Gotthold Ephraim Lessing

 3.5 Sterne bei 2,238 Bewertungen
Autor von Nathan der Weise, Emilia Galotti und weiteren Büchern.
Gotthold Ephraim Lessing

Lebenslauf von Gotthold Ephraim Lessing

Gotthold Ephraim Lessing wurde 1729 als eines von 10 Kindern geboren. Durch eine Stipendium wurde es Lessing ermöglicht eine höhere Schule in Meißen zu besuchen. Er immatrikulierte sich in Leipzig und studierte Theologie und anschließend Medizin. 1770 ging er nach Wolfenbüttel und wurde dort Bibliothekar. 1780 wurde er Mitglied der Hamburger Freimaurerloge, besuchte diese allerdings nie wieder, schätzte sie aber sehr hoch! 1776 heiratete er Eva König, diese starb ein Jahr später mit ihrem Sohn an Kindbettfieber. Lessing starb am 15. Februar 1781 in Braunschweig an Brustwassersucht.

Neue Bücher

Die Erziehung des Menschengeschlechts

Neu erschienen am 01.12.2018 als Buch bei Evangelische Verlagsanstalt.

Mina von Barnhelm

Neu erschienen am 01.10.2018 als Hardcover bei Anthea-Verlag.

Alle Bücher von Gotthold Ephraim Lessing

Sortieren:
Buchformat:
Nathan der Weise

Nathan der Weise

 (1,037)
Erschienen am 26.01.2016
Emilia Galotti

Emilia Galotti

 (826)
Erschienen am 06.05.2009
Minna von Barnhelm, oder das Soldatenglück

Minna von Barnhelm, oder das Soldatenglück

 (129)
Erschienen am 16.03.2016
Miss Sara Sampson

Miss Sara Sampson

 (67)
Erschienen am 01.01.2018
Emilia Galotti

Emilia Galotti

 (33)
Erschienen am 01.10.2014
Die Juden

Die Juden

 (18)
Erschienen am 01.01.2002

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Gotthold Ephraim Lessing

Neu
B

Rezension zu "Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing

Nicht mein Fall
Buecherzauber123vor einem Monat

Mir war das Buch leider zu langweilig. Ich fand es oft vorhersehbar, besonders zum Ende hin. Da die Figuren teils unterschiedlich bezeichnet werden, kann man leicht durcheinander kommen.

Die Botschaft des Buches fand ich toll, allerdings hat das für mich unglaubwürdige Ende diese etwas kaputt gemacht. Wirklich schade.
Außerdem fand ich es eher schwer zu lesen/verstehen.

Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing

Ein wunderbares Stück Literaturgeschichte
Stefanie_1985vor einem Monat

Nathan ist tatsächlich weise. Viele kennen vielleicht das Gleichnis der drei Ringe, das noch nach dem Auslesen des Buches zum Nachdenken anregt. Wie oft glauben wir, dass wir im Recht sind, ohne jemals den Stadtpunkt der anderen überdacht zu haben? Nathan der Weise ist ein großartiges Buch über Toleranz und die vielen Antworten zu den wichtigen Fragen im Leben.

Kommentieren0
2
Teilen
W

Rezension zu "Nathan der Weise von Lessing. Gotthold Ephraim (1987) Taschenbuch" von Gotthold Ephraim Lessing

Rezension zu Nathan der Weise
WennausBuechernLiebewirdvor einem Jahr

Klappentext

 

"Lessings Nathan der Weise gehört zu den prominentesten Werken der deutschen Literaturgeschichte, in philologisch-editorischer Hinsicht aber ganz im Gegenteil zu den großen Unbekannten mit bekanntermaßen komplizierter Druckgeschichte.

Das liegt paradoxerweise daran, dass die historisch-kritische Ausgabe schon in Gründungszeiten der Germanistik als Wissenschaft entstand. Vorentscheidungen von Karl Lachmann und Franz Muncker sind bis heute zu Gewichten und zu revidieren, was in Ermangelung einer neuen KHA diese Studienausgabe unternimmt."

 

 

Daten

 

Titel: Nathan der Weise (Studienausgabe)

Autor: Gotthold Ephraim Lessing

Verlag: Reclam

ISBN: 978-3-15-019142-2

Seitenanzahl: 167

Sterne: 2,5/5 ⭐️

Preis: 7,00€

 

Meine Meinung

 

Eine Schullektüre ist und bleibt eine Schullektüre. Mit diesem Satz möchte ich die Rezension eröffnen. An keine einzige Schullektüre gehe ich ohne den Satz: "Muss ich das wirklich lesen" heran. Jede Schullektüre ist schlimm, alleine die Tatsache, dass das Wort Schule darin steckt und sie meistens keinen guten Inhalt mit sich bringen.

 

Diese Schullektüre ist meiner Meinung nach sehr schwer zu verstehen. Ich habe über 1,5 Monate gebraucht sie zu beenden und schlussendlich haben wir gestern das Hörbuch dazu gehört, weshalb es diese Rezension überhaupt jetzt schon gibt.

 

Ich finde in dem Buch kommen sehr gut die Vorurteile rüber und generell wie die Religionen miteinander umgehen.

 

Jede der drei großen Weltreligionen hat Bezug in dem Buch: Islam, Judentum und Christentum.

 

Die Vorurteile gegenüber den Juden kommen sehr stark zum Ausdruck und so weiter.

 

Das schönste an dem Buch ist der Schluss, denn da wird alles aufgedeckt. Denn dieses Drama ist ein analytisches Drama.

 

 

Diese Rezension fällt sehr kur aus, hängt einfach damit zusammen, dass ich nicht wirklich weiss, was ich groß über das Buch sagen soll. Ich wollte euch mehr oder minder damit nur mitteilen, dass es nicht sehr schlecht ist, aber auch nicht sehr gut. Ich finde es naja jedoch kann man aus dem Buch sehr viel lernen.

 

 

Liebe Grüße 

 

 

Chiara

 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Gotthold Ephraim Lessing wurde am 22. Januar 1729 in Kamenz (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 2,903 Bibliotheken

auf 58 Wunschlisten

von 25 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks