Graeme Simsion

 4.1 Sterne bei 1,924 Bewertungen
Autor von Das Rosie-Projekt, Der Rosie-Effekt und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Graeme Simsion

Der australische Autor Graeme Simsion wurde als Sohn eines britischen Einwanderers in Neuseeland geboren. Der Autor von Romanen, Kurzgeschichten, Drehbüchern und Dramen und "gelegentlicher" Produzent von Filmen gelang mit seinem Weltbestseller "The Rosie Project" der Durchbruch, das 2013 auch in Deutschland mit dem Titel "Das Rosie Projekt" erscheint. Die Filmrechte für das Buch wurden an Sony Entertainment verkauft. Bevor er sich dem Schreiben widmete, war Simsion als IT-Spezialist tätig und gründete eine IT Beratungsfirma. Graeme Simsion ist verheiratet, Vater zweier Kinder und lebt mit seiner Familie in Fitzroy, in der Nähe von Melbourne, wenn er sich nicht in sein französisches Ferienhaus in der Nähe von Cluny und Macon zurückzieht.

Alle Bücher von Graeme Simsion

Sortieren:
Buchformat:
Graeme SimsionDas Rosie-Projekt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Rosie-Projekt
Das Rosie-Projekt
 (1,256)
Erschienen am 22.01.2015
Graeme SimsionDer Rosie-Effekt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Rosie-Effekt
Der Rosie-Effekt
 (366)
Erschienen am 22.03.2016
Graeme SimsionDer Mann, der zu träumen wagte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Mann, der zu träumen wagte
Der Mann, der zu träumen wagte
 (40)
Erschienen am 25.04.2018
Graeme SimsionDas Rosie-Projekt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Rosie-Projekt
Das Rosie-Projekt
 (109)
Erschienen am 20.12.2013
Graeme SimsionDer Rosie-Effekt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Rosie-Effekt
Der Rosie-Effekt
 (39)
Erschienen am 30.10.2014
Graeme SimsionDer Mann, der zu träumen wagte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Mann, der zu träumen wagte
Der Mann, der zu träumen wagte
 (12)
Erschienen am 21.03.2018
Graeme SimsionThe Rosie Project
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Rosie Project
The Rosie Project
 (85)
Erschienen am 02.01.2014
Graeme SimsionThe Rosie Effect
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Rosie Effect
The Rosie Effect
 (14)
Erschienen am 30.12.2014

Neue Rezensionen zu Graeme Simsion

Neu
Azalees avatar

Rezension zu "Das Rosie-Projekt" von Graeme Simsion

Ein gut gesprochenes Hörbuch mit einer tollen Geschichte
Azaleevor 8 Tagen

Das Rosie-Projekt von Graeme Simons stand schon lange als Buch auf meiner Wunschliste. Eher durch Zufall habe ich angefangen Hörbucher zu hören (bisher aus mir im Rückblick unsinnig erscheinenden Gründen nicht mein Fall) und habe mich für Das Rosie-Projekt entschieden.
Die Geschichte dreht sich um den 39-jährigen Gentikprofessor Don. Beruflich ist er sehr erfolgreich, nur im Privatleben läuft es nicht so. Don hat kaum enge Freunde und vor allem keine Beziehung. Um das zu ändern, startet er das Projekt "Ehefrau". Rosie stellt sich als für sein Projekt dagegen für völlig ungeeignet heraus, stattdessen startet Don mit ihr ein eigenes Projekt - das namensgebende Rosie-Projekt.
Davon war ich zunächst sehr überrascht. Dem Titel nach hatte ich erwartet, dass Rosie ebenfalls Teil seines Ehefrauprojektes ist. So wie sich die Geschichte aber dann entwickelt hat, hat sie mir um einiges besser gefallen - auch weil die Figuren so andere Entfaltungsmöglichkeiten haben.
Don hat das Apsergersyndrom. Im Hörbuch wird das nie so deutlich erwähnt (allerdings habe ich die gekürzte Fassung gehört), trotzdem wird es schon relativ zu Beginn klar. Dadurch verhält sich Don für normale Menschen manchmal etwas unverständlich (etwa, weil er alles rein rational betrachtet) und scheint in seiner eigenen Welt zu leben. Auch wenn er durch seine Charakterzüge eine verschrobene Figur war, war er mir sehr sympathisch. Nur manchmal habe ich mich gefragt, wie er so blind für die offensichtlichen Dinge sein konnte und wollte ihn am liebsten schütteln. Er macht im Laufe des Buches einen Wandel durch, den ich durchaus glaubwürdig fand - eben weil Don nicht plötzlich ein völlig anderer Mensch wird, sondern weiterhin mit seinen Problemen zurechtkommen muss.
Rosie fand ich ebenfalls sehr sympathisch. Dem Klappentext nach hatte ich eine andere Figur erwartet, war dann aber froh, dass sie sich als so starke Persönlichkeit, die für ihre Prinzipien kämpft, herausgestellt hat. Gerade, dass sie sich nicht alles gefallen lässt, aber trotzdem - vor allem Don gegenüber - immer geduldig bleibt, fand ich gut.
Grundlegend unsympathisch war mir dagegen Gene, was hauptsächlich an seinem Verhalten Frauen gegenüber lag.
Die Handlung an sich war relativ vorhersehbar - sowohl was den Ausgang des Ehefrau- als auch den des Rosie-Projektes angeht. Da das Buch sich aber eher auf die Charakterentwicklung konzentriert, war das durchaus in Ordnung.
Durch die mangelnde Spannung eignet sich Das Rosie-Projekt gut als Hörbuch zum Abschalten. Ich konnte der Handlung auch dann noch folgen, wenn ich kurzzeitig nicht aufgepasst hatte.
Den Sprecher fand ich sehr gut, allerdings fehlt mir in diesem Fall auch ein Vergleichsbasis. Er hatte eine angenehme Sprechgeschwindigkeit und hat die Gefühle von Don gut vermittelt.

Insgesamt konnte mich das Buch gut unterhalten und hat in mir die Lust an Hörbüchern geweckt. Auch wenn die Handlung vorhersehbar war, habe ich einige kurzweilige Stunden mit dem Hörbuch verbracht.

Kommentieren0
6
Teilen
martina400s avatar

Rezension zu "Der Rosie-Effekt" von Graeme Simsion

Der Rosie-Effekt
martina400vor 2 Monaten

"Ich wollte nicht nur Lydia schütteln, sondern die ganze Welt voller Leute, die den Unterschied zwischen der Kontrolle von Gefühlen und ihrem Fehlen nicht begriffen. Die die Unfähigkeit, Gefühle anderer zu erkennen, gleichsetzen mit der Unfähigkeit, eigene Gefühle zu erleben." S. 372

Inhalt:
Don ist glücklich verheiratet bis ihn die Nachricht, dass Rosie schwanger ist völlig aus der Bahn wirft. Don hat gelernt die Vernunft in der Ehe hinter das Herz zu stellen und versucht sich nun in seinem neuen ungeplanten Alltag mit allen Problemen und Aufgaben am Rande das Wahnsinns zurechtzufinden.

Cover:
Am Cover kann man ganz deutlich erkennen, dass es ein Nachfolgeband ist. Die Schrift und Position und der Stil (in Scherenschnitt gehalten) sind gleich geblieben. Lediglich die Hintergrundfarbe und die Figur haben sich verändert. Es sticht sofort ins Auge.

Meine persönliche Meinung:
Der zweite Band gefiel mir sogar fast ein bisschen besser als der erste. Don wird mit seinen Macken perfekt dargestellt und es ist herrlich zu sehen, wie er sich bemüht um Rosie und Bud. Er tut alles erdenkliche, um ein guter Vater zu werden. Trotzdem gelingt es ihm nicht genau das Rosie zu vermitteln. Leider spricht er auch mit allen, nur nicht mit Rosie und somit kommt es zur großen Ehekrise. Doch mit seiner Verrücktheit gelingt es ihm doch noch Rosie zu überzeugen, dass er für sie und Bud perfekt ist. Die Geschichte von Don ist so hinreißend, dass einem permanent ein innerer Film vor den Augen abläuft. Und sie zeigt ganz klar, wie schwierig Kommunikation in jeder Art von Beziehungen ist.

Fazit:
Eine hinreißende Geschichte über den Versuch perfekt zu sein, auch auf die unlogischste und komplizierteste Art und Weise, die es nur gibt.

Kommentieren0
50
Teilen
Caro_Lesemauss avatar

Rezension zu "The Rosie Project" von Graeme Simsion

Bist DU die perfekte Frau für Don?
Caro_Lesemausvor 2 Monaten

Don Tillman is getting married. He just doesn't know who to yet. But he has designed a very detailed questionnaire to help him find the perfect woman. One thing he already knows, though, is that it's not Rosie. Absolutely, completely, definitely not. Sometimes, though, you don't find love: love finds you...


Ich habe dieses Buch sehr genossen. Don ist ein sehr skuriller Protagonist, den man dennoch schnell ins Herz schließt. Er hat definitiv autistische Züge an sich, was er selbst gar nicht zu bemerken scheint. Ich habe gern verfolgt, wie Don seine eingefahrenen Strukturen, sein penibel geplanter Alltag und seine wöchentlich gleiche Einkaufsliste langsam aber sicher aus den Fingern gleitet und er sich für andere Dinge öffnet. Der Fragebogen, mit dem er die perfekte Ehefrau finden will, ist schon für sich genommen lustig genug. Insbesondere mit Rosie, aber auch mit seinen anderen Dates, entsteht immer wieder eine solche Situationskomik, dass ich eigentlich fast die ganze Zeit lachen musste. Don hat mich dann auch ziemlich schnell für sich eingenommen. Immer wieder möchte man ihn schütteln für eine unpassende Äußerung, oder lobend auf die Schulter klopfen für eine wirklich gut platzierte Aussage - nur, damit er dann wenige Sätze später alles wieder kaputt macht und auf so herrliche Weise gar nicht weiß, warum eigentlich. Wer Rosie wirklich ist und was sie ausmacht erfährt man erst relativ spät, weil Don so vorurteilsbeladen ist und sie von Vornherein als zukünftige Ehefrau ausschließt, dass er sich zunächst gar keine Mühe gibt, sie wirklich kennen zu lernen. 
Der sprachliche Stil ist sehr angenehm, wodurch die Seiten noch schneller dahin geflogen sind.

Fazit:
Ich habe mit Don einige lustige Lesestunden verbracht und kann das Buch nur jedem empfehlen! Da es einen Nachfolger gibt, der "Rosie-Effect" heißt, kann man vielleicht erahnen, dass es ein Happy-End gibt. Aber auch das ist auf Dons Weise geschrieben, sodass ich zu keiner Zeit das Gefühl hatte, in einem kitschigen Liebesroman zu stecken. Im Gegenteil - es war einfach nur super lustig und sehr unterhaltsam.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar

Der Traummann der Herzen ist zurück!

Die unwahrscheinlichste Liebesgeschichte aller Zeiten geht in die 2. Runde und wir freuen uns, euch zusammen mit dem FISCHER Krüger Verlag zu einer tollen Leserunde zum neuen Roman von Graeme Simsion einladen zu dürfen. Mit "Der Rosie-Effekt" erscheint die herrlich amüsante Fortsetzung von "Das Rosie-Projekt"  – märchenhaft, romantisch und witzig zugleich! Don Tillman und Rosie muss man einfach ins Herz schließen, finden wir. Seid ihr auch so neugierig, wie es mit der Liebesgeschichte der beiden weitergeht?

Mehr zum Inhalt:
Weil nach dem Happy End das wahre Leben beginnt: Don Tillmans »Ehefrau-Projekt« hat geklappt. Er lebt mit Rosie in New York. Und Rosie ist schwanger. Don will natürlich der brillanteste werdende Vater aller Zeiten sein, stürzt sich in die Forschung und entwickelt einen wissenschaftlich exakten Schwangerschafts-Zeitplan für Rosie.
Aber seine ungewöhnlichen Recherchemethoden führen erstmal dazu, dass er verhaftet wird. Was Rosie auf keinen Fall erfahren darf. Also muss Don improvisieren, seinen Freund Gene einspannen und Lydia, die Sozialarbeiterin, davon überzeugen, dass er ein Superdad sein wird. Bei alledem übersieht er fast das Wichtigste: seine Liebe zu Rosie und die Gefahr, sie genau dann zu verlieren, wenn sie ihn am meisten braucht.

>> Leseprobe

Erneut sorgt der australische Autor Graeme Simsion mit seinem ganz eigenen, wunderbaren Charme für großartige, romantische Unterhaltung! Möchtet ihr Testleser von "Der Rosie-Effekt" werden? Dann bewerbt euch für 25 Exemplare des Buches und beantwortet die folgende Frage!*

Don und Rosie sind verliebt, verlobt und nun verheiratet und prompt werden sie mit neuen und großartigen Veränderungen in ihrem Leben konfrontiert. Vor welchen großen (und positiven) Veränderungen standet ihr schon mit eurem Partner?

###YOUTUBE-ID=t4rE0_796wc###

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen Teilnahme am Austausch in allen Abschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer abschließenden Rezension.
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
Zur Leserunde
abas avatar

Weihnachtszeit ist die schönste Zeit im Jahr!

Wenn es in den Supermarktregalen nach Zimt, Mandel und Sternanis duftet, wenn es in der Stadt abends nicht mehr so dunkel ist, weil funkelnde Lichter die Straßen beleuchten, da weiß man, es dauert nicht mehr lange bis Weihnachten! Aber das Schönste am Weihnachten ist die Zeit, die wir mit den Menschen verbringen, die wir lieben!

LovelyBooks möchte auch dazu beitragen, dass Weihnachten noch ein bisschen schöner wird! Wir verlosen während der ganzen Vorweihnachtszeit Buchgeschenke für deine Freunde oder Familienmitglieder!

Und so kannst du mitmachen:
Sag uns bis zum 14.12.2014, wem du das zu verlosende Buch schenken möchtest und warum dieser Mensch genau dieses Buch bekommen muss.

Sollten wir deinen Beitrag auslosen, schicken wir ein schön verpacktes Weihnachtsgeschenk mit dem Buch, süßen Leckereien, kleinen Überraschungen und einer Grußbotschaft in deinem Namen auf den Weg zu deinem Wunsch-Beschenkten.

Hier verlosen wir zusammen mit dem FISCHER Krüger Verlag 5  Buchpakete, die folgende Titel von Graeme Simsion beinhalten: "Das Rosie-Projekt" und "Der Rosie-Effekt". Freut euch auf eine charmante Liebesgeschichte mit vielen Überraschungen und einem genialen Helden.

"Das Rosie-Projekt":

Don Tillman will heiraten. Allerdings findet er menschliche Beziehungen oft höchst verwirrend und irrational. Was tun? Don entwickelt das Ehefrau-Projekt: Mit einem 16-seitigen Fragebogen will er auf wissenschaftlich exakte Weise die ideale Frau finden. Also keine, die raucht, trinkt, unpünktlich oder Veganerin ist.
Und dann kommt Rosie. Unpünktlich, Barkeeperin, Raucherin. Offensichtlich ungeeignet. Aber Rosie verfolgt ihr eigenes Projekt: Sie sucht ihren biologischen Vater. Dafür braucht sie Dons Kenntnisse als Genetiker. Ohne recht zu verstehen, wie ihm geschieht, lernt Don staunend die Welt jenseits beweisbarer Fakten kennen und stellt fest: Gefühle haben ihre eigene Logik.


Leseprobe

"Der Rosie-Effekt":

Don Tillmans "Ehefrau-Projekt" hat geklappt. Er lebt mit Rosie in New York. Und Rosie ist schwanger. Don will natürlich der brillanteste werdende Vater aller Zeiten sein, stürzt sich in die Forschung und entwickelt einen wissenschaftlich exakten Schwangerschafts-Zeitplan für Rosie.
Aber seine ungewöhnlichen Recherchemethoden führen erstmal dazu, dass er verhaftet wird. Was Rosie auf keinen Fall erfahren darf. Also muss Don improvisieren, seinen Freund Gene einspannen und Lydia, die Sozialarbeiterin, davon überzeugen, dass er ein Superdad sein wird. Bei alledem übersieht er fast das Wichtigste: seine Liebe zu Rosie und die Gefahr, sie genau dann zu verlieren, wenn sie ihn am meisten braucht.


Leseprobe
abas avatar
Letzter Beitrag von  abavor 4 Jahren
Das freut mich sehr! Vielen Dank für den Bericht!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Graeme Simsion im Netz:

Community-Statistik

in 2,276 Bibliotheken

auf 311 Wunschlisten

von 70 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks