Gordon Korman

 4.4 Sterne bei 87 Bewertungen

Alle Bücher von Gordon Korman

Sortieren:
Buchformat:
Gordon KormanMasterminds - Im Auge der Macht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Masterminds - Im Auge der Macht
Masterminds - Im Auge der Macht
 (48)
Erschienen am 20.04.2016
Gordon KormanMasterminds - Im Sog des Verbrechens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Masterminds - Im Sog des Verbrechens
Masterminds - Im Sog des Verbrechens
 (17)
Erschienen am 15.08.2016
Gordon KormanDie 39 Zeichen - Mozarts Geheimnis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die 39 Zeichen - Mozarts Geheimnis
Die 39 Zeichen - Mozarts Geheimnis
 (11)
Erschienen am 09.09.2013
Gordon KormanBorn to Rock
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Born to Rock
Born to Rock
 (2)
Erschienen am 07.10.2010
Gordon KormanMasterminds. Im Angesicht der Wahrheit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Masterminds. Im Angesicht der Wahrheit
Masterminds. Im Angesicht der Wahrheit
 (2)
Erschienen am 02.09.2017
Gordon KormanDie 39 Zeichen - Entführung am Himalaya
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die 39 Zeichen - Entführung am Himalaya
Die 39 Zeichen - Entführung am Himalaya
 (1)
Erschienen am 25.08.2011
Gordon KormanJackson Opus - Im Bann des magischen Auges
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jackson Opus - Im Bann des magischen Auges
Jackson Opus - Im Bann des magischen Auges
 (1)
Erschienen am 08.09.2015
Gordon KormanDie 39 Zeichen - Entführung am Himalaya: Band 8
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die 39 Zeichen - Entführung am Himalaya: Band 8

Neue Rezensionen zu Gordon Korman

Neu
Mira20s avatar

Rezension zu "Masterminds - Im Auge der Macht" von Gordon Korman

Unkompliziert und spannend!
Mira20vor 8 Monaten

Gerade actionreiche und nicht so umfangreiche Lektüren für Jungs sind doch eher Mangelware! Deshalb war ich nun auf diesen Reihenauftakt sehr gespannt.

Serenity – der perfekte Ort zum Leben. 185 Bewohner, die alle glücklich zusammenleben, deren Gemeinschaft ohne Kriminalität ist, wo jeder jeden kennt!
5 Jugendliche – alle knapp 13 Jahre alt – lassen den Leser an ihrem perfekten Leben teilhaben! Was allerdings gemächlich beginnt, wird schnell zum Pageturner! Denn die perfekte Welt gibt es auch in Serenity nur zum Schein! Bald sind sie einem grossen Geheimnis auf der Spur und ihr Leben in grösster Gefahr! 

Obwohl das Buch fast schon heiter und unbekümmert startet, war ich von Anfang neugierig. Die einfache und unkomplizierte Sprache machen es dem Leser einfach dran zu bleiben. Bald ist die Stimmung geheimnisvoll und schlägt dann abrupt um in bedrohlich und unheimlich.

Die fünf Protagonisten sind fazettenreich beschrieben. Gedanken und auch die Sprache variieren je nach Erzähler oder Erzählerin. Die inneren Monologe ergänzen sich gut. So kommt das Buch mit sehr wenigen Wiederholungen aus.

Das Buch hat bloss 262 Seiten. Der Autor gibt sich Mühe nur am Hauptstrang dran zu bleiben. So ist die Geschichte relativ einfach gestaltet und gut nachvollziehbar. Allerdings möchte ich betonen, dass die Idee – also das grosse Geheimnis – mal was Neues ist. 

Inhaltlich ist die Geschichte in vielen Punkten abgeschlossen. Einige Stränge bleiben allerdings für die Fortsetzung offen. 

Das Buch ist weder eine Dystopia noch ein Zukunftsroman. Der Autor setzt sich mit einem wissenschaftlichen Thema auseinander, das bereits grosse Kontroversen ausgelöst hat. Für den Leser ergibt sich daraus eine spannende Auseinandersetzung zwischen Wissenschaft und moralisch und ethischer Vertretbarkeit.

Das Buch eignet sich für Jungs und Mädchen ab 12, die gerne Actionbücher lesen.

Kommentieren0
72
Teilen
Wichellas avatar

Rezension zu "Masterminds - Im Auge der Macht" von Gordon Korman

Geheimnisvolle Kleinstadtidylle
Wichellavor 9 Monaten

Im Auge der Macht, ist der erste Teil eines Jugendromans. Es gibt einen weiteren Band .


Zum Inhalt:

Serenity ist eine kleine Stadt irgendwo in den USA, deren Besonderheit schnell ins Auge fällt. Die Jugendlichen die dort leben, haben noch nie die Stadtgrenzen überschritten. Nur einige wenige, haben überhaupt das Verlangen dies zu tun. Die Angst vor den Gefahren auf der ganzen Welt, die Erziehung und das Wissen welches ihnen in der Schule vermittelt wird, bremst den Wunsch wo anders zu leben.

Doch dann geschieht etwas, was zumindest bei einigen der 13jährigen Zweifel hervorruft.


Meinung:

Das Buch liest sich leicht. Gleich zu Anfang wird durch das Geschehen Spannung aufgebaut. Die kurzen Kapitel sind jeweils mit den Namen der jugendlichen Protagonisten versehen, aus deren Sichtweise das fortlaufende Geschehen geschildert wird.


Bereits von Anfang an, ist dem Leser klar, dass mit dieser Stadt etwas nicht stimmt. Es macht neugierig, wie die Kinder dahinter kommen und darauf reagieren, was sie letztendlich entdecken


Eines der Kinder muss nach einem Vorfall die Stadt verlassen. Es gelingt ihm, eine Nachricht für seinen besten Freund zu hinterlassen. Dies ist mit der Auslöser, dass einge der Kinder genauer beobachten was sich um sie herum abspielt und sie reagieren darauf.


Dennoch, dem älteren Leser fallen einige Ungereimtheiten auf. Logikfehler in der Handlung und einigen unwahrscheinlichen Abläufen.

Mit 13 hätte mir das Buch sicher sehr gut gefallen und es hätte mehr Punkte gekriegt. Heute habe ich überlegt ob es mit 4 Sternen nicht etwas zu gut bewertet ist. Mir fehlte irgendwie der Sinn oder die Quintessenz der Geschichte. Nachdem ich aber gerade entdeckt habe, dass es ein Zweiteiler ist, erschließt sich dieses dann wohl im Folgeband.

Von dem her, ist das Buch für junge Leute durchaus zu empfehlen

Kommentare: 1
51
Teilen
JenniferKriegers avatar

Rezension zu "Masterminds. Im Angesicht der Wahrheit" von Gordon Korman

[Rezension] Masterminds 3: Im Angesicht der Wahrheit – Gordon Korman
JenniferKriegervor 9 Monaten


Hier geht's zur Rezension auf meinem Blog.

Klappentext:
Bevor Eli und seine Freunde, die Klone des Projekts Osiris, sich im aufreibenden Finale endlich ihre Freiheit erkämpfen können, erfahren sie Niederschmetterndes über sich und ihre Identität. Malik gerät in den Bann seines DNA-Spenders, dem berüchtigten Mafiaboss Gus Alabaster. Er fühlt sich wohl in der Rolle als Gangster und bringt Amber – und auch sich – in große Gefahr. Eli und Tori versuchen derweil herauszufinden, wer der DNA-Spender von Eli ist – und entdecken eine bittere Wahrheit.

Einordnung:
- Im Auge der Macht (Teil 1) 
- Im Sog des Verbrechens (Teil 2) 
- Im Angesicht der Wahrheit (Teil 3)

Erster Satz:
Der Ast kommt wie aus dem Nichts.
(Seite 1)

Rezension:
Kann Spoiler zu den ersten beiden Teilen enthalten!

Der finale Band der Masterminds-Reihe war, abgesehen von einem relativ offensichtlichen Punkt, wieder so spannend, dass ich ihn einfach weggeatmet habe. Ich habe das ganze Buch in einem Rutsch gelesen und nicht einmal daran gedacht, mir Notizen zu machen. Nachdem sich die Handlung im letzten Teil etwas im Kreis drehte, spitzt sie sich in diesem Teil wieder zu, denn es läuft alles der großen Konfrontation entgegen. Besonders spannend daran fand ich, dass ich mir jeden möglichen Ausgang gut vorstellen konnte. Projekt Osiris hat enorme Macht und da niemand den Kindern glaubt, bestand die Möglichkeit, dass sie tatsächlich wieder eingefangen werden. Auf der anderen Seite habe ich schon ein positives Ende für Eli und seine Freunde erwartet, in dem sie die Öffentlichkeit von ihrer Geschichte überzeugen und die Wissenschaftler festgenommen werden. Während des Buches wird aber mehrfach angebracht, dass sie in diesem Fall wohl auch keine selbstbestimmte Zukunft hätten, weil sich die Wissenschaft erneut auf sie stürzen würde. Es nicht öffentlich zu machen hieße aber auch, sich für immer vor Osiris verstecken zu müssen, sofern keine Alternative gefunden wird, um die Organisation auszuschalten. Zwischen all diesen möglichen Enden schwappt die Geschichte immer hin und her, sodass ich bis zum Ende nicht wusste, wie das Dilemma aufgelöst werden würde.

Darüber hinaus hatte das Buch auch sehr viele realistische Momente, die die Charaktere vor Schwierigkeiten gestellt haben. Denn abgesehen von der Tatsache, dass sie Klone auf der Flucht sind, sind sie immer noch zwölf- und dreizehnjährige Kinder. Sie können keine Autos mieten, nur schlecht allein weit reisen, nicht allein leben und ständig müssen ihre Erziehungsberechtigten kontaktiert werden. Es hat mir gut gefallen, dass die Charaktere immer wieder vor diesen Schwierigkeiten stehen.

Faszinierend fand ich auch wieder die Weiterführung des Experiments. Denn obwohl Eli und seine Freunde Projekt Osiris entkommen sind, stellt sich ihnen sowie mir natürlich bei jedem Gedanken und jeder Handlung weiter die Frage, welcher Aspekt sich nun durchsetzen würde: Gene oder Umwelt. Nachdem sie im letzten Band immer wieder gezwungen waren, Dinge zu stehlen, zu lügen und Gesetze zu brechen, hebt dieser Band die Beobachtungen auf eine ganz neue Stufe, denn es geht nicht mehr immer um ihr Überleben. Die Charaktere können frei Entscheidungen treffen und sich entfalten. Ich fand es sehr interessant zu beobachten, wie Malik immer weiter in die Mafia abrutscht und sich dort sogar wohl fühlt, während Amber mit allen Mitteln versucht, Gutes zu tun, um seine schlechten Handlungen auszugleichen. Der Autor hat erst ganz am Schluss durchblicken lassen, für welche (natürlich wissenschaftlich nicht belegte) Beantwortung der Fragestellung er sich denn nun entschieden hat: Gene oder Umwelt?

Fazit:
Der finale Band der Reihe war wieder sehr spannend. Bis zum Schluss war unklar, wie die Auseinandersetzung zwischen den Klonen und den Wissenschaftlern enden würde. Das wurde unter anderem durch viele realistische Szenen unterstützt, denn die Klone sind und bleiben Kinder, die selbst im Fall eines Sieges über Projekt Osiris Erziehungsberechtigte brauchen, die sich um sie kümmern. Außerdem fand ich die Beobachtungen bezüglich des Experiments unglaublich faszinierend, da die Charaktere sich nun endlich ohne Druck frei entscheiden konnten. Der Autor hat seine Auflösung der Frage „Gene oder Umwelt“ erst ganz am Schluss mitgeteilt. „Im Angesicht der Wahrheit“ war ein spannender Abschluss, der mir richtig gut gefallen hat und dafür fünf Schreibfedern bekommt.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 120 Bibliotheken

auf 28 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks