Gregor Staub Mega Memory. Optimales Gedächtnistraining für Privatleben, Schule und Beruf

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mega Memory. Optimales Gedächtnistraining für Privatleben, Schule und Beruf“ von Gregor Staub

Ruckzuck alles auswendig lernen? "Mit Schülern einer dritten Klasse habe ich erlebt, dass sie innerhalb von drei bis vier Minuten eine 40-stellige Zahl lernen konnten", behauptet Gregor Staub. "Alle Kinder schafften es." Man mag es glauben, wenn man sein Buch gelesen hat. Der Trick mit der langen Zahl ist nämlich keine Zauberei, sondern läuft über ein raffiniertes System von Eselsbrücken.
Im Kopf der Anwender klingt das dann beispielsweise so: "Ein Zwerg würfelt mit einem anderen Zwerg." So habe sich seine sechsjährige Tochter die "767" gemerkt, den Anfang einer Telefonnummer. Der Zwerg steht für die 7 (wegen den "sieben Zwergen"); die 6 ersetzt ein Würfel mit seinen sechs Seiten. Klappen kann es, nur leider: Ganz schön viel Arbeit! Um das Maximum herauszuholen, muss man hundert Standard-Eselsbrücken auswendig lernen (20 lehrt die beiliegende Audio-CD) und immer neue Geschichten damit erfinden.
Danach fällt das Lernen leichter, bleibt aber harte Arbeit. Damit die neuen Zahlen, Vokabeln oder Wortlisten dauerhaft im Kopf bleiben -- nicht nur im Kurzzeitgedächtnis -- muss man sie auch bei "Mega Memory" oft wiederholen, und zwar sechsmal, empfiehlt der Autor. Seine Methode ist halt kein (fauler) Zauber, sondern ein lange erprobtes Lernsystem, aus der Antike, heute immer noch als "Mnemotechnik" bekannt.
Der Schweizer, der als "Europas bekanntester Gedächtnistrainer" bezeichnet wird, hat dieses Rad nicht erfunden -- aber weiterentwickelt. In hunderten Seminaren fand Staub heraus, wie die Menschen die Mnemotechnik am besten lernen. Diese Erfahrungen gibt er in seinem Buch weiter: didaktisch gut, übersichtlich und leicht zu lesen.
Auch solche Leser profitieren, die nicht unbedingt jeden Einkaufszettel auswendig lernen wollen. Das Buch stellt unterschiedliche Möglichkeiten vor, wie man Eselsbrücken gut bauen kann, ob mit Silben, mit dem eigenen Körper, mit Namen, Gesichtern oder über Räume. Gute Anregungen, das eigene Eselsbrückensystem zu verbessern -- auch ohne viel Arbeit. --Frank Rosenbauer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks