Gregor Schöllgen Jenseits von Hitler

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jenseits von Hitler“ von Gregor Schöllgen

Schöllgen zeigt vielmehr die übergreifenden machtpolitischen Konstellationen, die Deutschlands Schicksal im 20. Jahrhundert geprägt haben - jenseits von Hitler. Das Dritte Reich wird in das Kontinuum deutscher Geschichte zurückgeführt, längerfristige Traditionslinien werden sichtbar gemacht. Souverän markiert Schöllgen Zäsuren, die in herkömmlicher Sichtweise oft vernachlässigt werden, obwohl sie Schlüsseldaten unserer jüngeren Vergangenheit sind. So eröffnet er neue Perspektiven und damit neue Einsichten in die deutsche Geschichte vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Geschichtsschreibung, wie man sie sich wünscht: fesselnd, kompakt, lehrreich.

Stöbern in Sachbuch

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

Spring in eine Pfütze

Lustige und verrückte Ideen, die den Tag wirklich lustig machen c:

SmaragdEffect

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Jenseits von Hitler" von Gregor Schöllgen

    Jenseits von Hitler
    HellbillyStorm

    HellbillyStorm

    03. October 2010 um 22:23

    Ich habe es genossen, dieses Buch zu lesen. Schöllgen verbindet historische Fakten mit einer sehr anschaulichen und verständlichen Sprache und gestaltet somit dieses Buch sehr angenehm, ohne es zu seicht werden zu lassen. Ein gewisser Hintergrund an Wissen zur Thematik kann nicht schaden, da nicht alles neu erklärt wird, aber man muss keineswegs bereits ein Experte der neueren deutschen Außenpolitik sein, um den Ausführungen folgen zu können. Ich kann das Buch als Nebenbei-Lektüre für den Geschichts-LK nur empfehlen und bin mir sicher, dass es sich beim Studium genauso verhält.

    Mehr