Gottfried Keller

(942)

Lovelybooks Bewertung

  • 1405 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 18 Leser
  • 65 Rezensionen
(113)
(254)
(345)
(166)
(64)
Gottfried Keller

Lebenslauf von Gottfried Keller

Ein Meister der deutschsprachigen Erzählkunst: Gottfried Keller kam im Jahr 1819 in Zürich zur Welt. Nach dem frühen Tod seines Vaters besuchte er verschiedene Schulen und nahm in München ein Studium der Malerei auf. Diese Ausbildung brach er aber bald ab, um sich auf die Literatur zu konzentrieren. Im Jahr 1846 veröffentlichte er einen Gedichtband. Für diesen erhielt er ein Reisestipendium der Zürcher Regierung. Daraufhin absolvierte er von 1848 bis 1850 ein Studium in Heidelberg, durch das er seine Kenntnisse auf dem Gebiet der Literatur, der Philosophie und der Geschichte vertiefte. In den 1850er-Jahren arbeitete er als freier Schriftsteller in Berlin. Nach einer fünfzehnjährigen Tätigkeit als Erster Staatsschreiber des Kantons Zürich zwischen 1861 und 1876 widmete er sich erneut seinem literarischen Schaffen. Keller verstarb im Jahr 1890 in Zürich. Mit den Novellen „Romeo und Julia auf dem Dorfe“ von 1856 und „Kleider machen Leute“ von 1874 schuf er bedeutende Werke der deutschen Erzählkunst, die für die Epoche des bürgerlichen Realismus als beispielhaft gelten.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reichlich staubiger "Klassiker"

    Züricher Novellen. Vollständige Ausgabe

    Giselle74

    03. October 2017 um 10:35 Rezension zu "Züricher Novellen. Vollständige Ausgabe" von Gottfried Keller

    Ich lese häufig und gern Autoren vergangener Zeiten. Mit dem Begriff "Klassiker" tue ich mich ein wenig schwer, weil das genau genommen ja eben nur die Schriftsteller einer bestimmten Epoche umfasst. Wie auch immer, diesmal waren es Gottfried Kellers "Züricher Novellen", die schon lange lesebereit in der Bibliothek standen und nun also zur Hand genommen wurden. Keller veröffentlichte die "Züricher Novellen" 1877, sie enthalten aber z.T. auch schon früher bearbeitete Themen. Es handelt sich um verschiedene Geschichten vor ...

    Mehr
  • eine sehr interessante Geschichte

    Kleider machen Leute

    Nelebooks

    27. July 2017 um 14:38 Rezension zu "Kleider machen Leute" von Gottfried Keller

    Inhalt: "„Ich bin nicht ganz so, wie ich scheine!“ Der arme, schüchterne Schneider Strapinski kleidet sich gerne geschmackvoll und edel. Das wird ihm auf einer Reise zum Verhängnis: Man hält ihn für einen Grafen und er kommt nicht dazu, die Verwechslung aufzuklären. Als er sich verliebt, droht seine Situation durch einen Nebenbuhler zu eskalieren…"Cover: Ich habe nicht genau diese Ausgabe gelesen, doch finde ich passt dieses Cover recht gut zu der Geschichte.Meinung: Ich bin recht gut in die Geschichte hinein gekommen. Strapinski ...

    Mehr
    • 2
  • Gottfried Keller - Spiegel das Kätzchen

    Spiegel, das Kätzchen

    Jari

    26. April 2017 um 15:57 Rezension zu "Spiegel, das Kätzchen" von Gottfried Keller

    Die Fabel um Spiegel das Kätzchen bildet den Abschluss des ersten Bandes um die Leute aus Seldwyla. Dabei unterscheidet sich diese Geschichte meiner Meinung nach stark von den anderen beiden, die ich bisher gelesen habe. Nicht nur, dass hier ein stattlicher Kater (also eigentlich gar kein Kätzchen mehr) als Protagoist auftritt, sondern auch Kellers Erzählsprache hat sich verändert. Hat er die Helden aus „Der Schmied seines Glücks“ und „Kleider machen Leute“ eher wohlwollend und mit einer gewissen Portion Humor betrachtet, ist ...

    Mehr
  • Gottfried Keller - Der Schmied seines Glücks

    Der Schmied seines Glücks

    Jari

    12. April 2017 um 20:57 Rezension zu "Der Schmied seines Glücks" von Gottfried Keller

    Nach der Leserunde zu Gottfried Kellers „Kleider machen Leute“ war meine Neugierde auf Seldwyla geweckt. Der Hexenmeister hat mir vor vielen, vielen Jahren mehrere Geschichten davon geschenkt und in jedes Büchlein eine süsse Widmung eingetragen - eine Schande also, dass ich die Texte noch nicht gelesen habe. Das möchte ich nun schnellstmöglich nachholen und habe deshalb nach dem nächsten Buch Kellers gegriffen, welches „Der Schmied seines Glückes“ war. Ein Werk, auch nicht länger als obig genanntes, da es eigentlich auch in den ...

    Mehr
  • Gottfried Keller - Kleider machen Leute

    Kleider machen Leute

    Jari

    26. February 2017 um 13:58 Rezension zu "Kleider machen Leute" von Gottfried Keller

    Das Buch wurde mir damals noch für die Ausbildung zur Buchhändlerin vorgelegt, natürlich sollte man als Schweizer ein paar Titel der grossen Autoren unseres Landes kennen. Gelesen habe ich es dann doch nie - bis jetzt. Das Reclam-Büchlein hat mit Anhang etwas mehr als 70 Seiten - Stoff also, den man an einem Nachmittag weglesen kann. Aufgrund Kellers einfacher und schlichter, aber dennoch schönen Sprache ist dies auch kein Problem, man kann sich ohne Mühe in Wenzels Abenteuer vertiefen. Das Thema der Geschichte ist ...

    Mehr
  • Unspektakulär

    Romeo und Julia auf dem Dorfe

    booklover2ooo

    02. January 2017 um 21:51 Rezension zu "Romeo und Julia auf dem Dorfe" von Gottfried Keller

    Das Buch beruht auf einer wahren Gegebenheit und ist nach dem typischen Romeo und Julia Motiv geschrieben. Die Geschichte handelt von einem Mädchen namens Vrenchen und einem Jungen, Sali, dessen Familien aufgrund einer Differenz , wegen eines verlassen Ackers, zerstritten sind und sich eine Feindschaft entwickelt, die sie ins Verderben stürzt. Nach einigen unglücklichen Jahren verliert Vreli nach einem traurigen Ereignis alles und Sali lebt mit seinen Eltern, die ein armes Wirtshaus betreiben, in der Stadt. Das verliebte Paar ...

    Mehr
  • Schullektüre

    Kleider machen Leute

    Silliv

    23. December 2016 um 06:52 Rezension zu "Kleider machen Leute" von Gottfried Keller

    Wie immer langweilig, die Gedanken an Heinz Rühmann hat es ein bisschen erträglicher gemacht. Den Film hatte ich ja schon gesehen. Deutsch, nie ein Lieblingsfach von mir.

  • Ein Klassiker der Weltliteratur, dessen Sprache ich immer noch sehr genieße. Schade, dass die Epoche

    Kleider machen Leute

    hausknechthilde

    23. November 2016 um 01:10 Rezension zu "Kleider machen Leute" von Gottfried Keller

    Ein Klassiker der Weltliteratur, dessen Sprache ich immer noch sehr genieße. Schade, dass die Epoche vergangen ist.

  • Don't judge a book by it's cover.

    Kleider machen Leute

    mojstrovka

    17. October 2016 um 21:44 Rezension zu "Kleider machen Leute" von Gottfried Keller

    Machen Kleider tatsächlich Leute? Wenzel Strapinski, der aufrichtige Schneidergeselle aus Schlesien, wird ohne sein zutun zum polnischen Grafen, als er sich auf Wanderschaft begibt. Eine Geschichte aus dem Novellenzyklus von Gottfried Keller (Die Leute von Seldwyla), die sich am Ende zum Guten wendet.

  • Ein Klassiker in einem modernen Gewand

    Kleider machen Leute

    renie

    05. April 2016 um 21:09 Rezension zu "Kleider machen Leute" von Gottfried Keller

    Die Erzählung von Gottfried Keller ist erstmalig im Rahmen seines Novellenzyklus "Die Leute von Seldwyla" im Jahre 1874 erschienen. Es ist also eine Geschichte, die schon einige Jährchen auf dem Buckel hat. Und trotzdem hat sie nichts von ihrer Aktualität und Originalität eingebüßt. Worum geht es?Der Schneidergeselle Wenzel Strapinski verliert seinen Job, begibt sich auf Wanderschaft und wird unterwegs - quasi als Anhalter - von einer prunkvollen Kutsche mitgenommen. Bei diesem Gefährt handelt es sich eindeutig um die Kutsche ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.