Grant Morrison Batman

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Batman“ von Grant Morrison

A graphic novel featuring Bruce Wayne's return to Gotham City to take back the mantle of Batman. It is illustrated by artists Chris Sprouse, Frazer Irving and Yannick Paquette. (Quelle:'Fester Einband/22.04.2011')

Stöbern in Comic

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Batman" von Grant Morrison

    Batman
    fm014

    fm014

    07. February 2009 um 15:39

    Zusammenfassung: schaurig und skurril.
    Diese Geschichte liest sich wie eine Alptraum-Vision. Dazu trägt vor allem der Künstler bei, der sich hier auf ziemlich düstere Weise verausgabt.
    Auch wenn es nach meiner Meinung nicht die beste Batman-Geschichte ist, so ist sie doch für jeden Fan eine Empfehlung wert.

  • Rezension zu "Batman" von Grant Morrison

    Batman
    ratz

    ratz

    29. June 2008 um 00:12

    Um es vorwegzunehmen: Dies ist die mit Abstand beste Grapohic Novel, die ich besitze (na gut, ich hab nicht viele...)! Batman zeichnet sich ja dadurch aus, dass er nicht nur Superheld ist, sondern auch ordentlich einen an der Klatsche hat. Durch den Tod seiner Eltern ist er traumatisiert und hat es auch sonst nicht leicht, und in diesem Buch nunsind Wahnsinn, Schizophrenie, Verdrängung, Psychosen usw. das zentrale Thema, denn das Irrenhaus in Gotham City wird von den Insassen, alles Superschurken, übernommen, und wer muss es richten? Genau, obwohl ausgerechnet Batman der wohl schlechteste Kandidat für den Job ist. Als Rahmenhandlung dient in Rückblenden die Geschichte des Gründers des Irrenhauses, der, wie konne es anders kommen, selbst zum ersten Insassen wurde... Dave McKean liefert berauschend schöne bzw. grausige Bilder, die meist sehr aufwendige Collagen sind und jedes für sich ein Kunstwerk darstellen könnten. Sogar das Lettering ist (zumindest in meiner US-Ausgabe) den jeweiligen Charakteren angepasst und spiegelt die innere Verfassung. Insgesamt ist alles wahnsinnig aufwendig und sorgfältig geschrieben und illustriert, man muss das Buch mehrmals lesen, um alles mitzubekommen. Ein Meisterwerk, ich liebe und verehre es!

    Mehr