Greg Sestero The Disaster Artist: My Life Inside the Room, the Greatest Bad Movie Ever Made

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Disaster Artist: My Life Inside the Room, the Greatest Bad Movie Ever Made“ von Greg Sestero

Wahnsinn. Wer den Film kennt, MUSS dieses Buch lesen.

— HerrSchmidt

Tolles Buch für alle die mehr über THE ROOM wissen wollen!

— swayaway

Stöbern in Sachbuch

Fuck Beauty!

ein recht interessantes Buch über die Schönheit von uns Frauen...zum Nachdenken und zum Schmunzeln

aga2010

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Öffnet die Augen, motiviert und zeigt den Weg zur Selbstliebe und -akzeptanz

HoneyIndahouse

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Dorfleben pur - Bilder und Sprüche für Landkinder. Ich hatte Spaß daran.

OmaInge

Die Entdeckung des Glücks

Glücklich zu sein ist eine Kunst!

ameliesophie

Was wichtig ist

Eine inspirierende Rede, die vieles enthält, worüber man nachdenken kann. Ein Stern Abzug nur für den Preis.

eulenmatz

Vom Anfang bis heute

Eine lockere Zusammenfassung der gesamten Weltgeschichte für jeden, der einen knappen Überblick haben möchte.

wsnhelios

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The Disaster Artist

    The Disaster Artist: My Life Inside the Room, the Greatest Bad Movie Ever Made

    HerrSchmidt

    31. March 2017 um 13:40

    The Disaster Artist erzählt die Geschichte darüber, wie Thommy Wiseau, ein mysteriöser amerikanischer Geschäftsmann (?) mit langen schwarzen Haaren, einem seltsamen Akzent und scheinbar Unmengen von Geld, sich seinen Lebenstraum erfüllt und einen Film dreht. The Room gilt unter Kennern heute als einer der "besten schlechten Filme" aller Zeiten. Geschrieben wurde dieses Buch von Greg Sestero, einem der Hauptdarsteller und de-facto-Produzenten von The Room - und einer von Thommys wenigen Freunden. Er erzählt, wie er Thommy kennenlernt und wie es dazu kam, dass dieser Mann einen Film drehen konnte, der vor Inkompetenz nur so strotzt und dennoch ein absoluter Erfolg wurde - wenn auch auf völlig andere Art und Weise, als der Regisseur sich das vorgestellt hatte.Doch dieses Buch erzählt nicht nur die Geschichte über den Dreh eines Films, sondern auch über Freundschaft, über Träume und über das Leben an sich. Das ist zum Heulen komisch, aber auch traurig. Überraschend, unfassbar, und dabei nahegehend. Wer den Film gesehen hat, der MUSS dieses Buch lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks