Greg Iles

(1.093)

Lovelybooks Bewertung

  • 1126 Bibliotheken
  • 14 Follower
  • 20 Leser
  • 237 Rezensionen
(306)
(424)
(271)
(59)
(33)

Lebenslauf von Greg Iles

Greg Iles ist ein amerikanischer Schriftsteller und lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Natchez, Mississippi (USA). Geboren wurde der Autor aber in Stuttgart und verbrachte dort die ersten vier Jahre seiner Kindheit. Bevor er seinen schriftstellerischen Ambitionen nachging, war Greg Iles Sänger und Gitarrist in der Frankly Scarlet Band. Sein erstes Buch erschien 1993 und seit dem hat er mit Büchern wie "Leises Gift" oder "Bisswunden" einige Bestseller gelandet. Der Autor lebt auch heute noch zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Natchez.

Bekannteste Bücher

Die Toten von Natchez

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Sünden von Natchez

Bei diesen Partnern bestellen:

Adrenalin

Bei diesen Partnern bestellen:

Natchez Burning

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Toten von Natchez

Bei diesen Partnern bestellen:

Schwarzer Tod: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Geraubte Erinnerung: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Ewiger Schlaf: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

12 Stunden Angst: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Bisswunden: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Leises Gift : Thriller.

Bei diesen Partnern bestellen:

Leises Gift: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

12 Stunden Angst

Bei diesen Partnern bestellen:

Blackmail

Bei diesen Partnern bestellen:

Adrenalin

Bei diesen Partnern bestellen:

Bisswunden

Bei diesen Partnern bestellen:

Leises Gift

Bei diesen Partnern bestellen:

12 Stunden Angst

Bei diesen Partnern bestellen:

Geraubte Erinnerung

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leises Gift

    Leises Gift: Thriller

    Tapsi0709

    15. November 2017 um 15:56 Rezension zu "Leises Gift: Thriller" von Greg Iles

    Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist leicht verständlich. Die Spannung baut sich allmählich auf und auf ihrem Höhepunkt ist sie fast spürbar.Es ist total erstaunlich zu was Menschen fähig sein können, wenn sie verzweifelt sind und nach einem Ausweg suchen, der nicht unbedingt immer der richtige Weg ist.Und man erfährt, wie 2 vermeintlich verschiedene Schicksale zu einander finden.Der Klappentext macht sehr neugierig auf das Buch und passt wunderbar.Am Ende die Erkenntnis fast erschreckend, was dieses leise Gift ist.

  • Du kannst nicht einmal der Polizei trauen

    Adrenalin

    Bluesky_13

    03. November 2017 um 13:27 Rezension zu "Adrenalin" von Greg Iles

    MEINE MEINUNG Das Buch geht zu Beginn etwas schleppend los. Es wirkt sehr wohl spannend, doch der Autor geht bei manchen Dingen zu sehr ins Detail, die mit dem Fall nichts zu tun haben. Zumindest nicht direkt. Es bringt uns lediglich die Personen näher und wir lernen die Menschen kennen. Ab Seite 100 nimmt das Buch dann richtig Tempo auf und die Spannung steigt mit jeder Seite. Tim hatte Penn davor gewarnt, der Polizei zu vertrauen. Keinem konnte man vertrauen. Als Tim dann tot war, merkt Penn, dass Tim Recht hatte. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Natchez Burning" von Greg Iles

    Natchez Burning

    tragalibros

    12. July 2017 um 11:00 Rezension zu "Natchez Burning" von Greg Iles

    1964 wird der Besitzer eines Musikladens auf grauenhafte Weise getötet. Die Täter, allesamt überzeugte Mitglieder des Ku-Klux-Klan, kommen ungestraft davon und weitere Morde werden vertuscht. In der Gegenwart versucht der Bürgermeister von Natchez, Penn Cage, seinen Vater vom Vorwurf der Sterbehilfe reinzuwaschen und stößt bei seinen Recherchen auf tief verwurzelte Geheimnisse, Rassendiskriminierung und Mord. Der Journalist Henry Sexton kommt ihm bei den Ermittlungen zur Hilfe, doch die beiden ahnen noch nicht annährend, welche ...

    Mehr
  • Viel zu wissenschaftlich

    Geraubte Erinnerung: Thriller

    Pachi10

    10. July 2017 um 06:58 Rezension zu "Geraubte Erinnerung: Thriller" von Greg Iles

    Ich weiß nicht, ob man überhaupt eine Rezension über ein Buch machen kann, wo man die Hälfte nicht verstanden hat. Um diese Geschichte wirklich verstehen zu können, muss man einen Doktor in Physik und Mathematik haben.Ich Grunde geht es um die Erfindung bzw. Erschaffung eines Super-Computers der eigenständig denkt und "lebt". Dazu werden die 6 Gehirne der Hauptbeteiligten "eingespielt", doch irgendwie machen sich die Gedanken/Erinnerungen selbstständig. Jede Person seit dem unter einem neurologischen Problem.Einer der 6 ist der ...

    Mehr
  • Bisswunden

    Bisswunden

    vormi

    10. June 2017 um 00:02 Rezension zu "Bisswunden" von Greg Iles

    Catherine "Cat" Ferry wird als Sachverständige zu einem Mordfall in New Orleans gerufen. Cat ist Spezialistin für Bissspuren und deren Deutung. Doch was sie hier sieht, lässt sie nach einer Panikattacke ohnmächtig zusammenbrechen. Nicht der grausame Mord ist die Ursache, noch die Wunden des Opfers. Die Alpträume, die Cat plagen, haben mit ihrer eigenen Geschichte zu tun, einer Vergangenheit, die sie erfolgreich verdrängt hat. Cat flieht zurück in ihr Elternhaus in Natchez, Mississippi. Dort ist vor vielen Jahren, als sie noch ein ...

    Mehr
    • 2
  • Misslungene Fortsetzung

    Die Toten von Natchez

    Settembrini

    29. January 2017 um 14:25 Rezension zu "Die Toten von Natchez" von Greg Iles

    Vorab ein kleiner Hinweis: Ich werde - wenn auch nur kurz - teilweise Inhalte des Buches benennen, also Spoiler-Alarm! Ich habe den ersten Teil der Trilogie gelesen und er hat mir wirklich gut gefallen.  Damit kommen wir schon zum ersten Punkt: Zu Beginn dieses Buches gibt es eine sehr lange Zusammenfassung des ersten Teils. Ich gebe zu, dass mich das nicht sonderlich gestört hat, da ich den ersten Teil schon vor längerer Zeit gelesen hatte und meine Erinnerung so aufgefrischt worden ist.  Interessant ist erneut die Beschreibung ...

    Mehr
  • Wer suchet, der findet ...

    Blackmail

    engineerwife

    19. January 2017 um 15:15 Rezension zu "Blackmail" von Greg Iles

    Spannend erzählt der Autor Greg Iles auch in diesem zweiten Fall in der Reihe um Anwalt Penn Cage seine Geschichte. Auf den ersten Blick scheint die Situation aussichtslos und offensichtlich zu sein. Sein Freund aus Kindertagen, Drew Elliot, scheint sein Leben verwirkt zu haben und Penn soll helfen. Doch nach und nach kommen Dinge zu Tage, die einem die Haare zu Berge stehen lassen. Hier geht es nicht mehr einfach um Sex mit Minderjährigen und einen Mord an Schülerin, hier geht es um mehr, viel mehr! Geschickt verwebt der Autor ...

    Mehr
  • Ich habe mich an ein neues Thema gewagt und habe es nicht bereut.

    Natchez Burning

    DieMonotonie

    09. January 2017 um 18:30 Rezension zu "Natchez Burning" von Greg Iles

    Greg Iles - Natechez Burnig, was hat mich dazu gebracht dieses Buch zu lesen? Am Anfang war es wahrscheinlich der Button "Die Nr. 1 aus den USA", der meine Neugierde geweckt hat. Anschließend hat mich die Leseprobe dazu angeregt dem Buch eine Chance zu geben. Diese beginnt im ersten Teil des Buches im Jahr 1964 mit der Geschichte eines afroamerikanischen Ladenbesitzers und dessen Schicksal in einem von Rassenhass geprägtem Amerika. Nach drei Kapiteln geht die Geschichte dann im Jahr 2005 weiter. Inhaltlich geht es in der Story ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2570
  • Ein Web-Killer

    @E.R.O.S.

    kassandra1010

    02. December 2016 um 18:27 Rezension zu "@E.R.O.S." von Greg Iles

    Ein wunderbares geheimes Sex-Portal im Web ermöglicht es den Schönen und Reichen ein wenig anonym zu sein. Doch als auf das erste Opfer ein weiteres folgt, wird Harper Cole, der Systembetreuer der E.R.O.S.-Website stutzig. Von Seiten der "Offiziellen" ermittelt Dr. Arthur Lenz vom FBI und beide wissen, das sie nur gemeinsam diesen teuflich gewieften Killer schnappen können.Ein klassischer Thriller im Dark Web und garantierte Spannung von der ersten bis zur letzten Seite.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks