Gradimir Smudja Toulouse-Lautrec

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Toulouse-Lautrec“ von Gradimir Smudja

Henri de Toulouse-Lautrec tobt wieder durch das Pariser Viertel Montmartre. Er begegnet der schönen Mimi und verliebt sich schließlich rettungslos in sie. Gemeinsam treffen sie die großen Künstler ihrer Zeit wie Gaugin, Renoir,Monet, Rodin. In wunderschönen Zeichnungen lässt Smudja das Paris des ausgehenden 19. Jahrhunderts lebendig werden und präsentiert zugleich die Kunst als etwas wahrhaft Menschliches.

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Toulouse-Lautrec" von Gradimir Smudja

    Toulouse-Lautrec
    Buecherviech

    Buecherviech

    14. August 2010 um 16:15

    Wahrscheinlich bin ich humorbefreit, kann sein, aber dieser Comic ging mir von den WItzen her sowas auf den Geist, genauso wie die Pseudostory, dass ich dem dafür -1 Stern geben würde. Da aber die Ausführung, also die künstlerisch-zeichnerisch-malerische Leistung so gross ist, dass ich dafür gerne 5 Sterne vergeben würde, hab ich mich auf 2 Sterne geeinigt. Vielleicht bin ich zu sehr Fan von Impressionisten, von Rodin und besonders von Toulouse- Lautrec, dass ich es nicht mögen konnte. Ob man es sich selber antun möchte, sei jedem selber überlassen.

    Mehr