Greer Hendricks , Sarah Pekkanen The Wife Between Us

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 6 Leser
  • 31 Rezensionen
(8)
(19)
(10)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Wife Between Us“ von Greer Hendricks

Drei Frauen, ein Mann. Viele Geheimnisse. Und nur eine Wahrheit.

Vanessa: Das perfekte Leben, das war einmal. Seit der Scheidung von Richard ist sie ein Wrack. Nur ein Gedanke hält sie aufrecht: seine Hochzeit mit der anderen zu verhindern.
Nellie schwebt im siebten Himmel: Ausgerechnet sie, die alles andere als ein aufregendes Leben führt, hat sich der attraktive, charismatische Richard ausgesucht. Alles wäre perfekt, gäbe es da nicht Dinge, die aus dem neuen Heim verschwinden. Und diese Frau, die sie beobachtet.
Emma: 'Ich weiß, du wirst mir nicht glauben, aber du musst die Wahrheit über Richard erfahren.' So beginnt der Brief, den sie eines Tages erhält. Emma ist skeptisch, jeder weiß, dass Nellie von Richard besessen ist. Und wohin das führen könnte …

Der New York Times-Bestseller!

Ein spannender Roman, der viele überraschende Wendungen enthält. Man kann das Ende nicht erahnen!

— SuuperMichi

Ein toller Spannungsroman!

— ameliesophie

Raffinierter Psychothriller, mit vielen unerwarteten Wendungen.

— twentytwo

Grandios!! Bin nur so dirch die Seiten geflogen! Unbedingt lesen!!!

— Susa1981

..... packender Thriller der sicher bald verfilmt wird.

— Seraphinablack

Aufregend, spannend und herrlich verworren - diese Geschichte mich wirklich mitgerissen und tief bewegt. Großartig!

— Svenjas_BookChallenges

Zwischendrin etwas wirr aber mir hat es gut gefallen.

— Adora

Spannender Psychothriller mit überraschenden Plottwists, aber auch einigen Längen.

— Tintenelfe

Gelungenes Debüt: Intelligenter Spannungsroman auf hohem psychologischen Niveau

— AUSGEbuchT-PetraMolitor

Überraschend und spannend!

— DarkReader

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Kreidemann

Dichter Thriller mit überraschenden Wendungen

lizlemon

Madame le Commissaire und die tote Nonne

Ein Krimi mit typisch französischem Flair, einer gehörigen Portion laissez faire und einem verzwickten Todesfall!

Hennie

Kluftinger

Kluftingers Grab .

1Goldfisch49

Ostfriesenfluch

Diesmal jagt Klaasen einen Psychopathen, der Frauen aus ihren Familien entführt. Oder sind die Frauen abgehauen? Spannend, humorvoll, SUPER

Dagmar_Urban

NACHTWILD

Vielversprechender Anfang, lässt leider nach.

MarleneMaikind

Wahrheit gegen Wahrheit

Sehr guter Schreibstil und hohe Spannung ! Ich freue mich schon jetzt, mehr von Karen Cleveland zu lesen.

Martins_Buecherbox

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer ist hier verrückt?

    The Wife Between Us

    SuuperMichi

    20. May 2018 um 17:31

    "The Wife Between us" ist ein spannender Roman, der mein Urtwilsvermögen völlig in Frage stellte. Es erzählt von den Frauen die mit Richard - einem reichen Mann - und deren Beziehung. Nelli, die quirlige Erzieherin steht gerade in der Blüte ihres Lebens und trifft auf den gutaussehend Richard. Er verspricht ihr den Himmel auf Erden und möchte sie heiraten. Ihr Umfeld, sowie ihre Mutter findest all dies etwas zu überstürzt. Nelli ist zuversichtlich das Richard die Liebe ihres Lebens ist. Sie sucht einen Beschützer, da sie jederzeit Angst hat ihr könnte etwas passieren. Vanessa ist nach dem r Scheidung von Richard ein Frack. Mir scheint, als würde sie ohne ihm nicht leben können. So mischt sie sich in das Leben der neuen Frau an seiner Seite ein und versucht die Hochzeit zu verhindern. Das Buch ist einfach unglaublich spannend. Es enthält einige kluge Wendungen, die mein Urteilsvermögen völlig in Frage gestellt haben. Alles was ich dachte, war falsch und das Buch hat sich in eine völlig andere Richtung entwickelt. Aber genau darin bestand seine Spannung, nur den vielen unerwarteten Überraschungen. 

    Mehr
  • the wife between us

    The Wife Between Us

    Littletortoise

    20. May 2018 um 13:45

              Vanessa, Nellie und Emma... wer sind sie wirklich?Ein Buch mit vielen überraschenden Wendungen. Verwirrend und genial. Dennoch wusste ich beim Lesen spätestens nachdem klar war, was es mit Vanessa und Nellie auf sich hat, worauf es hinauslaufen wird. Ich finde, das Buch ist sehr stark an "Girl on the train" angelehnt. Von der Grundhandlung her verfolgt es ein identisches Muster. Dennoch fand ich dieses Buch durch die ganzen Wendungen, die teilweise dann doch echt überraschend waren, besser. Insbesondere die Beweggründe der Frauen und wer sie wirklich sind... Ich habe mich jedenfalls gut unterhalten gefühlt und konnte das Buch auch kaum aus der Hand legen. Und vielleicht kommen einige Dinge für Leser die "girl on the train" nicht gelesen haben ja auch unerwartet.       

    Mehr
  • Wahrheit über Richard

    The Wife Between Us

    walli007

    19. May 2018 um 20:47

    Drei Frauennamen - drei unterschiedliche Wege. Nellie ist jung und Richard scheint ihr Prinz zu sein, reich, verliebt, zuvorkommend, fürsorglich. Vanessa dagegen, etwas älter, von ihr hat sich Richard getrennt, sie hat die Trennung nicht verwunden und fällt in eine Depression, die es ihr fast unmöglich macht den Alltag zu bewältigen. Emma dagegen strahlt, sie ist selbstbewusst, sie ist die neue Braut von Richard. Vanessa glaubt, sie müsse Emma vor Richard retten. Sie versucht in Kontakt mit Emma zu treten, um sie zu warnen. Doch welches junge Glück will schon eine Warnung erhalten. Das Autorenduo Greer Hendricks und Sarah Pekkanen gibt den Lesern einige Nüsse zu knacken. Wie können Vanessa und Nellie nur so unterschiedliche Ansichten über ein und denselben Mann äußern. Legt Richard den Frauen gegenüber tatsächlich so unterschiedliche Verhaltensweisen an den Tag. Was für ein Mensch ist Richard, er scheint doch ein liebevoller Ehemann zu sein. Haben er und seine Frau sich vielleicht nur auseinander gelebt, das kommt schließlich in den besten Familien vor. Doch wieso tut sich Vanessa so schwer mit der Trennung und wieso will sie ihre Nachfolgerin warnen.  In ruhiger Erzählweise beginnt das Buch, die handelnden Personen werden eingehend in ihren jeweiligen Lebenssituationen dargestellt. Man beginnt sich Gedanken zu machen, wie die Lage zustande kam. Ist Vanessa vielleicht doch selbst schuld, schließlich war sie diejenige, die Kleinigkeiten durcheinander brachte, die Schwierigkeiten hatte ein Kind zu empfangen, die gerne ein Gläschen Wein trank. Doch mit einigen echten Kehrtwendungen verstehen es die Autorinnen zu überraschen. Da ist bis zur letzten Seite kaum etwas wie man zu Anfang meint. Die Schlüsse, die man gezogen hat, muss man noch einmal gründlich überdenken. Schließlich kennt man die Geschichte von Nellie, Vanessa und Emma und man ist überzeugt, dass die Frauen ihren Weg gehen werden. Richard ist zwar auch nicht so geboren, das Schicksal hat ihn so gemacht. Dennoch ist die Lösung, die für ihn gefunden wurde, eine logische. Wie in Schüben wird mit subtilen Andeutungen langsam die Spannung erhöht, so dass man am Ende die kleinen Längen vom Beginn schnell vergessen hat. Nachdem die letzte Seite umgeblättert ist, ist noch lange nicht der letzte Gedanke über die Handlung gedacht. 3,5 Sterne

    Mehr
  • Wenn Frauen zu Rivalinnen werden....

    The Wife Between Us

    ameliesophie

    19. May 2018 um 19:36

    Vanessa ist am Boden zerstört seit ihrer Trennung von Richard bzw. seitdem er sie aufgefordert hat, auszuziehen. Sie kämpft mit Schlafstörungen und wohnt bei ihrer Tante, denn ihre Eltern leben nicht mehr. Ihr Leben ist ein einziges schwarzes Loch und dennoch hat sie Hoffnung, dass sie wieder zusammenkommen könnten. Doch diese Hoffnung wird schlagartig zunichte gemacht, als sie von einer Bekannten erfährt, dass sich Richard mit einer jüngeren Frau namens Nellie verlobt hat und diese bald heiraten wird. Sie verfolgt das Paar und will alles daran setzen, dass diese Hochzeit nicht stattfindet.... Nellie schwebt auf Wolke sieben. Sie ist glücklich mit Richard verlobt und kann es kaum erwarten ihn zu heiraten. Wenn da nur nicht diese ständigen anonymen Anrufe wären, und diese Frau, die sie zu beobachten scheint... Ein spannendes Dreiecksverhältnis zwischen drei Frauen und einem Mann, das nur zu Konflikten führen kann... Die unterschiedlichen Perspektiven sorgen für Abwechslung und lassen den Leser verstehen, warum die jeweiligen Protagonisten so handeln wie sie handeln, denn wenn die Emotionen ohne den Verstand die Kontrolle ergreifen, hat das oft keine guten Folgen... 

    Mehr
  • The Wife Between Us

    The Wife Between Us

    twentytwo

    19. May 2018 um 18:21

    Richard, ein überaus charismatischer und erfolgreicher Typ, scheint der Traummann schlechthin zu sein. Aber trotz all seiner Großzügigkeit und dem offensichtlichen Bemühen seine Partnerin glücklich zu machen, gelingt ihm dies nicht. Nach und nach entsteht aus den im Wechsel gehaltenen Schilderungen von Vanessa und Nellie, eine komplexe Geschichte in der das wahre Gesicht von Richard immer besser erkennbar wird. Trotzdem wird die Sache immer rätselhafter und undurchschaubarer, da nicht klar ist, wem man trauen kann und wem nicht.FazitEin raffiniertes Verwirrspiel, mit vielen unerwarteten Wendungen, die für Spannung bis zum unvorhersehbaren Ende sorgen.

    Mehr
  • Nichts ist, wie es scheint

    The Wife Between Us

    BuchHasi

    18. May 2018 um 22:02

    Nellie steht kurz vor der Hochzeit mit Richard. Doch sie erhält ständig mysteriöse Anrufe. Und dann verschwinden Sachen. Und wer ist die unbekannte Frau, die immer auftaucht? Vanessa ist von Richard geschieden und  ein Wrack. Sie hat nur ein Ziel: Richards neue Verlobte vor der Hochzeit zu bewahren.  Aus Sorge um sie..... Emma erhält einen komischen Brief, in dem sie vor Richard gewarnt wird. Hängt seine Ex-Frau immernoch an ihm? Und wenn man denkt, man weiß nach Lesen des Klappentextes, um was es geht... falsch gedacht! Nichts ist wie es scheint. Vergangenheit und Gegenwart gehen Hand in Hand. Engste Vertraute sind nicht die, die man zu kennen glaubt. Die Verbindung der Protagonisten zueinander verschwimmt ständig in dem Buch. Und man weiß beim Lesen nicht mehr, was wahr ist und was nicht. Dabei gibt es viele spannende Momente und man muss das Buch in einem durchlesen. Bis zum fulminanten Finale!

    Mehr
  • ..... packender Thriller der sicher bald verfilmt wird.

    The Wife Between Us

    Seraphinablack

    18. May 2018 um 10:25

              The wife between us " wer ist sie wirklich?"  ist ein Roman von den Autorinnen Greer Hendricks & Sarah Pekkanen und ist  in Deutsch 2018 im Rowohlt Verlag erschienen. Der Roman handelt von (scheinbar) 3 Frauen  Vanessa, Nellie und Emma und dem Traumprinzen Richard, um viele Geheimnisse und um ein schwarzes Notizbuch! Vanessa,  die Ex Frau,  will unbedingt die Ehe von Richard mit... tja mit wem ... verhindern. Nellie kann es nicht glauben, dass sich der attraktive, erfolgreiche und  liebevolle Richard für sie interessiert und Emma die Sektrtäring erhält einen mehr als dubiosen Brief kurz vor der Hochzeit. Es ist schwierig hier den Inhalt zu erzählen ohne wirklich zu spoilern. Meine Verwirrung beginnt gleich mit lesen des Klappentextes, während das Cover des Buches sehr einfach aber ansprechend gestaltet ist.  Vanessa, die aus - normalen Verhältnissen kommend  - mit Ihrem Traumprinzen Richard ein tolles und luxuriöses Leben hatte. Die rückwirkenden Einblicke in ihre Ehe haben mich sehr neugierig auf die Auflösung gemacht. Vanessa hat neben einem Pünktlichkeitsproblem wohl auch ein Trinkproblem, welches dem vielsschichtigen, aber doch sehr dominanten, kontrollsüchtigen Richard nicht gefällt.  Während des Lesens dachte ich mal "die Thematik kenne ich irgendwie ...von einem Film mit Julia Roberts." Nellie, schlaflos, ängstlich, Scheidungskind mit einer schrecklichen Vergangenheit. Emma, die kurz vor ihrer Hochzeit einen dubiosen Brief erhält und beobachtet wird. Es gibt auch noch 2 weitere Charaktere und in eine davon habe ich mich tatsächlich verliebt !  Die Künstlerin Tante Charlotte. Der Roman teilt sich in verschiedene Kapitel und 3 Teile . Teil 1 endet furios, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.   Ab Kapitel 18 fügen sich die ersten Figuren dann zusammen . Ein cleverer Schachzug der Autorinnen sind die immer wieder versteckten Sätze der kommenden Bedrohung.  Jedes Ende eines Teiles ist ein Cliffhanger bei dem man fragend zurückbleibt. Erzählt wird ein großer Teil des Romans in verschiedenen Perspektiven, dabei wechseln sich der dritte Person Erzähler und die Ich-Erzählung  ab.  Diese Wechsel schaffen es dann auch sehr gut,  zu verwirren  Mein Fazit  Wie man schon an meiner knappen Rezension herauslesen kann, hat mir das Buch gut gefallen, vor allem die liebevollen und detailreichen Beschreibungen und auch die  - wenn auch teilweise sehr verwirrenden - Wendungen haben mich gefesselt. Jedoch war die letzte Wendung in diesem Buch "too much" . Diese hätten sich die Autorinnen sparen können.  Ich habe diese knapp 450 Seiten an einem Wochenende verschlungen.  Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ich freue mich schon auf die Verfilmung dieses Romanes!         

    Mehr
  • Aufregend, spannend und herrlich verworren - ein spektakuläres Leseerlebnis!

    The Wife Between Us

    Svenjas_BookChallenges

    17. May 2018 um 15:33

    Schon vor seinem Erscheinen in Deutschland war The Wife Between Us ein internationaler Bestseller - eine Verfilmung ist ebenfalls bereits in Planung. Umso gespannter war ich auf den Roman der beiden US-amerikanischen Autorinnen Greer Hendricks und Sarah Pekkanen und eines vorab: Ich habe mich sehr schnell in einen regelrechten Sog gelesen und das obwohl die Geschichte eher langsam als rasant, dafür aber sehr eindringlich und fesselnd erzählt wird. Hendricks und Pekkanen schaffen es, dass man von der ersten Seite an gebannt an "ihren Lippen hängt" und einfach immer weiterlesen MUSS.Das liegt zunächst an der Erzählweise, denn jeweils abwechselnd werden die Geschichten von Nellie und Vanessa aus der Er- beziehungsweise der Ich-Perspektive erzählt. Das macht die Handlung ziemlich spannend, denn als Leser erfährt man so Details von beiden Seiten, allerdings ohne dabei zu wissen, wer lügt und wer die Wahrheit sagt. Man beobachtet Nellie dabei, wie sie ihre perfekte Hochzeit mit dem charismatischen Richard plant - lernt ihn als liebenden, sehr aufmerksamen und treusorgenden Partner kennen. Gleichzeitig wird man mit Vanessa konfrontiert, die nach der Scheidung von Richard nur noch ein Schatten ihrer selbst ist. Man gewinnt den Eindruck, dass Vanessa immense psychische Probleme hat, dass sie die Trennung von ihrer großen Liebe einfach nicht verwinden kann und dass sie rasend eifersüchtig auf die neue Frau ihres Exmannes ist - so eifersüchtig, dass sie ihr nachstellt und Pläne schmiedet, um die Hochzeit zu verhindern.Aber stimmt das? Oder ist es doch Nellies Geschichte, an der etwas faul ist - schließlich wirkt das Ganze doch viel zu schön, um wahr zu sein, oder? Pekkanen und Hendricks verstehen es einfach meisterhaft, aufs Glatteis zu führen, Wahrheiten zu verdrehen und mit ihren Worten dieses diffuse, unbestimmte Gefühl zu erzeugen, dass irgendetwas vor sich geht. Die Geschichte brodelt von Anfang an unterschwellig und nimmt einen damit gefangen. Die Atmosphäre, die hier vorherrscht, ist wirklich der absolute Hammer - man fühlt sich beim Lesen teilweise irgendwie unwohl, man will der Sache auf den Grund gehen, weiß aber nicht so recht, wie man das anstellen soll. Mir ist dabei recht schnell aufgefallen, dass man wenig über Richard erfährt und bald schon fragt man sich, wer dieser Mann ist, der augenscheinlich scharenweise Frauen verführt und dabei immer ganz Kavalier ist. Hat er vielleicht doch einen Haken, eine dunkle Seite? Oder leidet Vanessa unter Psychosen, bildet sich Dinge ein? Ist Nellies Leben wirklich so perfekt oder trügt der Schein?The Wife Between Us geht in die Tiefe, steckt voller psychologischer Abgründe und hat mich mit dem ersten vollkommen unerwarteten Plot Twist im ersten Drittel schon komplett aus der Bahn geworfen. Auch die Charakterentwicklungen sind meisterhaft - bis zur Hälfte ungefähr weiß man einfach nicht, was und wem man glauben soll und in welche Richtung sich die Geschichte überhaupt entwickelt. Dann hatte ich so eine Ahnung (oder eher Hoffnung), was die Handlung aber nicht langweiliger, sondern umso spannender gemacht hat - die langsame Erzählweise passt hier wunderbar, es braut sich etwas zusammen und dieses Gefühl ist großartig. Nur ganz am Ende gibt es noch einmal einen Schwenker, der mir einen Ticken too much war und irgendwie blieben für mich auch ein paar Fragen offen, was mich in mancher Hinsicht ein wenig ratlos zurückgelassen hat. Ansonsten ist das aber ein Thriller, der einerseits mal etwas komplett anderes ist und der andererseits einfach so so grandios gemacht ist.Mein Fazit:Was für ein Trip! The Wife Between Us hat mich streckenweise richtig umgehauen, mich mitgenommen und mich fasziniert. Ich mochte vor allem die unterschwellig bedrohliche Atmosphäre, dieses undefinierbare Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt. Und die Plot Twists - oh mein Gott, da wurde ich ein ums andere Mal umgehauen. Nur das Ende war mir einen kleinen Ticken too much, aber abgesehen davon: Was für ein großartiger, spektakulärer Roman!

    Mehr
  • Wer sind sie?

    The Wife Between Us

    esb07

    17. May 2018 um 11:16

    Ist der Richard, Mitte 30, eine gut aussehende, wohlhabende, gefühlsvolle Mann ?? Ist die Nellie, Anfang 20, hübsche, beliebte Erzieherin mit schwierige Vergangenheit ?? Ist die Vanessa, Anfang 30, bis zum Boden zerstörte, labile Exfrau von Richard ?? Ist die Emma, Ende 20, hübsche, kluge, Assistentin und neue verlobte von Richard?? Wer sind die in Wirklichkeit?? Wie viele Geheimnisse kann eine Frau für sich halten?? Was für eine Probleme hat Richard?? Was hat sie getan?? Ja, bis ich für alle fragen eine Antwort finden konnte, habe ich das Buch schon verschlungen! Eigenlicht passiert nicht vieles aber die Autorinnen haben die Geschichte so aufgebaut, man möchte einfach weiter lesen und heraus finden. Der Schreibstil ist einfach und schlicht gehalten, ich hatte kein Verständnisschwierigkeiten beim lesen. Von erste bis zum letzte Seite Spannung pur!. Ein Punktabzug hab ich wegen der Klappentext, dass ist sehr verwirrend und führt in eine andere Richtung. Am Anfang war wegen Klappentext sehr spannungsvoll und ich habe mir bei jeden Kapitel die frage „Wer ist Emma?“ gestellt. Bei 2. Teil nimmt die Geschichte eine Wendung, wobei habe ich paar Seiten zweimal gelesen, bis ich verstanden habe, was da los war. Für mich war das kein Thriller oder Psychothriller sondern eher ein Beziehungsdrama. Im Großen und Ganzen, es liest sich sehr gut, sehr spannend. Eine gut gelungene Geschichte. Als Film kann ich mir gut vorstellen und bin gespannt auf die geplante Verfilmung.

    Mehr
    • 3
  • Solider Roman

    The Wife Between Us

    Adora

    17. May 2018 um 09:00

    Zuerst ist zu sagen, dass ich ein bisschen etwas anderes erwartet hatte. Zwischendrin gab es ein paar Durststrecken, die ich ein bisschen ermüdend fand, die jedoch durch einen Knaller wieder in die richtige Richtung gedrückt worden ist. Ab da habe ich das Buch dann nur noch so verschlungen um endlich zu wissen, was es alles auf sich hat. Zum Ende kamen Sachen ans Tageslicht, mit denen ich nie und nimmer gerechnet hatte. Zwischendrin musste ich mich manchmal echt etwas konzentrieren und hatte hin und wieder das Gefühl, dass ich irgendetwas überlesen habe (Vielleicht sollte ich nicht mehr nachts um zwei lesen).Ich habe einen Stern abgezogen, da ich das Buch zwischendrin etwas wirr fand. Man konnte an manchen Stellen nicht so recht herauslesen zu welcher Zeit es gerade spielt. Das hätte man vielleicht etwas besser kennzeichnen können. Durch den Schreibstil hat man es zwar ein bisschen gemerkt aber mir wäre es lieber, wenn man es vielleicht mit einem neuen Kapitel über schrieben hätte. Nichts desto trotz hat mir das Buch gefallen und kann es nur weiter empfehlen.

    Mehr
  • Die Frau zwischen uns

    The Wife Between Us

    Rosenmadl

    16. May 2018 um 20:05

    Inhalt: Seit der Scheidung mit Richard ist Vanessa nur noch ein Hauch ihrer selbst. Sie hat nur einen einzigen Gedanken: Die Heirat mit Richards neuer Freundin zu verhindern. Nelli kann es noch immer nicht fassen, dass ein so charismatischer Mann wie Richard ihr zu Füßen liegt und fühlt sich unheimlich glücklich. Doch sie hat das merkwürdige Gefühl beobachtet zu werden. Was möchte diese Stalkerin bloß von ihr? Als Emma einen Brief von Nellie in den Händen hält, in dem zu lesen ist, dass sie vor Richard warnt, ist sie zunehmend skeptisch, denn jeder weiß, dass die Briefeschreiberin von ihrem zukünftigen Mann besessen ist. Wo wird das Ganze enden, wenn ihr nicht Einhalt geboten wird? Meine Meinung: (Achtung Spoiler) Erst mit Zuschlagen des Buches konnte man ein wenig erahnen um was genau in diesem Roman denn eigentlich gehen sollte. Denn zu Anfang ist dies nicht ersichtlich. Im Wechsel werden Begebenheiten zwischen Nellie und Richard und Vanessa und Richard geschildert und man glaubt daraufhin natürlich dass von zwei Personen die Rede ist. Ab der Mitte kommt man ganz durcheinander, denn plötzlich wachsen Nellie und Vanessa zu einem Charakter und man kann fast gar nicht mehr dem Geschehen folgen. Von da an dachte ich auch, dass ich das Buch bald zur Seite legen würde, aber ich kann den vielen Erstlesern in einem jedenfalls zustimmen: "The wife between us" ist der reinste Pageturner, und man wartet nur auf die Auflösung, die man dann so gar nicht auf dem Schirm hatte. Im Nachhinein bleiben zwar einige Fragen noch offen aber dennoch war ich vom Ende doch sehr überrascht. Ich hatte den Eindruck die Autorinnen wollten kein einfaches Ende sondern noch einen und noch einen drauflegen und das ganze Szenario überstrapazieren. Das war meiner Meinung nach recht überflüssig und hat mich doch dann auch recht gestört. Man muss nicht für eine Rechenaufgabe gleich 10 Lösungen parat haben, meist langt schon eine einzige. Der Schreibstil macht aber auch einiges wett, denn dieser hat das Talent einem sofort in seinen Bann zu ziehen. Man kann den detaillierten Schilderungen sehr gut folgen und es macht Spaß sich selbst Bilder auszumalen und diese mit einzubinden. So hat man das Gefühl selbst mitten im Geschehen zu sein. Viele Verhaltensweisen von Vanessa konnte ich aber nicht ganz nach vollziehen und so klangen manche einfach unglaubwürdig. Denn wer gibt sich schon in Gefahr für eine Frau, die ja eigentlich ein Auge auf den Ehemann geworfen hat und keinerlei Reue zeigt? Oder wenn ich doch endlich diesen gewalttätigen Mann loswerden möchte, warum denke ich dann immer noch an ihn oder belästige sein neues Umfeld? Dies sind alles Fragen, die für mich keinen Sinn ergeben und so bleibt nach Weglegen des Romans eben noch ein fader Beigeschmack. Fazit: Ein Roman mit überraschenden Wendungen. Ein Roman mit einem fesselnden Schreibstil. Ein Pageturner in jedem Fall, aber auch an manchen Stellen ein heilloses Durcheinander, so dass man das Gefühl hat gar nicht mehr Herr des Geschehens zu sein. Dennoch hat mir das Lesen großen Spaß bereitet und schließlich wird man am Ende mit der Auflösung, mit mehreren Auflösungen belohnt. In diesem Genre habe ich aber schon wesentlich besseres in Händen halten dürfen und deswegen kann ich auch nur 3 Sterne vergeben !! 

    Mehr
  • Spannender Psychothriller mit überraschenden Plottwists

    The Wife Between Us

    Tintenelfe

    16. May 2018 um 19:21

    Als dieser Psychothriller (ursprünglich mit dem Titel „Die Andere“) angekündigt wurde, konnte ich es kaum erwarten, ihn zu lesen. Nun weiß ich gar nicht, wie ich das Buch beschreiben soll, ohne zu viel zu verraten, denn es gibt einige unerwartete Twist, die sich – so viel darf ich verraten – alle logisch und zufriedenstellend auflösen. Zunächst geht es um Nellie, die den smarten, weltmännischen Richard bei einem Flug kennengelernt hat. Richard verkörpert alles, was die junge Erzieherin, die nebenher noch kellnert, nicht hat: Geld, Sicherheit und ein Leben in Wohlstand. Bei ihm fühlt sie sich geborgen, ein Leben mit ihm scheint die Erfüllung aller Träume zu sein. Zu gut, um wahr zu sein? Doch Nellie fühlt sich auch beobachtet, am liebsten hat sie die Türen fest verriegelt, was auch mit einem Trauma aus ihrer Collegezeit zu tun hat. Vanessa hingegen hat alles verloren, was ihr Leben an Richards Seite einst ausmachte: Geld, Sicherheit und ein Leben in Wohlstand. Die Trennung von Richard macht ihr zu schaffen und während sie versucht, die Scherben ihres Lebens wieder zusammenzusetzen, tut sie alles, damit er die neue Frau an seiner Seite nicht heiratet. Viel mehr als das darf ich eigentlich schon nicht erzählen, denn schon der erste Twist um die beiden Frauen ist verblüffend. Stück für Stück entblättert sich die ganze Wahrheit um Richard und seine Frauen – erzählt von der Ich-Erzählerin Vanessa (Präsens) und in der dritten Person von Nellie (Präteritum). Den beiden Erzählsträngen, die später verflochten werden, lässt sich aufgrund der unterschiedlichen Erzählweise sehr gut folgen. Sarah Pekkanen und Greer Hendricks, die vor ihrer Zusammenarbeit mit Sarah Pekkanen, deren Lektorin war, stricken gekonnt ein Netz aus Lügen, Geheimnissen und Verwirrung. Zunächst beginnt die Geschichte eher ruhig, wenn auch von Anfang an interessant. Erst spät entfaltet sich dann das ganze Spektrum aus psychologischer Spannung, Twists und Aha-Erlebnissen. Immer mehr Fäden werden zu einem Ganzen zusammengefügt, die Motive der Personen werden deutlicher und man erkennt, wie geschickt die Geschichte konstruiert ist. Der Schreibstil ist packend und flüssig, und doch muss man offensichtlich aufpassen, die Twists allesamt zu fassen zu kriegen, wenn ich mir die vielen Fragen auf Goodreads so anschaue. Für meinen Teil blieb keine Frage offen und ich habe alle Wendungen auf Anhieb verstehen können. Das schien aber nicht allen Lesern so ergangen sein. Mich hat „The Wife Between Us“ sehr gut unterhalten, auch wenn der Psychothriller an Spannung nicht durchgehend mit anderen Thrillern mithalten kann. Gefallen hat mir die psychologische Zeichnung der Figuren, die sehr realistisch und nicht überzogen dargestellt wurden. © Tintenhainhttp://tintenhain.de

    Mehr
  • Bringt eine Heirat mit ihm Glück oder Verderben?

    The Wife Between Us

    Nabura

    16. May 2018 um 19:21

    Nellies Leben könnte gerade nicht perfekter sein: Ihre Hochzeit mit dem charmanten und attraktiven Richard steht kurz bevor. Sie arbeitet gerade als Erzieherin und Kellnerin, doch nach ihrer Hochzeit wird sie nur noch einen Job brauchen oder vielleicht auch keinen mehr. Denn Richards Vermögen erlaubt einen sorgenfreien Lebensstil. Sogar ein Haus hat er extra für sie gekauft!Vanessa macht hingegen eine schwere Zeit durch. Sie wurde von Richard verlassen und beobachtet seine neue Freundin aus der Ferne. Als sie von der geplanten Hochzeit erfährt, wirft sie das völlig aus der Bahn: Sie muss die Neue warnen, es darf nicht so weit kommen!Das Buch wird unter anderem mit einer Pressestimme angekündigt, die den Stil mit „Gone Girl“ und „Girl on the Train“ vergleicht. Die psychologische Spannung beider Bücher hat mir seinerzeit gefallen, weshalb ich zu diesem Buch griff. Im Prolog beobachtet die Exfrau von Richard ihre Nachfolgerin und lässt den Leser wissen, dass diese keine Ahnung hat, was die Exfrau ihr angetan hat. Sie spricht von einem Verhängnis, das in Gang gesetzt wurde und ich war neugierig, mehr über die Hintergründe zu erfahren.Die folgenden Kapiteln sind abwechselnd aus der Sicht von Nellie und Vanessa erzählt und stehen in starkem Kontrast zueinander. Nellie schwebt auf Wolke sieben und kann ihr Glück noch immer kaum fassen. Auf Wiedersehen WG-Leben und zwei Jobs, Hallo Traummann und Vermögen! Vanessa hingegen ist am Boden zerstört. sie lebt bei ihrer Tante und muss nach Jahren wieder arbeiten gehen, wobei Frauen aus ihrem alten Leben plötzlich ihre Kundinnen sind. Sie denkt immer wieder daran, was Richard ihr angetan hat. Deshalb will sie ihre Nachfolgerin unbedingt warnen, als sie von der Hochzeit hört.Bei Vanessas Erinnerungen an Richards Taten ist für den Leser nicht klar, ob die Vorfälle wirklich Richards Schuld sind oder ihre eigene. Vielleicht war es auch Zufall oder ein Produkt ihrer Fantasie? In der Folge beginnt man als Leser, in Nellies Kapiteln nach Hinweisen zu suchen, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Sind diese wirklich da oder interpretiert man selbst nur etwas in das Geschehen hinein, weil Vanessa so überzeugt davon ist? Ich fand diesen Ansatz der Autorinnen interessant, doch der erste Teil des Buchs plätschert vor sich hin, ohne dass wirklich etwas passiert. Erst nach 190 Seiten, die man für meinen Geschmack locker um die Hälfte hätte kürzen können, gibt es endlich die erste große Enthüllung. Mit dieser habe ich wirklich nicht gerechnet, doch wirklich umgehauen haben mich die neuen Informationen leider nicht. Im Folgenden begreift als Leser immer mehr, was eigentlich vor sich geht und gegangen ist. Ich denke, dass das Buch wirklich hätte gewinnen können, wenn es zumindest zum Ende hin Kapitel aus Richards Perspektive gegeben hätte. So aber bleibt es recht fade. Es gibt einige Geheimnisse, die gelüftet werden wollen und bei mir Betroffenheit auslösen. Doch wirklich schockierende Szenen, auf die ich nach dem Vergleich mit Büchern wie „Gone Girl“ gewartet habe, gibt es nicht. Die letzten Seiten bieten mehrere wirklich gelungene Twists, die in meinen Augen aber keine rund vierhundert Seiten Vorbereitung gebraucht hätten.   „The Wife Between Us“ erzählt von Obsession, Neid und Geheimnissen. Als Leser ist man im Ungewissen, wer in dieser Geschichte eigentlich ein wirklich ernsthaftes Problem hat. Doch die Enthüllungen brauchten für meinen Geschmack einen zu langen Anlauf und waren nicht so entsetzlich, wie ich es erwartet hätte. Vielmehr stehen die psychischen Auswirkungen einiger Vorfälle im Mittelpunkt. Ich vergebe knappe drei Sterne an diese Geschichte voller Ungewissheiten.

    Mehr
  • Solide, aber zum Ende hin schwach

    The Wife Between Us

    Luiline

    16. May 2018 um 19:17

    Heute gibt es eine Rezension zu dem Roman  "The Wife Between Us" von Greer Hendricks und Sarah Pekkanen. Das Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. Verlag: Rowohlt / Seitenzahl: 448 / Erscheinungsjahr: Mai 2018 / Übersetzung: Alice Jakubeit / ISBN: 978-3-499-29117-3 / Preis: 12,99€ (Paperback) Inhalt: Drei Frauen, ein Mann. Viele Geheimnisse. Und nur eine Wahrheit. Vanessa: Das perfekte Leben, das war einmal. Seit der Scheidung von Richard ist sie ein Wrack. Nur ein Gedanke hält sie aufrecht: seine Hochzeit mit der anderen zu verhindern. Nellie schwebt im siebten Himmel: Ausgerechnet sie, die alles andere als ein aufregendes Leben führt, hat sich der attraktive, charismatische Richard ausgesucht. Alles wäre perfekt, gäbe es da nicht Dinge, die aus dem neuen Heim verschwinden. Und diese Frau, die sie beobachtet. Emma: «Ich weiß, du wirst mir nicht glauben, aber du musst die Wahrheit über Richard erfahren.» So beginnt der Brief, den sie eines Tages erhält. Emma ist skeptisch, jeder weiß, dass Nellie von Richard besessen ist. Und wohin das führen könnte … Meine Meinung: Am Anfang wird die Geschichte relativ langsam erzählt. Wir lernen zunächst Nellie und Vanessa kennen und ihre Erzählperspektiven wechseln von Kapitel zu Kapitel. Da der Name der Protagonistinnen aber nicht vor jedem Kapitel steht, muss man immer erst kurz überlegen aus welcher Sicht man gerade liest. Außerdem dauert es dadurch etwas bis man ein komplexeres Bild der beiden Figuren bekommt, da man immer nur kurze Schnippsel erhält und diese sich erst nach und nach zusammen setzen.  Vanessa und Nellie könnten unterschiedlicher nicht sein und vorallem Vanessa hat eine sehr labile Psyche und man kann ihr als Leser nicht so ganz trauen.   Irgendwann kommt dann eine extreme Wendung mit der ich beim Lesen nicht gerechnet habe.  Man weiß aber, dass irgendetwas kommen wird. Dieses Überraschungsmoment ist den Autorinnen sehr gut gelungen. Danach nimmt die Geschichte auch mehr an Fahrt auf und wird richtig fesselnd. Und gerade zum Ende hin habe ich nochmal einen großen "Knall" erwartet, der aber leider nicht gekommen ist. Die unterschwellige Spannung baut sich bis zum Schluss auf und es gibt am Ende durchaus eine Überraschung. Diese ist aber leider nicht so spektakulär wie erhofft. Das Buch ist flüssig geschrieben und konnte mich stellenweise auch packen. Auch der Aufbau der Geschichte ist gelungen und mir gefällt auch die Grundidee dahinter. Trotzdem haben mir einige Aspekte gefehlt.  Fazit: Ich kann das Buch empfehlen, da es mir gut gefallen hat. Es konnte mich aber zum Ende hin nicht völlig überzeugen und war daher kein besonderes Leseerlebnis. Daher gibt es von mir 3 Sterne!

    Mehr
  • Gelungenes Debüt: Intelligenter Spannungsroman auf hohem psychologischen Niveau

    The Wife Between Us

    AUSGEbuchT-PetraMolitor

    16. May 2018 um 09:50

    Gelungenes Debüt: Intelligenter Spannungsroman auf hohem psychologischen Niveau Die Fakten: „The wife between us – Wer ist sie wirklich?“ erscheint am 15. Mai 2018 als deutsche Erstausgabe im Rowohlt-Verlag und ist das erste gemeinsame Buch des Autorinnenpaares Greer Hendricks und Sarah Pekkanen. Es ist erhältlich als Klappenbroschur (448 Seiten), E-Book, Hörbuch und Audio-CD. Das Buch stieg sofort nach Veröffentlichung in den USA an die Spitze der Bestsellerlisten und wurde mittlerweile in 30 Länder verkauft. DreamWorks sicherte sich die Filmrechte. Greer Hendricks, studierte Journalistin, arbeitete über zwei Jahrzehnte als Lektorin – auch für Sarah Pekkanen. Hendricks veröffentlichte Beiträge u.a. in der New York Times und bei Publishers Weekly. Greer lebt mit ihrem Ehemann und zwei Kindern in Manhattan. „The wife between us“ ist ihr erster Roman. Sarah Pekkanen ist eine internationale Bestsellerautorin und hat bereits sieben Romane in anderen Genres veröffentlicht. Die Mutter von drei Söhnen lebt in der Nähe von Washington. Wie es aussieht: Ich finde die hochwertige und aufwändige Gestaltung der Printausgabe sehr gelungen. Das Titelbild macht neugierig auf die Handlung des Buches und passt nach meiner Meinung nach sehr gut zu dessen Inhalt. Auch farblich ein echter Eyecatcher, der in den Buchhandlungen- und regalen sicher gut zur Geltung kommt. Kompliment an die Designer. Um was es geht (Klappentext des Verlages): Drei Frauen, ein Mann. Viele Geheimnisse. Und nur eine Wahrheit. Vanessa: Das perfekte Leben, das war einmal. Seit der Scheidung von Richard ist sie ein Wrack. Nur ein Gedanke hält sie aufrecht: seine Hochzeit mit der anderen zu verhindern. Nellie schwebt im siebten Himmel: Ausgerechnet sie, die alles andere als ein aufregendes Leben führt, hat sich der attraktive, charismatische Richard ausgesucht. Alles wäre perfekt, gäbe es da nicht Dinge, die aus dem neuen Heim verschwinden. Und diese Frau, die sie beobachtet. Emma: „Ich weiß, du wirst mir nicht glauben, aber du musst die Wahrheit über Richard erfahren.“ So beginnt der Brief, den sie eines Tages erhält. Emma ist skeptisch, jeder weiß, dass Nellie von Richard besessen ist. Und wohin das führen könnte… Wie es mir gefallen hat: Kurz und knapp vorab: Wirklich gut. Ein Buch, das gleichsam unterhaltsam ist und zum Nachdenken anregt. Auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Greer Hendricks und Sarah Pekkanen entführen ihre Leser auf eine überaus rasante und fesselnde Achterbahnfahrt durch die menschliche Psyche. Sie verweben die einzelnen Handlungsstränge und agierenden Personen so geschickt, dass ab Seite 1 eine hohe und durchgängig anhaltende Spannung erzielt wird. Ich selbst habe nur einige Stunden gebraucht, um das sehr flüssig geschriebene Buch zu lesen. Der Drang, zu wissen, was geschieht und wie die Story schlussendlich ausgeht, war kaum auszuhalten. Hier ist das oft so vorschnell vergebene Qualitätssiegel „Pageturner“ wirklich mal wieder angebracht. Die Charaktere sind in sich stimmig und gut ausgearbeitet, es fiel mir recht leicht, mich in sie hineinzuversetzen. Bei all´ dem absolut verdienten Lob habe ich allerdings auch – rein subjektiv – etwas zu kritisieren. Mir fiel es bei den zahlreichen Twists und Turns in der Handlung teilweise schwer, der Geschichte komplett zu folgen. Ab und an war ich etwas irritiert und überfordert und musste öfter nochmals nachlesen. Dieser Umstand ist aber a) wohl so beabsichtigt und b) bei einem solchen Thema wohl kaum zu vermeiden. Ich bin mir heute noch nicht wirklich sicher, alles wirklich zu 100% richtig verstanden zu haben *lach*. Die Auflösung war überraschend, für meinen Geschmack aber leider auch etwas „too much“ und zu konstruiert. Manchmal ist weniger dann doch mehr. Daher gibt es von mir sehr gute 4 von 5 Sternen. Ich bin mir sicher, dass „The wife between us“ auch in Deutschland viele begeisterte Fans finden wird und bin schon jetzt auf zwei Dinge gespannt: Die Verfilmung des Stoffes und hoffentlich weitere zukünftige Bücher der Autorinnen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks