Greg Mortenson Three Cups of Tea

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Three Cups of Tea“ von Greg Mortenson

The astonishing, uplifting story of a real-life Indiana Jones and his humanitarian campaign to use education to combat terrorism in the Taliban s backyard §Anyone who despairs of the individual s power to change lives has to read the story of Greg Mortenson, a homeless mountaineer who, following a 1993 climb of Pakistan s treacherous K2, was inspired by a chance encounter with impoverished mountain villagers and promised to build them a school. Over the next decade he built fifty-five schools especially for girls that offer a balanced education in one of the most isolated and dangerous regions on earth. As it chronicles Mortenson s quest, which has brought him into conflict with both enraged Islamists and uncomprehending Americans, Three Cups of Tea combines adventure with a celebration of the humanitarian spirit.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Three Cups of Tea" von Greg Mortenson

    Three Cups of Tea
    kulturkuddelmuddel

    kulturkuddelmuddel

    18. January 2010 um 16:43

    “Three Cups of Tea” von Greg Mortenson führt meine Lektüre von beeindruckenden Leistungen im humanitären Bereich fort. Greg Mortenson ist bzw. war eigentlich Bergsteiger und hat den Versuch unternommen den zweithöchsten Berg der Welt - den K2 - zu besteigen. Er scheiterte, doch lernte er die Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft der Pakistaner kennen und versprach seinen Freunden in dem kleinen Bergdorf Korphe wieder zu kommen und eine Schule zu bauen. Mortenson konnte sein Versprechen nicht vergessen und zurück in den USA zieht er aus seiner Wohnung aus und lebt in seinem Auto, um Geld zu sparen. Er schreibt hunderte von Briefen um Geld für seine Schule zu sammeln und hat am Ende Glück, dass er über einen Bekannten den reichen ehemaligen Mountaineer Jean Hoerni kennenlernt, der ihm die 12 000 USD für seine Schule zur Verfügung stellt. Mortenson verkauft sein Auto um sich das Flugticket nach Pakistan kaufen zu können und macht sich auf den Weg sein Versprechen einzuhalten. Eine berührende, fantastische Lebensgeschichte, die beweist, dass jeder Einzelne einen Unterschied machen kann. Auf Deutsch ist das Buch inzwischen auch erschienen unter dem Titel: “Der Traum vom Frieden: Mein Schulprojekt für Pakistans Kinder.”

    Mehr