Gregg Hurwitz You're Next

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „You're Next“ von Gregg Hurwitz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "You're Next" von Gregg Hurwitz

    You're Next
    Bücherwurm

    Bücherwurm

    So, die Leserunde ist eröffnet! Ich habe kleine Abschnitte gewählt, bin auch noch nicht fertig, wenns Euch zu klein ist, dann lest einfach weiter, ansonsten hoffe ich, dass Ihr auch ab und zu eine Verschnaufpause braucht ;-)) Es sind weiterhin alle Interessenten herzlich willkommen! Inhalt: I know you, don't I?' Five words - that's all it takes to plunge Mike Wingate and his family into mortal danger. Mike doesn't recognise the crippled stranger who approaches him at a party ...but the stranger seems to know all about him. What has Mike done? Do they have the wrong man? Overnight, the threats become attacks, and Mike, his wife, and their young daughter learn they aren't safe anywhere -especially not their own home. He doesn't know who they are. He doesn't know what they want. But there's no time to figure it out - because his enemies have killed before, and he's next. (amazon.de) Viel Spass! If possible, write the comments and questions in English please! Thank you! Otherwise I translate in poor English, lol. Isat, thank you for your help!

    Mehr
    • 86
  • Rezension zu "You're Next" von Gregg Hurwitz

    You're Next
    Bücherwurm

    Bücherwurm

    11. February 2012 um 22:58

    Hurwitz´ bisher persönlichster Roman. Man möge es mir nachsehen, dass ich eine Rezension auf deutsch verfasse! Dieses Buch erschien im Sommer 2011 in den USA, nachdem es in Grossbritannien schon 5 Monate ununterbrochen auf der Bestseller-Liste stand. Nominiert für diverse Preise, hat dieses Buch die Anhängerzahl von Gregg Hurwitz eben mal verdoppelt. Wann dieses Buch in deutsch übersetzt und erscheinen wird, das steht noch lange nicht fest, da es noch weitere unübersetzte Bücher gibt, die in der Rangfolge zuerst kommen müssten. Für alle Neugierigen hier trotzdem schon der Kurzinhalt und meine Meinung: Mike wird als 4 jähriger Junge von seinem Vater, an dessen Hemd Blutflecken sind, an einem Spielplatz abgesetzt mit den Worten: "Ich hole Dich hier in wenigen Stunden wieder ab!" Der Junge registriert die Angespanntheit und Panik des Vaters, aber er gehorcht und steigt aus ----- und wird nicht mehr abgeholt. Etwa 30 Jahre später hat Mike eine eigene Familie, eine hübsche Frau, eine intelligente, aufgeweckte achtjährige Tochter. Ein Lebenstraum ist für ihn in Erfüllung gegangen, obwohl er immer noch oft zurückdenkt: Wo sind seine Wurzeln, was ist damals geschehen, war sein Vater ein Verbrecher? Mike hat sich hochgearbeitet, aufgewachsen in einem privaten Kinderheim, ist es ihm gelungen eine intakte, nach aussen hin glückliche Familie zu gründen. Das Buch beginnt mit einem sagenhaften Meilenstein: Mike hat in Los Angeles eine Wohnsiedlung gebaut mit Energiesparhäusern, die aus umweltverträglichen Materialien bestehen, eine sog. "Grüne Siedlung". Dafür gibt es einen besonderen Preis, eine Auszeichnung und Steuervorteile. Bei einem letzten Check vor dem Einzug und der Eröffnung der Siedlung muss Mike entdecken, dass die unterirdischen Leitungen nicht aus dem bestellten teuren Keramikmaterial bestehen, sondern aus einer Plastik, die billig und als äusserst gesundheitsgefährdend gilt, besteht. Die Firma, die geliefert und eingebaut hat, ist nicht mehr existent! Für Mike bricht eine Welt zusammen. Nichtsdestotrotz erscheint er zu den Interviews, den Parties und den Fotoshootings, da der informierte Gouverneur ihn dazu überredet. Gleichzeitig beginnt irgendjemand die Familie zu terrorisieren, Einbrüche, Diebstähle, Drohungen... Aber wer sind die Verursacher? Und was wollen sie? Woher kommen sie? Wie kann Mike seine Familie retten, das Unglück abwehren und die Situation klären? Ich muss gestehen, habe ich die früheren Bücher von Gregg Hurwitz verschlungen, so brauchte ich hier einige Male eine dringende Pause. Ich musste verarbeiten, was ich gelesen hatte. Anfangs las ich bis spät in die Nacht, aber die Alpträume, die mich nach der Lektüre packten, zwangen mich, das Lesen doch auf tagsüber zu verlegen. Packend, intelligent, voll mit unerwarteten Wendungen, der typische Hurwitz´Humor, der hier sogar trotz Horror öfters auftaucht als in früheren Werken, dieses Buch reiht sich ein in die umfassende, unfassbar aussergewöhnliche Hurwitz´sche Bibliothek! Ich bin froh, dass ich das Buch besorgt und auf englisch gelesen habe, auch wenn ich nicht bestätige, dass er von Buch zu Buch besser wird, denn die Bücher sind so eigenständig, so verschieden in der Thematik, dass jedes für sich ein Erlebnis ist! Einzig der typische Stil: Man beginnt, ist innerhalb weniger Sätze drin, es braucht keine lange Einführung oder Erklärung, es ist als wären die Protagonisten schon längst bekannt, man fiebert mit, man fühlt mit, man ist in der ersten Reihe dabei. Vollkommen normale Menschen, die in DEN Horror geraten und ähnlich wie der Leser hunderte Seiten benötigen, um rauszufinden, woher oder warum der Horror existiert. Dabei flicht Gregg Hurwitz so raffinierte Wendungen und Nebengeschichten ein, dass das Lesen ein Genuss, Erlebnis und Unvergessen bleibt! Studiert hat der Autor Psychologie und englische Literatur, um sich bestmöglichst auf den Beruf als Autor vorzubereiten. Er ist nach wie vor Spezialist für Shakespeare, schreibt aber auch regelmässig für einige Comic-Reihen, wie Batman und Wolverine, arbeitet für das amerikanische Fernsehen und schreibt für diverse Filmproduzenten. Die Arbeit wird nicht weniger, sondern täglich mehr, eine Tatsache, mit der der sehr sympathische und bescheidene Autor nie gerechnet hätte. Er lebt mit seiner Familie in Los Angeles.

    Mehr