Cover des Buches Natchez Burning (ISBN: 9783352006814)BookfantasyXYs avatar
Rezension zu Natchez Burning von Greg Iles

Wenn die Vergangenheit einen einholt

von BookfantasyXY vor 6 Jahren

Review

BookfantasyXYs avatar
BookfantasyXYvor 6 Jahren

Dieser Thriller ist eine Herausforderung in Bezug auf seine Geschichte, Länge und Spannung. Denn der Plot beginnt 1964 und reicht bis in die Gegenwart in das Jahr 2005. In der Kleinstadt Natchez im amerikanischen Bundesstaat Mississippi leben Weiße und Afroamerikaner. Aber die Atmosphäre ist betrübt durch den Ku-Klux-Klan, die die Afroamerikaner bedrohen und teilweise Gewalt in Form von Folter und Mord ausüben. Eine kleine Gruppe spaltet sich vom Klan ab, die sich Doppeladler nennen und bis in die Gegenwart aktiv bleiben. Hauptsächlich steckt die Familie Knox – in erster Linie die Männer von drei Generationen – hinter der Gruppe.

In den 1960er Jahren besitzt Albert Norris – ein Afroamerikaner - ein Musikgeschäft, in dem er Instrumente verkauft, aber auch gemeinsam mit seiner Tochter Swan Musikunterricht erteilt. Zu seinen Schülern zählen hauptsächlich Afroamerikaner. Seine Tochter Swan unterrichtet den weißen Teenager Henry Sexton. Albert bietet aber auch eine Dienstleistung an, die eher ein offenes Geheimnis ist: er stellt Pärchen (Weiße und Afroamerikaner) unter seinem Schutz Räumlichkeiten zur Verfügung, in denen sie sich heimlich treffen können, weil Weiße und Afroamerikaner sich nicht in der Öffentlichkeit gemeinsam zeigen dürfen. Ein Pärchen ist unter anderem Katy Royal und Pooky Wilson. Pooky engagiert sich in der Bürgerrechtsbewegung nach Martin Luther King. Als Katys Vater von dem Verhältnis erfährt, muss Pooky sterben. Aber seine Leiche wird zunächst nicht gefunden. Katys Vater Brody – ein Geschäftsmann mit großer Macht - sorgt dafür, dass Katy nie wieder Kontakt zu Afroamerikaner aufnimmt, und verbringt eine gewisse Zeit in einer geschlossenen Klinik für Psychiatrie.

Leider muss auch Alber Norris sterben, weil er sich für die Gleichberechtigung der Weißen und Afroamerikaner einsetzt. Von Beginn an spielt der Arzt Dr. Tom Cage eine Rolle, der mit Penny Cage verheiratet ist und mit ihr einen Sohn hat – Penn Cage. Allerdings hatte Tom Ende der 1960er Jahre eine Affäre mit der angestellten Krankenschwester Viola Turner. Viola ist Afroamerikanerin.

40 Jahre später wird Viola zur Schlüsselfigur, weil sie sterben muss, was allerdings als Mord und nicht als natürlichen Tod trotz ihrer schweren Erkrankung, vermutet wird. Denn Viola geriet in den 1960er Jahren in die Gefahr der Doppeladler, die vermutlich ihren Bruder Jimmy Revels zusammen mit seinem Freund Luther Davis ermordet haben. Viola sollte damals auch schon sterben.

Toms Sohn Penn ist mittlerweile Bürgermeister von Natchez, nachdem er bereits als Staatsanwalt gearbeitet hat. Penn versucht gemeinsam mit seiner Verlobten Caitlin Masters – eine Zeitungsherausgeberin und Journalistin - die Morde an mehrere Afroamerikaner aufzuklären. Hierbei erhält er Unterstützung von dem heutigen Journalisten Henry Sexton, der damals als Teenager die Morde und Vorkommnisse in Natchez hautnah miterlebt hat. Er will Gerechtigkeit.

Der gebürtige deutsch-amerikanische Autor Greg Iles erzählt einen anspruchsvollen Thriller, der eher an einen Kriminalroman erinnert. Die Handlung des Thrillers beruht auf die Bürgerrechtsbewegung in den 1960er Jahren in Amerika, die dann bis in die Gegenwart des 21. Jahrhunderts erzählt wird. Iles entwickelt eine Geschichte, die an die brutalen Erlebnisse und Diskriminierung der Afroamerikaner erinnert. Namen wie Martin Luther King, John F. und Robert Kennedy fließen ebenso in die Geschichte ein wie die einfachen Bürger einer Kleinstadt. Gerechtigkeit, Rache, Brutalität, Emotionen und Hierarchien lässt Greg Iles zu einer spannenden Story zusammenfließen. Die Länge des Romans lässt auf detaillierte Erlebnisse innerhalb des Plots zurückführen, die teilweise spannend sind, aber wiederum in langatmige Lesephasen münden. Manchmal wünscht man sich, der Roman würde sich allmählich dem Ende nähern. Hilfreich bei dieser Story ist, dass man sich die Figuren notiert, um die Figuren zuordnen zu können, weil eben die Geschichte in die Vergangenheit zurückblickt, und Sprünge in die Gegenwart vollzieht, und andersherum.

Dieser Thriller wird sicherlich in Erinnerung bleiben aufgrund seiner Länge, historischen Hintergrundes und der aktuellen politischen Lage in den USA. Die Konflikte in dem Thriller ähneln den aktuellen Geschehnissen in den USA zwischen den Polizisten und der afroamerikanischen Bevölkerung, die in den Fokus der Medien gerückt sind. An sich würde ich den Thriller nicht hundertprozentig als Thriller einordnen, sondern eher als einen Kriminalroman mit historischen Elementen und teilweise Thriller ähnlichen Phasen. Im Ganzen haben mir die Geschichte und die Idee dahinter gefallen. Aber ich würde in nächster Zeit keine extra-long Stories lesen wollen, denn man ist froh, diese Meisterleistung geschafft zu haben.
Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks