Greg Weisman , Pepe Larraz Star Wars Comics: Kanan - Der letzte Padawan

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Star Wars Comics: Kanan - Der letzte Padawan“ von Greg Weisman

Kanan Jarrus unterscheidet sich von den anderen Überlebenden der großen Jedi-Säuberung, denn der frühere Padawan versteckt sich nicht, sondern versucht dem Imperium zu schaden, wo er nur kann. Dabei kann er sich auf seine Freunde, die bunt zusammengewürfelte Crew der Ghost, stets verlassen. Früher war Kanan unter dem Namen Caleb Dume bekannt. Er war der Schüler von Jedi-Meisterin Depa Billaba und beide hätten niemals erwartet, dass sich ihre Klontruppen gegen sie wenden könnten. Dies Ereignis hat Kanan geprägt und deshalb kennen nicht einmal seine Gefährten die Wahrheit über ihn.

Fesselnde Geschichte mit sehr tollen Zeichnungen.

— Avenger
Avenger

Fesselnde und überzeugende Star Wars Action ab der ersten Seite mit vielen tollen Infos für Star Wars Rebels Fans.

— Philip
Philip

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fesselnde und überzeugende Star Wars Action

    Star Wars Comics: Kanan - Der letzte Padawan
    Philip

    Philip

    23. March 2016 um 09:08

    Für die deutschen Star Wars Rebels Fans hat der Panini Verlag aktuell ein ganz besonderes Schmuckstück im Angebot, welches sich mit einem der fünf Protagonisten aus Star Wars Rebels befasst. In diesem STAR WARS Sonderband geht es, wie der Titel der Graphic Novel erahnen lässt, um den Jedi-Ritter Kanan, welcher in Star Wars Rebels in einer Untergrundbewegung auf Lothal gegen das Imperium kämpft. Doch wie ist es dem jungen Jedi-Ritter Kanan vor Star Wars Rebels ergangen? Wie ist er zu dem Menschen geworden, der er heute ist? Dies und vieles mehr wird im ersten von insgesamt zwei STAR WARS Sonderbänden verraten. Den Anfang dabei macht die Graphic-Novel Der letzte Padawan und im kommenden September 2016 wird die Geschichte um Kanan abgeschlossen. Die Geschichte beginnt an Bord des Raumschiffs Ghost, welches eifrigen Zuschauern der TV Serie Star Wars Rebels bereits ein Begriff sein sollte. Die Besatzung der Ghost verschlägt es aufgrund eines Einsatzes auf den Planeten Kaller, mit welchem Kanan zahlreiche Erinnerungen verbindet, da er bereits des öfteren während seiner Jugend auf dem Planeten gewesen ist. Daher driftet er in Gedanken zurück in eine längst vergangene Epoche, zurück zur Zeit der Klonkriege. Kanan ist noch ein sehr junger Padawan und zusammen mit seiner Meisterin Depa Billaba auf einer Mission auf dem Planeten Kaller unterwegs, begleitet von einem Trupp Klonkrieger. Was die beiden Jedi jedoch nicht wissen ist, dass sie kurz nach der Ankunft auf eine böse Überraschung stoßen werden, da der Imperator die Order 66 ausrufen wird. Verraten von der Institution, wofür die beiden ihr Leben verschrieben haben, werden sie von nun an ins Exil getrieben wobei Kanan von nun an auf sich allein gestellt ist. Im stetigen Kampf ums Überleben wird Kanan immer mehr zu dem, was er zu bekämpfen geschworen hat. Er muss seine Identität verbergen und ungeahnte Allianzen eingehen, um den Kampf um sein Leben gewinnen zu können. Nicht fertig ausgebildet und vollkommen auf sich allein gestellt beginnt eine sehr schwierige Zeit für den noch sehr jungen und vermutlich letzen Padawan Kanan und gefährliche Gegner und Herausforderungen kommen auf Ihn zu, die er zu meistern hat. Als riesiger Star Wars und Star Wars Rebels Fan war es für mich ein Leichtes, mich sofort und von Anfang an in der Geschichte wohl und gut aufgehoben zu fühlen. Der Zeichenstil ist herausragend gut gelungen und das so geliebte Star Wars Feeling wurde perfekt eingefangen. Man erkennt auf Anhieb die vielen liebgewonnenen Details und Charaktere wieder, sowohl in der Zeichnung als auch in der Erzählung. Hierbei haben der Autor Greg Weisman und der Zeichner Pepe Larraz ausgezeichnete Arbeit geleistet, die leider des öfteren ihresgleichen sucht. Dem Duo gelingt es scheinbar kinderleicht, alles relevante aus der Star Wars Welt gekonnt einzufangen und viele offene Fragen, die den interessierten Zuschauer der TV-Serie und den Leser der Bücher zur TV Show Star Wars Rebels auf der Zunge liegen, zu beantworten. Es geht darum, wieso die Botschaft von Obi-Wan Kenobi auf einem Holocron zu finden ist, wieso Kanan sein Lichtschwert immer auseinandergebaut bei sich trägt und noch vieles mehr. Diese Graphic Novel ist einfach von Beginn an stimmig. Sie ist actionreicht, unterhaltsam, vermittelt gekonnt die tolle Star Wars Atmosphäre und glänzt mit gelungenen Charakterdarstellungen. Ein rundum gelungener erster Band der Kanan Reihe. Ich kann es gar nicht erwarten, das weitere Abenteuer von Kanan zu verschlingen. Eine absolute Leseempfehlung und eine Pflichtlektüre für jeden Star Wars und Star Wars Rebels Fan! Fazit zu STAR WARS Sonderband: Kanan – Der letzte Padawan Fesselnde und überzeugende Star Wars Action ab der ersten Seite mit vielen tollen Infos für Star Wars Rebels Fans. Ein Muss für jeden Fan!

    Mehr
  • Pflichtlektüre für jeden Star Wars Rebels Fan!

    Star Wars Comics: Kanan - Der letzte Padawan
    Philip

    Philip

    28. February 2016 um 15:07

    Für die deutschen Star Wars Rebels Fans hat der Panini Verlag aktuell ein ganz besonderes Schmuckstück im Angebot, welches sich mit einem der fünf Protagonisten aus Star Wars Rebels befasst. In diesem STAR WARS Sonderband geht es, wie der Titel der Graphic Novel erahnen lässt, um den Jedi-Ritter Kanan, welcher in Star Wars Rebels in einer Untergrundbewegung auf Lothal gegen das Imperium kämpft. Doch wie ist es dem jungen Jedi-Ritter Kanan vor Star Wars Rebels ergangen? Wie ist er zu dem Menschen geworden, der er heute ist? Dies und vieles mehr wird im ersten von insgesamt zwei STAR WARS Sonderbänden verraten. Den Anfang dabei macht die Graphic-Novel Der letzte Padawan und im kommenden September 2016 wird die Geschichte um Kanan abgeschlossen. Die Geschichte beginnt an Bord des Raumschiffs Ghost, welches eifrigen Zuschauern der TV Serie Star Wars Rebels bereits ein Begriff sein sollte. Die Besatzung der Ghost verschlägt es aufgrund eines Einsatzes auf den Planeten Kaller, mit welchem Kanan zahlreiche Erinnerungen verbindet, da er bereits des öfteren während seiner Jugend auf dem Planeten gewesen ist. Daher driftet er in Gedanken zurück in eine längst vergangene Epoche, zurück zur Zeit der Klonkriege. Kanan ist noch ein sehr junger Padawan und zusammen mit seiner Meisterin Depa Billaba auf einer Mission auf dem Planeten Kaller unterwegs, begleitet von einem Trupp Klonkrieger. Was die beiden Jedi jedoch nicht wissen ist, dass sie kurz nach der Ankunft auf eine böse Überraschung stoßen werden, da der Imperator die Order 66 ausrufen wird. Verraten von der Institution, wofür die beiden ihr Leben verschrieben haben, werden sie von nun an ins Exil getrieben wobei Kanan von nun an auf sich allein gestellt ist. Im stetigen Kampf ums Überleben wird Kanan immer mehr zu dem, was er zu bekämpfen geschworen hat. Er muss seine Identität verbergen und ungeahnte Allianzen eingehen, um den Kampf um sein Leben gewinnen zu können. Nicht fertig ausgebildet und vollkommen auf sich allein gestellt beginnt eine sehr schwierige Zeit für den noch sehr jungen und vermutlich letzen Padawan Kanan und gefährliche Gegner und Herausforderungen kommen auf Ihn zu, die er zu meistern hat. Als riesiger Star Wars und Star Wars Rebels Fan war es für mich ein Leichtes, mich sofort und von Anfang an in der Geschichte wohl und gut aufgehoben zu fühlen. Der Zeichenstil ist herausragend gut gelungen und das so geliebte Star Wars Feeling wurde perfekt eingefangen. Man erkennt auf Anhieb die vielen liebgewonnenen Details und Charaktere wieder, sowohl in der Zeichnung als auch in der Erzählung. Hierbei haben der Autor Greg Weisman und der Zeichner Pepe Larraz ausgezeichnete Arbeit geleistet, die leider des öfteren ihresgleichen sucht. Dem Duo gelingt es scheinbar kinderleicht, alles relevante aus der Star Wars Welt gekonnt einzufangen und viele offene Fragen, die den interessierten Zuschauer der TV-Serie und den Leser der Bücher zur TV Show Star Wars Rebels auf der Zunge liegen, zu beantworten. Es geht darum, wieso die Botschaft von Obi-Wan Kenobi auf einem Holocron zu finden ist, wieso Kanan sein Lichtschwert immer auseinandergebaut bei sich trägt und noch vieles mehr. Diese Graphic Novel ist einfach von Beginn an stimmig. Sie ist actionreicht, unterhaltsam, vermittelt gekonnt die tolle Star Wars Atmosphäre und glänzt mit gelungenen Charakterdarstellungen. Ein rundum gelungener erster Band der Kanan Reihe. Ich kann es gar nicht erwarten, das weitere Abenteuer von Kanan zu verschlingen. Eine absolute Leseempfehlung und eine Pflichtlektüre für jeden Star Wars und Star Wars Rebels Fan! Fazit zu STAR WARS Sonderband: Kanan - Der letzte Padawan Fesselnde und überzeugende Star Wars Action ab der ersten Seite mit vielen tollen Infos für Star Wars Rebels Fans.

    Mehr