Gordon MacDonald Tiefgänger

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tiefgänger“ von Gordon MacDonald

Gordon MacDonald stattet seiner fiktiven Gemeinde aus "Ich will meine Gemeinde zurück" einen neuen Besuch ab - und geht an ihrem Beispiel der Frage nach: Wie kann man neue Leiter - sogenannte Tiefgänger - fördern und damit die Zukunft der Kirche gewährleisten? Die "große Idee": Eine spezielle Gruppe für Menschen mit Potenzial soll ins Leben gerufen werden. Ein geistliches Buch, verpackt in Romanform, das inspiriert, bewegt und die Sehnsucht nach etwas ganz Neuem weckt.

Stöbern in Sachbuch

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt setzt mit Wortgewalt und Offenheit ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen <3.

Tialda

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

Der Ruf der Stille

Leider ganz anders als erwartet, da Knight dem Autoren nur wenige Details seines Lebens im Wald erzählt hat.

beyond_redemption

Glücklich wie ein Däne

Die Dänen sind immer vorne mit dabei trotz hoher Lebenshaltungskosten und Steuern

X-tine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tiefgänger" von Gordon MacDonald

    Tiefgänger

    begevau

    12. September 2012 um 11:33

    Das ist die Fortsetzung von "Ich will meine Gemeinde zurück". Gordon Macdonald beschreibt in beiden Bänden die Veränderungen in einer fiktiven nordamerikanischen Gemeinde. Die einzigen realöen Figuren sind er und seine Frau. Veränderungen werden immer von Widerstand begleitet. Gerade im Gemeineleben treffen dann Traditionen (die eigentlich Gewohnheiten sind) und die Erkenntnis, dass manches nicht mehr funktionert aufeinander. In "Tiefgänger" versucht Pasto Mac eine ausgewählte Gruppe von Gemeindegliedern ein Jahr lang in ihrem geistlichen Wachstum zu begleiten und zu unterstützen. Verbindlich treffen sich die Teilnehmer einmal wöchentlich und sind oft erstaunt, dass ihnen als gestandene Christen so viel an Wissen und Erkenntnis fehlt. Ich habe das Buch, beide Bücher, zweimal hintereinander weg gelesen. Sie sind freundlich und flüssig geschrieben und haben natürlich ein Happy-End, wie das nur in einer fiktiven Gemeinde Möglich ist. Trotzdem bietet "Tiefgänger" viel zum Nachdenken und auch viele Ideen, die im Leben einer christlichen Gemeinde Mut zum Aufbrechen von Gewohntem und Mut zum Aufbruch in die Gegenwart geben. Ich empfehle das Buch gerne mit "das europäischste Buch, dass ich je von einem amerikanischen Pastor gelesen habe". ;-)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks