Ein irischer Dorfpolizist

von Graham Norton 
3,8 Sterne bei39 Bewertungen
Ein irischer Dorfpolizist
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Snordbruchs avatar

Cozy Crime. Ein unaufgeregter Krimi ohne Spannung, dafür aber mit gut gezeichneten Charakteren und einem tollen Charly Hübner als Sprecher.

AnnBees avatar

Nicht hoch spannend, aber angenehm zu hören

Alle 39 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ein irischer Dorfpolizist"

Duneen liegt wirklich am Arsch der Welt, ganz unten im Süden Irlands. Große Dramen finden in dem schmucken, kleinen Ort nicht statt, und trotzdem könnten viele Leute hier ein bisschen glücklicher sein. Sergeant PJ Collins war nicht immer so dick. Brid Riordan hat früher nicht so viel getrunken. Und auch Evelyn Ross glaubte einmal, ihr Leben könnte einen Sinn haben.

Dann bricht der Tag an, als auf dem Grund der Burke-Farm Knochen gefunden werden. Menschliche Knochen. Und es ist vorbei mit der Ruhe, für PJ und einige andere in Duneen. Alte Wunden brechen auf, Lügen kommen ans Licht, neue Konflikte entbrennen. Während PJ zum ersten Mal einen richtigen Fall zu lösen versucht, überrascht er viele, die ihn zu kennen glaubten – am meisten sich selbst.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783839893890
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Argon
Erscheinungsdatum:22.08.2018
Das aktuelle Buch ist am 20.11.2018 bei ROWOHLT Taschenbuch erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne20
  • 3 Sterne13
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AnnBees avatar
    AnnBeevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht hoch spannend, aber angenehm zu hören
    Schöne Geschichte, passender Sprecher

    Ein schönes Porträt eines kleinen irischen Ortes mit leicht schrulligen Bewohnern, die das ein oder andere Geheimnis hüten. Ein sympathischer Dorfpolizist, der privat und beruflich über sich hinauswächst, und zu dem die Stimme von Charly Hübner hervorragend passt. Das ist manchmal etwas nah am Klischee, aber insgesamt ein großes Hörvergnügen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    MissStrawberrys avatar
    MissStrawberryvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Feiner englischer Humor, genial umgesetzt vom Sprecher Charly Hübner!
    Große Ereignisse in einem kleinen Dorf

    In Duneen ist nichts los. Eigentlich. Zumindest scheint es so. Doch als bei Bauarbeiten menschliche Knochen gefunden werden, kommen Ereignisse hoch, die die Dorfruhe bis in die Grundfesten erschüttern. Mittendrin ein gemütlicher Dorfpolizist, der plötzlich aus seiner Gemütsruhe herausgerissen und mitten in ein ihm völlig fremdes Leben geworfen wird …

    Dieser Krimi brilliert weniger mit Spannung, als mit einem famosen Bild von trügerischer Idylle eines kleinen Dörfchens, in dem man weder Dramen noch große Ereignisse zu finden glaubt. Doch unser tapferer Dorfpolizist PJ Collins, der sich selbst für dümmer hielt, als er in Wirklichkeit ist, deckt mit seinem großen Herzen einen uralten Fall auf – und stellt damit die großen Ermittler ganz leise und sanft in den Schatten. Nach und nach entwickelt sich aus einer scheinbar harmlosen Sache ein wahres Drama, fallen Masken und wenden sich Schicksale. So einigen Bewohnern Duneens wird klar, dass sie große Teile ihres Schicksals selbst bestimmen und auch noch jetzt ändern können, wenn sie denn wollen. Es ist, als wache Duneen aus einer Art Dornröschenschlaf auf – aber nicht aufgrund eines Kusses, sondern aufgrund eines lange zurückliegenden Mordes.

    Dies ergibt dann eine Geschichte, die in sich sehr stimmig und super interessant ist, aber die gewohnte Krimispannung missen lässt. Das meine ich gar nicht negativ – es hat sehr viel Spaß gemacht, dem sympathischen PJ, der liebenswerten Brid, den etwas schrägen Ross-Schwestern, der überfürsorglichen Haushälterin Mrs. Meany und all den anderen Figuren dieses Buches zu folgen.

    Man entwickelt rasch Sympathien für alle Dorfbewohner. Sogar für diejenigen, die nicht wirklich liebenswürdig sind auf den ersten Blick. Auch Fehler machen einen Menschen aus und Norton schafft es, die Menschlichkeit der Fehler herauszustellen. Dadurch ist das Tempo zwar nicht gerade rasant, aber dennoch ist das gesamte Buch ohne Längen. Ton und Vokabular des Buches sind sanft und bezaubernd, lassen den Leser auch am Ende mit einer gewissen Melancholie im Herzen zurück.

    Der Protagonist der Geschichte, Sergeant PJ Collins, ist der einzige, der nicht Zeit seines Lebens in Duneen lebte. Somit scheint er auch der einzige zu sein, der die Zusammenhänge nicht schon kennt und erst herausfinden muss. Und obwohl das ganze Dorf bescheid zu wissen scheint, müssen auch den Bewohnern so mache Augen geöffnet werden. PJ ist für Duneen und seine Bewohner/innen wichtiger, als er selbst je angenommen hätte.

    Dass der Autor Großbritanniens bekanntester Talkmaster ist und mit „Ein irischer Dorfpolizist“ sein Debüt vorlegt, ist kaum zu glauben! Dieser Krimi ist so völlig anders. Gerade deshalb hat er mich begeistert und bewegt. Norton legt den Finger in die Wunde, zeigt auf, dass das Äußere nicht mit dem Inneren übereinstimmen muss und hält dem Leser die gängigsten Vorurteile unter die Nase. Sehr gelungen, sehr humorvoll, sehr britisch und absolut lesens- bzw. hörenswert. Fünf Sterne!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    vanhattems avatar
    vanhattemvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Klare Hör-Empfehlung!
    Charmant, subtil - hörenswert!

    Ich liebe Charly Hübner, ich liebe Irland – auf dieses Hörbuch habe ich mich richtig gefreut. Doch während der ersten von sechs CDs war ich noch etwas skeptisch. Es werden viele Protagonisten vorgestellt und Herr Hübner schafft es leider nicht (im Gegensatz zu Hörbuchleserinnen wie beispielsweise Hannelore Hoger), jeder Person eine eigene Stimme zu geben. Ich musste also höllisch aufpassen, um alles mitzubekommen, was bei einem Hörbuch ohnehin schwieriger ist, als bei einem Buch, in dem man vor- und zurückblättern kann, wenn man etwas nicht ganz verstanden hat.

    Aber insgesamt gefiel mir die Geschichte von Anfang an und da der Autor, Graham Norton, auf allzu viele Dialoge verzichtet, kam ich mit Herrn Hübners lakonischer Art zu lesen, immer besser zurecht. Spätestens bei der dritten CD deckte sich meine Vorstellung von ihm und der Hauptperson, dem irischen Polizisten, den ich daraufhin regelrecht ins Herz schloss.

    Was den Plot anbelangt: Es werden Knochen von einem Toten gefunden und alle wissen sofort, um wen es sich hier handeln könnte. Aber dann ist der Tote doch jemand ganz anderes. Oder doch nicht? Eine ungewöhnliche Geschichte, gesäumt von ungewöhnlichen Charakteren – mir hat Graham Nortons Erstling sehr gut gefallen. Eine klare Kaufempfehlung mit dem Tipp, sich für die erste CD mehr Zeit und ein bisschen Ruhe zu gönnen!  

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    B
    Bookartvor einem Jahr
    Tolles Hörbuch!

    „Ein irischer Dorfpolizist“ ist ein absolut empfehlenswerter Kriminalroman!! Er ist nicht blutrünstig, deshalb aber nicht weniger spannend. Der Sprecher Charly Hübner liest mit tiefer, weicher Stimme, da ist es mir sehr leicht gefallen zuzuhören und zu folgen. Er betont sehr schön und hat ein angenehmes Sprechtempo. Seine ruhige, aber gar nicht langweilige Art vorzulesen passt sehr gut zu dem verschlafenen Ort Duneen, der Schauplatz der Geschichte ist. Hinter der unspektakulären Fassade liegen dort jedoch einige Geheimnisse begraben...
    Die einzelnen Protagonisten werden nicht zu schnell eingeführt: Deren Charakter wird zunächst grob umrissen und nach und nach deutlicher beschrieben. So fällt es leicht sich die Namen zu merken.
    Durch Beschreibungen der Umgebung und humorvolle Szenen bekommt die Geschichte Lebendigkeit, der Leser kann sich gut in sie einfühlen.

    Inhaltlich geht es um einen Leichenfund in dem kleinen irischen Ort Duneen, aufgrund dessen der hiesige Polizist PJ Collins die Leute im Dorf befragt und versucht die Identität der Leiche zu klären, sowie die Umstände des Todes herauszufinden.

    Neben den Ermittlungen kommen die Geschichten „drumherum“ allerdings nicht zu kurz. Neben einem spannenden Fall, spielt auch das Privatleben der Figuren eine Rolle. Der Autor Graham Norton zeichnet seine Akteure schonungslos mit all ihren Macken/ Schwächen sowie dunklen Geheimnissen der Vergangenheit aber auch ihre positiven Seiten kommen wunderbar zum Ausdruck.

    Dabei kommen Geheimnisse ans Licht, die fast 30 Jahre zurück liegen. Parallel zur aktuellen Handlungsebene, werden immer wieder Ereignisse der Vergangenheit durch die Erinnerungen der Protagonisten erzählt. Die Geschichte spielt also auf zwei Ebenen.

    Insgesamt hat mir das Hörbuch sehr sehr gut gefallen, denn ich als Zuhörer konnte immer mitraten, oft stellte sich sich sogar heraus, dass ich gar nicht so weit von der Wahrheit entfernt war...eben dies hat mir jedoch sehr gefallen, denn auf die ganze Geschichte konnte man dann doch nicht kommen; so blieb es bis zum Schluss spannend! Absolut empfehlenswert!!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    queen_omegas avatar
    queen_omegavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gute Geschichte, schlechte Wahl des Erzählers.
    Wenig Krimi, viele tiefgründige Charakteren

    „Ein Irischer Dorfpolizist“ von Graham Norton, gelesen von Charly Hübner.

    PJ Collins ist Polizist in dem winzigen Dorf Duneen, irgendwo im Süden von Irland. Zu seinen Highlights des Tages zählen Falschparker und geschwätzige Bewohner. Bis man in einer Baustelle plötzlich auf Knochen stößt. Wer ist der Tote? Wie kam er dorthin? Wer brachte ihn um? Fragen über Fragen, die das Dorfleben völlig durcheinander bringen und dunkle Geheimnisse an die Oberfläche befördern.

    Ich hatte das Glück bei einer Hörrunde zu diesem Krimi teilnehmen zu können. Dazu muss ich sagen, dass dies mein erstes Hörbuch überhaupt war. Die Geschichte an sich gefiel mir äußerst gut, auch mit interessanten Wendungen hier und da. Graham Norton vermag es allerdings seinen Figuren wirklich Leben und Tiefe einzuhauchen. Man kann sich das Dorf und seine Bewohner wirklich bestens vorstellen.

    Dies geht allerdings manchmal auch auf Kosten der Spannung. Teilweise plätschert die Geschichte vor sich hin wie ein laues Bächlein.

    Mit dem Sprecher Charly Hübner konnte ich nicht viel anfangen. Er passt zwar zu dem gemütlichen PJ Collins, aber ich bin mehr als einmal eingeschlafen durch die monotone und langweile Erzählweise. Ich hätte mir Emotion gewünscht, vor allem an den spannenden Stellen. Es fehlten für mich einfach die „WOW-Momente“, in denen man die Luft anhält, um nichts zu verpassen.

    Alles in allem ein gutes Hörbuch für gemütliche Stunden vor dem Kamin mit einer Tasse Tee.
    Allerdings sollte man keinen blutrünstigen oder psychischen Krimi erwarten.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    bibliophila93s avatar
    bibliophila93vor einem Jahr
    Ein Krimi im weniger klassischen Sinne, der dennoch nett unterhält

    Inhalt

    Der Schauplatz ist das irische Dörfchen Duneen, in dem buchstäblich der Hund begraben liegt.  Spannendes passiert hier in der Regel nicht, jedoch scheint ein jeder der Bewohner*innen sein*ihr Päckchen zu tragen haben, so z.B. Sergeant P.J. Collins, seines Zeichens Dorfpolizist, der früher mal dünner war und der es mit den Frauen auch nicht wirklich leicht hat.

    Doch plötzlich gibt es doch so etwas wie Spannung und Aufgeregtheit im verschalfenen Duneen: Auf einer Farm werden menschliche Knochen gefunden. Schon bald ruft dieser Fund vergangene Begebenheiten hervor und das damalige Verschwinen von Tommy Burke wird neu aufgerollt - das war es dann für's Erste mit der Ruhe vor P.J. Collins und er setzt alles daran, seiner Profession Ehre zu machen.


    Meinung
    Ich war nie ein wirklicher Krimifan und mit Grahams Roman habe ich für mich einen neuen VErsuch gewagt, mich doch noch mit dem Genre anzufreunden. Führt man sich einen Krimi zu Gemüte, so hat man im Vorfeld direkt Assoziationen wie Spannung, Nervenkitzel, ene äußerst fesselnde Geschichte etc. Zumindest ging es mir so, und daher war ich zuerst...etwas überrascht mit der Erzählart und dem Verlauf dieses Romans. Die Art des Erzählens ist eher ruhig und die Spannung bleibt aus - dennoch hat die Geschichte auf ihre Art trotzdem gefesselt und vermutlich war es gerade das Ausbleiben dieser erwarteten Aspekte, die mich motiviert hatten, der Geschichte weiter zu folgen..
    Teilweise plätscherte die Handlung für mich ein wenig zu träge dahin, jedoch wurde dieser Aspekt durch die Darstellung der vielen Charaktere wieder aufgewertet, die meiner Ansicht nach der größe Pluspunkt dieses Hörbuchs sind: Divers, anschaulich beschrieben und jede*r weist eine gewisse Tragik (und Groteske) in seiner*ihrer Rolle auf. Auch der Protagonist, der Dorfpolizist P.J. Schön war mir sympathisch und hat mein Interesse beim Hören gestärkt.

    Anfangs vermochte ich nicht recht zu sagen, ob Charly Hübner als Synchronspecher die passende Besetzung sei, doch nun, abschließend, bin ich mir dessen sicher; seine Art des Erzählens hat in jedem Fall zur Geschichte und ihrer gewissen Atmoshäre beigetragen. Das Zuhören war dadurch sehr angenehm. Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob ich beim Lesen der Romanvorlage einen ähnlich positiven Eidnruck gehabt hätte, wie gesagt, die Handlung hat durchaus ihre langatmigeren Szenen..
    Was ich ein wenig schade fand und in welchem Punkt der Roman meine Erwartung enttäuscht hat, war der Handlungsort Irland. Ich hätte mir gewünscht (was bei meinen Vorredner*innen ja auch schon etwas anklang), mehr vom irischen Charme und der Atmoshäre einfangen zu können.

    Dennoch lässt sich sagen, dass ich mich, trotz besagter Längen, ganz gut unterhalten gefühlt habe (und das als Nich-Krimifan, aber wie gesagt, als klassichen Krimi würde ich "ein irischer Dorfpolizist" auch nicht unbedingt bezeichen).
    Fazit: Drei Sterne!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cellissimas avatar
    Cellissimavor einem Jahr
    Ein netter, gemütlicher Krimi

    Duneen ist ein kleines, verschlafenes Nest im Süden Irlands. Hier geht es ruhig und gemächlich zu - mit der Idylle ist es jedoch vorbei, als menschliche Knochen auf dem Gelände der Burke-Farm gefunden werden. Nun muss Sergeant PJ Collins, der Tee und Scones über alles liebt und bisher als Dorfpolizist nicht wirklich gefordert wurde, seine Qualitäten unter Beweis stellen.
    Nichts ist so wie es einmal schien in Duneen ...

    ******

    Bei "ein irischer Dorfpolizist" handelt es sich ohne Frage um einen sehr gemütlichen Krimi. Es geht keineswegs nur um den eigentlichen Fall und die Ermittlungen, sondern auch um dieses Dorf, seine Bewohner, ihren Alltag, ihre Schicksale.
    Die Figuren bleiben nicht blass, sondern sind zumeist interessant und gut gezeichnet, haben Höhen und Tiefen hinter sich, man baut als Hörer zu vielen, doch nicht zu allen eine Verbindung auf.
    Stellenweise blitzt ein wenig Humor auf, doch manchmal ist diese Geschichte auch fast schon zu bedrückend bzw. gibt es auch Längen und plätschert alles ein wenig vor sich hin. Zum Ende hin überschlugen sich die Ereignisse hingegen schon fast.
    Insgesamt ist es aber eine nette Geschichte, die gut unterhält und die man sich gerne anhört.
    Das Ende macht neugierig darauf, wie es wohl bspw. mit PJ und Brid weitergehen und ob es eine Fortsetzung geben wird ...
    Mit Charly Hübner konnte der perfekte Sprecher für dieses Hörbuch gewonnen werden - er hat eine sehr angenehme Stimme, liest weder zu schnell noch zu langsam, erweckt die Figuren zum Leben, vermittelt die Atmosphäre Duneens und Irlands.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    R
    Rosa1508vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ruhig und dennoch spannend. Facettenreiche Figuren. Interessanter Plot in angenehmen Schreibstil.
    Ein gelungenes Hörbuch - mit Potenzial...

    Das Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Es war auch gleichzeitig meine erste Hörrunde und ich bin nicht enttäuscht worden.

    Die Geschichte war spannend, teilweise auch lustig und die Figuren wurden sehr gut beschrieben, wodurch ich mich leicht in das Geschehen einfinden konnte.
    Es ist eine gute Mischung aus Roman, Drama und Krimi. Der Titel hat meine Erwartungen auch in diese Richtung gelenkt und dadurch ist es für mich stimmig.

    Mir ist es immer wichtig, dass ich die Figuren "sympathisch" finde. Und damit meine ich nicht, dass ich alle Personen mag, sondern eher, dass sie Charakter haben und authentisch sind. In dieser Story war das nach meinem Empfinden der Fall.

    Auch inhaltlich war die Länge des Romans für mich genau richtig. Es war weder zu kurz noch zu lang. Ich habe mich nie durch lange Passagen gelangweilt gefühlt, aber auch nicht "gehetzt", es ist ja glücklicherweise auch eine ungekürzte Fassung.

    Mir haben die kurzen Abschnitte der Tracks gut gefallen, weil es das Zuhören angenehmer macht. Ich konnte mich dadurch leichter entscheiden, ob ich noch einen Track höre oder eine Pause einlege. Und auch das Wiederholen eines Tracks, um nach einer Unterbrechung wieder reinzukommen, war dadurch problemlos.

    Charly Hübner hat mir als Sprecher sehr gut gefallen. Er hat klar genug gesprochen und dennoch klang es stets natürlich. Pausen und Betonungen waren für mich immer passend. Und das leicht melancholische in seiner Stimme hat die Atmosphäre des Krimis unterstrichen. Ich würde mir auch künftig gerne wieder ein Hörbuch anhören, das er eingesprochen hat.

    Ob ich eine Fortsetzung hören würde kann ich dennoch nicht sicher sagen. Zwar fällt meine Kritik durchweg positiv aus, dennoch war es nicht ganz so fesselnd und stellenweise hat es sich der Autor meiner Meinung nach doch zu einfach gemacht, was das Konzept des Plots angeht. Da jedoch der Rest rund für mich ist, sehe ich darüber hinweg.

    Für eine Fortsetzung würde ich mir wünschen, dass mehr von der irischen Kultur und Mentalität transportiert wird, denn das kam meiner Meinung nach kaum bis gar nicht rüber.

    Fazit: ein gelungenes Hörbuch...mit Potenzial.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    R
    Rolchenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der Fund alter Knochen weckt ein ganz es Dorf - was ist vor vielen Jahren geschehen?
    Ein verschlafenes Dörfchen wacht auf

    Ein kleines verschlafenes Dörfchen wird plötzlich aus seinem Trott geweckt, als bei Bauarbeiten Knochenreste gefunden werden. Handelt es sich um den vor Jahren verschwundenen Tommy? Besonders 2 Frauen, die Tommy damals sehr geliebt haben, sind sehr aufgeregt. Und auch PJ, der Polizist des Dorfes, fühlt sich plötzlich gebraucht. Wir lernen die Geschichten der beiden Frauen kennen, deren Leben beim Verschwinden von Tommy irgendwie stehen geblieben scheint. Nur was ist damals wirklich geschehen? Das Dörfchen der Geschichte kann es so sicher überall auf der Welt geben. Es ist spannend, zu sehen, wie es samt seinen Bewohnern erwacht. Für mich war es das erste Hörbuch, das ich gehört habe und es steht fest, ich möchte mehr! Lediglich der Sprecher war an der einen oder anderen Stelle nicht wirklich mein Fall. Die Stimme ist angenehm, aber die Betonung beim Lesen. fand ich nicht immer passend.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Gelegenheitsleserattes avatar
    Gelegenheitsleserattevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine nette Mischung aus Krimi und Roman mit bewegenden Einzelschicksalen und dem Schwerpunkt auf interessanten Biographien.
    Bewegende Schicksale -eingebettet in ein kleines irisches Dörfchen

    PJ Collins ist das Gegenteil von einem erfolgreichen Polizist im Außeneinsatz. Statt 24 h Verbrecherjagd in einer Großstadt, Mordfällen und Drogendelikten, und Action den ganzen Tag lang besteht sein Leben daraus, in dem kleinen Dörfchen Duneen Tag aus Tag ein die Stellung zu halten. Nichts aufregenderes als Essen und etwas Tratsch. Bis Knochen ausgegraben werden. Plötzlich hat er es mit einem Mordfall zu tun, oder doch nicht?! 
    Und um das herauszufinden gräbt er nicht nur Knochen aus, sondern bewegende und dramatische Schicksale...


    Graham Norton schreibt sehr angenehm und lockert seinen Schreibstil durch etwas Humor auf. Auch der Sprecher liest sehr angenehm vor und man kann ihm gut folgen. Die Art wie er liest passt gut zur Geschichte und ich konnte wirklich stundenlang zuhören.
    Auch die Geschichte fesselt. Zwar ist sie anfangs etwas zäh, kommt aber schnell in Fahrt und der Autor hat spannende Wendungen eingebaut, die nicht so ohne weiteres vorhersehbar sind.
    Die Personen sind anfangs etwas schwer auseinander zu halten, aber der Autor hat für jede Person einen tiefgründigen Charakter erarbeitet. Der Krimi kommt durch die teilweise recht ausführlich erzählten und recht zentralen Schicksale etwas zu kurz und Action gibt es quasi nicht, allerdings ist es trotzdem spannend und bewegend, da der Autor es beherrscht, die Situationen sehr gut zu schildern und den Leser/Hörer in das kleine Duneen zu holen. 
    Die Handlung war gut durchdacht und wurde auch stimmig aufgelöst. 
    Auch das Cover finde ich gut gelungen und die CD-Hülle ist wirklich schön gestaltet.


    Alles in Allem finde ich es ein sehr unterhaltsames Hörbuch. Wer eher klassische Krimis mit Action, nervenzerreißende Spannung und so weiter sucht, ist von dem Hörbuch wahrscheinlich eher enttäuscht. Wer allerdings gerne tief in die Schicksale der Betroffenen eintaucht, dem kann ich das Buch nur empfehlen!


    ich gebe 4 von 5 Sternen, solide Handlung, tolle Personen, schönes Cover, angenehmer Schreib/Vorlesestil

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    m_exclamationpoints avatar

    Vergessene Leichen in Irland

    Sergeant PJ Collins hat schon lange seinen polizeilichen Spürsinn verloren, denn im irischen Duneen gibt es schon seit Jahren keine Aufregung, keine Neuigkeiten und erst recht keine Verbrechen! Das ändert sich aber schlagartig als menschliche Überreste in der Umgebung gefunden werden. Plötzlich dreht sich das gesamte Stadtgespräch nur noch um die gefundenen Knochen und alle Augen sind auf PJ gerichtet.

    Finde in dieser Hörrunde zu "Ein irischer Dorfpolizist" von Moderator und Entertainer Graham Norton, genial gesprochen von Schauspieler Charly Hübner, heraus ob Sergeant PJ Collins es schafft sein fast vergessenes Ermittlergespür wieder auszugraben und die zerstreuten Puzzlestücke der Vergangenheit zusammen zu setzen, um wieder Ruhe und Ordnung nach Duneen zu bringen. 

    Mehr zum Hörbuch
    Duneen liegt wirklich am Arsch der Welt, ganz unten im Süden Irlands. Große Dramen finden in dem schmucken, kleinen Ort nicht statt, und trotzdem könnten viele Leute hier ein bisschen glücklicher sein. Sergeant PJ Collins war nicht immer so dick. Brid Riordan hat früher nicht so viel getrunken. Und auch Evelyn Ross glaubte einmal, ihr Leben könnte einen Sinn haben. Dann bricht der Tag an, als auf dem Grund der Burke-Farm Knochen gefunden werden. Menschliche Knochen. Und es ist vorbei mit der Ruhe, für PJ und einige andere in Duneen. Alte Wunden brechen auf, Lügen kommen ans Licht, neue Konflikte entbrennen. Während PJ zum ersten Mal einen richtigen Fall zu lösen versucht, überrascht er viele, die ihn zu kennen glaubten – am meisten sich selbst. 

    Mehr zum Autor
    Graham Norton ist Großbritanniens bekanntester Talkmaster, mit zahlreichen Preisen und einer internationalen Fangemeinde. Ein irischer Dorfpolizist, sein erster Roman, war ein großer Kritikererfolg und schoss sofort in die britischen Top Ten. Eine Fernsehserie ist in Vorbereitung.

    Mehr zum Sprecher
    Charly Hübner ist der Ire unter den Norddeutschen, macht Comedy in Ladykracher, steht auf der Bühne, führt Regie und brilliert in Filmen wie Das Leben der Anderen und Bornholmer Straße oder im Krimi Polizeiruf 110.

    Gemeinsam mit dem Argon Verlag vergeben wir 25 Hörbuchexemplare von "Ein irischer Dorfpolizist" an alle Hörbuchfans und solche, die es noch werden wollen. Was du dafür tun musst? Bewirb dich bis zum 16.08.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantworte folgende Frage:

    Wenn du nach Irland reisen würdest, wohin würde es dich verschlagen? In die lebhaften Pubs der Großstädte oder zu den kleinen vergessenen grünen Landschaften und rauen Küsten? 

    Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und wünsche euch viel Eroflg! 

    * Bitte beachtet unsere Richtlinien zur Teilnahme an Hörrunden und Hörbuchverlosungen

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks