fischer baumler

Greg Weisman World of Warcraft: Traveler

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „World of Warcraft: Traveler“ von Greg Weisman

Ein Abenteuer des weltbekannten Computerspiel-Bestsellers 'World of Warcraft' - jetzt für junge Leser!

Der zwölfjährige Aram hat seinem Vater nie verziehen, dass er ihn und seine Mutter im Stich gelassen hat. Als Kapitän Dorn acht Jahre später plötzlich wieder auftaucht, Aram auffordert, sich seiner Crew anzuschließen und die Meere Azeroths zu durchkreuzen, ist er alles andere als begeistert. Und dann wird das Schiff von Piraten überfallen und Aram ist plötzlich auf sich allein gestellt. Zum Glück ist er im Besitz von Dorns Kompass gelangt. Doch der zeigt dummerweise nicht nach Norden, wie es jeder anständige Kompass tun sollte. Und so führt er Aram nicht zurück in die Heimat, sondern direkt in sein allergrößtes Abenteuer!

Enthält 24 exklusive Illustrationen von Blizzard-Zeichner Samwise Didier.

Eine nette Geschichte aus der Welt von World of Warcraft (Classic). Mrrrgl <3 ! Von mir 3,5 Sternchen.

— Lia_Luna

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Eine absolut grossartige und bezaubernde Geschichte. (4.5*)

Vanessa_Noemi

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf nach Azeroth

    World of Warcraft: Traveler

    dieDoreen

    31. October 2017 um 18:54

    Was habe ich das Spiel World of Warcraft geliebt. Besonders das Erkunden und Questen hat mir an dem Spiel so gefallen. Natürlich musste ich zu "World of Warcraft- Traveler" greifen, einer Abenteuergeschichte ab 10 Jahre. Ich wurde nicht enttäuscht. Die Story brachte perfekt das Gamefeeling herüber ohne dabei kindisch zu wirken. Der locker, leichte Schreibstil hat mich sofort gefangen genommen und ich war von der ersten Seite an gefesselt. Hach herrlich, wie habe ich die Welt vermisst. Man trifft auf bekannte Rassen und Orte denen ich mit meiner Blutelfin damals begegnet bin und welche ich mit ihr durchstreift habe. Doch auch wer die WoW Geschöpfe nicht kennt, lernt diese durch die schönen Illustrationen kennen welche im Buch verstreut sind. Eine Karte zu Beginn des Buches zeigt zudem die wichtigsten Orte Azeroths auf.  Von Anfang bis Ende bleibt die Geschichte spannend und mit Aram hat der Autor einen tollen Charakter erschaffen. Mutig, schlau und unglaublich sympathisch macht er die Story zu etwas Besonderen. Durch seine Augen entdeckt man diese unglaublich vielfältige und fantastische Welt und ich bin als Leser Azeroth erneut erlegen. Mein Fazit "World of Warcraft- Traveler" ist eine bildgewaltige Abenteuergeschichte die mich in die fantastische Welt der Trolle, Tauren, Magier und Elfen entführt hat. Das Buch ist ein unbedingtes Muss für Fans von Abenteuergeschichten und nicht nur für jüngere Leser geeignet.

    Mehr
  • Eine kleine Geschichte, aus der Welt von World of Warcraft.

    World of Warcraft: Traveler

    Lia_Luna

    02. September 2017 um 07:43

    Der Seemann Greydon Dorn hat seinen Sohn Aram und dessen Mutter von heute auf morgen in Seenhain verlassen, als dieser 6 Jahre alt war, um wieder mit seinem Schiff und seiner Crew in See zu stechen.6 lange Jahre lang, hat er sich nicht um seinen Sohn gekümmert um dann plötzlich, als dieser 12 Jahre alt ist, wieder vor der Tür zu stehen, um ihn mit auf sein Schiff zu nehmen.Und an diesem Punkt startet die Geschichte um unseren Hauptprotagonisten Aramar( kurz Aram genannt) Dorn und seinen Freunden, die in diesem Buch eine abenteuerliche Reise zu bestreiten haben - zumindest einen Teil davon.-----------------------------------An Board der Wellenschreiter auf dem Meer von Kalimdor:Aram wird vom zweiten Maat, der 17 jährigen Makasa Flintwill, unsanft mit einem Tritt aus seinem Traum geweckt und realisiert, dass er sich nicht im heimischen Bett befindet, sondern auf dem Schiff seines Vaters ist, worauf er eigentlich gar keine so recht Lust hat, denn er ist alles andere als der perfekte Seemann.Er zeichnet einfach viel lieber, als sich der Kampfkunst, und allem Weiteren, was man so auf See beherrschen sollte, hinzugeben.Relativ schnell kristallisiert sich heraus, dass sein Vater Widersacher namens Malus und den Flüsterer und dessen Crew hat.Nur wieso, weshalb und warum, erfährt man in diesem ersten Band leider nicht.Was man jedoch erfährt ist, dass dieser Feind und seine Crew hinter dem Kompass mit der Kristallnadelspitze her ist, den Greydon Dorn um seinen Hals trägt.Und diesen vermacht er seinem Sohn alsbald mit den Worten "Er wird dich dort hinführen, wohin du gehen musst !", kurz vor seinem Tod bei einem Überfall des besagten Widersachers.Schlussum retten sich lebend, aus diesem Kampf auf See, nur der kleine Aram und Makasa an den Strand von Feralas.Nun stellt sich ihnen natürlich die Frage - Wohin ?Nach Norden, um an der Dunkelküste um Hilfe zu bitten, oder nach Süden, in die neutrale Stadt Gadgetzan - um ein Schiff zurück in die Heimat zu erwischen.Sie entschließen sich kurzum den Weg durch den gefährlichen Dschungel von Feralas nach Tanaris/Gadgetzan einzuschlagen.Und somit beginnt ihre abenteuerliche Reise, auf der sie der ein ums anderen Gefahr ausgesetzt, aber dabei auch Freunde fürs Leben finden werden.Fazit:Greg Weisman hat uns mit World of Warcraft:Traveler (Band 1) ein Kinder- & Jugendbuch auf den Tisch gelegt, welches im WoW Universum spielt und zwar gezielt aus Sicht der Allianz erzählt wird und sich regionsbezogen im Bereich Seenhain, auf dem Meer von Kalimdor, im Dschungel von Feralas und Düsterbruch bewegt. In einem leicht verständlichen Schreibstil und kurz gehaltenen Kapiteln, erzählt uns Weisman die Abenteuer des 12 jährigen Aramas und seinen Freunden.Wobei die Murlocs dabei keine unwesentliche Rolle abbekommen haben, was sehr zu meiner Freude ist - Mrrgl! :)Mir als 10 Jahre lange, treue WoW-Spielerin, hat der erste Band dieser Buchreihe recht gut gefallen.Da jedoch im ersten Teil leider nicht allzuviel passiert und man nicht mal das erste Ziel Gadgetzan erreicht, nicht erfährt warum Greydon seinen Sohn damals verlassen hat, einem nicht erzählt wird, woher dieser Zwist zwischen Greydon Dorn und seinem Widersacher Malus eigentlich stammt und vorallem was dieser Kompass damit zu tun und warum dieser und seine Crew so vehement hinterher ist diesen zu bekommen, verleihe ich "nur" 3,5 Sternchen. Ja, ich weiss, es handelt sich um eine Reihe und da kommt vermutlich noch eine Auflösung des Ganzen, trotzdessen hätte da für meinen persl. Geschmack etwas mehr passieren, resp. erzählt werden können. Ehrlich gesagt lässt mich dieses Buch etwas unbefriedigt zurück. Nun gut, ich warte dann mal brav auf Band 2, dieser im Frühjahr 2018 erscheinen wird.

    Mehr
  • tolles Abenteuer

    World of Warcraft: Traveler

    Flatter

    23. August 2017 um 09:55

    Über den Autor: Greg Weisman erzählt für sein Leben gern Geschichten. Er ist Drehbuchautor und Produzent verschiedener Animationsserien wie Disney "Star Wars: Rebels" oder Marvels "The Spectacular Spiderman". Er war mehrfach für einen Emmy Award in der Kategorie Drehbuch und Animation nominiert. Weisman lebt in Los Angeles, USA. (Quelle: Verlag) Zum Inhalt: Klappentext Ein Abenteuer des weltbekannten Computerspiel-Bestsellers "World of Warcraft" jetzt für junge Leser! Der zwölfjährige Aram hat seinem Vater nie verziehen, dass er ihn und seine Mutter im Stich gelassen hat. Als Kapitän Dorn acht Jahre später plötzlich wieder auftaucht, Aram auffordert, sich seiner Crew anzuschließen und die Meere Azeroths zu durchkreuzen, ist er alles andere als begeistert. Und dann wird das Schiff von Piraten überfallen und Aram ist plötzlich auf sich allein gestellt. Zum Glück ist er im Besitz von Dorns Kompass gelangt. Doch der zeigt dummerweise nicht nach Norden, wie es jeder anständige Kompass tun sollte. Und so führt er Aram nicht zurück in die Heimat sondern direkt in sein allergrößtes Abenteuer! Meine Meinung: Es startet mit einer Karte und einer Widmung. Dann folgt eine sehr intensiv beschriebene Traumsequenz. Bis Aram sehr unsanft geweckt wird. Aram ist mir gleich ans Herz gewachsen und ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen. Sein Vater kommt sehr geheimnisvoll und mysteriös rüber. Aram hat so viele unbeantwortete Fragen, aber sein Vater gibt nichts preis. Aram liebt es zu zeichnen und sich so auszudrücken und seine Gefühlen und Gedanken zu verarbeiten. Die Charaktere sind durch die Bank weg total klasse gestaltet und kommen sehr authentisch rüber. Der Scheibstil ist bildgewaltig und zieht den Leser in eine großartige Phantasiewelt hinein. Die Handlung hat mich komplett gefesselt und viele Ereignisse haben mich überrascht. Die Geschichte verbreitet eine tolle Message und hat mein Herz regelrecht berührt. Zudem sind 24 exklusive Illustrationen von Blizzard-Zeichner Samwise Didier enthalten. Cover: Das Cover ist genauso bildgewaltig wie die Geschichte. Ein absoluter Hingucker. Fazit: Ein Abenteuer ganz nach meinem Geschmack. Ich bin total begeistert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks