Graham Brown

 3,9 Sterne bei 137 Bewertungen
Autor*in von Black Rain, Black Sun und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Graham Brown

Der leidenschaftliche Pilot Graham Brown hält Abschlüsse in Aeronautik und Rechtswissenschaften. In den USA gilt er bereits als der neue Shootingstar des intelligenten Thrillers in der Tradition von Michael Crichton. Wie keinem zweiten Autor gelingt es Graham Brown verblüffende wissenschaftliche Aspekte mit rasanter Nonstop-Action zu einem unwiderstehlichen Hochspannungscocktail zu vermischen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Die Antarktis-Verschwörung (ISBN: 9783734112010)

Die Antarktis-Verschwörung

Neu erschienen am 18.01.2023 als Taschenbuch bei Blanvalet. Es ist der 18. Band der Reihe "Kurt Austin - Numa".

Alle Bücher von Graham Brown

Cover des Buches Black Sun (ISBN: 9783442373857)

Black Sun

 (17)
Erschienen am 11.05.2011
Cover des Buches Teufelstor (ISBN: 9783641152017)

Teufelstor

 (12)
Erschienen am 29.01.2015
Cover des Buches Höllensturm (ISBN: 9783442382972)

Höllensturm

 (10)
Erschienen am 17.03.2014
Cover des Buches Codename Tartarus (ISBN: 9783734101434)

Codename Tartarus

 (9)
Erschienen am 22.06.2015
Cover des Buches Eden Prophecy (ISBN: 9783442380152)

Eden Prophecy

 (8)
Erschienen am 20.05.2013
Cover des Buches Todeshandel (ISBN: 9783734102356)

Todeshandel

 (6)
Erschienen am 21.12.2015
Cover des Buches Das Osiris-Komplott (ISBN: 9783734103612)

Das Osiris-Komplott

 (6)
Erschienen am 20.03.2017
Cover des Buches Das Jericho-Programm (ISBN: 9783734108280)

Das Jericho-Programm

 (3)
Erschienen am 18.01.2021

Neue Rezensionen zu Graham Brown

Cover des Buches Das Jericho-Programm (ISBN: 9783734108280)
ban-aislingeachs avatar

Rezension zu "Das Jericho-Programm" von Clive Cussler

Aktuelles Thema / sehr Action lastig, aber wieder einmal genial
ban-aislingeachvor 3 Monaten

Der 16 Teil der Reihe Kurt Austin trägt den Titel „das Jericho-Programm“. Diese Reihe wird von Clive Cussler und Graham Brown geschrieben. Es ist in der dritten Person Singular geschrieben und hauptsächlich aus der Sicht von Kurt Austin.


Kurt und Joe sind in der Nähe einer Ölbohrinsel als es dort Explosionen gibt. Wie die Beiden einfach sind überlegen sie nicht lange, sondern machen sich sofort auf den Weg so viele Menschen wie nur möglich zu retten. Einige können sie dabei retten und stellen fest das der Chef der Ölbohrinsel nichts falsch gemacht. Doch es gibt nicht nur im Golf von Mexiko Probleme, sondern überall auf der Welt gibt es immer weniger Öl. Noch versucht man dies geheim zu halten, es ist aber nur eine Frage der Zeit bis die Menschen es erfahren werden. Wie in den Büchern gibt es auch hier einen Bösewicht und zwar diesmal eine Frau, welche die Schuld daran trägt. Können Kurt und Joe diese aufhalten und gibt es eine Lösung um das Öl zu retten?


Ich lese die Bücher schon so lange, dass Kurt und Joe für mich fast wie gute Freunde geworden sind die ich gerne bei ihren Abenteuern begleite. Auch dieses Buch besteht aus sehr wenigen ruhigen Szenen, es  besteht hauptsächlich aus Action Szenen. So etwas muss man mögen genau wie die Tatsache das die USA im Buch die Guten sind. Wer dies nicht mag wird mit diesen Büchern ganz einfach nicht glücklich werden und sollte generell um Bücher von Clive Cussler einen weiten Bogen machen. Was ich diesmal grandios fand war die Tatsache, dass der Bösewicht diesmal eine Frau ist. Denn auch Frauen können eiskalt und gefährlich sein. Leider habe ich sie nicht wirklich verstanden. Sicher sie will mehr Macht und Geld, aber ob da noch etwas ist das hat mir im Buch gefehlt. Ich hätte sie gern besser kennen gelernt auch wenn ich sie früh nicht leiden konnte. Da mir da etwas gefehlt hat, ziehe ich dem Buch einen halben Stern ab. Ihre Mitarbeiter, vor allem die wichtigsten, konnte ich da schon eher verstehen, auch wenn diese klassisch böse waren und man diese somit natürlich alles andere als gut finden kann.


Wie ich es von Clive Cussler gewohnt bin hat auch dieses in der Vergangenheit begonnen. Diesmal war es jedoch nicht so lang, das hat mir sehr gefallen. Das Buch ist in einem angenehmen Schreibstil geschrieben worden der sich flüssig lesen lässt.  Was ich gut fand war das Thema. Diesmal ging es auch darum wie weit bist du bereit um die Menschheit aufzuhalten bevor die Klimakatasophe über uns kommt. Ein Thema wo wir etwas machen müssen, aber bitte nicht auf diesem Weg und dennoch war es mal ein interessantes Thema, denn es gibt leider überall Menschen die gut und böse sind. Dies zeigt auch dieses Buch noch einmal deutlich, auch wenn die USA wie gesagt als die Guten dastehen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das Osiris-Komplott (ISBN: 9783734103612)
G

Rezension zu "Das Osiris-Komplott" von Clive Cussler

unlogisch.
gerda_badischlvor 10 Monaten

Was für eine unlogische Geschichte!

Ich nehme an, dass Clive-cussler-Fans die Geschichten nicht wegen der Logik lesen, sondern wegen der Action und der flotten Sprüche. Aber leider konnten auch diese beiden Punkte bei mir kein Plus verdienen. Die Action war verwirrend, und die Sprüche unwitzig. 

Einzig der Aussage, dass die Hauptpersonen sympathisch sind, kann ich mich gerne anschließen.

Einige Sachen, die mich besonders gestört haben:

1. sprachlich: Die direkte Rede: alle Personen reden immer gleich - ob während der Verfolgungsjagd über die Dächer, oder versteckt in einem Raum voller Feinde - immer ist Zeit für ausformulierte Sätze und gelgentlich ein kleines Witzchen.  Der sterbende Zeuge bei seinen letzten Worten, die 90-jährige Französin, der alte Ägypter ... keiner von ihnen hat eine individuelle Sprachfärbung und alle können perfekt auf Englisch miteinander kommunizieren.

2. inhaltlich: Die Recruiting-Methoden der Geheimdienste und Regierungen: da fachsimpelt ein Touristen-Ehepaar am trockengelegten See - und schon macht sich das lybische Ministerium an sie heran, weil man dringend Geologen braucht (und auf anderem Wege scheinbar keine aufzutreiben sind). 

Da stolpert ein Privatmann in einen verbotenen Raum, und schon wird er in ein Projekt von internationaler Bedeutung eingeweiht.

Und dass die Helden einfach die Neurologin auf ihre lebensgefährlichen Abenteuer mitschleppen kommt mir auch sehr verantwortungslos vor - wenn sie sich auch dann als perfekte Scharfschützin, Computertechnikerin und Taucherin entpuppt ...

3. inhaltlich: die Zeitachse. Während die Helden geschätzt einen halben Tag im unterirdischen Höhlensystem verbringen, kämpft der Oberbösewicht zuerst in Frankreich, und dann in Ägypten ... ob er von A nach B teleportiert ist?

Und wie schnell das Wasser den Nil wieder hinaufrinnt!!!

Fazit: Hingefetzte Massenware. Sorry, liebe Fans.


P.S.: natürlich ist auch diese Rezension nur hingefetzte Massenware - ich habe meine Aussagen oben nicht überprüft und es kann sein, dass ich mich in dem einen oder anderen Punkt irre. Aber ich habe keine Lust, das Buch ein zweites Mal zu lesen, wenn es mir beim ersten mal schon nicht gefallen hat. 





Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das Jericho-Programm (ISBN: 9783734108280)
LimonARTes avatar

Rezension zu "Das Jericho-Programm" von Clive Cussler

spannende Unterhaltung nach bewährtem Muster
LimonARTevor 2 Jahren

Die NUMA-Helden Kurt Austin und Joe Zavala werden erneut in ein turbulentes Unterwasserabenteuer verwickelt. Ihnen zur Seite stehen weitere bekannte NUMA-Angehörige, wie die Trouts oder Rudi Gunn. Eine neu geschaffene interessante Figur Priya Kashmir wirkt mit und auch St. Julien Perlmutter hat ein Gastauftritt. Den finsteren Part gibt diesmal die hochintelligente Ingenieurin Tessa Franco, umgeben von weiteren skrupellosen Söldnern, Wissenschaftlern und Bonzen. Sie hat eine Biowaffe entdeckt und ist gewillt, diese zur Vernichtung der weltweiten Ölreserven einzusetzen. Es ist immer interessant, wie dicht an der politischen Wahrheit und mit wie viel technischem und naturwissenschaftlichem Hintergrundwissen die NUMA-Reihe geschrieben wird. Es macht diese Romane immer wieder spannend und hebt sie von purer fiktiver Unterhaltung ab.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 190 Bibliotheken

von 33 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks