Gosho Aoyama Detektiv Conan - Band 4

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(37)
(11)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Detektiv Conan - Band 4“ von Gosho Aoyama

Mein Körper ist zwar geschrumpft, aber meine grauen Zellen sind nach wie vor voll auf der Höhe!! Und dank meinem Scharfsinn löse ich einen verzwickten Fall nach dem anderen!! Aber ich muss so schnell wie möglich das Geheimnis um diese schwarz gekleideten Kerle lĂŒften, sonst lauf ich noch mein Lebtag lang als Steppke rum! Und auch Ran möchte ich nicht lĂ€nger Sorgen bereiten! Mein Name ist Conan Edogawa, meines Zeichens Meisterdetektiv im ABC-SchĂŒtzen-Format!

Ich liebe diesen Manga. Erst spannend und lustig zu gleich. 😍

— Josephin

Ich liebe den Manga 😍

— lucnavi

Bleibt einfach spannend

— chellytheglubsch

Richtig klasses Manga, ich kann von Conan nicht genug bekommen*.*

— Kerrit

Stöbern in Comic

Wonder Woman

Schöner fĂŒnfter Band der Rebirth Reihe mit abgeschlossener Story.

johannes_quinten

Endzeit

Eine melancholische Geschichte, die besonders durch die Farbgebung ĂŒberzeugt.

sternenbrise

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Ich habe schon lange kein so schön illustriertes Jugendbuch mehr gesehen!

diebuchrezension

Sparkly Lion Boy 01

SĂŒĂŸ, aber noch sehr ausbaufĂ€hig!

Perse

Orange 5

Wundervoller Abschluss 🌾 Die ernste Thematik wurde bis zum Schluss gut rĂŒbergebracht. Schade, dass es nicht noch mehr BĂ€nde gibt 💔

kim58x

Das inoffizielle AsterixÂź-&-ObelixÂź-Lexikon

Egal ob gelesen wie ein Buch oder zum zwischendurch Nachschlagen: viele Infos, Historisches und bisher vielleicht ĂŒbersehene Anekdoten :-)

Fernweh_nach_Zamonien

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 3 FĂ€lle fĂŒr Conan

    Detektiv Conan - Band 4

    Traumfeder

    22. May 2016 um 18:52

    InhaltEin grausamer Mord um Museum, das dem Bild "Himmelsstrafe" nachempfunden ist. Eine gefĂ€hrliche Zugfahrt, die ein wiedersehen mit den MĂ€nnern in Schwarz birgt. Und schließlich eine Schatzsuche, die Conan und seine Freunde in große Gefahr bringt. Immer wieder muss sich der kleine Detektiv beweisen und als unerkannter Held so manche Leben retten.Meine MeinungRan zwingt ihren Vater Kogoro und Conan zu einem Besuch im Museum, das demnĂ€chst geschlossen werden soll. Nach der Besichtigung der Halle des Himmels, der Halle der Erde und der Halle des Meeres, wollen sie sich auch noch die Halle der Hölle ansehen, wo sie eine Leiche finden. Diese ist einem vorhandenen GemĂ€lde nachempfunden.Ein anderes Mal ist Kogoro zu einer Hochzeit eingeladen, Ran und Conan kommen natĂŒrlich mit. WĂ€hrend der Zugfahrt steht Conan den MĂ€nnern in Schwarz gegenĂŒber. Durch eine Abhöraktion bekommt er nicht nur ihre Decknamen mit, sondern auch ihren furchtbaren Plan, der das Leben aller Zugfahrer gefĂ€hrdet.Das dritte Abenteuer beschreitet Conan mit seinen Schulkameraden Ayumi, Genta und Mitsuhiko. Bei einem Besuch im Tokyo Tower kommt es zu einer Verwechslung und die Kinder kommen in den Besitz einer Schatzkarte. WĂ€hrend sie den Zeichen folgen, werden sie aber bereits verfolgt.Erneut muss Conan seinen SpĂŒrsinn beweisen und mehr oder weniger als unerkannter Held davon schreiten. Obwohl er klein ist und sich kein Gehör verschaffen kann, tut er alles um die Ermittlungen voran zu bringen. Er ist der Detektiv, dem nicht mal die kleinsten Kleinigkeiten entgehen. Es ist nicht immer leicht anderen seine Erkenntnisse mitzuteilen, doch dank seiner Tricks, gelingt es ihm trotzdem.Conan zeigt diesmal wieder die verschiedensten Gesichter. Freude und Angst berĂŒhrt ihn gleichermaßen. Er kommt Ran nĂ€her und weckt Erinnerungen an seine Zeit als Shinichi mit ihr. Benimmt sich aber auch wieder kindisch um davon abzulenken.Genial war ĂŒbrigens Megures Gesichtsausdruck, als er merkte, dass Kogoro mal wieder in einem Mordfall verwickelt wurde und er mit ihm zusammen arbeiten musste.Es ist immer wieder schön zu lesen, wie Aoyama sich die Ermittlungen einfallen lĂ€sst. All die Kleinigkeiten, die dabei eingearbeitet wurden. Es ist eine Schande, dass so etwas nur in der fiktiven Welt funktioniert, denn wenn wahre Verbrechen sich so leicht lösen lassen wĂŒrden, wĂ€re die Welt viel sicherer.FazitMörder, Diebe und die schwarzen MĂ€nner. Conan hat so einiges zu tun um die Komplizierten FĂ€lle zu lösen, die ihm scheinbar immer wieder entgegen geschleudert werden. Dass er dabei Kogoro Mori helfen muss, macht die Sache auch nicht einfacher.

    Mehr
  • Gewohnt super!

    Detektiv Conan - Band 4

    Fleur91

    26. December 2015 um 15:55

    In diesem Band gibt es insgesamt wieder drei FĂ€lle. Im ersten geht es um einen Mord in einem Museum, im zweiten geht es um die Organisation und eine Bombe in einem Zug und im dritten Fall suchen die Detective Boys nach einem Goldschatz. Dieses Mal sind mir auch Unterschiede zur Serie aufgefallen. Hat mich erst verwirrt und ich hab ĂŒberlegt, ob ich die Serie falsch in Erinnerung habe, aber ich bin mir sicher, Unterschiede erkannt zu haben. Der Manga war aber gewohnt super und ich freu mich auf den nĂ€chsten.

    Mehr
  • "Conan" macht einfach gute Laune

    Detektiv Conan - Band 4

    Sternenstaubfee

    04. October 2015 um 11:52

    Auch im vierten Band hat der kleine Detektiv Conan wieder spannende FĂ€lle zu lösen. Diesmal geht es u.a. um einen Mord in einem Museum sowie um die Suche nach einem Goldschatz. Es hat mir wieder viel Spaß gemacht, Conan zu begleiten. Die FĂ€lle waren sowohl spannend als auch zum Teil humorvoll. Die Zeichnungen sind einfach, aber ausdrucksstark. Ich freue mich, dass ich noch so viele spannende FĂ€lle vor mir habe und werde die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen!

    Mehr
  • Wirklich einfallsreiche FĂ€lle :) unglaublich Gosho Aoyama ich bewundere dich!

    Detektiv Conan - Band 4

    Prinzessin

    13. May 2013 um 20:03

    Conan ist in diesem Band in gleich 3 schwierige FĂ€lle verwickelt. Eine seltsame RitterrĂŒstung die im Museum Mord begeht, eine Bombe im Zug und Conan kommt in Kontakt mit Gin und Wodka von der Schwarzen Organisation die ihm das schrumpfende Gift eingeflöst haben. Und zu allerletzt eine spannende Schatzsuche die er mit seinen 3 Schulkameraden auf sich nimmt. Ich muss sagen ich bewundere den Auto dieser BĂŒcher. Das unglaubliche an den Mangas um Conan ist ja, dass sie 1994 begonnen wurden zu schreiben und Gosho Aoyama immer noch am Schreiben ist. Hoffentlich gibt es auch mal eine  Abschluss, ich will wissen wie Ran reagiert wenn sie endlich erfĂ€hrt das Conan Shinichi ist... und wie die Schwarze organisation ĂŒberfĂŒhrt wird. Hut ab for Conan <3

    Mehr
  • Rezension zu "Detektiv Conan. Bd.4" von Gosho Aoyama

    Detektiv Conan - Band 4

    Dubhe

    18. July 2012 um 23:18

    An einem etwas langweiligen Nachmittag besuchen Conan, Ran und deren Vater Kogoro ein Museum, das bald schließen sollte. Doch es ist kein gewöhnliches Museum, denn es heißt, dass es darin spukt. Denn in der Nacht soll man gesehen haben, wie eine leere RitterrĂŒstungen durch die GĂ€nge wandernt und dann, an genau dem Tag, an dem Conan und Co zu Besuch sind, ereignet sich ein Mord. Auf dem Überwachungsvideo sieht man allerdings nicht den TĂ€ter, sondern nur die RitterrĂŒstung, die die Tat begeht. Spuk? Auf dem Weg zu einer Hochzeit begegnet Conan zufĂ€llig den beiden MĂ€nnern in Schwarz wieder, die ihn geschrumpft haben. Zuerst fĂŒrchtet er, dass er erkannt wurde, allerdings können die beiden ja nicht wissen, dass er nicht tot, sondern nur geschrumpft ist. In der NĂ€he ihrer PlĂ€tze bringt Conan unaffĂ€llig ein AbhörgerĂ€t an, durch welches er erfĂ€hrt, dass sich in diesem Zug eine Bombe befindet, die um 3 Uhr 10 hochgehen soll! Gut versteckt in einem schwarzen Koffer befindet sich das UnglĂŒck. Ob Conan die Explosion verhindern kann, ohne seine Deckung zu verlieren, oder soll er Ran sagen, wer er wirklich ist? In Tokyo findet ein Event mit dem Kinderheld Kamen Raider statt, zu welchem Conans Freunde unbedingt gehen wollen und so wird er mitgeschleift. Doch auf der Toilette werden zwei Taschen vertauscht. In der falschen Tasche finden die Kinder dann einen Zettel mit geheimnisvollen Zeichen, die anscheinend zu einem Goldschatz fĂŒhren sollen! NatĂŒrlich stĂŒrzen sie sich mit Feuereifer auf die Suche, allerdings ist sie nicht ganz so ungefĂ€hrlich, wie es am Anfang erscheint... . Wieder einmal ein Band voller Spannung und Abenteuer. Endlich erfĂ€hrt man wieder etwas Neues ĂŒber die beiden MĂ€nner in Schwarz, nĂ€mlich ihre Codenamen Gin und Vodka. Nicht gerade originell, aber dafĂŒr witzig. Diese Idee fĂŒhrt der Autor in den nĂ€chsten BĂ€nden weiter, allerdings nicht unbedingt immer. Conan ist mittlerweile zu meinem Lieblingskrimi geworden, abgesehen von denen von Elizabeth George. Ehrlich gesagt war das gar nicht schwer, denn der Autor versteht es, genau die richtige Menge Spannung, neue hinweise auf die Organisation, Witz und peinliche Situationen zu verwenden, um den Leser um den Finger wickeln zu können.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über BĂŒcher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat fĂŒr Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe fĂŒr dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks