Greg Woolf

 4.7 Sterne bei 10 Bewertungen

Alle Bücher von Greg Woolf

Greg WoolfTerra antica. Auf den Spuren großer Zivilisationen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Terra antica. Auf den Spuren großer Zivilisationen
Greg WoolfRom
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rom
Rom
 (2)
Erschienen am 11.11.2017
Greg WoolfRom: Die Biographie eines Weltreichs
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rom: Die Biographie eines Weltreichs
Rom: Die Biographie eines Weltreichs
 (2)
Erschienen am 25.04.2015
Greg WoolfET TU BRUTE?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
ET TU BRUTE?
ET TU BRUTE?
 (0)
Erschienen am 01.07.2007
Greg WoolfTales of the Barbarians
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tales of the Barbarians
Tales of the Barbarians
 (0)
Erschienen am 27.12.2013

Neue Rezensionen zu Greg Woolf

Neu
F

Rezension zu "Rom: Die Biographie eines Weltreichs" von Greg Woolf

Lehrreiche und interessante Lektüre
Fabelhafte_Buecherweltvor 3 Monaten

Obwohl ich über das Römische Reich schon einiges wusste, habe ich in diesem tollen und spannenden Buch auch Neues erfahren. Vor allem Zusammenhänge der unterschiedlichen Ereignisse werden sehr gut und detailliert dargestellt.

Der flüssige und einfache Schreibstiel ermöglicht es sich der Geschichte voll und ganz zu widmen. Der Autor schafft es, die lange und nicht immer leichte Geschichte Roms anschaulich und übersichtlich zu schildern und mit seiner packenden Erzählkunst die Leser zu begeistern. Nur stellenweise wurde der Autor meiner Meinung nach etwas zu ausschweifend.

Besonders toll finde ich die schnelle Übersicht am Beginn des Buches, die immer wieder kehrenden Zeittafeln zum schnellen Überblick und die Abbildungen am Ende des Buches.

Leider hat sich auch in diesem Buch, wie bei anderen auch, immer wieder der Fehlerteufel eingeschlichen. Trotzdem haben diese Fehler mein Lesevergnügen nicht wirklich gestört und ich konnte einige interessante und spannende Stunden mit dem EBook genießen.

Ich bedanke mich bei NetGalley für die Bereitstellung des Buches.


Kommentieren0
0
Teilen
Talliannas avatar

Rezension zu "Rom: Die Biographie eines Weltreichs" von Greg Woolf

Vom Niedergang und Aufstieg einer Weltmacht
Talliannavor 7 Monaten

Rom hat die Welt unterworfen und sie zivilisatorisch und politisch geeint. Souverän und stilistisch bravourös schildert Greg Woolf, wie es gelang, diesen bis heute einzigen Weltstaat der Geschichte zu sichern und ihm Dauer zu verleihen: ein packender Parcours durch 1500 Jahre Weltgeschichte - das neue Standardwerk. (Klappentext)

Der nachfolgende Text kann Spoiler enthalten.

Seit ich das erste Mal davon gehört habe, freue ich mich auf dieses Buch und wurde auch nicht enttäuscht! Der interessierte Laie, aber auch Fachpersonen erhalten hier einen tiefgreifenden Überblick über die Werdung der Stadt und des Weltreiches Rom, aber auch Einblicke über ihren Niedergang.

Woolfs Schreibstil ist sehr angenehm und klar, daher empfand ich das Buch nicht als trocken oder langweilig geschrieben (obwohl an ein paar kleinen Stellen der Fehlerteufel zugeschlagen hat – ja, ich sehe so etwas sofort). Trotzdem ist das Buch kein Happen, den man sich an einem Tag zu Gemüte führt, sondern er regt schon zum Nachdenken an und ganz allgemein dazu, seine kleinen grauen Zellen anzustrengen.

Sehr dankbar war ich über die den Kapiteln vorgestellten Zeitangaben, die noch einmal die Regierungszeiten der Kaiser und wichtige Ereignisse genannt haben. Natürlich hat mein braves Studentengehirn damals all diese Daten auswendig gelernt und so wäre es für mich eigentlich nicht mehr nötig gewesen … hust.
Ein paar Karten über die Ausdehnung des römischen Reiches wie auch einige Farbabbildungen am Schluss runden alles ab. Hierbei möchte ich feststellen, dass ich alles als E-Book gelesen habe und dort alle Abbildungen doch recht klein sind – auf dem Desktop sieht man es dann deutlicher und in seiner ganzen Farbpracht. Daher empfehle ich, gerade bei Fachbüchern, die Print-Ausgabe.

Zum Schluss dürfen eine ausgedehnte Literaturangabe, ein Glossar der Fachbegriffe und ein Personen- und Sachregister nicht fehlen.

Für mich war dieses Buch ein absoluter Leckerbissen, der mich doch wieder daran erinnert hat, warum ich mein Studium mit solcher Hingabe angegangen bin. Jeder, der sich für dieses Thema interessiert, wird an diesem Buch über kurz oder lang nicht vorbeikommen.

Kommentieren0
0
Teilen
ChristineChristls avatar

Rezension zu "Rom" von Greg Woolf

Spannend, flüssiger Schreibstil
ChristineChristlvor 3 Jahren

Kurzbeschreibung:
Das neue Standardwerk!

Rom hat die Welt unterworfen und sie zivilisatorisch und politisch geeint. Souverän und stilistisch bravourös schildert Greg Woolf, wie es gelang, diesen bis heute einzigen Weltstaat der Geschichte zu sichern und ihm Dauer zu verleihen: ein packender Parcours durch 1500 Jahre Weltgeschichte.

»Ein großartiges Buch.«
Clemens Schlip, Die Tagespost, 5.5.2015

»Woolf erzählt diese Geschichte nicht als Erster. Aber in seinen Händen und seiner luziden Prosa sind das Römische Reich und die Denkaufgaben, die es weit über die Alte Welt hinaus stellt, wieder eine aufregende Angelegenheit.«
Uwe Walter, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.4.2015
Triumph und Leistungen einer Weltmacht: Greg Woolf, einer der international renommiertesten Historiker für das antike Rom, betrachtet die Geschichte der römischen Republik und Kaiserzeit als Einheit. Dadurch lässt er ganz Europa und die Mittelmeerwelt vor unseren Augen lebendig werden. Alle wichtigen Facetten der römischen Zivilisation kommen zur Sprache. Der Autor zeigt, wie das Römische Reich funktionierte, und behandelt es im Zusammenhang anderer Reiche von China bis Peru. Allerneueste archäologische und historische Erkenntnisse lassen den weltgeschichtlich einzigartigen Erfolg Roms in einem neuen Licht erscheinen. Nicht zuletzt geht es um die alles bedeutende Frage: Warum konnte gerade Rom unter allen uns bekannten Imperien so lange überdauern und eine derart unvergleichliche Wirkung ausüben – bis zum heutigen Tag? (quelle: Klett-Cotta)

Aus dem Englischen von Andreas Wittenburg (Orig.: Rome. An Empire's Story)
1. Aufl. 2015, 495 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, mit zahlreichen Karten und Abbildungen
ISBN: 978-3-608-94848-6

Meine Meinung:
"Die Biographie eines Weltreichs"

Wahnsinn. Ich liebe ja solche Bücher und auch bei diesem dachte ich mir "Ach mal schnell durchblättern und etwas schmökern" Aber nein, das Buch ist so fesselnd geschrieben das ich es einfach durchlesen musste.

Es hat wirklich sehr spannende und sehr interessante Details die einem packen und nicht mehr loslassen. Der Schreibstil ist wirklich sehr angenehm und gar nicht "trocken" wie ich es meistens von solchen Büchern gewohnt bin. In einem Flotten und sehr flüssigem Tempo werden wir mit genommen in das Weltreich Rom.

Natürlich enthält es für Leute die sich mit dem Thema Rom beschäftigen nichts bahnbrechendes "neues" aber es hat doch einen ganz neuen, eigenen Stil und hat mich daher in keinster Weise "gelangweilt". Das einzige was ich etwas Schade fand (deswegen auch der eine Stern/Maske Abzug) ist das doch recht wenige Abbildungen vorhanden sind. JA, ich hab es einfach sehr gern wenn sich viele Karten, Abbildungen von Ausgrabungen uvm. im Buch befinden.

Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Der Umschlag hat eine sehr gute Qualität und macht sich wunderbar im Bücherregal :)

Fazit:
Für alle "Neueinsteiger" und alle Rom begeisterten ein muss. Sehr spannend und schnell durchgelesen.

Daher bekommt dieses Buch von mir volle 4 Masken. /Sterne

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Worüber schreibt Greg Woolf?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks