Gregg Hurwitz

 4.2 Sterne bei 486 Bewertungen
Autor von Projekt Orphan, Orphan X und weiteren Büchern.
Gregg Hurwitz

Lebenslauf von Gregg Hurwitz

Der Schriftsteller Gregg Hurwitz wurde 1973 geboren und lebt aktuell in Los Angeles, USA. Er studierte Englisch und Psychologie an den renommierten Universitäten Oxford und Harvard. Mit seinen Thrillern um US Marshal Tim Rackley ("Die Scharfrichter", "Die Sekte", "Die Meute") sowie dem Stand-alone "Blackout" gelang ihm in den USA und Großbritannien der Durchbruch als Spannungsautor.

Neue Bücher

Rache der Orphans

Neu erschienen am 22.01.2019 als Hörbuch bei Ronin-Hörverlag, ein Imprint von Omondi UG.

Rache der Orphans

Neu erschienen am 22.01.2019 als Hörbuch bei Ronin-Hörverlag, ein Imprint von Omondi UG.

Projekt Orphan

 (115)
Erscheint am 01.03.2019 als Taschenbuch bei HarperCollins.

Alle Bücher von Gregg Hurwitz

Sortieren:
Buchformat:
Orphan X

Orphan X

 (114)
Erschienen am 10.04.2017
Projekt Orphan

Projekt Orphan

 (115)
Erschienen am 01.03.2019
Rache der Orphans

Rache der Orphans

 (45)
Erschienen am 01.08.2018
Blackout

Blackout

 (56)
Erschienen am 01.01.2010
Die Sekte

Die Sekte

 (35)
Erschienen am 01.09.2007
Die Scharfrichter

Die Scharfrichter

 (33)
Erschienen am 25.06.2009
Tödlicher Fehler

Tödlicher Fehler

 (20)
Erschienen am 09.02.2011
Oder sie stirbt

Oder sie stirbt

 (17)
Erschienen am 01.07.2013

Neue Rezensionen zu Gregg Hurwitz

Neu

Rezension zu "Rache der Orphans" von Gregg Hurwitz

Diesmal ist es persönlich
MichaelSterzikvor 3 Tagen

Auftragsmörder – Killer sind eine feste Größe in der Belletristik – vorwiegend im Genre Krimi/Thriller. Manchmal sind diese gar nicht so unsympathisch, gefallene Helden mit reduzierter Moral und Ethik. Enttäuscht vom Leben, traumatisiert durch ihren Beruf, ggf. gejagt von Behörden, von Konkurrenten, oder schlichtweg verlangt man nach Vergeltung. So oder so – sie polarisieren stark und als „outlaw“ strahlen diese eine gewisse faszinierende Attraktivität aus.

Gregg Hurwitz hat mit seiner erdachten Figur Evan Smoak einen Killer auf die literarische Bühne der Thriller gebracht, der nicht so einfach einzuordnen ist, und vielseitige Eigenschaften mitbringt. Sozial gesehen wandert der tödliche Killer allerdings noch immer mit Kinderschuhen durch die emotionale Welt und tritt auch gerne mal in diverse Fettnäpfchen. Tödlich – aber manchmal naiv hilflos.

„Rache der Orphans“ von Gregg Hurwitz ist der dritte Band dieser spannenden Reihe. Doch jetzt ist Evan Smoak ein gejagter Jäger – diesmal ist es persönlich. Als Nowhere Man bekannt ist er von Verbrechern gefürchtet – seine Lösungen sind endlicher Natur – sterben und sterben lassen – so oder so ist der ehemaliger Killer, der schon in Kindheitstagen dazu geformt wurde, einer der gefährlichsten Todesboten.

Diesmal sind seine Gegner ebenfalls Killer – wie er sind sie „Orphans“. Ausgebildete Killer der amerikanischen Regierung, effiziente Tötungsmaschinen, die die Drecksarbeit einer Demokratie erledigen. Das „Orphan-Programm“ ist beendet und in gewissen Kreisen der Regierung, möchte man diese ehemaligen Agenten loswerden. Orphan – gegen Orphan – und Evan Smoak ego Orphan X weiß viel zu viel.

Gregg Hurwitz Figur – „Orphan X“ ähnelt sehr der Figur des „Equalizers“ – es gibt hier durchaus Parallelitäten. Neben der Spannung, die der Titel: „Rache der Orphans“ garantiert, gibt es viel Action und überraschenderweise viel Sensibilität und selbst der Humor kommt nicht zu kurz. Manche Dialoge laden zum Schmunzeln ein – Evan Smoak ist immer bewaffnet, aber wenn es um alltägliche Situationen und soziale Verhaltensweisen geht – ist der Killer nichts anderes als ein hilfloses Kind. Seine Beziehung zu seinem gefundenen Mündel – ein junges Mädchen von 16 Jahren ist zugleich sehr ernst und humoristisch erzählt. Ebenfalls eine durch die Regierung ausgebildete Killerin, trotzdem noch immer hilflos, kindlich naiv und sich selbst suchend, erinnerst diese Evan daran, wie verletzlich er psychisch noch immer ist. Ein Fingerzeig „Menschlichkeit“.

Evan Smoak ist ein vielseitiger Charakter – dass zeigt sich in allen drei Bänden dieser großartigen Reihe. Weit entfernt davon ein Moralapostel zu sein, hinterfragt er sich ständig selbst, träumt von einem anderen Leben – weiß allerdings auch, dass es zu spät für ihn ist. Seine Taten sühnt er dadurch, für verzweifelte Menschen endliche Lösungen zu finden. Dies Lösungen sind verdammt brutal – skrupellos und kaltblütig tötet Evan Smoak, und Gewissenbisse hat er nicht. Seine Vorstellungen von Gut und Böse sind ziemlich einfach und geradlinig.

„Rache der Orphans“ ist so vielseitig wie die Hauptfigur es zeigt. Die Story ist es auch – allerdings weist diese auch keine Überraschende Wendungen auf. Geradlinig spannend – tolle Dialoge und gut eingesetzte Situationskomik, sowie ein trockener Humor sind die großen Stärken des vorliegenden Romans.

In der Reihe gibt es eine ganze Reihe von Protagonisten – viele davon Orphans und hier zeigt sich auch, wie selbstgefällig und eiskalt berechenbar sich die Regierung um seine ehemaligen und aktiven Agenten kümmert – Gar nicht. Werkzeuge – die benutzt und verschleißt ausrangiert werden.

„Rache der Orphans“ ist der dritte Band, dieser bisherigen Trilogie. Es kann der letzte Band sein – muss es ggf. aber nicht. Der Grundgedanke des Autors lädt dazu ein, diese Reihe entweder weiterzuführen, oder neu – aus anderen Perspektiven zu erzählen.
Es gibt nur wenig zu kritisieren, dadurch das Evan Smoak nun persönlich involviert ist, geht sein Idealismus als Nowhere Man bis eine kleine Zwischensequenz verloren. Schade – denn das ist die eigentliche Stärke und Schwäche dieser großartigen Figur.

Fazit

„Rache der Orphans“ ist ein ganz starker, dritter Band dieser Reihe. Spannende Action, trockener Humor – großartige Figuren. Ein Thriller den man sich nicht entgehen lassen sollte – aber lesen fangen Sie bitte bei Band 1 an. Unbedingt.

Michael Sterzik


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Rache der Orphans" von Gregg Hurwitz

3. Band der Reihe
mistellorvor 22 Tagen

"Rache der Orphans" von Gregg Hurwitz ist der 3. Teil der Orphan Reihe. Und er ist genauso gut, wie die ersten beiden Bände und in Amerika ist bereits der 4. Band erschienen. Natürlich hoffe ich, dass er auch bald in Deutschland erscheint.

Gregg Hurwitz hat einer der spannensten Thrillerreihen geschrieben, die ich kenne. Jeder Band bietet neue Überraschungen und diese fügen sich in die Grundgeschichte ohne Logikfehler ein.
Auch dieser Band handelt wieder von Orphan X, der diesmal eine Geschichte erleben muss, die fast alles von ihm verlangt, sogar dass er sich seinen Gefühlen stellen muss oder dass er Gefühle entwickeln muss. Etwas was ihm  gewaltmäßig abtrainiert wurde.
Die Entwicklung eines gefühllosen Ex-Agenten zu einem Menschen, der Verantwortung für sein Handeln übernehmen will und der die Welt der Gefühle wieder kennenlernt ist spannend, teils berührend und voller unglaublicher Situationen.
Natürlich werden auch hier ein paar Klischees benutzt, aber das stört nicht, denn niemand erwartet bei einem spannenden Thriller hohe Literatur. Dennoch ist der Schreibstil gut zu lesen, die deutsche Übersetzung verfremdet das Buch nicht, der Inhalt wie gesagt sehr spannend und der Roman hat viele neue und ungewöhnliche Ideen.
Hoffentlich wird die Reihe auch in Deutschland fortgesetzt.
Dieses Buch verdient 5 Sterne.   

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Rache der Orphans" von Gregg Hurwitz

Eine geniale Fortsetzung
Charleavor einem Monat

Cover / Artwork / Aufbau des Romans
Bei "Die Rache der Orphans" handelt es sich um den den derzeit dritten Roman der Reihe. Optisch reiht sich das Buch sehr gut ein und auch die Schreibe des Autors ist gewohnt flüssig, so dass man als Leser schon nach wenigen Minuten komplett im Geschehen eingetaucht ist.
Wieder rankt sich die Geschichte um den bekannten Protagonisten Evan Smoak und seinen Job als Nowhere Man. 

Inhalt
Evan ist Einzelgänger - er wurde dazu erzogen und lebt kleinlichst danach. Es ist das einzige Leben, das er kennt, doch seine Vergangenheit reisst nicht nur nie geahnte Wunden auf, es zeigt ihm auch die Grenzen seines Daseins auf. Alles scheint plötzlich Kopf zu stehen und inmitten dieser Entwicklung mag es nur noch umso mehr wundern, dass er dennoch als Nowhere Man einen Job annimmt, der schier unmöglich zu lösen scheint. Übernimmt er sich?

Fazit
Ich habe beide Vorgängerromane geliebt und jede Seite nahezu zelebriert - seltsamerweise habe ich genau das auch von diesem Roman erwartet und der Autor hat schlicht einen fantastischen Job gemacht. Das Buch ist emotional, ohne schnulzig zu sein, spannend, ohne dabei überzogen zu wirken und man ist als Leser wirklich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Es muss einen vierten Teil geben, denn der Cliffhanger am Ende dieses Teils war kaum zu überlesen - auch dieser Teil wird bei mir einziehen und einen besonderen Platz erhalten.

Kommentieren0
56
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

»Drehbuchreife Action – meisterhaft inszeniert: Der 3. Teil der Evan Smoke-Reihe von Gregg Hurwitz«

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

 

"Rache der Orphans“ von Gregg Hurwitz


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 01.08.2018 für eines von 30 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Thrillers. Bittet beachtet, dass es sich hier um den 3. Teil einer Reihe handelt. Wir empfehlen Teil 1 und 2 gelesen zu haben.


Über den Inhalt:

Als »Nowhere Man« wird Evan Smoak von Verbrechern auf der ganzen Welt gefürchtet; für die, die ihn jagen, ist er »Orphan X«, ein abtrünniger Regierungskiller mit eigenem Moralkodex. Um seine früheren Taten zu sühnen, nutzt er seine Fähigkeiten nun, um den Verzweifelten zu helfen. Doch Evan wird von seinen ehemaligen Auftraggebern gejagt. Da er bislang immer entkommen konnte, fordern sie ihn nun heraus: Sie attackieren den Menschen, der Evan am meisten bedeutet. Und ihr Plan scheint aufzugehen - denn Evan geht zum Gegenangriff über und schreibt dafür sein geheiligtes 4. Gebot um: Diesmal ist es persönlich.  

Du möchtest "Rache der Orphans“ von Gregg Hurwitz lesen?


Dann bewirb dich jetzt bis zum 01.08.2018 um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon
& Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

Letzter Beitrag von  Glueckskleevor 3 Monaten
Zur Leserunde

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans

"Projekt Orphan" von Gregg Hurwitz


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 31.07.2017 für eines von 20 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Evan Smoak ist der "Nowhere Man". Ein geflüsterter Name unter Kriminellen, den manche für einen Spuk halten. Er hilft denen, die keinen Ausweg mehr haben. Dies ist seine Art sich seine Menschlichkeit zu erhalten, nachdem er jahrelang unter dem Decknamen "Orphan X" im geheimen Auftrag der US-Regierung getötet hat. Während er einer Jugendlichen hilft, den Fängen eines Mädchenhändlerrings zu entkommen, wird er überwältigt und entführt. Jetzt muss Evan all sein Können aufbringen, um sich selber zu befreien, bevor es zu spät ist … Denn es gilt weiterhin sein 10. Gebot: Lasse niemals einen Unschuldigen sterben.

Du möchtest "Projekt Orphan" von Gregg Hurwitz lesen?


Dann bewirb dich jetzt bis zum 31.07.2017 um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany
Letzter Beitrag von  vicky_1990vor einem Jahr
Vielen Dank dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte. Hier nun meine Rezi: https://www.lovelybooks.de/autor/Gregg-Hurwitz/Projekt-Orphan-1350935820-w/rezension/1490052533/ Außerdem habe ich sie auf meinem Blog (readingarea.jimdo.com) sowie auf folgenden Seiten online gestellt: - Weltbild - Thalia/buch.de - WasLiestDu - Lesejury - GoogleBooks - GooglePlay - bücher.de - eBook.de - Der Verlagsseite: harpercollins.de - hoferlife.at - tyrolia.at - kobo.com/de - Amzaon Außerdem stelle ich sie noch bei Vorablesen ein.
Zur Leserunde

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"ORPHAN X" von Gregg Hurwitz


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 29.02.2016 für eines von 25 Leseexemplaren (E-Books: Epub oder MOBI) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans - noch bevor der Roman am 10.März erscheint!


In den USA war dieser Roman ein voller Erfolg und die Filmrechte hat sich bereits Warner Bros. gesichert! Ein „Must-Read“ für alle Fans von Jason Bourne, Jack Reacher und außergewöhnlich guten Thrillern!

Über den Inhalt:

1. Gebot: Keine voreiligen Schlüsse

Seine Nachbarn halten Evan Smoak für einen harmlosen Verkäufer von Industriereiniger. Dabei ist er eine der tödlichsten und geheimsten Waffen der US-Regierung: ein Absolvent des Orphan-Programms, in dem Waisenkinder zu hocheffizienten Killern ausgebildet wurden.

4. Gebot: Es ist nie persönlich

Nach Jahren des Mordens im inoffiziellen Regierungsauftrag ist Evan in den Untergrund gegangen. Er hilft nun den Verzweifelten, die mit ihren Problemen nicht zur Polizei gehen können – mit allen Fähigkeiten, die ihm zur Verfügung stehen. Dabei hält er sich strikt an seine eigenen Gebote. Doch diesmal bricht er eine der Regeln, und sein Auftrag entwickelt sich zur Katastrophe. Nun muss er gegen ein Gebot nach dem anderen verstoßen, damit das allerwichtigste unangetastet bleibt:

10. Gebot: Lasse niemals einen Unschuldigen sterben


Du möchtest "Orphan X" von Gregg Hurwitz lesen?
Dann bewerbe dich jetzt um eines der 25 Leseexemplare im E-Book-Fomat. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann ab 10.03. auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 549 Bibliotheken

auf 79 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 16 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks