Gregor Staub , Gwen Bach Geniale Gedächtnis- und Mathetricks für Groß und Klein

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geniale Gedächtnis- und Mathetricks für Groß und Klein“ von Gregor Staub

Der renommierte Schweizer Gedächtnistrainer Gregor Staub zeigt Methoden und Techniken auf, mit denen man sich praktisch alles merken kann – und sich dabei sogar prächtig amüsiert. Dass auch Mathe-Muffel Freude am Rechnen bekommen können, zeigt Gwen Bach. Mit ihren genialen Mathetricks kann man z. B. auch große Zahlen leicht multiplizieren, schneller als mit dem Taschenrechner. Verblüffend! Die vielen Beispiele und hilfreichen Lerntipps motivieren nicht nur Kinder.

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lernen kann Spaß machen

    Geniale Gedächtnis- und Mathetricks für Groß und Klein
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    “Jeder ist ein Genie! Wenn Du aber einen Fisch danach beurteilst, wie gut er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist.” -Albert Einstein „Lernen kann Spaß machen!“ Das ist das Motto der Lernmethoden, die in „Geniale Gedächtnis- und Mathetipps für Groß und Klein“ beschrieben werden. Das Buch besteht aus zwei Teilen: Der erste Teil, die Einführung in die „mega memory-Methode“, wurde vom Gedächtnistrainer und Begründer der Methode Georg Staub selbst geschrieben. Er vermittelt Grundprinzipien über das Lernen (z.B. das Fehler gemacht werden dürfen). Diese Prinzipien sollen dem Kind die Angst vor dem Lernen nehmen und positives Denken stärken. Anschließend erklärt er anhand von Beispielen, wie die Methode funktioniert. Er bietet dem Leser Übungen an, um die Methode selber zu testen und besser zu verstehen. Das Lernen läuft über Assoziation, Fantasie und Kreativität ab. Als Beispiel zur Korrektur von häufig auftretenden Rechtschreibfehlern erfindet Georg Staub eine Kurzgeschichte zum Wort „müde“: „Wenn ich müde im Bett liege, trage ich keinen Hut! (…)“. So kann sich das Kind besser merken, dass „Hut“ ohne „h“ geschrieben wird. Ähnliche Beispiele gibt es für das Lernen von Vokabeln, von Monaten oder Zahlen. Die Geschichten sollte jeder aber wen möglich selber erfinden, da sich die eigenen Geschichten am besten gemerkt werden können. Der zweite Teil wurde von Gwen Bach verfasst, die die „mega memory-Methode“ anwendet, um in Seminaren die vedische Mathematik (eine Kopfrechenmethode) zu lehren. Auch dieser Teil beginnt mit allgemeinen Hinweisen zum Lernen. Danach gibt es in jedem Kapitel verschiedene Mathetricks zum Kopfrechnen des  Mal  11, des Mal 5 oder der Berechnung des Wechselgeldes beim Einkaufen. Außerdem werden spezifische Rechenarten für Zahlen mit Basis (10, 100, 1000) erklärt. Letztendlich kann man einige der Tricks jedoch nur für bestimmte Zahlen anwenden. Insgesamt bietet das Buch leicht verständliche Methoden, die dem Kind Spaß, gute Noten und mehr Selbstvertrauen beim Lernen bringen können. Aus diesem Grund kann ich das Buch allen Eltern und Kindern nur empfehlen.

    Mehr
    • 2