Die Schatten Gottes

von Greg Keyes 
4,6 Sterne bei5 Bewertungen
Die Schatten Gottes
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Schatten Gottes"

Ein ganz und gar unvergessliches Lesevergnügen für Jung und Alt! Angeführt von dem entsetzlichen Sonnenjungen, marschieren die Armeen der Malakim unaufhaltsam voran. Benjamin Franklin weiß jedoch, dass der wahre Krieg um das Schicksal der Menschheit nicht auf der Erde, sondern in den aetherischen Gefilden ausgefochten wird. Und er wird die Angst nicht los, dass ein paar seiner Verbündeten nicht sind, was sie zu sein vorgeben ... Fantastische Abenteuer in der Tradition von Jules Verne!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442243587
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:477 Seiten
Verlag:Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:16.04.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ralluss avatar
    rallusvor 6 Jahren
    Rezension zu "Der Bund der Alchemisten 4" von Greg Keyes

    Alles verdichtet sich im letzten Band der Bund der Alchemisten auf das Armageddon hin; der Endkampf zwischen den Sonnenkind Getreuen und dem letzten Rest der Menschheit der dagegen steht.
    Doch zuvor philosophieren Franklin und Voltaire im Ansicht eines Ameisenhaufens über Theologie und die Allmacht Gottes, derweil um sie herum das Kampfgeschehen brodelt.
    Hatten die drei vorherigen Bücher noch einen unterschwelligen Antrieb, der mit der schrittweise Aufklärung der Geheimnisse der Malakim seinen Höhepunkt fand, so verweigert sich Keyes in seinem Abschlussband die letzten Rätsel aufzulösen.
    Er führt zwar alles zu einem zufriedenstellenden Ende, doch sind unsere Helden am Ende nicht viel schlauer; der Theologische Disput bleibt ungelöst.
    Keyes bleibt seiner einmal eingeschlagenen humanistischen Linie treu und verzichtet auf Popcorneffekte.
    Das Ende birgt auch immer wieder ein Anfang - und wer mit meinen mystischen Worten nicht viel anfangen kann: Selber lesen!
    Ein unterhaltsamer, etwas anderer SF/Fantasy Zyklus mit historischem Hintergrund und sehr gelungen.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    NannyOgg262s avatar
    NannyOgg262vor 6 Jahren
    Asimovs avatar
    Asimovvor 7 Jahren
    niemand_liests avatar
    niemand_liestvor 8 Jahren
    Regiss avatar
    Regisvor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks