Greg Iles Geraubte Erinnerung

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(8)
(13)
(10)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Geraubte Erinnerung“ von Greg Iles

David Tennant und Rachel Weiss wissen viel zu viel über ein ultrageheimes Projekt namens Trinity, Chiffre für eine revolutionäre Technologie, die die Welt für immer verändern wird. Die Entdeckung könnte viel Gutes, aber auch großes Unheil bringen, und ihre Schöpfer können der Macht nicht widerstehen, die Trinity verspricht. Allein David und Rachel stehen ihnen im Weg, und ein skrupelloses Team von Agenten der NSA wird in Bewegung gesetzt, um sie aufzuspüren und zu eliminieren. Können zwei Menschen darauf hoffen, die Richtung der modernen Wissenschaften zu beeinflussen und mit ihr die Zukunft der gesamten Menschheit?

da wo philipp kerr spannung ohne sex erzeugt, indem ein rudel humanoide gegen einen rechner antritt gutmenschelt es bis zum bitteren en

— Pashtun Valley Leader Commander

Unterhaltend-spannende Geschichte, um die macht-orientierte und absolute (Aus)-Nutzung des wissenschaftlichen Fortschritts durch Staaten.

— Leschen

"Geraubte Erinnerung" war ein sehr spannendes Buch, auch wenn der Inhalt des Buches ziemlich gewagt war....

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Im Traum kannst du nicht lügen

Ein gesellschaftskritischer Roman spannend verpackt. Absolut lesenswert!

Equida

Spectrum

Es war sehr spannend

aika83

In ewiger Schuld

Ein nettes Buch für zwischendurch aber bestimmt keines für echte Thriller und Krimiliebhaber.

annahrcg

Todesreigen

Hat meine hohen Erwartungen nicht enttäuscht!

LinusGeschke

Angstmörder

Mega coole Story und extrem sympathische Protagonisten

lesekat75

Unter Fremden

Spannender Kriminalroman mit einer menschlich anrührenden Geschichte

ech

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Klassenziel verfehlt...... schade eigentlich

    Geraubte Erinnerung

    Pashtun Valley Leader Commander

    greg iles... greg iles... südstaaten, anwalt kommt zurück in seinen heimatort, meistens werden farbige bedrängt und zusammen mit seiner unerfüllten jugendliebe rettet er die von rassistischer gewalt bedrohten in letzter sekunde. grisham als monumentalfim sozusagen... dieser titel ist atypisch.... hier dreht es sich um die rettung der welt, die rettung des planten vor der übernahme durch eine technikaffine clique kriegstreiber die das amerikanische politische system missbrauchen... grundkonflikt mensch, maschine.... durchwachsen gut umgesetzt... in dem folgenden zitat treffen zwei zivilisationen mit unterschiedlichen kulturtechniken aufeinander... es wirkt auch versetzt, aber hier konnte ich lachen: der grundlegende konflikt zwischen mensch und maschine wird auch in diesem carpenter kongenial thematisiert: das motiv, des protagonisten im direkten dialog mit einer bombe/waffe (auch in dem roman) wird hier direkt vorweggenommen. Aber plagiat, nein das möchte ich nicht Iles unterstellen..... das was passieren kann, wenn wir ohne rücksicht auf die späteren folgen der technik vertrauen ist auch gegenstand meines lieblingsschwarzeneggers, das ergebnis ist aber in der summe positiver als bei ddark star. was hat das mit der geraubten erinnerung zu tun? nun ja in beiden fällen wird die gattung gerettet: zurück zu iles..... also der militärisch industrielle komplex bastelt an einem supercomputer... der ganze mik? nein nur der besonders durchgeknallte teil. kammerspielartig gibt es einen sterbenden fiesling, der das projekt von seinem sauuerstoffzelt aus vorantreibt. assistiert wird ihm von einem grossen rudel fieslinge. general bauer zum beispiel.... militär durch und durch.... ein wenig an tiefgang gewinnt der titel durch die darstellung einer unglücklichen vater-tochter-beziehung. seine tochter ging aus protest auuch zur army und avancierte zwischenzeitlich zur sicherheitschefin des projektes. genauso klischeehafte miltärs sind auch gegenstand dieses frühen kubricks. nur ist die zeit in das ausschauen dieses films besser investiert, als sich über den isles zu ärgern. plot ist, dass der böse böse computer auch das ganze internet übernimmt und komplexe datennetze penetriert. auch die kommandostrukten der sowjetischen und amerikanischen interkontinentalraketen. die betriebssoftware sind gehirnscans der am projekt beteiligten wissenschaftler. bei der produktion der scans kam es zu bedauernswerten unfällen. unser held, dessen hirnscan gegen ende auf die maschine gespielt wird hat visonen deren thema szenen aus dem neuen testament sind. gibt es gerechtigkeit? gibt es gott? kann gott was zulassen? gefühlte 600 seiten versucht er den amerikanischen präsidenten zu kontaktieren um ihn vor der entwicklung zu warnen. dies eröffnet isles einige schöne metzeleien einzubauen, aber das ein amateur in der lage sein soll mit einem gefühlt 100 jahre altem revolver den secret service auszuschalten? im kino wird es sicher nett anzuschauen sein. versprochen. dass der planet erst gegen kurz vor schluss vor russischen raketen gerettet wird, als der held mit dem rechner gemeinsam philosophiert, es ist geschenkt, es ist aufgesetzt und wird den titel nicht retten. das unser held einer verantwortungslosen therapeutin in die hände fällt, die ihren patienten zur penetration in unterschiedliche staaten, durch die sie ihre flucht vor der nsa führt, sei herrm isles geschenkt.... ohne die beiden, wäre die schlussszene nichts geworden. die heldin hat die möglichkeit in einen atormbunker zu wechseln und so ihre haut zu retten, aber nein sie steht zu ihrem mannn.... ja das treibt dann doch die tränen in die augen..... so wie dieser zeichentrickfilm...... https://youtu.be/qwWp6vnAF50?t=22 oder diese coverversion von sweet dreams........ https://youtu.be/_5I9izys2ek?t=184

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Geraubte Erinnerung" von Greg Iles

    Geraubte Erinnerung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. February 2012 um 09:29

    "Geraubte Erinnerung" war ein sehr spannendes Buch. Auch wenn der Inhalt des Buches "Geraubte Erinnerungen" ziemlich gewagt war.

  • Rezension zu "Geraubte Erinnerung" von Greg Iles

    Geraubte Erinnerung

    simoneg

    24. September 2011 um 23:12

    David Tennant und Rachel Weiss wissen viel zu viel über ein ultrageheimes Projekt namens Trinity, Chiffre für eine revolutionäre Technologie, die die Welt für immer verändern wird. Die Entdeckung könnte viel Gutes, aber auch großes Unheil bringen, und ihre Schöpfer können der Macht nicht widerstehen, die Trinity verspricht. Allein David und Rachel stehen ihnen im Weg, und ein skrupelloses Team von Agenten der NSA wird in Bewegung gesetzt, um sie aufzuspüren und zu eliminieren. Können zwei Menschen darauf hoffen, die Richtung der modernen Wissenschaften zu beeinflussen und mit ihr die Zukunft der gesamten Menschheit? Das war eine richtig gute Story zu einem total aktuellen Thema - künstliche Intelligenz. Von der ersten Hälte des Buches war ich total begeistert. Dann kam leider ein Aspekt hinzu, der den guten Eindruck fast komplett zerstörte und irgendwie albern wirkte. Die Erklärung am Ende hat das alles nur mir Krampf und viel Wohlwollen meinerseits relativieren können, weil es insgesamt doch spannend war. Man hätte es aber besser machen können. Eine Empfehlung kann ich für den Roman jedenfalls nicht wirklich geben.

    Mehr
  • Rezension zu "Geraubte Erinnerung" von Greg Iles

    Geraubte Erinnerung

    AllyPiper

    14. October 2010 um 14:46

    war ganz spannend u. lang u. ein bisschen verrückt wars auch.

  • Rezension zu "Geraubte Erinnerung" von Greg Iles

    Geraubte Erinnerung

    bettina_hofbauer

    20. May 2010 um 07:11

    Unglaublich - dieses Buch habe ich buchstäblich während der letzten 2 Tage "gefressen". Ich kann nur eines sagen - ich liebe Greg Iles! Mein erstes Buch von ihm und ich bin hingerissen! Sein Schreibstil, sein Scharfsinn, Intelligenz und Wissen, alles vereint in diesem Buch. Die Geschichte mag zwar längst aller Plot sein, aber er schafft es tatsächlich, die Apokalypse-Stimmung nicht aufgewärmt und durchgekaut wirken zu lassen. David Tennant lässt erstmal Raum für Spekulationen. So mag man der sympathischen Hauptfigur erst den gejagten Wissenschaftler abkaufen, zeitweilen zweifelt man dann aber dennoch daran, ob er nicht an einer totalen Psychose leidet. Die Spannungskurve steigt mit jeder Seite ins unermessliche und selbst die trockensten politischen Unterhaltungen, geschichtliche Fakten oder wissenschaftlichen Theorien tun dem Ganzen keinen Abbruch. Selbst dies ist eben so informativ wie leserfreundlich geschrieben, ohne sich einer "0815"-Wortwahl zu bedienen. Einfach grandios!

    Mehr
  • Rezension zu "Geraubte Erinnerung" von Greg Iles

    Geraubte Erinnerung

    Jens65

    20. June 2008 um 22:37

    Das Buch ist wieder ein Actionthriller: Iles kreiert ein Endzeit- Szenario in den USA, in dem Wissenschaftler einen Supercomputer bauen, der die Welt beherrschen soll. Dieser soll ein "gottähnliches Wesen" werden, und dies wollen die jeweiligen Parteien entweder forcieren oder stoppen...

    Fazit: Nette Unterhaltung auf nicht mehr so hohem Niveau wie früher!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks