Gottschild , Martin " Die Schwarte Mamba

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schwarte Mamba“ von Gottschild

Geschichten in Satireform aus dem Leben des Autors – genialer, aber sehr ‘bekloppter’ Humor – find ich toll.

— Tialda
Tialda
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bekloppter Humor - Find ich toll

    Die Schwarte Mamba
    Tialda

    Tialda

    31. January 2014 um 17:24

    Rezension: Der Grund für den Kauf von Martin „Gotti“ Gottschilds „Die Schwarte Mamba“ war ganz simpel: Nämlich der Titel. Ein Buch mit diesem Namen kann eigentlich nur gut sein, so dachte ich – und ich hatte recht. Gottschilds Schreibstil ist nicht besonders kompliziert und lässt sich richtig gut lesen. Man fühlt sich ein bisschen, als würde einem ein besonders witziger Bekannter, dem man gerne lauscht, eine neue Geschichte aus seinem Leben erzählen. Dass diese teils sehr ausgeschmückt und auch schon mal etwas übertrieben ist, stört dabei nicht, wenn man sich bei jedem zweiten Satz auf dem Boden rollen möchte vor lachen. Ob einem das Buch gefällt, liegt wohl hauptsächlich an der Tatsache, ob einem diese Art von Humor liegt oder nicht und auch den Humor selbst zu beschreiben ist gar nicht mal so einfach. Eine Mischung aus Wortspielen (siehe Buchtitel), Situationskomik und einer etwas kritischen und vor allem völlig schmerzfreien Sicht auf die Gesellschaft trifft es wahrscheinlich am ehesten. Der Klappentext und die ersten Worte im Buch geben da schon mal einen ganz guten Vorgeschmack. Garniert wird das ‘menschenverachtende Machwerk’ mit völlig harmlosen Fotos, bei denen man nach Gottschilds Beschreibung das Gefühl hat, noch nie so etwas witziges gesehen zu haben – z.B. ein Bild, auf dem ein älterer Herr am Strand einen Handstand macht und in der Beschreibung steht, er hätte seine Schwerkraftrechnung nicht gezahlt und sein Versorger würde nun ernst machen. Ich schätze, man findet “Die Schwarte Mamba” entweder richtig witzig oder einfach nur blöd – ich gehöre zur ersten Gruppe. Fazit: Geschichten in Satireform aus dem Leben des Autors – genialer, aber sehr ‘bekloppter’ Humor – find ich toll.

    Mehr