Greg Iles The Footprints of God

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Footprints of God“ von Greg Iles

An explosive thriller from the worldwide bestselling author Greg Iles, reissued with a distinctive, edgy new livery. (Quelle:'Flexibler Einband/19.07.2004')

Stöbern in Sachbuch

Das andere Achtundsechzig

Ein Buch, welches mit der 68er – Mythen auf wissenschaftlicher Basis aufräumt.

Nomadenseele

Vom Anfang bis heute

Geschichte mal anders ... sehr schön!

EllaWoodwater

Manchmal ist es federleicht

Sehr Persönliches einer tollen Frau

buchstabensammlerin

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Scheiß auf die Meinung anderer und zücke zur Not den Selbstliebe-Rebellen! Für jüngere Mädchen gut geeignet.

Buchverrueggt

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

Leben lernen - ein Leben lang

Ich kenne niemanden, der praktische Philosophie so verständlich erklären kann:Ein Gewinn für jeden, der sein Leben glücklich gestalten will

SigiLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Arg konstruierter Wissenschaftsthriller mit pseudoreligiösem Anklang

    The Footprints of God

    Fornika

    12. January 2016 um 12:33

    David Tennant arbeitet als Wissenschaftler an einem Geheimprojekt. Trinity, eine Art Supercomputer, soll mit den Gehirnscans von Menschen gefüttert werden und somit quasi eine digitalisierte Form derer werden, künstliche Intelligenz vom Feinsten. Mit unendlichen Möglichkeiten natürlich. Als ein Kollege aus dem Team stirbt, schöpft David Verdacht. Und gerät bald selbst ins Visier.  Greg Iles steht für spannende und mitreißende Thriller, gute Recherchearbeit, kurzum gelungenes Lesevergnügen. Spannend war dieses Buch hier durchaus auch, zumindest über weite Strecken. Aber im Großen und Ganzen war ich doch enttäuscht. Lieblos zusammengerührte Wissenschaftsthematik, die Angst vor übermächtigen Computern schürt, 08-15-Verfolgungen, Standardverteilung schwarz-weiß, gewürzt mit philosophisch-religiösen Betrachtungen der Welt. David war mir als Figur durchaus sympathisch, aber eine gute Hauptfigur macht eben eine abstruse Geschichte noch lange nicht lesenswert. Je weiter es dem Ende zugeht, desto krampfiger wurde die Geschichte, als ob der Autor selbst gemerkt hat, dass ihm irgendwo die Logik abhanden gekommen ist. Vielleicht gehöre ich nicht unbedingt zur Zielgruppe, obwohl mir andere Bücher von Iles sehr zugesagt haben und ich mich auch mal gerne in einer guten Verfolgungsstory verliere. Aber The footprints of God kann ich wirklich niemandem weiterempfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks