Graham Moore

(104)

Lovelybooks Bewertung

  • 214 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 11 Leser
  • 82 Rezensionen
(61)
(26)
(14)
(3)
(0)
Graham Moore

Lebenslauf von Graham Moore

Graham Moore, geboren 1981 in Chicago, arbeitet als Drehbuchautor und Schriftsteller. Seine Kindheit verbrachte er in Illinois als Sohn eines Anwalts und einer Universitätsangestellten - seine Eltern erzogen ihn im jüdischen Glauben, ließen sich jedoch sehr früh scheiden. Moore besuchte nach der Highschool die University of Chicago Laboratory und studierte anschließend an der Columbia University Religion. Als Drehbuchautor verfasste er ein Skript zur Fernsehserie "10 Dinge, die ich an dir hasse" und veröffentlichte 2010 seinen Debütroman "The Sherlockian". Seine zweite Arbeit als Drehbuchautor war das Drehbuch zum Film "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben", für das er 2015 einen Oscar erhielt. Der erste Roman, der auf Deutsch erscheint, wird "Die letzten Tage der Nacht" im Februar 2017 sein.

Bekannteste Bücher

Die letzten Tage der Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Malt Whisky

Bei diesen Partnern bestellen:

The Last Days of Night

Bei diesen Partnern bestellen:

Malt Whisky

Bei diesen Partnern bestellen:

The Sherlockian

Bei diesen Partnern bestellen:

The Holmes Affair

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was für eine Zeit!

    Die letzten Tage der Nacht
    Cleo15

    Cleo15

    21. June 2017 um 07:34 Rezension zu "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore

    In dem Buch  „Die letzten Tage der Nacht“ geht es vorrangig um den Rechtsstreit zwischen Thomas Edison und Georg Westinghouse. Beide wollen die Glühbirne erfunden haben und vertreiben. Doch nur Edison darf das, weil er das Patent zuerst eingereicht hat. Doch in diesem Buch geht es noch um viel mehr. Es geht um das Erfinden von heute so selbstverständlichen Dingen, wie z.B. den Röntgenapparat. Und es geht um Menschen, die großes geleistet haben, wie Tesla oder Bell und ihr Leben in dieser sich rasant ändernden Zeit. Charaktere: ...

    Mehr
  • Unterhaltsame literarische Aufarbeitung des Stromkrieges Ende des 19. Jahrhunderts

    Die letzten Tage der Nacht
    Forti

    Forti

    19. June 2017 um 15:19 Rezension zu "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore

    Der Inhalt von Graham Moores "Die letzten Tage der Nacht" hört sich zunächst etwas dröge an: Patentstreitigkeiten und der Stromkrieg Ende des 19. Jahrhunderts. Umgesetzt ist das aber fantastisch, was das Buch zu überaus lesenswerter Literatur macht.Zusammen mit dem jungen Anwalt Paul Cravath, der Sängerin Agnes Huntington und den Erfindern Thomas Edison, George Westinghouse und Nikola Tesla erlebt der Leser den sogenannten Stromkrieg, der rund um die Glühbirne und Gleich- und Wechselstrom Ende des 19. Jahrhunderts in den USA ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore

    Die letzten Tage der Nacht
    aba

    aba

    zu Buchtitel "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore

    "Er vollbringt Wunder! Blitze in einer Glasflasche. Stimmen in einem Kupferdraht. Welcher Mensch vermag denn so etwas?""Ein reicher." Wir haben die Nacht besiegt. Wir bezwingen sie sogar ständig. Für uns im 21. Jahrhundert gibt es nichts Einfacheres: Einen kleinen Lichtschalter umlegen und schon haben wir die Nacht zum Tag gemacht! Es wundert sich keiner mehr, das gehört zur Normalität. Aber könnt ihr euch vorstellen, dass die Erfindung der Glühbirne gegen Ende des 19. Jahrhunderts einem Wunder gleichkam? Vor allem bedeutete ...

    Mehr
    • 1794
  • Gelungene Mischung aus Wissenschaft, Geschichte und spannender Unterhaltung

    Die letzten Tage der Nacht
    Nabura

    Nabura

    11. June 2017 um 17:45 Rezension zu "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore

    New York, 1888. Paul Cravath ist ein junger und aufstrebender Anwalt, dessen erster eigener Mandant gleich ein echtes Schwergewicht ist: George Westinghouse wird von Thomas Edison auf unglaubliche eine Milliarde Dollar verklagt, weil er angeblich dessen Patent an der Glühfadenlampe verletzt hat. Doch Westinghouse ist der Meinung, er habe die Glühlampe erheblich weiterentwickelt, da Edisons Version nicht richtig funktioniert hat. Paul beginnt damit, Schlupflöcher zu suchen und die Gerichtsurteile hinauszuzögern. Unterdessen ...

    Mehr
  • Elektrisierender Krieg

    Die letzten Tage der Nacht
    NiWa

    NiWa

    Rezension zu "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore

    Der Kampf gegen die Dunkelheit ist gewonnen seit die Glühbirne erfunden ist. Doch damit bricht in den USA ein elektrisierender Krieg zwischen George Westinghouse und Thomas Alva Edison aus, der sich um die Frage dreht, wer der wahre Erfinder der Glühbirne ist.Erfindungen verändern die Gesellschaft. Während sie manchmal nur träge ihren Platz im Alltag einnehmen, bringen andre von einem Moment auf den anderen Licht in die Dunkelheit. Zwar kann man sich vorstellen, dass ein Erfinder seine Wunder vollbringt, allerdings kaum, welcher ...

    Mehr
    • 11
  • Ein Roman ganz unter Strom!

    Die letzten Tage der Nacht
    kassandra1010

    kassandra1010

    27. May 2017 um 17:43 Rezension zu "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore

    Paul Cravath ist jung und frisch gebackener Anwalt. Als angestellter Anwalt in einer kleinen Kanzlei in New York bringt keine eigenen Fälle, sondern vorerst nur Langeweile und Zuarbeit für seine Chefs. Doch dann kommt plötzlich das entscheidende Angebot. Ausgerechnet Paul soll in dem riesigen Patent-Rechtsstreit Westinghouse gegen Edison vertreten. Er kann nicht ablehnen und begibt sich auf eine Reise unter „Strom“ mit unbekanntem Ziel.Es gilt die 312 angestrebten Klagen gegen Westinghouse abzuwehren und Paul geht mehr oder ...

    Mehr
  • Graham Moore - Die letzten Tage der Nacht

    Die letzten Tage der Nacht
    Jari

    Jari

    21. May 2017 um 13:13 Rezension zu "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore

    Auf dieses wundervolle Buch wurde ich dank Lovelybooks aufmerksam. Und obwohl ich ziemlich lange brauchte, bis ich es beendet hatte, so habe ich doch jede Seite davon genossen. Man sagt ja, dass man die guten Dinge langsam geniessen soll - so war es bei mir mit diesem Buch. Seit der Hexenmeister mich mit Nikola Tesla bekannt gemacht hat, bin ich sehr fasziniert von diesem Mann und kein Buch, das sich mit dem Thema Elektrizität und Strom befasst, kommt um Tesla herum. Ein weiterer Grund, weshalb ich „Die letzten Tage der Nacht“ ...

    Mehr
  • Spannungsgeladen im wahrsten Sinne des Wortes!

    Die letzten Tage der Nacht
    Betsy

    Betsy

    19. May 2017 um 12:00 Rezension zu "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore

    „Die Nacht unserer Vorfahren nähert sich ihrem Ende. Das elektrische Licht ist unsere Zukunft. Der Mann, der es kontrolliert wird nicht nur zu einem unvorstellbaren Vermögen gelangen. Er wir nicht einfach nur die Politik diktieren. Er wird nicht bloß die Kontrolle haben über die Wall Street, Washington, die Zeitungen, die Telegrafengesellschaften und die Millionen elektrischer Haushaltsgeräte, von denen wir jetzt noch nicht einmal zu träumen wagen. Nein, nein, nein. Der Mann, der die Elektrizität beherrscht, wird zum Herrscher ...

    Mehr
  • Das Literatursalon Plauderthema

    Literatursalon
    aylareadsbooks

    aylareadsbooks

    zu Buchtitel "Literatursalon" von LovelyBooks

    Hereinspaziert und herzlich willkommen im Literatursalon! Ihr lest gerne besondere belletristische Bücher und seid auf der Suche nach außergewöhnlichen Neuerscheinungen? Dann tretet gleich in den LovelyBooks Literatursalon ein! Hier habt ihr ab sofort das ganze Jahr über die Gelegenheit, Lektüre-Hochkaräter zu entdecken, euch in spannenden Leserunden mit Gleichgesinnten über Literatur auszutauschen und an spannenden Spezialaufgaben teilzunehmen.  Da wir die Liebe zum gedruckten Buch im Literatursalon feiern, bekommt ihr als ...

    Mehr
    • 1094
  • Kann ich nur empfehlen

    Die letzten Tage der Nacht
    MissWatson76

    MissWatson76

    14. May 2017 um 17:26 Rezension zu "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore

    Bei diesem Buch wusste ich nicht so genau, worauf ich mich da einlasse. Literarisch oder nicht?! Dann hatte ich was gehört von Edison und seiner Glühlampe. Also egal, drauf einlassen. Anfangs war es nicht ganz einfach, lag vielleicht doch am Hörbuch, wäre mir dem Buch evt. einfacher gewesen. Aber später war ich mittendrin und auch ganz begeistert. Das Cover gefällt mir super und passt einfach genau. Der Inhalt hat mir auch sehr gut gefallen. Das was für uns total bekannt und eigentlich nicht mehr wegzudenken ist, ist für die Zeit ...

    Mehr
  • weitere