Neuer Beitrag

HarperCollinsGermany

vor 4 Wochen

Alle Bewerbungen

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans

"Projekt Orphan" von Gregg Hurwitz


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 31.07.2017 für eines von 20 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Evan Smoak ist der "Nowhere Man". Ein geflüsterter Name unter Kriminellen, den manche für einen Spuk halten. Er hilft denen, die keinen Ausweg mehr haben. Dies ist seine Art sich seine Menschlichkeit zu erhalten, nachdem er jahrelang unter dem Decknamen "Orphan X" im geheimen Auftrag der US-Regierung getötet hat. Während er einer Jugendlichen hilft, den Fängen eines Mädchenhändlerrings zu entkommen, wird er überwältigt und entführt. Jetzt muss Evan all sein Können aufbringen, um sich selber zu befreien, bevor es zu spät ist … Denn es gilt weiterhin sein 10. Gebot: Lasse niemals einen Unschuldigen sterben.

Du möchtest "Projekt Orphan" von Gregg Hurwitz lesen?


Dann bewirb dich jetzt bis zum 31.07.2017 um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

Autor: Gregg Hurwitz
Buch: Projekt Orphan

raveneye

vor 4 Wochen

Alle Bewerbungen

Sehr gerne würde ich an dieser Leserunde teilnehmen. Habe schon eine Leseprobe zu dem Buch gelesen und die hat mir sehr gut gefallen.

Meine Rezensionen veröffentliche ich auf Lovelybooks, Amazon, Thalia, Weltbild, Lesejury und wasliestdu und natürlich auch gerne auf Ihrer Homepage.

Odenwaldwurm

vor 4 Wochen

Alle Bewerbungen

Sehr geehrte würde ich bei der Leserunde bei so einem tollen spannenden Thriller teilnehmen. Gerne würde ich Lesen wie sich Evan Smoak aus der Gefangenschaft wieder befreien kann oder was sonst noch alles um den Mädchenhändlerring passiert.

Bitte legt mich in die Lostrommen. Liebe Glücksfee bitte suche meinen Name aus. Ich bin begeistert von der Story und würde gerne mit anderen meine Gedanken über das Buch austausche. Rezi hier, amazon, vorablesen, lesejury, weltbild und noch andere Seiten.

Beiträge danach
375 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Freakajules

vor 1 Tag

Kapitel 56-61
Beitrag einblenden

Ich hatte mir ja irgendwie schon gedacht, oder gehofft, dass Jack gar nicht tot ist und seinen Schützling aus der schwierigen Situation retten wird. Ich fand das toll, dass es sich nun bewahrheitet hat und man die beiden im Umgang miteinander sehen konnte.

Besonders toll fand ich die kurzen Kapitel, als Evan um sein Leben kämpft. Die Methode ist zwar ein bisschen speziell und experimentell (Kochsalzlösung, runterkühlen), aber in irgendwo habe ich das schon mal gelesen, vielleicht auch anders ausgearbeitet. Trotzdem finde ich es nach wie vor irgendwie seltsam :D

Ich bin ja sehr gespannt, was Evan jetzt als nächstes tut. Ob er Alison finden wird? Den Jungen? René? Ob er sich wieder mit Jack zusammentut? Und was wird aus den Orphans? Die haben sicher noch nicht aufgegeben :) Dann mal schnell den letzten Leseabschnitt lesen :)

Freakajules

vor 1 Tag

Kapitel 62- Ende
Beitrag einblenden

Wow, was für ein Ende. Mit einem Cliffhanger habe ich jetzt nicht gerechnet, aber deswegen flash es mich noch viel mehr. Natürlich muss ich jetzt, wie ihr auch, unbedingt den nächsten Teil lesen :D Ich freue mich, dass Evans Geschichte noch nicht auserzählt ist und da noch was nachkommen wird :) Ein sehr tolles Buch!

Freakajules

vor 1 Tag

Kapitel 62- Ende
Beitrag einblenden

chipie2909 schreibt:
Was für ein Finale!! :) Krass, wie Evan herausfand, wer der Junge war, der ihn immer anrief. Damit hätte ich jetzt überhaupt nicht gerechnet!! Vorallem, nachdem wir ja schon kritisiert hatten, wie seltsam es ist, dass sein noch funktioniert. Heftig, wie sehr einen die eigene Psyche in die Irre führen kann!!

Das kam für mich auch absolut aus dem Nichts. :)

vanystef

vor 15 Stunden

Kapiel 36-44
Beitrag einblenden

Wow. War aber eigentlich klar, dass die Flucht nicht gelingt; wäre ja auch zu einfach gewesen. Evan hat an fast alles gedacht, aber nicht daran, dass der andere Scharfschütze seine Position verändert; damit hätte er, bei seinen Fähigkeiten, eigentlich rechnen müssen.

Diese Spritze aus Oxford ist Angst einflößend. Wenn Gefangene dies verabreicht bekommen ist es tatsächlich schlimmer als der Tod. Klar, dass Evan da eingeknickt ist. Aber René hat keine Ahnung was er mit dieser Überweisung ins Rollen gebracht hat.. Lange wird er nicht versteckt bleiben.

vanystef

vor 12 Stunden

Kapitel 45-55
Beitrag einblenden

Spannung pur! Hat was von James Bond :D Evan hat echt viel Glück. Aber auch sein Verstand und sein schnelles Denken helfen ihm dabei sehr. Der Autor ist sehr gut darin alles bildlich zu beschreiben. Als Evan da im "Glaskäfig" saß und beschrieb wie einsam er sich fühlte, hat mir das ein wenig das Herz gebrochen. Er ist ein echter Kämpfer und lässt sich nicht unterkriegen. So viel ist schief gegangen und er ist immer wieder aufgestanden. Toll.

vanystef

vor 11 Stunden

Kapitel 56-61
Beitrag einblenden

Selbstverständlich ist die Beziehung zwischen Jack und Evan jetzt nicht dieselbe. Evan kann nicht verstehen, dass Jack nur das Beste für ihn will. Andererseits muss Jack auch verstehen weshalb Evan sich so hintergangen fühlt.

Dieser Leseabschnitt hat eher Ruhe in die Handlung gebracht, in der man erleichtert durchatmen kann. Finde ich gut ausgewählt und geschrieben.

vanystef

vor 8 Stunden

Kapitel 62- Ende
Beitrag einblenden

Ein richtig gutes Ende, aber mit Cliffhanger. Ich hatte tatsächlich gedacht, dass Evan endlich ein normales Leben führen möchte, doch dann passiert etwas und Jack braucht ihn.
Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass Evan jemals ein normales führen könnte. Er müsste ständig auf der Hut sein.
Die größte Frage ist aber: Was hat der Präsident damit zu tun? Was will er von Evan? Seinen Tod? Oder, dass er weiter "die Bösen" ausschaltet?

Neuer Beitrag