Gonzalo Lira Gegenspieler

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gegenspieler“ von Gonzalo Lira

Eine Kapelle wird in die Luft gesprengt. Eine FBI-Agentin, die in unkontrollierbare Wut gerät. Ein CIA-Chef mit weitreichendem Einfluß. Eine Nonne mit mysteriöser Vergangenheit, die als einzige den Anschlag überlebt, doch offensichtlich das eigentliche Ziel war. Und ein Gegenspieler, der eine beachtliche Liste von Attentaten aufzuweisen hat, ständig seine Identität wechselt und vor nichts zurückschreckt. Das ist der Stoff, aus dem sich dieser aufregende, spektakulär in Szene gesetzte Roman zusammensetzt.

Stöbern in Krimi & Thriller

Zorn - Lodernder Hass

Das Buch war wiedermal Top. Ich weiss nun endlich auch wie unser lieber dicker Schröder mit Vornamen heißt, nein ich verrate es nicht.Lesst

Mona-Berlin

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Eine spannende Handlung, interessante und authentische Charaktere, unerwartete Wendungen und ein packender Schreibstil - was will man mehr?

Flaventus

Schatten

unglaublich spannend - freue und hoffe sehr auf eine Fortsetzung!

cassandrad

Dominotod

Ein fesselnder Krimi, mit nordischem Flair, der absolutes Suchtpotential hat.

RubyKairo

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

4,5 Sterne für einen unterhaltsamen Krimi der spannend und mit tollen Beschreibungen von Guernsey aufwartet.

Ladybella911

Ich bin nicht tot

echt super hoffe das bald eine Fortsetzung kommt

dini84x

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Neues Genre?

    Gegenspieler

    Armillee

    01. April 2013 um 22:39

    Es müsste hier wohl heissen: Fiktions-Agenten-Thriller Die Story war zwar flüssig zu lesen, aber die Handlungen waren absolut maßlos übertrieben. James Bond hoch3. Ausserdem verlor der Autor sich in einem Wirrwarr an Verknüpfungen der Protagonisten untereinander. Und als Leser konnte ich später nicht mehr folgen, wer denn nun Feind, wer Freunde waren. Jeder half Jedem und Jeder gegen Jeden. Manche Kapitel sollte wohl kaltblütig wirken und es wurde einfach nur lächerlich. Ein Beispiel: Auf dem Petersplatz in Rom wollte einige Protagonisten uber das Gelände zun den Katakomben. Auf den Dächern lagen 4, 2 und 1 Attentäter an verschiedenen Stellen. Und die feuerten dann in die Menge der Besucher und Touristen. Panik brach aus, Schreie und Blut. Einem kleinen Mädchen wurde unterhalb des Knie's das Bein weggeschossen. Eine Nonne nahm es auf den Arm und rannte. Das Mädchen freute sich, vom Platz getragen zu werden und meinte lapidar:"Wir haben mein Bein vergessen." Die Geschichte war einfach nur lächerlich. Das Cover sieht toll aus. Dafür zwei Sterne

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks