Greg Bear

(210)

Lovelybooks Bewertung

  • 316 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 8 Leser
  • 25 Rezensionen
(45)
(67)
(62)
(27)
(9)

Lebenslauf von Greg Bear

Greg Bear wurde am 20.08.1951 in San Diego geboren. Er war schon als Kind vom Schreiben fasziniert und so gelang es im bereits im Alter von 16 Jahren seine erste Geschichte zu veröffentlichen. Heute gehört Greg Bear zu den gefeierten Science Fiction-Autor. Als solcher wurde ihm schon mehrmals der Hugo Award und der Nebula Award verliehen. Der Autor lebt heute mit seiner Familie in Kalifornien.

Bekannteste Bücher

Die Rache des Titan

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Schatten des Saturn

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Flammen des Mars

Bei diesen Partnern bestellen:

Ewigkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schmiede Gottes

Bei diesen Partnern bestellen:

Halo: Die Blutsväter-Saga

Bei diesen Partnern bestellen:

Äon

Bei diesen Partnern bestellen:

Halo: Die Blutsväter-Saga

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Schiff

Bei diesen Partnern bestellen:

Stadt am Ende der Zeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Halo: Die Blutsväter-Saga

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Amboss der Sterne

Bei diesen Partnern bestellen:

Ewigkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Tangenten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Stadt am Ende der Zeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Heimat Mars

Bei diesen Partnern bestellen:

Star Trek - Die besessenen Vulkanier

Bei diesen Partnern bestellen:

Jäger

Bei diesen Partnern bestellen:

Quantico

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fall der Foundation

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Stadt am Ende der Zeit

    Die Stadt am Ende der Zeit

    NicoleP

    03. October 2017 um 12:23 Rezension zu "Die Stadt am Ende der Zeit" von Greg Bear

    Im Seattle der Gegenwart lockt eine merkwürdige Kleinanzeige drei Menschen, die nicht ahnen, auf welche Reise sie sich dadurch begeben werden. Es gibt eine Stadt am Ende der Zeit. Diese nimmt jetzt Kontakt mit der Gegenwart auf, um die Menschheit zu retten.In seinem Roman spielt Greg Bear geschickt mit einem schwierigen Thema. Leider bin ich mit den Hauptfiguren nicht warm geworden. Sie blieben mir zu fern, als das irgendwelche Emotionen entstehen hätten können. Dennoch ist es ein interessantes Buch, welches das Thema „Zeit und ...

    Mehr
  • Das Darwin-Virus

    Das Darwin-Virus

    NicoleP

    31. October 2016 um 21:53 Rezension zu "Das Darwin-Virus" von Greg Bear

    Die Molekularbiologin Kaye Lang hat die Theorie, dass es Krankheiten gibt, die seit ewigen Zeiten in der menschlichen DNA schlummern. Sollte sie damit recht haben, könnte das eine ganz neue Sicht auf Krankheiten und deren Einfluss auf die Evolution des Menschen bieten.Christopher Dicken vom nationalen Gesundheitszentrum sucht nach Hilfe bei einer neuen Erkrankung. Schwangere Frauen bekommen eine Art Grippe und verlieren kurz darauf ihr Kind. Doch plötzlich sind sie wieder schwanger und behaupten, keinen Geschlechtsverkehr gehabt ...

    Mehr
  • Genmanipulation

    Blutmusik

    dominona

    02. August 2015 um 20:23 Rezension zu "Blutmusik" von Greg Bear

    Intelligente Viren, die die Weltherrschaft an sich reißen, indem sie Menschen und Städte von innen heraus komplett neu strukturieren - eine gruselige Vorstellung, richtig? Es war mir stellenweise zwar zu biologisch und auch historisch zu politisch gefärbt (anti-russisch, das Buch stammt aus den 50ern), aber von der Fantasie her gut geschrieben und defintiv ein Klassiker, den man gelesen haben muss, wenn es um Utopien geht.

  • Die Flammen des Mars: Die War-Dogs-Trilogie 1, rezensiert von Götz Piesbergen

    Die Flammen des Mars

    Splashbooks

    30. June 2015 um 10:02 Rezension zu "Die Flammen des Mars" von Greg Bear

    Ein neuer SciFi-Roman von Greg Bear ist im Grunde ein Grund zur Freude. Schließlich hat der Hard-SciFi-Autor viele prägnante Romane geschrieben, wie "Das Schiff" oder "Die Stadt am Ende der Zeit". Wie wird sich da "Die Flammen des Mars" anstellen, der Auftakt zur "War-Dogs-Trilogie"? Wann Teil 2 erscheinen wird, ist noch nicht klar. In den USA wird er im Oktober herauskommen, deshalb kann man sicher von ungefähr einem halben Jahr Wartezeit ausgehen. Sie nennen sich Gurus. Außerirdische, die vor langer Zeit auf der Erde gelandet ...

    Mehr
  • Die Zukunft der Menschheit

    Das Darwin-Virus

    Aglaya

    02. March 2015 um 19:46 Rezension zu "Das Darwin-Virus" von Greg Bear

    Über eine seltsame Erkrankung, die weltweit um sich greift, finden die Wissenschaftler Mitch und Kaye zu einander. Führt diese Krankheit zur Ausrottung der Menschheit, oder zu deren Weiterentwicklung?   Der Einstieg in die Lektüre gestaltet sich etwas zäh. Der Autor Greg Bear setzt seine Geschichte aus mehreren Erzählsträngen zusammen, bei denen erst im Laufe des Buches klar wird, wie sie zusammenhängen. Der Schreibstil lässt sich zwar durchaus flüssig lesen, ist aber durch oft ausschweifende Beschreibungen geprägt, die in diesem ...

    Mehr
  • Klappentext interessanter als das ganze Buch

    Das Schiff

    AllAroundBooks

    16. June 2014 um 21:59 Rezension zu "Das Schiff" von Greg Bear

    "Das Schiff" war das erste Buch welches ich bisher von Greg Bear gelesen habe. Auch aus dem Genre Fantasy war es eines meiner ersten Bücher. Ich habe dieses Buch beim Stöbern im Buchladen im Regal entdeckt. Den Rückentext fand ich wahnsinnig spannend und ich wollte etwas Neues ausprobieren. Der Anfang war auch ganz gut. Bis ich dann gut ein Viertel bis die erste Hälfte des Buches gelesen habe und immer noch nicht viel passiert ist. Das ist äußerst schade, denn die Story hat sehr, sehr viel Potential und ist wahnsinnig ...

    Mehr
  • Spannend, aber zu verwirrt

    Jäger

    gorgophol

    10. May 2014 um 11:26 Rezension zu "Jäger" von Greg Bear

    Ein junger Biologe auf der Suche nach dem Rezept für ewiges Leben. Auf der Suche nach dafür in Frage kommenden Bakterien spielen plötzlich fast alle in seiner Umgebung verrückt. Kurz darauf verliert er seinen Geldgeber, sein Bruder, der an dem gleichen Problem geforscht hat, stirbt unter mysteriösen Umständen. Was haben die beiden entdeckt? Eine riesige Verschwörung, die bis in die Zeit des zweiten Weltkriegs und Experimenten mit Gedankenkontrolle zurückführt. Kann das unvermeidliche noch verhindert werden? Greg Bear hat ein Buch ...

    Mehr
  • Zu primitiv.

    Äon

    Sieben

    11. November 2013 um 12:37 Rezension zu "Äon" von Greg Bear

    Ich bin wahrscheinlich zu primitiv für dieses Buch. Mit durch den Klappentext geweckter Vorfreude auf einen Science-Fiction-Roman über parallele Dimensionen (gibt es ja selten genug, obwohl dieses Thema so schier endlos viele Möglichkeiten bietet) kaufte ich dieses "Meisterwerk der Science-Fiction". Dass es bereits in den 80er Jahren geschrieben wurde sollte man ja angeblich gar nicht merken. Es ist bereits einige Monate her, dass ich "Äon" gelesen habe, daher kann ich leider nicht mehr so ganz ins Detail gehen, denn - das sei ...

    Mehr
  • Rezension zu "Star Wars" von Greg Bear

    Star Wars - Planet der Verräter

    Philip

    24. April 2012 um 11:57 Rezension zu "Star Wars - Planet der Verräter" von Greg Bear

    Planet der Verräter von Greg Bear ist nur eines von unzähligen Büchern rund um das sehr komplexe Star Wars Universum aus der Ideenschmiede von George Lucas. Da ich ein riesen Fan der Star Wars Saga bin, ich aber noch kein einzigen Roman gelesen hatte, wurde es mal Zeit damit anzufangen. Planet der Verräter spielt zeitlich gesehen zwischen den beiden Filmen Star Wars Episode 1 – Eine dunkle Bedrohung und Episode 2 – Angriff der Klonkrieger. Anakin Skywalker, mittlerweile drei Jahre der Padawan von Obi-Wan Kenobi, hat sich im ...

    Mehr
  • Auf der Suche nach Vergere

    Star Wars - Planet der Verräter

    Stefan83

    20. November 2011 um 11:51 Rezension zu "Star Wars - Planet der Verräter" von Greg Bear

    Eine gute Werbung kann manchmal das A und O für einen Roman sein, eine schlechte allerdings auch dafür sorgen, dass sich Erwartungen einstellen, die sich dann am Ende gar nicht erfüllen können. So passiert bei Greg Bears erstem Star Wars Roman „Planet der Verräter“. Von den verantwortlichen Machern beim Verlag Del Rey als Brückenschlag zwischen Episode I und II angepriesen, wird das Buch seiner Rolle in keinster Weise gerecht. Weder gibt es größere Entwicklungen der Charaktere, noch können die galaxisweiten Ereignisse zwischen ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks