Glory Mornings

von Grace C. Node 
4,7 Sterne bei3 Bewertungen
Glory Mornings
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Samiras-Lesewelts avatar

Eine schöne Story

steffib2412s avatar

Spannende und prickelnde Liebesgeschichte, welche mich sehr begeistern konnte....:)

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Glory Mornings"

Die schüchterne Maria trifft eines Morgens an der U-Bahn auf den smarten Dave, der ihr mit seiner dominanten Art gehörig den Kopf verdreht. Sie schlittert in ein ungeahntes Gefühlschaos aus Leidenschaft, Verführung und Eifersucht, sodass ihr altes Leben völlig aus den Fugen gerät.
Daves dunkle Geheimnisse drohen allerdings nicht nur ihre zarte Beziehung, sondern auch Maria selbst in höchste Gefahr zu bringen. Sie wird Zielscheibe in einem perfiden Spiel aus Gier und Rache, aus dem nur der enge Zusammenhalt ihrer Freunde sie rettet. Allerdings sind nicht alle diese Freunde wirkliche Freunde - und so beginnt ein rasantes Katz-und-Maus-Spiel um Vertrauen und Verrat …

Eine turbulente, prickelnde Lovestory!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958405516
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:306 Seiten
Verlag:novum Verlag in der Verlags- und Medienhaus WSB
Erscheinungsdatum:12.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Samiras-Lesewelts avatar
    Samiras-Leseweltvor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Eine schöne Story
    Eine schöne Story

    Das Cover finde ich schon einmal sehr gelungen, weil es mal etwas ganz anderes ist. Ein wirklich schönes Design!

    Zum Buch selbst habe ich etwas gemischtere Gefühle gehabt und ich muss gestehen, dass ich mehrere Anläufe gebraucht habe, um es fertig zu lesen. Warum, das möchte ich im Folgenden gerne näher erläutern:

    Zum einen ist der Hauptteil (Maria) aus der sie-Sicht geschrieben. Ich selbst finde das etwas unpersönlich und mag es lieber, wenn die Charaktere ich der ich-Form denken, zumal Dave´s Gedanken dazwischen in der ich-Form geschrieben sind. Dies finde ich etwas verwirrend, da das Buch somit nicht einheitlich geschrieben ist. Das ist ja aber eher Ansichtssache.

    Der Klappentext macht auf jeden Fall schon einmal neugierig und die grundsätzliche Geschichte hat mir auch sehr gut gefallen. Nun jedoch das ABER: Bis zur Mitte etwa, finde ich es etwas langatmig. Es passiert viel, und doch ist es nichts Nennenswertes. Es ist ein ständiges hin und her zwischen Maria und Dave, der sie ja einerseits unbedingt will, sie auf der anderen Seite jedoch immer wieder von sich stößt. Und trotzdem ist er so arrogant, sie für sich alleine zu beanspruchen und meint, ihr Vorschriften machen zu können. Ich für meinen Teil fand Dave´s Verhalten unmöglich und absolut respektlos! Daher bin ich mit ihm auch nicht wirklich warm geworden. Und auch Maria finde ich sehr naiv, weil sie das alles mit sich machen lässt. Ich konnte auch viele Gedankengänge von ihr nicht nachvollziehen. Beispielsweise hat sie Angst, nur eine Trophäe zu sein, tut aber mit ihrer Art alles dafür und legt es förmlich darauf an. Und von diesen Situationen gab es sehr viele, die sich quer durch das Buch gezogen haben. Das war für mich stellenweise sehr unlogisch.

    Weiter fand ich es darüber hinaus zu sprunghaft. Die Autorin packt eine Fülle an Situationen in das Buch, die aber alle nur angerissen werden. Das fand ich persönlich zu viel. In den meisten Fällen kam ich mir sehr gehetzt vor. Gerade bei den erotischen Szenen kam der Hauch eines Prickelns auf und dann war die Szene auch schon wieder vorbei. Und bei den unterschiedlichen Handlungen war das ähnlich. Erst tanzen sie auf der Tanzfläche, dann küsst er sie verzweifelt, zieht sie nach draußen und plötzlich stehen sie schon bei Maria in der Wohnung. Zwei Sätze und die beiden sind fertig. Und man fragt sich: Das war es jetzt? Es muss ja kein Erotik-Roman sein. Etwas weniger Situationen insgesamt, diese aber länger ausgeführt, wären schöner gewesen, finde ich.

    Grundsätzlich muss man ja aber erwähnen, dass es sich um den Debütroman der Autorin handelt. Den Schreibstil fand ich sonst gar nicht schlecht und auch der Spannungsaufbau war ca. ab der Mitte richtig gut. Auch die Idee, Orts- und Zeitangaben als Kapitelüberschriften zu wählen finde ich eine wirklich nette Idee. Ich bin der Meinung, dass die Autorin Potenzial hat. Sicher werden die angesprochenen Punkte in den nächsten Büchern bereits besser werden! :) Daher gebe ich trotzdem gerne eine Leseempfehlung, da viele hier angesprochenen Dinge mein subjektives Empfinden sind und sich gerne jeder selbst ein Bild machen sollte.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    D
    Daniela_Latzelvor 2 Monaten
    Ich mochte Dave und Marie sehr

    Das Cover ist schomal ein echter Hingucker  und der Klappentext ist neuguerig  machend gelungen.


    Ich mag hier die ausgearbeiteten Charaktere sehr, man merkt die Liebe der Autorin zu jedem einzelnen.

    Der Schreibstil ist ist locker und fliessend.  Mir wurde  zu keine Zeit langweilig.  Auch war bis zum Ende stets der roter Faden vorhanden. 

    Mir hat diese Geschichte um Dave und Marie sehr gut gefallen .  

    Und, ich kann mich ja irren, aber ich finde, das Buch duftet. Es duftet frisch.  Das ist voll  toll!🤗❤😁

    Einziger klitze kleiner Kritikpunkt- mir ist die Schriftgrösse im Tb etwas zu klein. 
     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Spannende und prickelnde Liebesgeschichte, welche mich sehr begeistern konnte....:)
    Spannende und prickelnde Lovestory....

    Zur Story:
    Die schüchterne Maria trifft eines Morgens an der U-Bahn auf den smarten Dave, der ihr mit seiner dominanten Art gehörig den Kopf verdreht. Sie schlittert in ein ungeahntes Gefühlschaos aus Leidenschaft, Verführung und Eifersucht, sodass ihr altes Leben völlig aus den Fugen gerät.
    Daves dunkle Geheimnisse drohen allerdings nicht nur ihre zarte Beziehung, sondern auch Maria selbst in höchste Gefahr zu bringen. Sie wird Zielscheibe in einem perfiden Spiel aus Gier und Rache, aus dem nur der enge Zusammenhalt ihrer Freunde sie rettet. Allerdings sind nicht alle diese Freunde wirkliche Freunde - und so beginnt ein rasantes Katz-und-Maus-Spiel um Vertrauen und Verrat …(By Grace C. Node)

    Mein Fazit:
    Mit "Glory Mornings" ist Grace C. Node ein Buch gelungen, welches mich bedingt durch seinen Charme und seine tollen Protagonisten überzeugen konnte...
    Der Schreibstil ist von Beginn an sehr leicht und flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Maria und Dave hineinfinden konnte...
    Maria und Dave konnten mich ebenfalls als Protagonisten begeistern. Das Buch besticht weiterhin mit einem tollen und zur Geschichte passendem Coverbild.
    Aber auch mit vielen prickelnden, emotionalen sowie humorvollen Momenten.
    Eine rundherum gelungene Geschichte, welche mich begeistern konnte und die ich euch nur wärmstens empfehlen kann...

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen....:)

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks