Gordon Korman Masterminds - Im Auge der Macht

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 27 Rezensionen
(19)
(18)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Masterminds - Im Auge der Macht“ von Gordon Korman

Serenity in New Mexico: 185 Einwohner, keine Kriminalität, Arbeit für jeden, die perfekte Idylle! Eli kann sich nicht vorstellen, jemals irgendwo anders zu leben. Bis zu dem Tag, als er die Stadtgrenze überquert und aus heiterem Himmel unter Schmerzen zusammenbricht. Wer hindert Eli daran, die Stadt zu verlassen und wieso? Serenity entpuppt sich als perfides Gefängnis und Eli und seinen Freunden wird klar: Sie schweben in Lebensgefahr.

Ein spannender Jugendroman über das Leben in einer vermeintlich perfekten Kleinstadt. Auch für Erwachsene absolut zu empfehlen!

— lydi_marie_kem

Eine spannende Geschichte über ein Thema, welches ich so in einem Jugendbuch nicht erwartet habe. Ist böse in unseren den Genen verankert?

— Uwes-Leselounge

Spannend und echt clever geschrieben! Das Ende hat mich sehr überrascht. Der Roman gehört definitiv zu meinen Favoriten.

— RhinaLenn

Eine Art fortgeschrittene TKKG Geschichte mit SF-Charakter und alptraumhaftem Grundgedanken. Ausgesprochen pfiffig und haarsträubend!

— Lea_Krambeck

Gut ausgeklügeltes System einer neuen Jugendbuchreihe.

— nickypaula

Diese Dystopie ist leicht zu lesen und überzeugt dadurch, dass sie mal ein wenig Neues bringt, aber Achtung! Offenes Ende! Mehrteiler.

— lexana

Interessante und unterhaltsame Dystopie, die eher dem Jugendbuch Sektor zuzuordnen ist aber nicht an aktuellen Themen spart.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Unterhaltsamer Roman für eher jüngere Leser, der mit einer spannenden und temporeichen Story sowie netten jugendlichen Charakteren punktet.

— ConnyKathsBooks

Auch wenn sich das Buch definitiv an jüngere Leser richtet, war es für mich ein großes Lesevergnügen. Ein spannender Auftakt.

— Levenya

Sehr spannendet Auftakt einer jugend Dystopie mit einer coolen Idee

— AnnasbesondereWelt

Stöbern in Jugendbücher

Illuminae

Wird dem Hype absolut gerecht!

merle88

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Gelungene Fortsetzung

ConnyKathsBooks

Let's disco

Eine tolle Geschichte um Freundschaft und andersein

leniks

The Hate U Give

Was für ein tolles Buch!

froschprinzessin

Lieber Daddy-Long-Legs

Zeitlos, liebenswert und einfach wunderschön!

die_tanja_

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Das Buch macht süchtig! Es geht ihr um erste Liebe, Freundschaft, Familie alle Patchwork und vielem mehr.

Lesezirkel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Jugendroman über Freundschaft, Mut und eine andere Welt

    Masterminds - Im Auge der Macht

    lydi_marie_kem

    26. September 2017 um 18:32

    Serenity ist eine Kleinstadt, wie so viele in den USA. Idyllisch und vermeintlich perfekt. Als jedoch ein Jugendlicher aus Leichtsinn die Stadtgrenze überquert und zusammenbricht, begeben sich er und seine Freunde auf Spurensuche. Was sie entdecken ist eine Stadt, die es so gar nicht geben dürfte. Und sie sind mittendrin! Das Buch ist mir zufällig im Urlaub am Meer in die Hände gefallen. Das es sich hierbei um einen Jugendroman handelt, habe ich erst auf den zweiten Blick gesehen. Bereits nach den ersten Seiten hat mich die Geschichte gepackt. Sie ist sehr gut geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Die Spannung wird zu jeder Zeit gehalten und ließ mich das ein oder andere Mal schaudern. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, es fiel mir zu jeder Zeit leicht mich in ihre Lage zu versetzen. Wenn diese auch manchmal ganz schön brenzlig war. Es handelt sich hier nicht um eine Endzeit-Geschichte, dennoch überkam mich als Leser öfter das Gefühl, dass es sich um eine Welt der Zukunft handeln muss. Es ist zwar ein Jugendroman, ich würde das Buch jedoch auch jedem Erwachsenen empfehlen, der gerne spannende Bücher mit einem gewissen Suchtfaktor liest. 

    Mehr
  • Leider Potenzial verschenkt ...

    Masterminds - Im Auge der Macht

    Selene87

    19. August 2016 um 15:26

    ***2,5 Sterne***Leider verschenkt auch dieses Buch in meinen Augen sehr viel Potenzial und ich vergebe hierfür gut gemeinte 2,5 Sterne. Die Grundidee finde ich nach wie vor sehr interessant, aber im Buch war die Auflösung insgesamt sehr ausbaufähig und stellte mich nicht zufrieden. Die Charaktere bzw. vielmehr die Sprache war recht kindlich. Zwischendurch dachte ich tatsächlich, ich hätte ein Buch für 10-jährige in der Hand. Vielleicht war mir das Buch auch generell mit 263 Seiten einfach zu knapp. Zu lange wird von Alltäglichkeiten gesprochen, bis es zur Mitte hin endlich zum spannenden Teil kommt. Es ist alles nicht schlecht gedacht und gen Ende kommt tatsächlich etwas Action auf und man überlegt, wie es denn nun mit der Gruppe weitergeht und was sie wohl noch aufdecken werden. Aber für einen ersten Band hätte es mich vielmehr begeistern und fesseln müssen. So schwanke ich noch, ob ich den nächsten Band überhaupt noch lesen werde.

    Mehr
  • Pfiffig!

    Masterminds - Im Auge der Macht

    Lea_Krambeck

    07. July 2016 um 09:15

    Ein Städtchen, eine Handvoll Familien, rund dreißig Kinder sind da zusammen aufgewachsen, alle im Alter von 11 bis 13, die meisten Eltern arbeiten in der Fabrik für Plastikpylone. Noch mehr ist seltsam. Nach und nach kommen ein paar befreundete Kinder zusammen dahinter und das ist gar nicht einfach für sie. Zum einen kennen sie nichts anderes, sind bisher penibelst von der Außenwelt abgeschottet worden, zum anderen müssen sie damit fertig werden, ihren Eltern zu misstrauen, und trotz Zweifeln zusammenhalten. Am Ende geht es um ihr Leben.Gordon Korman hat schon mit 17 angefangen, Bücher für Kids und Teens zu schreiben, inzwischen sage und schreibe an die achtzig. Eine Fortsetzung, "Masterminds. Im Sog des Verbrechens" ist für den 22.8.2016 angekündigt. Und das ist auch gut so. Denn es ist extrem spannend und pfiffig, wie die Kids ihre Probleme meistern, so eine Art anspruchsvollere und zwischendurch sogar lustige TKKG Geschichte mit SF-Charakter. Und am Ende sind die Freunde zwar - soviel sei verraten - erstmal einigermaßen in Sicherheit, aber längst noch nicht 'aus dem Schneider'.Habe das Buch selber mit Vergnügen gelesen und obenan auf die Liste der Bücher gesetzt, die ich meinen Enkeln schenken könnte, aber erst, wenn sie alt genug sind und die grausliche Konstruktion, geklont zu sein und für die eigenen Eltern nur ein Experiment darzustellen, als SF-Märchen lesen können. Die Altersangabe des Verlags, für 12 - 15 Jährige, ist, denke ich, ok.

    Mehr
  • Gut ausgeklügeltes System einer neuen Jugendbuchreihe.

    Masterminds - Im Auge der Macht

    nickypaula

    03. July 2016 um 14:48

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Das ist der erste Teil der Masterminds Reihe. Band 2 erscheint im August 2016.  ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Serenity in New Mexico: 185 Einwohner, keine Kriminalität, Arbeit für jeden, die perfekte Idylle! Eli kann sich nicht vorstellen, jemals irgendwo anders zu leben. Bis zu dem Tag, als er die Stadtgrenze überquert und aus heiterem Himmel unter Schmerzen zusammenbricht. Wer hindert Eli daran, die Stadt zu verlassen und wieso? Serenity entpuppt sich als perfides Gefängnis und Eli und seinen Freunden wird klar: Sie schweben in Lebensgefahr ... (Amazon) ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Das Cover hat mich irgendwie eher an ein Video-Spiel erinnert, wenn ich ehrlich bin. Es fängt eine düstere Stimmung ein. Erst beim näheren Betrachten wurde mir klar, dass es eine Art Käfig darstellen soll. Ich bin auch weniger der Freund von Gesichtern auf dem Cover, da diese meist nie zum Protagonisten im Buch passen. Auch hier bin ich mir nicht sicher, ob das Covergesicht männlich oder weiblich sein soll. Auf jeden Fall fängt das Cover die düstere Stimmung ein und hat daher Lust zum Reinlesen gemacht. Es macht neugierig, auch wenn man in meinen Augen zweimal hinsehen muss. ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Am Anfang wusste ich noch nicht ganz, was ich erwarten sollte. Der Klappentext gibt zwar schon einen guten Vorgeschmack, aber ich wusste dennoch noch nicht, ob das Buch mich wirklich fesseln könnte oder nicht. Glücklicherweise bin ich wirklich gut reingekommen und auf den ersten 20 Seiten wurde ich dann so neugierig auf Eli und seinen Freund Randy, dass ich einfach wissen wollte, in welcher Welt sie leben. Ich meine eine perfekte Idylle? Ich konnte mir nicht vorstellen, wie das funktionieren sollte. Eli war ein durchaus wirklich sympathischer Charakter, der zwar zu Beginn eher als Mitläufer wirkte, sich aber erstaunlich schnell als >Kleiner Anführer< entpuppte. Das einzige, was mich wirklich an dem Buch gestört hat, war die wechselnde Ansicht zu Amber Laska, einem Mädchen, das ebenso in dieser Stadt lebt. Wir wechseln hin und wieder den Schauplatz, aber ich konnte mich mit Amber überhaupt nicht erwärmen. Irgendwie ist sie so eine Art >Hermine< von Harry Potter Band 1. Es ist schwer solchen Charakteren auf langer Sicht eine faire Chance zu geben, weil man doch oft die Augen rollt. Mir ging es zumindest bei Amber so. Was ich auch nicht so toll fand, war der Wechsel zu einer weiteren Person >Hector<. Irgendwie hätte es mir gereicht, das Buch aus Ambers und Elis Sicht zu erleben. Ach und Tori gab es auch noch. Irgendwie hat mich dieser Wechsel immer etwas verstört. Ich verstand zwar, warum er wichtig war, aber dennoch hätte ich es besser gefunden, die Story nur aus zwei Augenpaaren zu erleben. Nichtsdestotrotz war es interessant und der Autor hat sich auch wirklich eine komplexe Geschichte ausgedacht, die wunderbar im Jugendstil erzählt wurde. Ich wäre nicht darauf gekommen, welche Beweggründe Serenity hat und warum die Stadt aufgebaut worden war. Allein für die Idee dahinter, verdient das Buch schon einen Bonuspunkt. Die einzelnen Kapitel sind auch nicht zu lang und was ich auch gut fand, war das ausgebaute System dahinter. Ich frage mich jetzt, wie es weitergeht. Zum Glück gibt es im August die Fortsetzung. Das Buch endet zwar mit einem Cliffhanger, aber das fand ich nicht störend. ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Gut ausgeklügeltes System einer neuen Jugendbuchreihe. Ich kann mir das Buch auch wunderbar als Film vorstellen.  ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Allen Lesern ab 12, die gern Jugendthriller lesen :)  Nicky von Nickypaulas Bücherwelt  4 von 5 Sterne  

    Mehr
  • Überraschender Weise mal was Neues und kein Einheitsbrei

    Masterminds - Im Auge der Macht

    lexana

    15. June 2016 um 21:57

    Inhalt Serenity in New Mexico: 185 Einwohner, keine Kriminalität, Arbeit für jeden, die perfekte Idylle! Eli kann sich nicht vorstellen, jemals irgendwo anders zu leben. Bis zu dem Tag, als er die Stadtgrenze überquert und aus heiterem Himmel unter Schmerzen zusammenbricht. Wer hindert Eli daran, die Stadt zu verlassen und wieso? Serenity entpuppt sich als perfides Gefängnis und Eli und seinen Freunden wird klar: Sie schweben in Lebensgefahr ... (Quelle: amazon.de) Meine Meinung Masterminds liest sich gut und flüssig. Man merkt zwar, dass es für jüngere Leser geschrieben wurde, dennoch wirkt es weder platt noch anspruchslos. Leider war mir nicht klar, dass es sich um einen Mehrteiler handelt. Daher hat mich das Ende mehr als überrascht, ja fast enttäuscht. War ich einfach nur völlig uninformiert oder wurde die Tatsache, dass es sich um einen Reihenauftakt handelt, nur schlecht oder gar nicht publiziert? Ich kann und will beides nicht ausschließen, daher lasse ich das bei der Sternebewertung mal außen vor. Tatsächlich gab es im Dystopie - Bereich schon so einiges und vieles wiederholt sich. Auch in diesem Fall ist nicht alles neu, dennoch gibt es eine Innovation in dieser Geschichte, etwas wirklich Neues und das hat mich positiv überraschen können. Wenngleich ich nicht laut "Ach du heilige Sch....!" gerufen habe, fand ich es dennoch wirklich gut. Gordon Korman wechselt beim Erzählen von einem Jugendlichen zum nächsten und auch wenn es zwischendurch ganz kurz dazu geführt hat, dass ich überlegen musste, wer da gerade erzählt, man konnte sich hervorragend in jeden der Hauptprotagonisten versetzen. Sie alle haben meine Sympathie und wirklich böse, wirkt eigentlich oberflächlich erstmal keiner. Ich bin in dieser Hinsicht gespannt, wie es in Band 2 weitergeht. Fazit Eine erfrischend andere Dystopie, die sich leicht lesen lässt und mit sympathischen Protagonisten aufwarten kann. Leichte Kost für ab 12jährige, man sollte nur wirklich wissen, dass es weitere Teile geben wird, sonst wird einen das offene Ende frustrieren.

    Mehr
  • Überraschend

    Masterminds - Im Auge der Macht

    Caruschia

    19. May 2016 um 20:38

    Ein kleines leichtes Buch für zwischendurch - nichts weltbewegendes, wird sich bestimmt im Mainstream-Bereich ansammeln, was die Ideen angeht... dachte ich alles. Aber falsch gedacht. Zumindest bei den meisten Dingen. Masterminds ist zwar ein Buch für Jugendliche und Leser aus der jüngeren Generation, aber hinter den Buchdeckeln versteckt sich eine Idee, die sicherlich jeden Leser, egal aus welcher Altersgruppe, interessiert. Passend zum Genre ist der Schreibstil des Autors sehr einfach, nicht zu komplex, aber trotzdem anschaulich, informativ und vor allem sehr bildhaft. Es ist zwar kein Schreibstil, der besonders hervorsticht, trotzdem weiß Korman wie man mit ganz normalen Wörtern eine spannende Atmosphäre schafft, in die man sich richtig hineinversetzen kann, mithilfe derer man hautnah im Geschehen steckt. Gemäß der fünf Hauptpersonen wird die Geschichte abwechselnd aus jeweils deren Ich-Perspektive geschildert. Man erfährt also einmal mehr über die Figuren an sich und gleichzeitig aber auch, wie (unterschiedlich) sie die Geschehnisse beurteilen und mit ihnen umgehen. Trotz der vielen verschiedenen Wechsel der Erzähler kann man alle Protagonisten relativ gut auseinander halten, da jeder für sich einzigartig ist. Die Charaktere sind sehr vielfältig. Neugierig, misstrauisch, angeberisch, ängstlich, mutig, besonnen... Man könnte wahrscheinlich noch mehr Adjektive aufzählen, was allerdings nichts bringen würde. Genauso wenig wie jede einzelne Figur für sich zu charakterisieren. Die Geschichte lebt von jedem Einzelnen. Zusammen bilden sie ein sehr symphatisches Team, mit dem man sich identifizieren und mit denen man mitfiebern kann. Trotz ihrer Unterschiede harmonieren sie miteinander. Trotzdem erschienen mir die Personen teilweise viel zu naiv. Wenn man schon so etwas großes plant wie sie es tun, muss man klüger vorgehen. Und kluge Köpfe sind durchaus unter ihnen. Ihr Handeln hat manchmal einfach nicht in das Bild gepasst, das der Autor von Ihnen gezeichnet hat. Auch die Erwachsenen wirken teilweise unüberlegt, obwohl sie diejenigen sind, die am meisten aufpassen müssen, wie sie sich verhalten. Teilweise wirkte das Ganze auch ein wenig unrealistisch, deshalb konnte ich mich immer noch nicht entscheiden, ob ich dieses Buch eher zu Fantasy oder zu den normalen Thrillern ordnen soll. Am Anfang verläuft die Geschichte eher ruhig und klar strukturiert, im Laufe des Buches häufen sich aber die Ereignisse und es wird immer spannender. Natürlich hat man dann auch das Gefühl, dass alles viel schneller vorangeht als zuvor. Man hat zwischendurch auch kaum Ahnung, auf welches Desaster die ganze Story lang hinarbeitet und ist am Ende überrascht, wie ausgeklügelt das Ganze dann plötzlich wirkt. FAZITMit einem wunderbar bildhaften Schreibstil und unglaublich symphatisch, einzigartigen Charakteren schafft Gordon Korman eine spannende Geschichte für Jung und Alt. Trotz einzelner Schwächen ist "Masterminds - Im Auge der Nacht" ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe, der definitiv Lust auf mehr macht.

    Mehr
  • Spannendes Buch für jugendliche Jungen

    Masterminds - Im Auge der Macht

    Zank

    30. April 2016 um 12:27

    "Masterminds" erzählt die Geschichte einer Gruppe Jugendlicher in der amerikanischen Kleinststadt Serenity. In Serenity herrscht nur Friede, Freude und Harmonie - es gibt offiziell keine Lügen, keinen Streit, keine Unzufriedenheit. Doch bei einem heimlichen Ausflug über die Stadtgrenze bricht der 13jährige Eli schmerzverzerrt zusammen. Was steckt dahinter?Gordon Korman berichtet aus der kapitelweise wechselnden Perspektive verschiedener Jugendlicher von dem Leben in Serenity und der Leser merkt schnell, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Geschickt wird man in die Handlung mit einbezogen und rätselt sofort mit den Figuren mit. Warum muss Elis Freund Randy so plötzlich zu seinen Großeltern außerhalb der Stadt ziehen? Wieso bezeichnet eine Mutter ihr Kind als "wertvoll"? Und wozu dienen die Guards, wenn es doch in Serenity so friedlich ist? Durch viele kleine Details und Andeutungen schafft der Autor eine Spannung, die das ganze Buch über erhalten bleibt.Aufgrund der wechselnden Sichtweisen lernt man die Protagonisten und ihre Eigenheiten schnell kennen. Die Figuren sind interessant gestaltet, von Amber, die ein totaler Serenity-Fan ist, bis hin zu Marik, der von "Happyhausen" extrem gelangweilt und genervt ist. Gerade die verschiedenen Persönlichkeiten und wie sie zusammen versuchen, hinter das Geheimnis der Stadt zu kommen, machen die Geschichte lesenswert.Das Ende des Buches ist relativ offen gehalten, so dass sich jeder selbst überlegen kann, wie es wohl weitergehen könnte. Trotzdem war es gleichzeitig abgeschlossen genug, um eine Richtung vorzugeben und den Leser nicht verwirrt mitten in der Handlung stehen zu lassen.Kurz gesagt: bei "Masterminds" handelt es sich um ein superspannendes Buch, das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Zielgruppe wird vom Verlag mit 12-15 Jahren angegeben und das Buch könnte aufgrund seiner Aufmachung und der spannenden, lustigen und actionhaltigen Szenen die schwer zu erreichenden Jungen in diesem Alter (wieder) für das Lesen begeistern!

    Mehr
  • ... Im Auge der Macht ...

    Masterminds - Im Auge der Macht

    Levenya

    Masterminds- Im Auge der Macht 1/2Gordon Korman, geb. 1963 in Kanada, schrieb seinen ersten Roman bereits im Alter von 12 Jahren. Mittlerweile hat er zahlreiche Bücher für Jugendliche und Erwachsene geschrieben, die in 14 Sprachen übersetzt wurden . Er lebt mi seiner Familie in Long Island, New York. Quelle„Masterminds - Im Auge der Macht“ ist der Auftakt einer Dilogie. Website des Autors!Erster Satz:„Die Chancen standen eins zu einer Million und … Treffer, versenkt!“Klappentext:Serenity in New Mexico: 185 Einwohner, keine Kriminalität, Arbeit für jeden, die perfekte Idylle!Eli kann sich nicht vorstellen, jemals irgendwo anders zu leben. Bis zu dem Tag, als er die Stadtgrenze überquert und aus heiterem Himmel unter Schmerzen zusammenbricht. Wer hindert Eli daran, die Stadt zu verlassen und wieso? Serenity entpuppt sich als perfides Gefängnis und Eli und seinen Freunden wird klar: Sie schweben in Lebensgefahr ...LeseprobeCover:Das Cover hat mich sehr angesprochen. Der Titel und der sehr spannende Klappentext haben dann für mich den Ausschlag gegeben. Zu sehen ist ein Tor, das sich nach außen öffnet und jemand, der hindurch geht. Im Hintergrund erkennt man ein Gesicht, sowie ein bisschen Landschaft. Es passt meiner Meinung nach wunderbar zum Titel und auch zum Inhalt des Buches. Meinung:An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Beltz&Gelberg für das Rezensionsexemplar.Die Geschichte wird abwechselnd aus verschiedenen Sichten erzählt. Da haben wir zum einen Eli Baris, Amber Laska, Tori Pritel, Hector Amani und Malik Fratello.Alle diese Kinder haben etwas gemeinsam. Sie leben in Serenity, New Mexico und können sich glücklich schätzen. Denn es ist der perfekte Ort. 185 Einwohner, keine Kriminalität, Arbeit für jeden, die perfekte Idylle! In der Schule haben die Kinder Fächer wie Zufriedenheit und Meditation. Eli Baris ist eines von ca. 30 Kindern in Serenity und hängt am liebsten mit seinem Freund Randy rum. Als sie sich eines Tages verbotener Weise auf den Weg über die Stadtgrenzen machen, um ein altes Auto zu sehen, bricht Eli plötzlich zusammen. Kurz darauf verschwindet Randy aus der Stadt, aber nicht, ohne Eli eine geheimnisvolle Nachricht zu hinterlassen, die schon bald sein gesamtes Weltbild über den Haufen wirft ...Die Charaktere sind alle ganz individuell und facettenreich gestaltet. Mir haben sie alle sehr gut gefallen und haben mich von der ersten Seite an angesprochen. Jeder für sich bringt etwas ganz besonderes mit und man fragt sich unweigerlich, was der Clou des Ganzen ist und was wirklich dahintersteckt. Nach und nach wachsen die Kinder immer mehr zusammen und finden nur noch untereinander Halt und Vertrauen. Als sie dem schrecklichen Geheimnis schließlich auf die Schliche kommen, bricht für alle eine Welt zusammen. Von jetzt auf gleich sind sie nur noch auf sich gestellt und können nicht einmal ihren Familien vertrauen. Dabei nutzen sie ihre Fähigkeiten, sind unglaublich mutig und wachsen mehr und mehr über sich hinaus. Ich bin gespannt, wie sich alle im nächsten Band machen werden und wie sie ihre Zukunft gestalten wollen.„In einer Minute denkt man noch, man führt ein ganz normales Leben. Und dann zersplittert es wie ein Glasschälchen auf Steinfliesen.“Die Idee einer perfekten Stadt, ganz idyllisch, ohne Kriminalität und Arbeit für jeden ist nicht unbedingt eine neue Idee, aber was wirklich dahinter steckt hat mich sehr überzeugt. An dieser Stelle werde ich davon noch nicht zu viel verraten, um nicht zu spoilern. Ich kann nur so viel verraten, dass das Buch weitaus tiefgründiger war, als ich gedacht hatte. Es werden viele moralische und auch ethische Fragen aufgeworfen, die mich zum Nachdenken angeregt haben. Jetzt bin ich sehr gespannt auf den 2. und letzten Teil der Reihe.„Jedes schädliche Element muss ausgemustert werden.“Gordon Korman, den ich zuvor noch nicht kannte, hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Ganz klar, deutlich und ohne große Umschweife erzählt er die Geschichte von den besonderen Kindern aus Serenity und was hinter ihrem Leben wirklich steckt. Obwohl das Buch für meinen Geschmack etwas langsam losgeht, wird es doch umso spannender und rasanter, je weiter die Geschichte fortschreitet. Zum Ende hin konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und hätte am liebsten gleich weitergelesen. Ein wirklich dramatisches Finale mit einem sehr spannenden Ende. Ich bin gespannt und freue mich schon auf den Abschluss der Dilogie.Mit „Masterminds - Im Auge der Macht“ hat Gordon Korman einen sehr spannenden Auftakt geschrieben, der zum Nachdenken anregt. Auch wenn sich das Buch definitiv an jüngere Leser richtet, war es für mich ein großes Lesevergnügen. Das Buch besticht mit tollen Charakteren, einem „perfekten“ Setting und einer großartigen Grundidee. Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem wärmstens empfehlen, der eine Schwäche für Dystopien hat, ein großes Geheimnis lüften will und zudem auf ganz viel Action steht. Ich freue mich schon sehr auf den Abschluss der Dilogie, „Masterminds: Criminal Destiny“, der hoffentlich auch bald bei uns erscheinen wird.LgLevenya Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!Hier kaufen!Fakten:Gebundene Ausgabe: 263 SeitenVerlag: Gulliver von Beltz & Gelberg (8. Februar 2016)Sprache: DeutschISBN-10: 340774594XISBN-13: 978-3407745941Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 JahreOriginaltitel: MastermindsPreis: 12,95€ 

    Mehr
    • 2

    Lese-Krissi

    05. April 2016 um 19:35
  • Irgendwas ist faul in dieser Stadt...

    Masterminds - Im Auge der Macht

    ConnyKathsBooks

    05. April 2016 um 11:16

    Ehrlichkeit, Harmonie und Zufriedenheit, das ist das Motto von Serenity, der Stadt mit der höchsten Lebensqualität. Denn die 185 Einwohner kennen keine Armut, Arbeitslosigkeit oder Kriminalität. Eines Tages versuchen die zwei 13jährigen Jugendlichen Randy und Eli die Stadtgrenze zu überqueren, als Eli plötzlich starke Kopfschmerzen bekommt und es ihm richtig übel wird. Sicherheitsguards der ortsansässigen Plastefabrik sind sofort zur Stelle, doch kurz darauf zieht Randy aus Serenity weg und hinterlässt einen mysteriösen Brief, der viele Fragen aufwirft. Gemeinsam mit seinen Freunden versucht Eli dem Geheimnis von Serenity auf die Spur zu kommen; denn hinter der schönen Fassade steckt mehr als geahnt. "Masterminds - Im Auge der Macht" ist der Auftakt einer neuen Serie des kanadischen Bestsellerautors Gordon Korman. Die 5 Jugendlichen Eli, Hector, Malik, Tori und Amber entdecken eine erschreckende Wahrheit, welche ihr ganzes bisheriges Leben auf den Kopf stellt und auch den Leser in ihrer Tragweite überrascht. Sie alle können so gut wie niemandem mehr vertrauen, auch ihren Eltern nicht, und planen eine äußerst riskante Aktion. Spannung ist von Anfang bis Ende vorhanden; verstärkt noch durch kurze Kapitel mit ständig abwechselnden Perspektiven, die im Präsens erzählt werden. Die jungen Protas sind durchweg sympathisch und haben alle ihre Stärken und Schwächen; sei es die perfektionistische Amber, der Computer-Freak Eli, die sportliche Tori oder der schüchterne Hector. Einigen Sachen merkt man aber stark die angepeilte jugendlich-kindliche Zielgruppe an. Denn Elis Truppe agiert oft noch sehr naiv und unbedacht; nach dem Motto, irgendwie wird alles schon klappen. Da werden schnell mal entscheidende Dinge bei der Planung vergessen oder recht ungewöhnliche Fähigkeiten als völlig normal hingenommen, ohne mal genauer darüber nachzudenken. Vieles läuft mir auch einfach zu glatt ab, denn die erwachsenen Gegenspieler sind nicht gerade die Schlauesten und wirken eher wie Witzfiguren. Trotzdem ist der recht kurze Roman ganz unterhaltsam und liest sich in einem Rutsch. Das Ende kommt dann leider etwas abrupt und der große Cliffhanger macht die Fortsetzung fast schon zur Pflichtlektüre, auch weil noch sehr viele Fragen offenbleiben. Insgesamt ist "Masterminds - Im Auge der Macht" ein weitgehend gelungener und spannender Auftakt, welcher mit einer interessanten und temporeichen Story sowie netten jugendlichen Charakteren punktet. Für ein kurzweiliges Lesevergnügen zwischendurch ist der Roman daher bestens geeignet, aber eher jüngeren Lesern unter 14 Jahren zu empfehlen. 4 Sterne von mir.

    Mehr
  • Gelungen, ich möchte mehr

    Masterminds - Im Auge der Macht

    BooksAreGreat

    14. March 2016 um 00:48

    Meinung:Dieses Buch hat mir gut gefallen. Die Idee ist außergewöhnlich und setzt sich auch ein wenig von anderen Büchern ab. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite durchgehend spannend geschrieben. Man kann sehr gut mit den Figuren mitfiebern und sich alles sehr lebhaft vorstellen, was nicht zu letzt an den guten Beschreibungen des Autors liegt. Die Charaktere sind authentisch gezeichnet. In ihrer Situation handeln sie nachvollziehbar. Überwiegend sind sie außerdem sehr sympathisch. Sie werden sehr gut beschrieben und ihre Dialoge sind witzig. Sie sind eine richtig tolle Clique. Gerade junge Leser dürften sie beeindrucken.Der Schreibstil hat mir ausgesprochen gut gefallen. Es ist tatsächlich so, dass der Autor unvorhersehbare Wendungen eingebaut hat, die gleichzeitig enorme Spannung in die Geschichte bringen. Erst zum Ende hin werden einige Geheimnisse gelüftet. Leider ist am Ende ein Cliffhanger, was den Leser auf eine baldige Fortsetzung hoffen lässt.Des Weiteren ist das Buch flüssig lesbar und absolut für Kinder und Jugendliche geeignet.Insgesamt würde ich sagen, dass dieses Buch auch mal ein Buch sein dürfte, dass für Jungen ab 12 geeignet sein dürfte. Das Buch ist wirklich toll geschrieben und hat eine schöne Konzeption. Von mir eine absolute Empfehlung. 

    Mehr
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098
  • Sehr spannender Auftakt einer Reihe!

    Masterminds - Im Auge der Macht

    AnnasbesondereWelt

    12. March 2016 um 17:07

    Hallo ihr Lieben heute möchte ich euch ‚Masterminds – Im Auge der Macht‘ von Gordon Korman vorstellen. Das Buch kostet 12,95€ und ist im Gulliver-Verlag erschienen. Das Buch hat 263 Seiten. Das Buch In diesem Buch geht es um einen jungen welcher mit seinem Freund eine Tour mit dem Fahrrad zum Rand der Stadt ‚Sanctuary‘ macht. Sanctuary ist die perfekte Stadt, 185 Einwohner, keine Kriminalität, jeder hat genug Geld, jeder hat eine gute Arbeit und alle sind Zufrieden. Doch als Eli und Randy den Stadtrand erreichen bricht Eli zusammen, er hat Kopfschmerzen, Krämpfe, ihm wird schwindelig und schlecht. Aber schon sind die ‚lila Menschenfresser‘, Guards in lilanen Tarnanzügen, zur Stelle um Eli und Randy zurück in die Stadt zu bringen. Eli muss das Bett hüten und bekommt vom städtischen Arzt Medikamente etc. verschrieben. Doch als er wieder fit ist muss Randy wegziehen zu seinen Großeltern auf eine Farm, da diese zu alt sind um sich selbst darum zu kümmern. Eli ist verwirrt und traurig zugleich. Wie kommt es das sein bester Freund, plötzlich und ohne dass vorher irgendwelche Großeltern erwähnt wurden zu diesen ziehen muss und das urplötzlich nachdem sie aus der Stadt fahren wollten. Nicht nur das, Randy war nichtmal krank geworden wie Eli, er hatte keinerlei Probleme. So macht sich Eli und ein paar andere Kinder aus der Stadt auf die Suche nach dem wahren Grund für Elis Zusammenbruch. Meine Meinung Ein sehr cooles Buch über eine von der Welt abgetrennte Stadt in welcher die Kinder nichts von der Außenwelt wissen, keinerlei Armut und Hass kennen und einige der Kinder für Versuchsobjekte dort festgehalten werden. Ich fand das Buch sehr spannend und gutgeschrieben. Es ist etwas für Jugendliche ab 12 Jahren. Das Thema finde ich wirklich sehr spannend und alles ist gut in Szene gesetzt. Die einzelnen Charaktere haben alle so ihre Macken und werden Kapitelweise vorgestellt und haben so ihre Rollen.

    Mehr
  • Pageturner

    Masterminds - Im Auge der Macht

    DisasterRecovery

    02. March 2016 um 12:56

    "In einer Minute denkt man noch, man führt ein ganz normales Leben. Und dann zersplittert es wie ein Glasschälchen auf Steinfliesen." (S. 86) Eli, Randy, Tori, Amber, Malik und Hector sind ganz normale Jugendliche. Jedenfalls hat es den Anschein, denn ein paar von Ihnen umgibt ein erschreckendes Geheimnis. Die Stadt, in der sie leben, ist alles andere als normal. Ohne Kriminalität, ohne Aggressivität und von der Außenwelt isoliert wachsen sie in Serenity auf. Nur in Ausnahmefällen verlässt jemand die Stadt. Stattdessen wird den Jugendlichen immer wieder eingetrichtert, was für ein Glück sie haben, hier leben zu können. Schon auf den ersten 50 Seiten habe ich mich gefragt, wie lange sich dieses Konstrukt wohl noch aufrechterhalten lässt. Wir Menschen sind einfach nicht dafür geschaffen, so ein isoliertes, fremdbestimmtes Leben zu führen. Wir sehnen uns nach Freiheit und Antworten. Immer. Nach einem Vorfall mit seinem besten Freund Randy, ist es ausgerechnet Eli, der beginnt zu zweifeln und erste Risse in der ach so schönen Serenity-Fassade entdeckt. Von da an steigt die Spannung immer weiter an, bis die Wahrheit sie schließlich wie ein Hammerschlag trifft. Fassungslosigkeit macht sich breit und das Weltbild der Jugendlichen und des Lesers gerät ins Wanken. Es ist mir unbegreiflich wie man mit dieser Erkenntnis weiterleben soll ohne durchzudrehen.   Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht verschiedener Charaktere erzählt, dadurch lernt man die Teenager jeden für sich besser kennen. Der Schreibstil ist absolut ansprechend und die Spannung nicht auszuhalten. Am Ende will man einfach nur den Folgeband aufschlagen können, der jedoch noch etwas auf sich warten lässt. Wie realistisch einige Szenen und Aktionen sind, darüber lässt sich immer streiten. Für mich hat hier alles gepasst.   Fazit: Ich bin immer wieder überrascht wie es Autoren schaffen, auf so wenigen Seiten, eine Geschichte zu erzählen, die einen dermaßen in den Bann zieht. Absoluter Pageturner. Mehr davon bitte! 

    Mehr
  • Spannend und mit einigen Überraschungen

    Masterminds - Im Auge der Macht

    nodi

    28. February 2016 um 13:17

    Serenity liegt in New Mexico und scheint die perfekte Kleinstadt zu sein. Hier leben nur 185 Einwohner, es gibt keine Kriminalität, da es eine Fabrik gibt hat jeder Arbeit, also die perfekte Idylle. Auch Eli lebt hier sehr gerne, bis er versucht die Stadtgrenze zu überqueren. Bald wird ihm und seinen Freunden klar, dass Serenity nicht perfekt, sondern eigentlich ein Gefängnis für sie ist. In dem Buch geht es um 5 jugendliche Protagonisten, die in dieser speziellen Kleinstadt leben. Der Leser lernt die Jugendlichen jeweils aus ihrer eigenen Sicht kennen. Sie sind alle sehr unterschiedliche Charaktere und scheinen alle mit ihrem Leben in dieser Idylle zufrieden zu sein, bis sie plötzlich hinter das Geheimnis der Kleinstadt kommen. Ihr Leben und ihre Sichtweise ändern sich in drastischer Weise. Die Geschichte liest sich leicht und flüssig und durch viele nicht vorhersehbare Wendungen fand ich sie auch durchweg spannend. Man konnte sich auch gut in die Gefühlswelt der jugendlichen Protagonisten hineinversetzen und ich denke, dass sich der ein oder andere Leser mit einem der Jugendlichen identifizieren kann. Ich fühlte mich von dem Buch gut unterhalten und fieberte bei den mutigen Abenteuer der Jugendlichen mit. Da es ein Teil einer Serie ist, ist leider am Ende nicht jedes Geheimnis gelüftet, aber ich freue mich schon sehr auf die nachfolgenden Bände.

    Mehr
  • Ein spannender Auftakt einer Serie

    Masterminds - Im Auge der Macht

    Diana182

    27. February 2016 um 22:57

    Das Cover zeigt einen kleinen Jungen, der aus einem hellen Raum in die Dunkelheit läuft. Man ist geblendet und kann nur seine Umrisse erkennen. Links im Bild sieht man einen weiteren Jungen hinter Gittern und ein in Amerikas Landschaft beliebtes Windrad. Der Titel wirkt sehr interessant und geheimnisvoll, erinnert mich im Gesamtbild aber an einen Alien Action Film. Das Bild hätte eher weniger Interesse bei mir geweckt. Was mich ansprach, war derKlappentext, welchen ich nun hier auch nicht vorenthalten möchte: Serenity in New Mexico: 185 Einwohner, keine Kriminalität, Arbeit für jeden, die perfekte Idylle! Eli kann sich nicht vorstellen, jemals irgendwo anders zu leben. Bis zu dem Tag, als er die Stadtgrenze überquert und aus heiterem Himmel unter Schmerzen zusammenbricht. Wer hindert Eli daran, die Stadt zu verlassen und wieso? Serenity entpuppt sich als perfides Gefängnis und Eli und seinen Freunden wird klar: Sie schweben in Lebensgefahr. Nun zu meiner Meinung:Sie mögen Jugendromane? Spannende noch dazu? Geschichten, mit unerwarteten Wendungen sprechen Sie direkt an und wecken die Neugier? Da ist dieses Buch geradezu perfekt! Der Autor stellt zu Beginn des Buches die einzelnen Charaktere vor. Schnell kann man sich in jede einzelnen Personen hinein versetzten und ihre Gedankenwelt nachvollziehen.Dies gefällt mir in diesem Buch sehr. Man ist direkt mit den einzelnen Figuren vertraut und kann sie gut voneinander unterscheiden. Aber auch die Stadt Serenity wird hier sehr bildhaft dargestellt und detailgetreu beschrieben. Als Leser entwickelt man sofort Bilder im Kopf und ist mitten im Geschehen. Die Spannung steigt stetig an und fesselt ans Buch. Ich habe die 262 Seiten fast am Stück gelesen, da ich unbedingt wissen musste, wie es hier weiter gehen würde. Viele Überraschungen und unerwartete Wendungen zeichnen diese Geschichte aus. Das Ende war für mich dann überraschend, unvorhersehbar und leider auch sehr unbefriedigend, was aber daran liegt, dass ich offene Enden bzw. Cliffhänger so gar nicht mag. Hier wurde meine Neugier um ein vielfaches gesteigert und ich MUSS jetzt unbedingt wissen, wie es in der Geschichte weiter geht. Mein Fazit: Die Zielgruppe richtet sich an Jugendliche ab 10. Jahren. Auf meiner Torte steht dieses Jahr eine große 30 (argrs) und mich hat das Buch trotzdem sehr gefesselt und gebannt. Daher vergebe ich eine klare Leseempfehlung an Jugendliche, aber auch an jung gebliebene Erwachsene!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks