Graham Masterton

 4 Sterne bei 366 Bewertungen
Autor von Irre Seelen, Die Opferung und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Graham Masterton

Graham Masterton ist einer der erfolgreichsten Autoren moderner Spannungsromane. Er schreibt Thriller, Horrorromane und erotische Ratgeber. 1975 erschien mit Der Manitou sein erster unheimlicher Roman, der sofort zum Bestseller wurde und mit Tony Curtis and Susan Strasberg in den Hauptrollen verfilmt wurde. Inzwischen sind etwa 50 Horrorromane erschienen, deren verkaufte Auflage bei über 20 Millionen liegt. Seine Website: www.grahammasterton.co.uk 'Leute zu erschrecken, hat mir schon als kleiner Junge Spaß gemacht', erklärt er vergnügt. 'Als ich 11 war, schrieb ich eine Story über einen Mann ohne Kopf, der aber immer noch singen konnte und der ständig Tiptoe through the tulips (Auf Zehenspitzen durch die Tulpen) trällerte. Vor kurzem traf ich einen Schulfreund, der sich immer noch sehr gut an diese Geschichte erinnert. Er gestand mir, dass ihm heute noch, sobald er einen Topf mit Tulpen sieht, ein Schauder über den Rücken läuft.'

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Graham Masterton

Cover des Buches Die Opferung (ISBN: 9783935822992)

Die Opferung

 (47)
Erschienen am 20.06.2005
Cover des Buches Das Atmen der Bestie (ISBN: 9783865521354)

Das Atmen der Bestie

 (40)
Erschienen am 01.11.2012
Cover des Buches Das Insekt (ISBN: 9783453430075)

Das Insekt

 (41)
Erschienen am 01.01.2005
Cover des Buches Grauer Teufel (ISBN: 9783865524096)

Grauer Teufel

 (25)
Erschienen am 07.09.2015
Cover des Buches Der Ausgestoßene (ISBN: 9783935822787)

Der Ausgestoßene

 (16)
Erschienen am 29.07.2004
Cover des Buches Bleiche Knochen (ISBN: 9783865525581)

Bleiche Knochen

 (19)
Erschienen am 26.09.2017
Cover des Buches Gequälte Engel (ISBN: 9783865525758)

Gequälte Engel

 (14)
Erschienen am 12.12.2017
Cover des Buches Racheengel (ISBN: 9783865527257)

Racheengel

 (9)
Erschienen am 27.02.2019

Neue Rezensionen zu Graham Masterton

Cover des Buches The Devils of D-Day (ISBN: 085119933X)C

Rezension zu "The Devils of D-Day" von Graham Masterton

Atmosphärischer Horror Pageturner
chumavor 3 Tagen

Mit Der Höllenpanzer (The Devils Of D-Day) hat Graham Masterton einmal mehr bewiesen, dass er sein Handwerk verdammt gut beherrscht. Dieser Roman zählt zu den frühen Werken des Autors und wurde nun endlich - dank dem Festa Verlag - auch ins Deutsche übersetzt. In der Pulp Legends Reihe des Verlages ist dieser gelungene Horror Pageturner auch bestens aufgehoben. Und ich für meinen Teil habe die Lektüre wirklich genossen.


Doch worum geht es eigentlich?

Der amerikanische Landvermesser Dan McCook recherchiert für ein Buch über den Zweiten Weltkrieg in der Normandie. Hier sollen 13 dämonisch aussehende, schwarze Panzer Hitlers Truppen förmlich hinweggefegt haben. 12 von ihnen verschwanden danach, einer blieb übrig, wurde versiegelt, von einem Priester mit einem Kreuz belegt und ist seither nahe dem ehemaligen Schlachtfeld dem Verfall preisgegeben. Doch was auch immer im Inneren des Panzers lebte, gibt keine Ruhe. Unheimliche Stimmen dringen aus der überwucherten Höllenmaschine und versetzen die Einwohner Le Veys in Angst und Schrecken. McCook und eine Bauerstochter wollen dem Spuk endlich auf den Grund gehen und öffnen gemeinsam mit dem Priester des Dorfes die versiegelte Luke.


Masterton vergeudet bei diesem Werk keine Zeit, die Geschichte wird geradlinig und doch unglaublich atmosphärisch erzählt. Der Schreibstil ist toll und die Story stellenweise sogar recht tiefgründig. Und auch wenn er das Rad nicht neu erfindet, so liest sich der Horrorroman wirklich spannend. Die Dämonenthematik wirkt gut recherchiert und ist interessant in den Zusammenhang der historischen Fakten gestellt worden. Und trotz einiger vereinzelter Klischees hat mich das Gesamtkonzept hier absolut überzeugt und gut unterhalten. 


Fazit

Ein atmosphärisch dichter Pageturner von Horrorroman mit etwas blassen Figuren aber insgesamt doch sehr unterhaltsam, spannend und wunderbar gruselig.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Bleiche Knochen (ISBN: 9783865524515)B

Rezension zu "Bleiche Knochen" von Graham Masterton

Jagd auf einen Serienkiller im irischen Cork
Blackfairy71vor 8 Monaten

Katie Maguire ist der erste weibliche Detective Superintendent bei der Polizei von Cork in Irland. Schon deswegen hat sie keinen so leichten Stand bei ihren männlichen Kollegen und immer das Gefühl besonders diszipliniert, organisiert und  erfolgreich in der Aufklärung ihrer Fälle sein zu müssen. Auch privat läuft es nicht so rund. Seit dem plötzlichen Kindstod ihres kleinen Sohnes haben sich ihr Mann Paul und sie auseinander gelebt. Dann werden auf einer Farm Knochen gefunden. Insgesamt sind es 11 Frauen, die bereits vor mehreren Jahrzehnten zerstückelt und gehäutet wurden. Katie möchte, dass den Opfern Gerechtigkeit widerfährt, aber kann der Täter überhaupt noch am Leben sein? Ihr Vorgesetzter will den Fall zu den Akten legen, da taucht ein weiteres Opfer auf, dass erst kürzlich ermordet wurde, aber große Parallelen zu den Toten auf der Farm aufzeigt. Ebenfalls zerstückelt und gehäutet, mit einer kleinen Stoffpuppe, die an den Oberschenkel gebunden wurde. Mit Hilfe eines Sachverständigen für Mythologie stößt sie auf ein uraltes Ritual. Versucht der Täter die Todesfee Morrigan herauf zu beschwören? Katie muss sich beeilen, bevor wieder eine Frau verschwindet. 


 "Bleiche Knochen" ist der erste Teil der Thriller-Reihe um Ermittlerin Katie Maguire. Das Buch gehört zur Reihe "Horror & Thriller" des FESTA-Verlags und wer den Verlag (und auch den Autor) kennt, der weiß, dass die Bücher nichts für schwache Nerven und oftmals auch schwache Mägen sind. ;-) Das trifft auch auf "Bleiche Knochen" zu. Aber ich bin ja als Thriller-Leserin u. a. von Chris Carter einiges gewohnt. 

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Die Spannungskurve nimmt zwischendurch immer wieder zu, dann mal wieder ab, es gibt interessante Wendungen und Überraschungen. Außerdem einen Hauch von Mystery, wenn es um irische und keltische Legenden geht, um Sagen und Mythen aus dem Feenland und der Anderswelt. 

Was den Täter betrifft, hatte ich an einem bestimmten Punkt eine Ahnung, die auch später bestätigt wurde. Trotzdem blieb es weiter spannend.

 Außerdem fand ich es schön, mal einen Thriller zu lesen, der in Irland spielt und nicht den USA oder England.  

Einzig mit der Hauptfigur Katie Maguire wurde ich nicht recht warm, aber ich kann nicht einmal genau sagen, warum. Vielleicht, weil sie auch im Dienst ist, wenn sie nicht im Dienst ist, selbst zuhause bei ihrem Mann nach Feierabend. Dadurch war sie mir nicht immer sympathisch.

Fazit: Ein spannender Thriller mit einem Hauch Mystery und Horror, der nichts für Zartbesaitete ist.

Im FESTA-Verlag sind außerdem erschienen:

Band 2: Gequälte Engel

Band 3: Racheengel

Kommentare: 13
Teilen
Cover des Buches The Children God Forgot (Ghost Virus 2) (ISBN: 9781800240209)M

Rezension zu "The Children God Forgot (Ghost Virus 2)" von Graham Masterton

Creepy supernatural horror mystery
misspidervor 9 Monaten

What if aborted children where brought back to life by witchcraft and hiding in the sewer system? When a sewer tunnel maintenance crew experiences horrifying events and is even attacked, the police sends a pair of investigators that have dealt with some unusual cases before. But even to DC Jerry Pardoe and DS Jamila Patel encountering very real supernatural forces is new terrain. At the same time, a deformed child is born by a woman who claims she couldn't have been pregnant, and another woman is attacked by a horrid human-faced spider-like creature. Step by step, the connection between these strange events is revealed, behind which stands a very powerful and ancient evil.

Despite the obvious ethical question raised and also ethnic conflicts addressed in the book, the basic idea behind the story was very unique and quite unsettling. Suspense was stalled a couple of times by some slow, lengthy, even repetitive chapters, but nowadays old-school-type books (both old ones and new) seem to have this effect on readers (me included, I have to admit with mixed feelings). On the other hand, a lot of detail was put into character-building, overall setting and creating a very creepy atmosphere, which made it easy to visualize the story in my imagination. On the whole, this book presented a fascinating read.

(thanks to netgalley, the author, and the publisher for a copy of the book, all opinions are my own)

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Mir wurde das Buch: Irre Seelen vom FESTA Verlag für eine Wanderbuchrunde bei lovelybooks zur Verfügung gestellt.

** Wie das Wanderbuch funktioniert ** Ihr sagt einfach hier Bescheid, wenn ihr gern mitlesen möchtet und ich trage euch in die Liste ein. Ich schicke es an den Ersten los und jeder hat dann zwei Wochen Zeit um es zu lesen und weiterzuschicken. Ist das Buch nach 2 Wochen (ab Versandtag, der hier gepostet werden muss)noch nicht beim nächsten Empfänger angekommen, müssen wir davon ausgehen, dass es verloren gegangen ist, in diesem Fall teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues bzw. gleichwertiges Exemplar.

Es gelten natürlich die üblichen Wanderbuch Regeln:
- Jeder geht mit dem Buch um als wäre es das Eigene
- Jeder sagt bitte Bescheid, wenn es angekommen bzw weitergeschickt wurde
- Jeder hat 2 Wochen Zeit, das Buch zu lesen, bevor er es weiter schickt
- Ihr kümmert euch selbst um die Weitergabe der Anschriften!!

NUN ABER NOCH GANZ WICHTIG: Der Verlag möchte gerne die Links von euren Rezis haben. Am liebsten eine Veröffentlichung auf 2-3 Plattformen (der eigene Blog zählt natürlich auch dazu). Diese Links bitte hier posten, damit ich die dann weiterleiten kann.

Die Wanderbuchrunde startet am: 30.03.2013

1.) Rezihexe (setzt für eine Weile aus)

2.) SabrinaK1685

erhalten am: 12.04.2013 - verschickt am: 03.05.2013 - Rezi erl.

3.) melanie_reichert

erhalten am 17.05.2013 - verschickt am: 25.06.2013 - Rezi erl.

4.) Taluzi

erhalten am: 29.06.2013 - verschickt am: ??? - Rezi erl.

5. guybrush

erhalten am: ? - verschickt am: 13.07.2013 - Rezi erl.

6.) papierelch

erhalten am: ? - verschickt am: ? - Rezi erl.

7.) Alchemilla - keine Info mehr, hat nicht auf PN reagiert

8.) DieBerta

erhalten am:

79 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
Das Buch ist heute wieder bei mir angekommen. Vielen Dank für die schonende Behandlung. Die Wanderrunde ist hiermit geschlossen.
Zum Thema

Community-Statistik

in 357 Bibliotheken

von 103 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks