Gottfried Ph. Heinrich , Saza Bacheh 2275 Tage mit Janosch

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „2275 Tage mit Janosch“ von Gottfried Ph. Heinrich

Der Herdenschutzhund Janosch, ein Kuvasz aus dem Tierheim, kommt im Alter von sieben Jahren endlich wieder in ein Zuhause. Seine neue Familie beeindruckt er durch seinen ausgeprägten Charakter und seine Souveränität. Es entwickelt sich ein Verhältnis von Zuneigung und absolutem gegenseitigem Vertrauen. In heiteren und ernsten Episoden schildert der Autor die Zeit mit Janosch bis zu dessen Tod und bringt darin seine tiefe Verbundenheit mit diesem Herdenschutzhund zum Ausdruck.

Stöbern in Romane

Das Geheimnis des Winterhauses

Vier Frauen, vier Schicksale und dunkle Familiengeheimnisse - spannende Geschichte!

ConnyKathsBooks

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Musik kann heilende Wirkung haben! Der Roman hat mich leider nicht wirklich überzeugt, obwohl ein tolles Thema!

lieberlesen21

Ein mögliches Leben

Die Geschichte liest sich spannend. Charakterisierung und sprachliche Gestaltung überzeugen. Ein sehr interessantes Buch.

Greedyreader

Nur zusammen ist man nicht allein

Ein berührender und zugleich humorvoller Roman

milkysilvermoon

Die goldene Stadt

Keineswegs makellos. Weitschweifig. Verliert sich in irrelevanten Details, dazu kleine Logikfehler, manchmal direkt schwülstig.

wandablue

Die Herzen der Männer

Butlers neuer Roman ist für mich zwar kein Meisterwerk, aber dennoch durchaus empfehlenswert.

Greedyreader

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "2275 Tage mit Janosch: Freude, Alltag und Trauer mit einem Kuvasz aus dem Tierheim" von Gottfried P. Heinrich

    2275 Tage mit Janosch

    TheSaint

    19. April 2012 um 19:16

    Der Autor offeriert in kleinen Kapiteln Episoden aus 2275 Tagen mit einem Herdenschutzhund. Es gibt Informationen und Anekdoten - allesamt lesenswert und stimmig für Leser, die selbst einen Hund haben oder sich von Hunden angezogen fühlen. Der Autor schreibt authentisch, warmherzig und mit einer sehr persönlichen Note über die gemeinsame Zeit mit dem Kuvaszrüden Janosch, den er mit seiner Ehefrau aus einem Tierheim holt. Das Büchlein schildert wie Mensch und Tier während ihrer gemeinsamen Zeit voneinander profitierten und einander ergänzten. Eine liebenswerte Gute-Nacht-Lektüre für Tierliebhaber.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks