Gregory Benford , Larry Niven Himmelsjäger

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Himmelsjäger“ von Gregory Benford

Der erste Griff nach den Sternen

Die Zukunft. Erstmals seit Menschengedenken soll ein Raumschiff unser Sonnensystem verlassen und einen benachbarten Stern erforschen. Doch im interstellaren Raum macht die Crew der SunSeeker eine unglaubliche Entdeckung: Ein künstliches, schalenförmiges Objekt mit einem eigenen Stern in der Mitte bewegt sich ebenfalls auf ihr Ziel zu – und es ist bewohnt! Ein Erkundungstrupp wird ausgeschickt, und was den Menschen dort begegnet, verändert den Blick auf alles, was man bislang über das Universum zu wissen glaubte …

Ein schöner Auftakt, aber man bleibt etwas ratlos zurück. Vielleicht kommt der Aha-Effekt im nächsten Teil.

— Sajon

Die SunSeeker ist das erste irdische Raumschiff, welches interstellare Reisen unternehmen kann. Sein Ziel ist eine nahe Welt, die ...

— Splashbooks

Stöbern in Science-Fiction

Die Mission

Nicht die erhoffte Offenbarung

Chorchill

QualityLand

Zukunftssatire mit erschreckenden Parallelen zur Gegenwart und mit einem Schuss Känguru ;-) Den Stempel "witzig" hat sich das Buch verdient

Fernweh_nach_Zamonien

Die Granden von Pandaros

Ein gelungenes Weltraumabenteuer mit dem Fokus auf den Gefühlswelten der Protagonisten. Für Sci-Fi Fans zu empfehlen!

Nenatie

Die Verlorenen

Science-Fiction-Romane beschreiben nicht nur die Faszination des Unbekannten, manchmal sind es mehr die Charaktere...

einz1975

Enceladus

Geniale Hard Science-Fiction

Brivulet

Superior

Ich fand es genial!

Edition_S

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Himmelsjäger, rezensiert von Götz Piesbergen

    Himmelsjäger

    Splashbooks

    06. February 2015 um 09:48

    Wenn zwei Science Fiction-Autoren zusammenarbeiten, lässt das aufhorchen. Besonders, wenn es sich um zwei Veteranen handelt, von denen der eine weltberühmt ist. In diesem Fall haben Larry Niven und Gregory Benford gemeinsam an dem Roman "Himmelsjäger" geschrieben. Dies ist der Auftakt zu einer bislang zweiteiligen Buchserie, deren zweiter Teil "Sternenflüge" im September dieses Jahres herauskommen wird. Eine Kurzbiographie von Larry Niven ist in unserer Rezension von "Die Flotte der Puppenspieler" zu finden. Gregory Benford ist genauso wie Larry Niven ein Hard SciFi-Autor. Gleichzeitig ist der 1941 geborene Amerikaner auch Astrophysiker, der seine wissenschaftlichen Entdeckungen mit in seine Geschichten einfließen ließ. Er erhielt seinen Bachelor of Science 1963 an der University of Oklahoma. 1965 folgte sein Master of Science an der University of California, gekrönt von seinem ebenfalls dort gemachten Doktor-Titel. Für seine Werke wurde er viele Male für Hugo und den Nebula Award nominiert. Er behauptet von sich, 1960 den ersten Computer Virus erschaffen und geschrieben zu haben. Viele seiner Romane sind auch auf Deutsch erschienen. Die SunSeeker ist das erste irdische Raumschiff, mit dem interstellare Reisen möglich sind. Das erste Ziel der Expedition mit diesem Schiff ist die Welt Glory, die schon bald kolonisiert werden soll. Doch unterwegs stößt das Schiff auf ein ungeahntes Problem. Es wird graduell langsamer, wodurch die Ressourcen an Bord immer geringer werden. Es ist daher unwahrscheinlich, dass irgendjemand die Ankunft erleben wird. Da stößt man auf ein riesiges, künstliches Objekt. Es ist schalenförmig und hat in der Mitte einen Stern. An Bord der SunSeeker sieht man das als Chance an, Energie und Ressourcen wieder auffüllen zu können. Eine Erkundungsmannschaft wird ausgeschickt und stößt bald auf etwas Ungeheuerliches. Das Objekt ist bewohnt! Und die Bewohner scheinen nicht viel davon zu halten, den Fremden zu helfen. Es ist faszinierend! Da hat man zwei Hard SciFi-Autoren, wovon einer ein Spitzenvertreter seiner Zunft ist. Und dann kriegt man als Ergebnis einen Roman, der von vorne bis hinten vor allem eins ist: Langweilig! Rest lesen unter: http://www.splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/19907

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks