Gordon Korman Masterminds - Im Sog des Verbrechens

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(8)
(8)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Masterminds - Im Sog des Verbrechens“ von Gordon Korman

Wie weit würdest du gehen?

Eli, Tori, Malik und Amber sind endlich in Freiheit. Um alles in der Welt wollen sie das verbrecherische Klon-Experiment Osiris der Öffentlichkeit preisgeben. Die Zeit drängt, denn ihre Verfolger sind ihnen dicht auf den Fersen ...Um die ganze Wahrheit über ihre Herkunft zu erfahren, suchen die Freunde Tamara Dunleavy auf, die Gründerin des Klon-Experiments. Aber die mysteriöse Milliardärin hüllt sich in Schweigen. Eli und den anderen wird klar, dass sie in die Plastikfabrik zurückkehren müssen. Sie entkommen ihren Verfolgern fast mühelos, schrecken dabei aber vor illegalen Mitteln nicht zurück und schaffen es schließlich ans Ziel. Aber ist ihr Verhalten gerechtfertigt? Oder werden sie letzten Endes etwa zu den Kriminellen, von denen sie geklont wurden?

Der temporeiche, hochspannende und raffiniert konzipierte 2. Band der Trilogie, der erneut durch ebenso charismatische wie sympathische Charaktere und eine inhaltlich starke Geschichte mit ebenso viel Humor wie Tiefgang überzeugt.

Immer noch super spannend! Ich freue mich auf den letzten Band :-)

— lesefant04

[4/5] Spannende Fortsetzung mit überraschenden Wendungen und viel Charakterentwicklung. Teilweise auch witzig. Hat mir gut gefallen.

— JenniferKrieger

Ein interessantes Thema und obwohl ich das erste Buch nicht gelesen habe, konnte ich alles verstehen. Nun bin ich gespannt auf Band 3!

— Miichele

Spannend und absolut empfehlenswert. Ein grandioser Pageturner.

— ClaudisGedankenwelt

Rasant und mitreißend, nicht nur für Jugendliche. "Doch das Gefühl, direkt am Abgrund zu stehen bleibt. Vielleicht für immer." Seite 15

— lexana

Eine gelungene Fortsetzung, die man als würdigen Nachfolger erachten kann. Ein Muss für alle, die den ersten Band auch gelesen haben.

— BuechersuechtigesHerz

Immer noch einige Ungereimtheiten, aber die Ereignisse überschlagen sich. Es bleibt spannend und der letzte Band wird sehnsüchtig erwartet

— Miia

Sehr spannend und aufklärend ich freue mich schon auf den 3. band

— AnnasbesondereWelt

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

Nicht mein Lieblingsteil, aber ein großes Finale.

Tamii1992

Fire & Frost - Vom Eis berührt

Eine spannende Welt mit einer interessanten Geschichte, was will man mehr?

BuechersuechtigesHerz

Ich, Jean und die Nacht meines Lebens

ich mcohte das erste buch des autors mehr. das ende hat die geschichte gerettet.

ju_theTrue

One of Us Is Lying

Richtig spannend!

AlexandraHonig

Und du kommst auch drin vor

Langweilig und nicht mein Geschmack

Valvozg

Myriad High - Was Chloe entdeckt

Ein toller Abschluss! Allerdings ist das Ende recht offen, vielleicht wird es ja doch noch eine weitere Fortsetzung geben?

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • [Rezension] Masterminds 2: Im Sog des Verbrechens – Gordon Korman

    Masterminds - Im Sog des Verbrechens

    JenniferKrieger

    05. January 2018 um 18:12

    Hier geht's zur Rezension auf meinem Blog.Klappentext:Eli, Tori, Malik und Amber sind endlich in Freiheit. Ihr erklärtes Ziel ist es, das verbrecherische Klon-Experiment Osiris der Öffentlichkeit preiszugeben. Um die ganze Wahrheit über ihre Herkunft zu erfahren, beschließen die Freunde, Tamara Dunleavy, die Gründerin des Klon-Experiments, aufzuspüren. Auf ihrer Suche schrecken sie dabei vor illegalen Mitteln nicht zurück und entdecken ganz neue Fähigkeiten an sich. Ist ihr Verhalten noch gerechtfertigt? Oder werden sie letzten Endes etwa zu den Kriminellen, von denen sie geklont wurden?Einordnung:- Im Auge der Macht (Teil 1) - Im Sog des Verbrechens (Teil 2)- Im Angesicht der Wahrheit (Teil 3)Erster Satz:„Ich gehe bei deinem Taco mit und erhöhe um einen halben Cheeseburger.“(Seite 5)Rezension:Kann Spoiler zum ersten Teil enthalten!Zwei Jahre ist es her, dass ich den ersten Band der Reihe gelesen habe. Es war aber überhaupt kein Problem, wieder in die Geschichte einzusteigen. Eli, Tori, Amber und Malik sind so prägnante Protagonisten, dass ich mich sofort an alle erinnern konnte. Sie alle nehmen die reale Welt ganz unterschiedlich wahr und berichten auch dementsprechend darüber, sodass sie mit ihren Eigenheiten deutlich im Gedächtnis bleiben. Neben den Charakteren hat mich auch die Handlung sofort wieder in ihren Bann gezogen. Wie schon der vorherige Band ist das Buch sehr spannend, denn Projekt Osiris möchte die entflohenen Klone um jeden Preis zurückholen. Gleichzeitig kennen sich Eli und seine Freunde in der realen Welt überhaupt nicht aus, sodass sie schon Kaufhäuser und Ampeln völlig aus dem Konzept bringen. Zum Teil war das witzig zu lesen, zum Teil hat es aber auch für überraschende Wendungen gesorgt, weil sie auf für mich alltägliche Dinge ganz anders reagiert haben als erwartet. Doch auch die Handlung an sich, die Suche nach der Gründerin des Experiments und der Kampf um ein eigenständiges Leben haben immer wieder Überraschungen bereit gehalten.Faszinierend und spannend fand ich auch die Entwicklung der Charaktere. Auf der einen Seite sind sie immer noch zwölf- und dreizehnjährige Kinder. Sie sind überfordert mit der großen, weiten Welt und vermissen manchmal sogar die Wissenschaftler, die sich als ihre Eltern ausgegeben haben. Auf der anderen Seite zeigen sich aber doch immer häufiger auch ihre durch die Gene bedingten Fähigkeiten. Malik beispielsweise erweist sich als Naturtalent bei kleineren Gesetzesverstößen wie dem Kurzschließen von Autos und Tori erfasst mit einem Blick, auf welchem Weg Häuser zu erklettern sind, um dort einzusteigen. Immer wieder sind die Kinder jedoch auch gezwungen, Regeln und Gesetze zu verletzen, einfach um zu überleben. Sie müssen Autos stehlen, um zu fliehen, und in Häuser einbrechen, um nach tagelanger Schlaflosigkeit wieder eine Nacht in einem Bett zu verbringen. Diese vermeintlichen Notwendigkeiten werfen jedoch immer wieder die Frage auf, ob sich nun doch die Gene durchsetzen und sie zu den Verbrechern werden, aus denen sie geklont wurden. Sie alle fürchten sich davor und haben oft auch keine andere Wahl, trotzdem ist das Ergebnis des Experiments immer noch offen.Mein einziger Kritikpunkt an dem zweiten Teil der Reihe ist, dass es sich schlussendlich doch um einen typischen Mittelteil handelt. Es gibt Handlung, die spannend ist, aber letztlich dreht sie sich doch im Kreis, weil die Kinder immer wieder am Ausgangspunkt ankommen. Dabei sind sie nur jedes Mal ein Stück schlechter dran. Die Geschichte war wieder spannend zu lesen und die Wendungen haben mich begeistert, aber am Ende sind sie kein Stück weiter als sie am Anfang des Buches waren, obwohl sie eine Menge erlebt haben.Fazit:Der Einstieg in das Buch ist mir wieder sehr leicht gefallen. Die Handlung war spannend und es gab überraschende Wendungen. Zum Teil waren die Situationen auch lustig, weil die Charaktere von alltäglichen Dingen wie Kaufhäusern völlig aus dem Konzept gebracht wurden. Eine große Rolle hat in diesem Buch auch die Charakterentwicklung gespielt, denn die Frage, ob Erziehung oder Gene eine größere Rolle spielen, stellt sich noch immer. Schade war nur, dass die Charaktere nach der vielen Handlung dann doch wieder am Ausgangspunkt angekommen waren, sodass es insgesamt kein Stück vorwärts ging. „Im Sog des Verbrechens“ ist eine gute Fortsetzung, die vier Schreibfedern bekommt.

    Mehr
  • Wie viel von ihren Klonen steckt in ihnen?

    Masterminds - Im Sog des Verbrechens

    Miichele

    08. February 2017 um 22:26

    Inhalt: Eli, Malik, Amber und Tori sind erfolgreich aus Serenity ausgebrochen. Nun stellen sie sich der realen Welt, geraten in allerlei Schwierigkeiten und fragen sich, wie es weitergehen soll. Meinung: Ich habe Band 1 nicht gelesen, dennoch kam ich von Anfang in das Buch und verstand alles. In dem Buch geht es Schlag auf Schlag - kaum der einten Gefahr entronnen, finden sie sich in der nächsten wieder. Daher wird es nie langweilig und das Buch endet mit einem Cliffhanger. Ich freue mich schon auf den ditten Teil. 

    Mehr
  • Wahnsinnig spannende Fortsetzung

    Masterminds - Im Sog des Verbrechens

    ClaudisGedankenwelt

    05. February 2017 um 16:23

    Die Masterminds – Trilogie im Überblick: Im Auge der Macht (8.2.2016) Im Sog des Verbrechens (15.08.2016) Payback (im Englischen Original am 07.03.2017) Inhalt: Eli, Tori, Malik und Amber sind endlich in Freiheit. Die vier wollen dem schrecklichen Projekt Osiris endlich das Handwerk legen. Um herauszufinden wie es dazu kam und wie es gestoppt werden kann, suchen sie Tamara Dunleavy auf, eine der Gründerinnen. Auf ihrem Weg sind sie immer wieder gezwungen auch zu illegalen Mitteln zu greifen um ihre Freiheit zu erhalten. Doch sind ihre Methoden gerechtfertigt? Oder werden sie immer mehr zu den Verbrechern, deren Gene sie besitzen? Rezension: Nachdem der erste Masterminds Band bereits eine sehr große Spannung aufgebaut hatte, musste ich einfach wissen wie es mit den vieren weitergehen würde. Und auch, wenn die Lektüre von Teil eins schon eine Weile her war, so fiel mir der Einstieg sehr leicht. das liegt daran, dass die vier die Ereignisse des ersten Bandes noch einmal Revue passieren lassen und ich so wirklich das Gefühl bekam, ich hätte Band eins gerade erst zur Seite gelegt. Dabei wiederholt der Autor aber nicht so viel, dass es langweilig werden würde, sondern gerade genug um alles aufzufrischen. Es wird wieder aus den Perspektiven von den vier Klonen berichtet. Dabei bleibt die Handlung aber nicht stehen oder wiederholt sich, sondern die Ereignisse setzen sich stetig fort. Durch den Wechsel zwischen den Protagonisten bekommt der Leser einen gelungenen Überblick über die Charaktere und die Handlung. Und auch, wenn die Protagonisten mit ihren 12 Jahren noch sehr jung sind, kann man ihre Gedanken sehr gut nachvollziehen. Sie werden einfach gezwungen sich in die Rollen zu begeben, die sie nie annehmen wollten. Doch nur so können sie für ihre Freiheit kämpfen. Die Frage inwieweit unsere Gene den Weg vorbestimmen, den man geht, ist wahnsinnig spannend und wird von vielen Wissenschaftlern weltweit diskutiert. Der Blick, den uns die Masterminds – Trilogie auf die Problematik werfen lässt ist tatsächlich gar nicht so unvorstellbar. Denn, wenn jeder erwartet, dass man böse wird, weil die Eltern Verbrecher waren…. Wird man es dann, weil es ohnehin erwartet wird, oder weil man einfach nicht anders kann? Der erste band hatte noch vier Sterne bekommen, weil der Einstieg sehr ruhig war und ich eine Weile gebraucht habe mit den Protagonisten warm zu werden. Doch bei der Fortsetzung war ich sofort im Buch drin und habe mitfiebern können. Es passiert wahnsinnig viel und es spielt sich eine actionreiche Szene nach der anderen ab. So wurde das Buch für mich zum absoluten Pageturner. Hier könnte ich mir auch eine Verfilmung sehr gut vorstellen, weil sich schon in meinem Kopf ein ganzer Actionfilm abgespielt hat beim lesen. Fazit: Actionreich und spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ich kann die Fortsetzung kaum erwarten und euch diese spannende Reihe von Gordon Korman wirklich ans Herz legen. Eine absolute Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • genauso gut wie Band 1 - viele Überraschungen

    Masterminds - Im Sog des Verbrechens

    Normal-ist-langweilig

    19. September 2016 um 18:44

    Meine Meinung: Band 1 hat mich überrascht und ich habe es wirklich sehr gerne gelesen. Vor allem aber hat mich die Wendung am Ende von Band 1 schockiert, aber auch sehr neugierig gemacht, was in Band 2 passieren würde. Band 2 liest sich genauso flüssig und leicht lesen wie Band 1 und ich habe mich sofort wieder zurecht gefunden. Ich war sehr neugierig, was Eli, Tori, Malik und Amber erleben und vor allem, was sie weiterhin herausfinden würden. Was machen sie jetzt? Was haben sie vor? Was ist ihr Ziel? Wie werden sie sich verändern, aufgrund der Neuigkeiten, die sie über sich erfahren haben? Bei Band 2 handelt es sich ebenso wie bei Band 1 um einen spannenden und mitreißenden Pageturner, den ich auch dieses Mal wieder in einem Rutsch lesen musste. Es geht hier Knall auf Fall und eine Überraschung jagt die nächste bis letztendlich ein böser Cliffhanger am Ende wartet, der mich die Haare raufen ließ. So kann man doch keinen Leser zurücklassen!!!! Die Kids taten mir teilweise sehr leid, ich wollte ihnen gerne auf ihrem Weg helfen. Aber viel Hilfe brauchten sie gar nicht. Sie haben gemeinsam viele Dinge geschafft, die aussichtslos schienen, sie haben einiges überstanden, das „normale“ Menschen nicht geschafft hätten. Aber liegt es nun an ihrem Zusammenhalt oder wirklich an ihrer Herkunft? Das wird wohl erst der letzten Band der Trilogie verraten, auf den ich mich jetzt schon sehr freue! Ein toller zweiter Band – der mich vollkommen überzeugt hat – auch wenn die Kids teilweise ein wenig zu viel „Glück“ haben! Aber das muss ja so sein…:-)! Spannende Story, teils sehr witzige, sarkastische Dialoge und durch den Perspektivenwechsel eine Rundum-Sicht!  (4,5 / 5)

    Mehr
  • Ein Muss für alle, die den ersten Band auch gelesen haben.

    Masterminds - Im Sog des Verbrechens

    BuechersuechtigesHerz

    16. September 2016 um 11:04

    Nachdem Eli, Tori, Malik und Amber die Flucht aus Serenity gelungen ist, wollen sie nun die Wahrheit über das Osiris-Experiment ans Tageslicht bringen. Doch das ist in der realen Welt schwerer als sie dachten. Während ihrer Suche nach der Wahrheit merken sie, das sie ihren Klonvorlagen, bestehend aus einer Reihe von üblen Verbrechern, immer ähnlicher sind. Um an ihr Ziel zu gelangen begehen sie sogar Straftaten.Das Cover ist im selben Stil, wie bei Band 1, außer der nun grünen Hintergrundfarbe. Es hat auf jeden Fall einen Wiedererkennungswert. Der Einstieg in die Geschichte ist sehr einfach, da die Geschichte nahtlos zum ersten Band fortgeführt wird und gerade am Anfang immer wieder Anspielungen zum Vorgängerband vorkommen. Somit wurde dem Gedächtnis ein wenig auf die Sprünge geholfen, was in meinem Fall gut war, da ich den ersten Teil vor einer gefühlten Ewigkeit gelesen habe. Der Schreibstil, verständlich und einfach, hat sich nicht verändert. Wie auch schon im ersten Band wechselt der Blickwinkel von Kapitel zu Kapitel aus der Sicht einer der Hauptfiguren. Der Lesefluss wird dadurch auch nicht beeinträchtigt. Im Laufe der Geschichte kann man erkennen, wie unsere vier Hauptfiguren an ihrer Aufgabe wachsen und eine Entwicklung durchmachen. Sie bemerken immer mehr Eigenschaften an sich, die mit ihren Verbrechergenen, aus denen man sie geklont hat, übereinstimmen. Anfangs reden sie sich diese Tatsache schön und begründen dies mit der Situation in der sie sich befinden. Doch irgendwann akzeptieren sie dies und haben auch noch Gefallen daran. Außerdem sieht man besonders den Zusammenhalt der Gruppe, welcher dafür sorgt, dass sie auch die schwierigen Situation meistern. Wie auch schon beim Vorgänger gab es keine Längen und das Buch war dann auch recht schnell durchgelesen. Was ich auch gerne hervorheben möchte ist, dass die Geschichte an diversen Orten spielt. Dieses dynamische Setting hat mir sehr gut gefallen. Es hat die ganze Situation, Flucht vor den Guards aus Serenty und der Polizei der realen Welt, untermauert. Das Ende jedoch kam für mich etwas zu abrupt. Gerade denkt man noch: „Ja, so kann es weitergehen!“ und dann ist es plötzlich schon vorbei. Man kann sagen, dass der Autor sich den Knall für die letzten Seiten aufgespart hat, um den Leser dann mit einem Hochgefühl der Spannung sitzen zu lassen. Ich bin sehr gespannt auf den dritten Band. Alles in allem ein rundum gutes Buch, bei dem es nichts zu bemängeln gibt.Eine gelungene Fortsetzung, die man als würdigen Nachfolger erachten kann. Ein Muss für alle, die den ersten Band auch gelesen haben. Rockt sein Herz mit 4 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Die Reihe verdient viiiiiel mehr Beachtung!

    Masterminds - Im Sog des Verbrechens

    merle88

    29. August 2016 um 21:44

    Inhalt:Eli, Tori, Malik und Amber sind endlich in Freiheit. Um alles in der Welt wollen sie das verbrecherische Klon-Experiment Osiris der Öffentlichkeit preisgeben. Die Zeit drängt, denn ihre Verfolger sind ihnen dicht auf den Fersen ...Um die ganze Wahrheit über ihre Herkunft zu erfahren, suchen die Freunde Tamara Dunleavy auf, die Gründerin des Klon-Experiments. Aber die mysteriöse Milliardärin hüllt sich in Schweigen. Eli und den anderen wird klar, dass sie in die Plastikfabrik zurückkehren müssen. Sie entkommen ihren Verfolgern fast mühelos, schrecken dabei aber vor illegalen Mitteln nicht zurück und schaffen es schließlich ans Ziel. Aber ist ihr Verhalten gerechtfertigt? Oder werden sie letzten Endes etwa zu den Kriminellen, von denen sie geklont wurden?Meinung:Endlich aus Serenity entkommen bleibt Eli, Malik, Tori und Amber nicht viel Zeit zum Durchschnaufen. Bei ihrem alten Freund Randy haben sie zwar für kurze Zeit einen Unterschlupf gefunden, doch die Ruhe wärt nicht lange. Kurze Zeit später stehen auch schon die Wachleute von Serenity vor der Tür. Und eine wilde Hetzjagd quer durch die USA beginnt.Der Einstieg in die Geschichte viel mir zwar einfach, dennoch brauchte ich ein paar Seiten um die verschiedenen Charaktere wieder auseinander halten zu können. Danach jedoch vielen mir immer mehr Einzelheiten aus dem ersten Buch wieder ein.Die vier Freunde erleben auch in dieser Geschichte einige turbulente, packende und dramatische Dinge. Die Spannung wird dabei konstant hochgehalten und weder die Freunde noch der Leser kommen zu einer wirklichen Pause. Daher fiel es mir immer sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen.In diesem Buch legt der Autor großen Wert auf die Entwicklung der Charaktere und der Frage danach, ob die DNA wirklich dein Leben bestimmt oder doch viel von den äußeren Einflüssen abhängt. Ich fand es furchtbar faszinierend zu beobachten wie unsere Freunde sich an der Grenze des legalen oder oft darüber hinaus bewegen. Denn dabei stellen sie sich immer wieder die Frage, bin ich es selbst der hier handelt oder doch die vorbestimmte DNA?Mein absoluter Lieblingscharakter ist mit weitem Abstand Malik. Er hat so eine wundervolle Art mich laut zum Lachen zu bringen. Sein Sarkasmus und seine spitze Zunge sorgen für sehr guten Unterhaltungswert. Eli hat in diesem Band sehr mit der Frage zu kämpfen wer sein "Verbrechervater" ist. Tori hingegen wird zur Planerin der Gruppe. Die anderen drei verlassen sich nun blind auf Tori und ihre (meistens) genialen Einfälle.Die größte Kehrtwende hat jedoch Amber hingelegt. In Band 1 noch ein großer Anhänger von Serenity, ist sie nun zum größten Gegner geworden. Außerdem legt sie einen Hang zur Impulsivität an den Tag, der die Gruppe mehr als einmal in Schwierigkeiten (und mich zum Lachen) bringt.Wie oben schon kurz erwähnt ist eine große Stärke des Buches der Humor. Diesen erwartet man einfach nicht bei so einer Art von Geschichte. Ich habe lauthals über manche Dialoge und Situationen gelacht.Nicht ganz so gut gefallen hat mir, dass teilweise ein wenig zu viele Zufälle die Geschichte am Laufen halten. Für mich wirkten manche Passagen doch sehr passend in die Geschichte geschrieben. Dieser kleiner Wermutstropfen hat meinem Lesespaß jedoch keinen Abbruch getan.         Fazit:Dieser zweite Teil braucht sich vor seinem Vorgänger nicht zu verstecken. Jede Menge Spannung und eine riesige Portion Humor sind zwei Garanten für eine tolle Geschichte. Ich kann gar nicht verstehen, dass diese Reihe bisher noch so unbekannt in Deutschland ist, denn das hat sie absolut nicht verdient.Volle 5 von 5 Hörnchen und ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf Band 3!

    Mehr
  • Immer noch einige Ungereimtheiten

    Masterminds - Im Sog des Verbrechens

    Miia

    22. August 2016 um 17:12

    Achtung! 2. Teil einer Reihe! Inhalt:  Eli, Tori, Malik und Amber sind endlich in Freiheit. Um alles in der Welt wollen sie das verbrecherische Klon-Experiment Osiris der Öffentlichkeit preisgeben. Die Zeit drängt, denn ihre Verfolger sind ihnen dicht auf den Fersen ...Um die ganze Wahrheit über ihre Herkunft zu erfahren, suchen die Freunde Tamara Dunleavy auf, die Gründerin des Klon-Experiments. Aber die mysteriöse Milliardärin hüllt sich in Schweigen. Eli und den anderen wird klar, dass sie in die Plastikfabrik zurückkehren müssen. Sie entkommen ihren Verfolgern fast mühelos, schrecken dabei aber vor illegalen Mitteln nicht zurück und schaffen es schließlich ans Ziel. Aber ist ihr Verhalten gerechtfertigt? Oder werden sie letzten Endes etwa zu den Kriminellen, von denen sie geklont wurden?  Meine Meinung:  Erst einmal möchte ich mich herzlich beim Verlag bedanken, der mir das Buch kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Ich mochte den ersten Band der Reihe schon ziemlich gerne, allerdings habe ich beim ersten Band schon festgestellt, dass der Autor es sich manches Mal ziemlich leicht macht, was zu kleinen logischen Fehlern und sehr passenden Zufällen führte. Damit geht es in diesem Band weiter. Vieles ist einfach so unglaublich unlogisch. Ein Beispiel: Die Kids haben im ersten Band erfahren, dass sie geklont wurden. Zum Begriff "Klonen" gab es keinerlei Fragen, sie wussten sofort was Sache ist. In diesem Band erfahren wir, dass es das Wort "Klon" in Serenity gar nicht gibt. Das heißt, die Kinder haben vorher das Wort nie gehört und dürften auch die Bedeutung gar nicht kennen. Wenn man das jetzt erfährt, erscheint es einem halt total unlogisch, dass die ganzen Figuren in Band 1 sofort wussten, was mit ihnen passiert ist. Das sind halt so Ungereimtheiten, die sich durch das ganze Buch ziehen und einem zwischendurch wirklich das Lesevergnügen nehmen. Mir fällt sowas dann sofort auf und mich nervt es dann sofort :DDie Geschichte entschädigt dafür aber ein bisschen, denn es passieren enorm viele Sachen. Es gibt sehr viel Action, sehr viel Unvorhergesehenes, es gibt viele Überraschungen. Mit einigem habe ich gerechnet, aber vieles kam auch total unvorbereitet. Das ist wirklich gelungen. Das Ende ist wieder ziemlich offen und die Kids sehen sich noch einmal in einer ganz anderen Lage. Das finde ich total spannend und ich hoffe, dass im dritten Band noch die letzten Fragen geklärt werden. Auf den müssen wir ja noch ein Weilchen warten. Die Figuren sind weiterhin auf wenigen Seiten gut dargestellt und bleiben dabei nicht zu blass, sondern ihre Charaktereigenschaften erweitern sich und man merkt, dass sie an ihren Aufgaben wachsen und neue Fähigkeiten erlernen. Die Darstellung der Charaktere ist, wie auch im ersten Band, echt eine Meisterleistung, weil ja auch dieser Teil wieder nicht viele Seiten hat und es daher ziemlich schwer ist auf wenigen Worten klar zu machen, was welchen Charakter ausmacht. Aber das schafft der Autor sehr gut. Ich habe Lust auf Band 3 :) Fazit: Insgesamt bekommen wir hier einen actionreichen zweiten Teil, der mit vielen Überraschungen daher kommt, aber auch wieder viele zu passende Zufälle und Ungereimtheiten im Petto hat. Das führt leider zu einem Sternabzug. Im Gesamten lande ich daher auch beim zweiten Teil bei 4 Sternen!

    Mehr
  • Ein spannender Mittelteil

    Masterminds - Im Sog des Verbrechens

    ClaudiasBuecherhoehle

    20. August 2016 um 16:08

    Masterminds – Im Sog des Verbrechens von Gordon Kormanerschienen bei GulliverZum InhaltEli, Tori, Malik und Amber sind endlich in Freiheit. Um alles in der Welt wollen sie das verbrecherische Klon-Experiment Osiris der Öffentlichkeit preisgeben. Die Zeit drängt, denn ihre Verfolger sind ihnen dicht auf den Fersen ...Um die ganze Wahrheit über ihre Herkunft zu erfahren, suchen die Freunde Tamara Dunleavy auf, die Gründerin des Klon-Experiments. Aber die mysteriöse Milliardärin hüllt sich in Schweigen. Eli und den anderen wird klar, dass sie in die Plastikfabrik zurückkehren müssen. Sie entkommen ihren Verfolgern fast mühelos, schrecken dabei aber vor illegalen Mitteln nicht zurück und schaffen es schließlich ans Ziel. Aber ist ihr Verhalten gerechtfertigt? Oder werden sie letzten Endes etwa zu den Kriminellen, von denen sie geklont wurden? (Quelle: Verlag) Zum BuchDa es sich bereits um den 2. Teil der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse *SPOILERGEFAHR* hin!Eli: übernimmt die RechercheMalik: startet richtig durchAmber: verliert die KontrolleTori: hat immer einen PlanAuch dieser zweite Teil der hochspannenden Trilogie startet schon nach gut 20 Seiten mit Action. Der Leser zittert also sofort wieder mit den vier Protagonisten mit – Entspannung ist was Anderes… Die Kapitel sind erneut aus der Sicht der verschiedenen Jugendlichen in der ersten Person erzählt. Es sind nach ihrer Flucht aus „Happyhausen“ Serenity gerade einmal 3 Tage vergangen, aber Eli, Malik, Tori und Amber schlagen sich wirklich wacker in der Realität. Sie werden mit vielem konfrontiert, was sie aus ihrem behüteten „Zuhause“ nicht kennen. Dort unterliefen TV, Radio und Internet einer strengen Zensur. Und so kommt es nun, dass die Kinder z.B. Zombies für eine Art von Schmuck halten! Einige Situationen erinnerten mich dabei an den Film „Die Insel“. Es gibt in diesem Buch unheimlich viele witzige Situationen und Wortspiele – ich habe mich so manches Mal vor Lachen kaum eingekriegt. Die Protagonisten sind mir schon im ersten Teil sehr ans Herz gewachsen und ich freute mich auf das Wiedersehen mit ihnen. Sie sind allesamt äußerst charismatisch, sympathisch und wirken älter als 12 oder 13 Jahre. Gerade Malik mit seinem unverhohlenen Sarkasmus schoss bei mir den Vogel ab!Der Autor hat einige kleine Erinnerungshilfen in die Story mit eingestreut, so dass man gleich wieder voll im Geschehen war. Die Entdeckung von „Projekt Osiris“ war das Thema im Auftaktband. Hier wird die Geschichte gekonnt mit einigem Tiefgang weitergesponnen. Den Jugendlichen wird immer bewusster, was das Leben als Klon für sie bedeutet. Trotzdem versuchen sie den Machern des absurden Experiments das Handwerk zu legen und setzen alle Hebel dafür in Bewegung. Sie gehen dabei ziemlich raffiniert vor. Mir erschienen ihre Handlungen aber zu keinem Zeitpunkt zu aufgesetzt oder zu übertrieben. Es passte in jeder Hinsicht sehr gut zur Story. Doch das Gefühl, direkt am Abgrund zu stehen bleibt. Vielleicht für immer.Seite 15Gordon Korman hat mich auch mit dem Mittelteil seiner temporeichen Trilogie voll und ganz überzeugen können. Er hat eine große Portion Humor mit Raffinesse und Tiefgang vereint und daraus einen würdigen Nachfolger kreiert. Die Seiten flogen wieder einmal nur so dahin und das Buch war viel zu schnell ausgelesen. Der kanadische Autor hat noch einige Überraschungen in die Geschichte eingebracht, bei denen mir doch der Mund offen stehen blieb. Das Klonen an sich ist in meinen Augen schon ein sehr fragwürdiges Experiment. Nun aber auch noch die DNA von Verbrechergenies, sogenannten Masterminds zu nehmen, erschütterte mich noch mehr. Die Frage hinter dem Projekt fand ich hingegen wieder sehr interessant: werden wir Menschen wirklich schon böse geboren oder durch Umwelteinflüsse dazu gemacht? Eine Frage, die in dieser Trilogie wahrscheinlich erst ganz am Ende beantwortet werden wird. Natürlich gibt es für Masterminds – Im Sog des Verbrechens 5 von 5 möglichen schwarzen Katzen.Die ReiheMasterminds – Im Auge der MachtMasterminds – Im Sog des VerbrechensPayback – Masterminds 3 (Original erscheint voraussichtlich im März 2017)Zum AutorGordon Korman, geb. 1963 in Kanada, schrieb seinen ersten Roman bereits im Alter von 12 Jahren. Mittlerweile hat er zahlreiche Bücher für Jugendliche und Erwachsene geschrieben, die in 14 Sprachen übersetzt wurden. Er lebt mit seiner Familie in Long Island, New York.ab 12 Jahren272 Seitenübersetzt von Sandra Knuffinke und Jessika KominaISBN 978-3-407-74732-7Preis: 12,95 Euro© Cover und Zitatrechte liegen beim VerlagAn dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks