Greg Ward

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Greg Ward

Neue Rezensionen zu Greg Ward

Neu
MissStrawberrys avatar

Rezension zu "Lonely Planet Reiseführer USA Südwesten" von Greg Ward

Laß uns nach Las Vegas reiten, die Sonne putzen!
MissStrawberryvor 3 Jahren

Tony und Maureen Wheeler haben 1972 mit einer Reise und der anschließenden Idee, darüber einen Reiseführer zu schreiben, den Grundstein für den Verlag LONELY PLANET gelegt. Tonys Überzeugung, dass ein guter Reiseführer drei Dinge tun sollte: informieren, bilden und unterhalten, hat er mit diesen Büchern genial umgesetzt.

Aufgeteilt ist der Reiseführer in die Kategorien Reiseplanung, Unterwegs, Den Südwesten verstehen und praktische Informationen. Auf mehr als 650 Seiten gibt es unfassbar viele Informationen. Da ist die Planung der Reise schon ein Erlebnis, da findet man immer wieder neue Ziele, die man bereisen möchte, da liest man sich fest, als hätte man einen spannenden Krimi in den Händen, da erfährt man wissenswertes über die Geschichte Amerikas, da lernt man die Küche des Südwestens und die Architektur ei wenig kennen. Für jedes der fünf aufgeführten Teilgebiete des Südwestens gibt es erschöpfend Auskunft über Unterkünfte, Essen, Ausgehen usw. Auch eine Reihe Fotos finden sich. Schon allein die Top 25 machen Lust auf einen Trip in die USA, aber der Lonely Planet Reiseführer bietet noch sehr viel mehr Verlockungen!

Viele kleine, nützliche Karten sammeln sich im Reiseführer USA Südwesten. Ganz gleich, wohin man im Südwesten der USA reist, es gibt zu allen lohnenswerten Orten genug Informationen, dass man sich sicher und zielgerichtet darin bewegen kann.

Vom Buring Man, den Canyons, den Ureinwohnern über Pueblos, Felsensiedlungen und Mormonen bis zu banalem Shopping – es ist an alles gedacht und wer nicht aufpasst, verliert sich komplett in der Lektüre bzw. dem realen Entdecken des großartigen Südwestens der USA.

Auf einen Blick sind durch die gewählten Symbole alle wichtigen Kategorien leicht zu finden: Sehenswertes, Strände, Aktivitäten, Kurse, Geführte Touren, Feste & Events, Schlafen, Essen, Ausgehen, Unterhaltung, Shoppen, Praktisches & Transport. Diese finden sich in allen lonely planet Reiseführern und man kann intuitiv nachschlagen. Das ist sehr praktisch und macht die Reiseplanung angenehm und einfach. Immer wieder gibt es kleine Informationsfelder, die nützliche zusätzliche Tipps beinhalten. Man erfährt im Grunde wirklich alles!

Mir persönlich gefallen ganz besonders die Informationen zu den diversen Restaurants, Diners und SnackBars. Ich esse gern und liebe den American Way of Life besonders in dieser Hinsicht.

Fazit: Die Autoren dieses USA-Reiseführers, Amy C. Balfour, Greg Ward und Carolyn McCarthy, haben einen echt guten Job gemacht und bringen ihre Liebe zum Reisen und zum amerikanischen Südwesten genial zum Leser rüber. Es ist deutlich zu erkennen, dass sie die Orte alle wirklich kennen und nicht schlicht Internetinformationen zusammengetragen haben. Sehr empfehlenswert und eigentlich noch mehr als fünf Sterne wert!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks