Grace K. Francis Codename: DEREC

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(2)
(5)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Codename: DEREC“ von Grace K. Francis

Katerina ist eine ganz normale Schülerin. Ihr neuer Mitschüler Derec ist geheimnisvoll, anders und offensichtlich ein Frauenheld. Und dennoch verlieben sie sich ineinander und beginnen entgegen aller Bedenken eine Beziehung. Doch nach und nach deckt Kat seine Vergangenheit auf und Derec muss das Gespinst aus Lügen und Geheimnissen enger um sich spinnen, wenn er sie und sich schützen will. Die Grenzen zwischen Derec O'Shea, dem ganz normalen Schüler und Colin Gaida, dem Auftragsmöder, verschwimmen und er und Kat geraten zusehends in Gefahr. Sie flüchten gemeinsam nach Madrid, doch dann erhält er seinen nächsten Auftrag. Das Opfer? Kat. Kann er das Mädchen töten, das ihn nach den schrecklichen Erlebnissen seiner Vergangenheit endlich wieder fühlen lässt?

Eine wirklich schöne und aktionreiche Liebesgesichte, aber wo ist die Fortsetzung?!

— Julie209

Eine tolle Liebesgeschichte mit einem dunklen Schatten! Wenn die Fehler behoben werden ein toller Lesefluss.

— zusteffi

Leider noch viele Fehler, aber eine spannende Idee!

— MsChili

Die Idee ist super spannend, an der Umsetzung hapert es jedoch.

— Artemis_25

Stöbern in Jugendbücher

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Der Anfang war irgendwie noch zäh und unverständlich

X-tine

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Das Ende erinnerte mich stark an Biss ...

X-tine

Iskari - Der Sturm naht

Schwache Heldin, starkes Szenario.

Yllin

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Spannend, unerwartet, voller Emotionen!

nuean

Nur noch ein einziges Mal

Absoluter Pageturner. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen...

GrOtEsQuE

Das Herz des Verräters

Gelungene und spannende Fortsetzung!

Mira20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Druckversion von "Codename: DEREC" ist endlich da!

    Codename: DEREC

    GraceKFrancis

    03. February 2017 um 14:49

    Liebe Leser!  Nach einigem Hin und Her und Vor und Zurück und einer Entschuldigung seitens der Druckerei, ist sie nun endlich da, die Druckversion von "Codename: DEREC"! Wie einige von euch bereits in der eBook Version bemerkt haben, befinden sich leider noch immer Rechtschreibfehler im Buch. Die gröbsten wurden behoben, aber manche wurden weder von mir noch vom Korrektorat meines Verlags bemerkt. Natürlich kann ich nicht leugnen, das uns da schlicht und einfach Fehler unterlaufen sind, die nicht hätten sein dürfen oder müssen; dennoch bitte ich euch inständig, das zu entschuldigen und hoffe, es wird euch nicht allzu sehr im Lesefluss behindern.  Ab jetzt ist die Druckversion also überall im Buchhandel und auf Amazon erhältlich :)  Hugendubel: http://bit.ly/2jKEoFI Thalia: http://bit.ly/2jKLQRo Amazon: http://amzn.to/2kwLy4K (auch wenn dort steht "noch nicht lieferbar", könnt ihr es dennoch bestellen :)  Vielen Dank nochmal an alle, die mich unterstützt haben! Und ja, ich arbeite schon fleißig an der Fortsetzung :)  -Grace

    Mehr
  • Fortsetzung folgt

    Codename: DEREC

    Siko71

    29. September 2016 um 17:00

    Kat verliebt sich in Derec. Dieser hat einfach alles, er ist charmant, er hat gute Manieren, er hat eine Villa und fährt teure Autos. Alles was ein 17jähriges Mädchen nur zu träumen wagt. Und Kat soll mit Derec all dies bekommen. Ihr bester Freund Jason warnt sie vor ihm. Ist es Eifersucht oder steckt mehr dahinter? Als Kat eines Tages bei Derec in der Villa ist, macht sie eine erschreckende Entdeckung. Was hat Derec zu verbergen? Ist er überhaupt der, der er behauptet zu sein?Ein spannender Jugendthriller, der auch gleichzeitig ein Liebesroman sein kann. Klar geschrieben, Die Charaktäre sind einem sofort sympatisch oder auch nicht.Ich gebe 4 Lesersterne und freue mich auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Codename: DEREC --> schöne Liebesgeschichte, aber wo ist Band zwei??

    Codename: DEREC

    Julie209

    13. September 2016 um 17:57

    „Codename: DEREC“ von Grace K. Francis (eBook 6,99€, erschienen am 20.04.16 im kladde Buchverlag)   Katerina ist eine ganz normale Schülerin in San Francisco, als sie auf den geheimnisvollen Derec trifft, der neu an ihre Schule kommt. Entgegen aller Bedenken verlieben sich die beiden und beginnen eine Beziehung. Sehr zum Unmut von Katerinas Eltern und ihrer besten Freunde Jason und Rose. Doch dann zeigt sich, dass Derec nicht der ist, der er zu sein scheint. Seine zweite Identität ist ein eiskalter Auftragskiller und in seinem Geschäft ist für Liebe keinen Platz.   Der Anfang war sehr angenehm, denn der Schreibstil der Autorin war gut zu lesen. Mich hat es aber gestört, dass der Anfang so unkreativ war: Neuer Typ taucht an der Schule auf und ist geheimnisvoll, aber gutaussehend. Das ist leider schon so oft dagewesen. Dennoch schließt man die beiden schnell ins Herz und es entwickelt sich ihre eigene Geschichte. Sehr gut haben mir die kurzen Kapitel aus Derecs Vergangenheit gefallen, ebenso wie, dass aus abwechselnde Sichtweisen geschrieben war. So konnte man die beiden in ihren Handlungen gut nachvollziehen und emotional mit ihnen mitfiebern. Der Spannungsbogen wurde sehr gut aufrecht erhalten und das Ende mit Knall hat mich doch ziemlich mit genommen. Leider musste ich feststellen, dass Band zwei noch nicht in Sicht ist! Schade, bei dem Cliffhanger! Leider waren über das ganze Buch verteilt auch immer wieder einige Rechtschreibfehler oder Zeichensetzungsfehler, die mich doch häufig im Lesefluss gestört haben. Das Cover finde ich sehr schön, wenn auch irgendwie auch nach dem Buch wenig aussagekräftig.   Zusammenfassend gesagt: Eine wirklich schöne und aktionreiche Liebesgesichte, die mich als Leser leider etwas in der Luft hängen lässt, weil noch kein Teil zwei da ist!

    Mehr
    • 3
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. August 2016 um 19:44
  • Vielversprechendes Debüt

    Codename: DEREC

    zusteffi

    15. June 2016 um 21:44

    Meine Meinung:Die Geschichte rund um Derec hat mich durch die Seiten gezogen und in mir viele moralische Fragen aufgeworfen. Es kann nicht akzeptabel sein zu töten, doch als ich Derec näher kennenlernte konnte ich ihn dafür keinesfalls verurteilen. Ganz im Gegenteil. Unerwartet hatte ich Verständnis für ihn und ich mag ihn sehr gerne.Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er könnte noch geschliffener sein, aber als Debüt wurde ich voll und ganz zufrieden gestellt.Für einen Jugendroman wurden für mich alle notwendigen Kriterien erfüllt. Gefühl, Spannung und das Hinterfragen von Moral bilden ein rundes Gerüst, die Charaktere ergänzen diese Gerüst zu einer lesenswerten Geschichte.Hinterfragt habe ich zwischendurch solche Aktionen, wie z. B. plötzlich einfach nicht mehr zur Schule zu gehen und Derecs Geschenke. Hier fehlte es mir etwas an Realität, aber der Unterhaltungswert ist gegeben.Mein Fazit:Das Buch enthält noch viele Fehler und muss definitv einer Korrektur unterzogen werden, aber wenn man diesen Aspekt außen vor lässt hat mich das Buch überzeugt und ich erwarte mit Spannung eine Fortsetzung!

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Codename: DEREC" von Grace K. Francis

    Codename: DEREC

    Kladdebuch_Verlag

    »Sag mir, würdest du töten, um ein Leben zu retten?« Katerina ist eine ganz normale Schülerin. Ihr neuer Mitschüler Derec ist geheimnisvoll, anders und offensichtlich ein Frauenheld. Und dennoch verlieben sie sich ineinander und beginnen entgegen aller Bedenken eine Beziehung. Doch nach und nach deckt Kat seine Vergangenheit auf und Derec muss das Gespinst aus Lügen und Geheimnissen enger um sich spinnen, wenn er sie und sich schützen will. Die Grenzen zwischen Derec O'Shea, dem ganz normalen Schüler und Colin Gaida, dem Auftragsmöder, verschwimmen und er und Kat geraten zusehends in Gefahr. Sie flüchten gemeinsam nach Madrid, doch dann erhält er seinen nächsten Auftrag. Das Opfer? Kat. Kann er das Mädchen töten, das ihn nach den schrecklichen Erlebnissen seiner Vergangenheit endlich wieder fühlen lässt?Der Jugendthriller Codename: DEREC ist in diesen Tagen erschienen - anlässlich des Welttags des Buches vergeben wir exklusiv 25 signierte eBooks.Habt Ihr Lust auf einen spannenden und elektrisierenden Jugendroman, auf eine Romanze mit der richtigen Portion Aufregung und würdet auch gerne eine Rezension über Eure Leseerfahrung schreiben?Dann seid dabei und sagt uns:Was würdet Ihr tun, wenn Euch die wichtigste Person Eures Lebens gesteht, dass er/sie ein gesuchter Auftragskiller ist und Euch bittet mit ihm/ihr zu fliehen?

    Mehr
    • 120
  • der Auftragskiller und seine Liebe

    Codename: DEREC

    Frenx51

    24. May 2016 um 11:17

    Kat ist 17 Jahre alt besucht gemeinsam mit ihren beiden Freunden Jason und Rose die Schule. Es herrscht der ganz normale Schulalltag bis der neue Schüler Derec auftaucht. Er sieht verdammt gut aus, ist cool und hat Geld und wird somit der neue Mädchenschwarm. Eigentlich will sich Kat nicht auf ihn einlassen, da sie weiß wie solche Typen ticken, doch sie schafft es nicht, da sie selbst genauso hin und weg ist von ihm wie manche andere Mädels. Und so verlieben sich die beiden, doch ihre Liebe muss viele Schwierigkeiten überstehen. Die schwierigste ist dabei wohl Derecs eigentliche Arbeit und seine richtige Identität, denn als Auftragskiller muss er Menschen töten und sein skrupelloser Boss möchte ihn auch dazu bringen seine Liebe Kat zu töten. Ob der Boss dies schafft oder die beiden gemeinsam vor den Machenschaften fliehen?Die Idee des Buches ist wirklich gut, doch mangelt es leider noch in vielen Dingen an der Umsetzung. Die Geschichte an sich war ganz interessant, doch fehlte mir die Spannung. Für mich war dies kein wirklicher Thriller, sondern eher eine Liebesgeschichte, die ein paar Spannungspunkte aufgebaut hat. Erst das Ende hat die Geschichte spannend gemacht, schade dass dies nur noch wenige Seiten waren. Die Flucht und das Ende hätten meiner Meinung nach mehr Seiten in Anspruch nehmen sollen und ein Teil der vorherigen Geschichte gekürzt werden können. Mein Hauptkritikpunkt sind die sehr vielen, sehr deutlichen Rechtschreib- und Grammatikfehler, die fehlende Zeiteinteilung und die Übergänge, die teilweise schwer verständlich sind. Außerdem gab es immer wieder Ungereimtheiten und Fehler, die die Logik und das Buch an sich beeinträchtigt haben. Gut ist, dass die Fehler noch behoben werden sollen, dies ist auch dringend notwendig. Die Protagonisten an sich waren ganz gut. Derec hat mir dabei deutlich besser gefallen, mit seinen Geheimnissen, seiner interessanten Art und die Abschnitte in denen ein Rückblick in seine Vergangenheit stattfand, fand ich ziemlich spannend. Kat hingegen schien anfangs wie ein vernünftiges Mädchen, dass alle Mädchen verurteilt die für einen Mädchenschwarm schwärmen, ist aber am Ende doch zu so einer geworden. Denn mit der Zeit merkte man, wie wichtig ihr sein Aussehen und sein Geld sind. Auch einige ihre Handlungen fand ich komisch und ziemlich unüberlegt, sie hatte auch immer Zweifel und Kritik und hat am Ende doch anders gehandelt. Für mich war vieles in der Handlung leider ein wenig zu unrealistisch und übertrieben. Insgesamt kann ich sagen, dass das Buch noch verbessert werden kann, vor allem wenn man die Fehler behebt. Leider hat es mich trotzdem nicht ganz überzeugt, da für mich die fehlende Spannung schon ein Problem ist. Schließlich sollte es ein Jugendthriller sein, vielleicht kann dies in Teil zwei ausgebaut werden.

    Mehr
  • Hat noch Verbesserungsbedarf!

    Codename: DEREC

    MsChili

    „Codename: DEREC“ ist von Grace K. Francis verfasst und im kladde Verlag erschienen. Ich habe ein Freiexemplar erhalten.   Katerina, 17 Jahre alt, ist mit ihren Freunden Rose und Jason noch an der Schule und die neue Sensation ist der neue Mitschüler Derec. Derec sieht gut aus, ist ein wenig geheimnisvoll und scheint ein Frauenheld zu sein. Alle schwärmen, nur Katerina lässt sich nicht komplett von seinem Äußeren beeindrucken. Doch dann funkt es und die beiden verlieben sich ineinander und werden ein Paar. Doch ihre Beziehung steht unter keinem guten Stern, denn Derec hat  keine einfache Vergangenheit und er webt ein Netz aus Lügen, damit sein Geheimnis nicht ans Licht kommt. Doch die beiden Welten von Derec dem normalen Schüler und Colin dem Auftragskiller prallen aufeinander und die Situation eskaliert…   Ich durfte ein Freiexemplar als eBook lesen. Das Cover sagt meiner Meinung nicht so viel aus, es wirkt ein wenig geheimnisvoll und weckt die Neugier. Es scheint als würde das Mädchen sich abwenden und etwas hinter sich lassen. Leider verrät der Klappentext bzw. die Kurzbeschreibung schon viel zu viel, das ist etwas schade und zerstört schon die Spannung. Ansonsten ist die Geschichte aber echt packend und der Schreibstil hat mich gefesselt, wobei noch recht viele Rechtschreibfehler im Text enthalten sind und man merkt, dass da nicht nochmal komplett Korrektur gelesen wurde. Teilweise finden Ort- und Zeitwechsel statt ohne einen direkten Übergang, man wird von einer Situation in die andere geschmissen. Das hat mich ein wenig verwirrt, wie auch kleinere Logikfehler. Die Autorin hat sich jedoch prompt gemeldet und gesagt, sie kümmert sich um die Korrekturen. Die Charaktere Derec und Katerina haben mir sehr gut gefallen und waren meist auch stimmig. Nur manchmal waren Katerinas Entscheidungen nicht komplett nachvollziehbar und ich habe mich oft gewundert, warum nur noch Jason auftaucht und von Rose (beides Freunde von Katerina) nur noch ganz selten die Rede ist. Das hat mir nicht so gut gefallen. Das Ende ist auch sehr offen und mit dem Vermerk Ende des 1. Teils abgeschlossen. Scheint auf eine Fortsetzung zu deuten..   Alles in allem hat mich Idee zum Buch gepackt und auch der flüssige Schreibstil hat mir gut gefallen, sobald die Fehler ausgemerzt sind, ist es ein gutes Buch!  

    Mehr
    • 3
  • spanndendes Debüt

    Codename: DEREC

    robberta

    Rescue me - erlöst      April Nicolai Kaja ist verzweifelt. Die krankhafte Liebe eines Stalkers macht ihr das Leben zur Hölle. Die Situation eskaliert, als der Stalker einen Autounfall provoziert, bei dem ihr bester Freund stirbt. Um sich selbst und die Menschen in ihrem Umfeld zu schützen, flüchtet Kaja ans andere Ende Deutschlands. Doch ihr neuer Vorsatz, niemandem zu vertrauen, gerät ins Wanken, als sie Noah begegnet. Wie ein Blitz trifft sie die Aufmerksamkeit des gut aussehenden Selbstverteidigungslehrers mitten ins Herz. Gerade als sie beginnt, Noah zu vertrauen, spürt ihr Stalker sie wieder auf. Kaja ist sich sicher: Er wird ihre Liebe zu Noah nicht akzeptieren. Verzweifelt versucht sie Noah zu schützen... Meine Meinung: Nachdem ihr bester Freund Lukas, bei einem durch ihren Stalker verursachten Autounfall, gestorben ist, versucht Kaja in Freiburg unter zu tauchen. Doch auch dort nimmt der Albtraum zuerst kein Ende. Kaja, die sich nun Alice nennt, macht sich endlich auf die verzwickte Suche nach dem Täter. Der Schreibstil ist gut zu lesen. Das Thema Stalker ist spannend umgesetzt und die Figuren sind vielschichtig dargestellt. Kaja muss den Drahtseilakt bewältigen Freund von zu Feind unterscheiden und sie verdächtigt zunächst einmal jeden. Da jeder so seine dunklen Geheimnisse hat ist, dass nicht so einfach ist wie gedacht. Ein unerwartetes Ende rundet das spannende Romantik-Thrill-Debüt ab.

    Mehr
    • 2
  • Ohne rosarote Brille sieht das Liebesglück gleich nicht mehr ganz so rosig aus

    Codename: DEREC

    Artemis_25

    Der neue Schüler Derec O’Shea verdreht der weiblichen Schülerschaft gehörig den Kopf. Unter ihnen befindet sich auch Katerina, auch wenn sie sich zuerst vehement dagegen wehrt. Denn wer möchte sich schon von einem augenscheinlichen Womanizer einfach das Herz brechen lassen? Doch lange hält sie seinem Charme nicht stand. Doch Derec verbirgt ein schreckliches Geheimnis vor ihr: Er ist ein Auftragskiller mit einer traumatischen Vergangenheit. Wenn er tötet, dann kann er sich kaum bremsen. Mit Kats Eintritt in sein Leben jedoch kommt ein alter Kampf wieder hoch: Gewissen vs Mordlust. Das wirkt sich negativ auf seine Arbeit aus, was seinem Boss nicht verborgen bleibt. Da gibt es nur eine Lösung: Derec alias Colin Gaida muss seine geliebte Kat töten. Hach, die Liebe zu einem Auftragskiller, von dem man noch nicht einmal weiß, dass er einer ist und nur durch Neugier und Zufall davon erfährt. Die ganzen Probleme die sich damit auftun. Das klang für mich richtig spannend als ich den Klappentext gelesen habe.Die tatsächliche Umsetzung überzeugt mich allerdings nicht so richtig.Das Grundgerüst stimmt. Man lernt die Person, die hinter dem Decknamen Derec steckt nach und nach besser kennen. Das wird sehr gut durch gelegentliche Rückblicke in seine Vergangenheit und das Überschwenken in seine Sichtweise erreicht. Aber auch durch Kats Augen erfährt man kleinere Details. Die Abschnitte, die man durch seine Sicht mitbekommen hat, haben mir allerdings wesentlich besser gefallen als der Rest, da sie mir irgendwie realistischer vorgekommen sind. Schade, dass es in davon in Relation zur Gesamtgeschichte so wenig davon gab.Bei Kat ging es zu einem sehr großen Teil darum wie absolut perfekt er doch sei und wie viel Geld er doch hat. Das hat nach einer gewissen Zeit dann schon ein bisschen genervt. Vor allem aber auch, weil sie das Offensichtliche nicht gesehen hat, dass etwas mit ihm ganz und gar nicht stimmt. Seine Lügengeschichten hat sie eigentlich auch sofort geschluckt. Na ja, vielleicht liegt das auch nur an der rosaroten Brille, die das Verliebtsein am Anfang mit sich bringt.So manche Reaktion der Charaktere kam mir auch etwas Überzogen vor. Ein Beispiel dafür ist Jasons Auftritt bei Derec Zuhause. Mir war nicht so ganz klar, weshalb er da bei ihm reinstürmen und seine beste Freundin so zur Schnecke machen musste. Ein anderes Mal sind es ihre Eltern. Erst haben sie so gar kein Problem, dass ihre Tochter einen Freund hat und der bei ihr übernachtet, ohne dass sie das vorher wussten. Da hätte ich zumindest von Seiten ihres Vaters erwartet, dass er da vielleicht nicht ganz so begeistert darauf reagiert. Dann vergisst sie sich einmal bei ihren Eltern zu melden, wann sie denn nach Hause kommt, schon ist Derec Staatsfeind Nummer 1.Als dann die Katze endlich aus dem Sack war, hat mir das Buch schon sehr viel besser gefallen. Das kam aber erst irgendwo im hinteren Viertel der ganzen Geschichte, weshalb das Flüchten dann doch relativ kurz ausfiel. Da hätte man den Rest des Buches auch ein wenig kürzen können. So ganz generell sollte nochmal jemand auf Rechtschreibung und Zeichensetzung prüfen. Da haben sich doch einige offensichtliche Fehlerchen eingeschlichen, und so mancher Absatz müsste auch entfernt werden, weil er absolut überflüssig ist.Das Ende fand ich ziemlich gut. Ein richtig fieser Cliffhanger. Ich grübele noch immer darüber nach, was da passiert sein könnte. Da danach geschrieben steht: „Ende des ersten Teils.“ Wird es wohl eine Fortsetzung geben. Die ist auch bitter nötig, da bisher eine Art Komplott des Killerchefs lediglich am Anfang angedeutet worden ist. Schade nur, dass da so gar nicht wirklich drauf eingegangen wird. Im Fokus steht hier eher die Lovestory. Dabei habe ich das ganze Buch über gewartet, dass da noch was zu kommt und bin jetzt schon ein wenig enttäuscht. Wahrscheinlich ist da absichtlich so gemacht worden, damit man den nächsten Teil liest.Die Idee hinter der Story hat mir außerordentlich gut gefallen, die Umsetzung leider eher nicht so. Vielleicht wäre das anders gewesen, wenn man den Fokus ein bisschen verlagert hätte. Trotz allem bin ich jetzt schon neugierig wie es weitergeht, da ein paar sehr zentrale Fragen offen geblieben sind und das Ende einen fast schon zwingt, weiterlesen zu müssen. Immer diese gemeinen Cliffhanger. Das Buch ist wahrscheinlich Geschmackssache. Wer Bücher mit einer dramatischen Liebesgeschichte mag, die einen Bad Boy beinhaltet, der durch die Liebe eines Mädchens „geheilt“ wird, dann ist man hier zumindest an der richtigen Adresse.

    Mehr
    • 3
  • Habe mir mehr versprochen.

    Codename: DEREC

    Schnapsi

    16. May 2016 um 11:52

    Das Buch beginnt ganz interessant. Es wird ein Einblick in Derecs Welt gezeigt, wie er seinen Alltag als Killer bestreitet. Aufgrund einer Gefahr wird er auf eine Schule zur Tarnung geschickt. Dort lernt er ein Mädchen kenne, in das er sich Hals über Kopf verliebt.Katarina trifft an der Schule auf den neuen Mitschüler Derec und urplötzlich fühlt auch sie sich von ihm total angezogen. Da er ein ganz toller Hecht ist, fühlt sich der beste Freund von Katarina, für sie verantwortlich und passt auf sie auf.Allein dieser Teil zieht sich, total zäh. Die Nebengeschichten wo Katarinas beste Freundin mit einer sonst total unbeliebten Person rumzieht, fand ich total daneben. Weder wurde aufgeklärt warum noch hatte es irgendeinen Sinn. Die Seitenblicke auf Derec und seine Leben neben der Schule, ist spannender.Auch der Mittelteil zog sich ewig in die Länge. Katarina entdeckte durch Zufall, Dinge die auf seine Existens als Killer hinweisen. Derec schaffte es aber sie mit Lügen zu überzeugen, dass es andere Gründe hat. Mir fehlt bei der ganzen Geschichte bisher, dass was Katarina so an diesen Jungen, fesselte. Leider wird auch das in der Geschichte gar nicht behandelt.Erst gegen Schluss wurde es dann richtig spannend. Derec und Katarina müssen einen Entscheidung treffen, egal welche hat es weitreichende Konsequenzen. Hier kommen dann richtige Spannungsgefühle auf die bis zum Ende auch nicht mehr abreisen.Die letzten Zeilen lassen nicht sehr großen Spielraum zu, so dass man sich schon denken kann, was nun kommt.Hatte mir leider mehr davon versprochen.

    Mehr
  • Auftragsmörder oder die große Liebe?

    Codename: DEREC

    Stups

    04. May 2016 um 07:08

    Klapptext:Katerina ist eine ganz normale Schülerin. Ihr neuer Mitschüler Derec ist geheimnisvoll, anders und offensichtlich ein Frauenheld. Und dennoch verlieben sie sich ineinander und beginnen entgegen aller Bedenken eine Beziehung. Doch nach und nach deckt Kat seine Vergangenheit auf und Derec muss das Gespinst aus Lügen und Geheimnissen enger um sich spinnen, wenn er sie und sich schützen will. Die Grenzen zwischen Derec O'Shea, dem ganz normalen Schüler und Colin Gaida, dem Auftragsmöder, verschwimmen und er und Kat geraten zusehends in Gefahr. Sie flüchten gemeinsam nach Madrid, doch dann erhält er seinen nächsten Auftrag. Das Opfer? Kat.Kann er das Mädchen töten, das ihn nach den schrecklichen Erlebnissen seiner Vergangenheit endlich wieder fühlen lässt?Leseeindruck:An sich gefiel mit der Schreibstil des Buches ganz gut. Aber ... leider fehlten immer wieder Absätze, Wörter und Satzzeichen, die einen beim Lesen verwirrten, da man nicht gleich mitbekam, dass der Handlungsort und/oder die Personen wechselten.Die Geschichte ist gut, wobei mir persönlich Derec der besser gezeichnete Protagonist war und Kat manchmal zu flach herüber kam und genau zu dem Mädchen wurde, welche sie immer verurteilte. Die Rückblenden in Derec's Vergangenheit sind gut und man will mehr von ihm erfahren, seinen Leben, seinen Wesen und Gefühlen.sDer Cliffhanger zum Schluß ist .... :D "gemein" und ich hoffe es gibt bald ein Fortsetzung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks