Greg Iles Third Degree

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Third Degree“ von Greg Iles

Iles is back, with a twisting, turning, terrifying thriller that takes place in the span of a single day, where no one is completely innocent.

Stöbern in Sachbuch

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der schlechteste Greg Iles, den ich je gelesen habe...

    Third Degree
    takaronde

    takaronde

    16. February 2014 um 10:28

    Von der Grundidee klang das Buch spannend: Eine Lehrerin, die ihren Mann betrogen hat, kommt nach Hause und ihr Mann nimmt sie und ihr Kind als Geisel, so lange bis sie ihm sagt wer ihr Geliebter ist. Der Mann vermutet seinen Geschäftspartner, in Wahrheit hatte seine Frau aber jemanden ganz anderes. Natürlich versucht die Polizei und der tatsächliche Geliebte diese Geiselnahme zu beenden. Gleichzeitig versucht der Geschäftspartner des Ehemannes möglichst ungesehen ins dasselbe Haus zu kommen, um dort deponierte  Geschäftsunterlagen herauszuholen. Beim Lesen des Buches hatte ich den Verdacht, Greg Iles habe einen Co-Autoren gehabt, den er schließlich das ganze Buch hat schreiben lasen statt ihn nur mitzuschreiben zu lassen. Jedenfalls wirkt der Schreibstil absolut nicht nach Greg Iles und auch die Art und Weise wie vorhersehbar die Aktionen der Personen sind, ist normaler Weise nicht so seine Art,  finde ich jedenfalls. Für mich fließt dieses Buch zähflüssig wie Melasse dahin. Manchmal schweift es so ab, dass man es am liebsten weglegen würde. Man hätte meiner Meinung nach gut und gerne an die 50 Seiten streichen können. Für eine Kurzgeschichte wäre dieser Plot bestimmt ausreichend gewesen, aber für ein ganzes Buch leider nicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Third Degree" von Greg Iles

    Third Degree
    halbkreis

    halbkreis

    15. March 2009 um 19:00

    Als Laurel eines Tages nach Hause kommt, wird sie von ihrem bewaffneten Mann empfangen, der einen Liebesbrief von Laurels Liebhaber gefunden hat. In den nächsten Stunden wird nicht nur Laurels Leben zum Albtraum, denn sie ist nicht die einzige, die Geheimnisse hat... Solider Thriller mit ordentlichem Spannungsbogen. Auf amazon.com hat das Buch einige schlechte Rezensionen bekommen, da es nicht "typisch Iles" sei - das ist es auch nicht, trotzdem ist es kein schlechtes Buch! Sobald die Handlung erst einmal so richtig in Gang gekommen ist, nimmt es flott Fahrt auf und hält das Tempo auch bis zum Ende durch.

    Mehr