Gregor Fügen Fieberwandern zum Entschwebensland

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fieberwandern zum Entschwebensland“ von Gregor Fügen

In rasantem Klangrhythmus führt Gregor Fügen den Leser durch seine ausgetüftelten Sprachgerüste. Wie den Gängen eines Labyrinthes folgt man den verschachtelten Strophenkonstruktionen, die oft reich an Einschüben, Ausklammerungen und Bruchstücken wörtlicher Rede sind. Mal wird man von einer Woge aus Binnenreimen weiter getragen, dann wieder hält man irritiert bei Reihungen archaischer Ausrufe inne, die sich bei näherem Hinsehen (oder -hören) als Dekonstruktion des Sprachmaterials vorhergehender Zeilen entpuppen.
Wortschöpfungen wie Faselfaktor, Einzelbettlerinnen, Selbstbefleckungslasterlaunen, Gespinstmotetten oder Gezeitenreibungsklangbild brennen sich beim Lesen ins Gedächtnis ein.
Der thematische Gehalt der Texte steht dem formalen in nichts nach. Psychologie, Medizin, Evolutionsbiologie, Physik oder gar Mathematik liefern die Motive, die lyrisch umgesetzt werden. Fern davon, sich belehrt zu fühlen, taucht der aufmerksame Leser vielmehr unaufhaltsam in die Untiefen eines heillosen Weltbilds ein. Zum Glück hat der Skeptiker Fügen beim Schreiben die einzig erträgliche Haltung gefunden, seiner Verzweiflung an dieser Welt zu begegnen: den zynischen Humor. Und diese Klangfarbe macht einen großen Teil des Lesevergnügens an seinen Texten aus.

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks