Gregory David Roberts Shantaram

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(15)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Shantaram“ von Gregory David Roberts

This debut novel is based on the author's dramatic and extraordinary true story of life on the run in the Bombay underworld. (Quelle:'Flexibler Einband/24.03.2005')

Unbedingt lesen! Das Leben selbst schreibt immer noch die besten Geschichten.

— leucoryx
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The wrong thing, for the right reasons

    Shantaram

    leucoryx

    24. February 2016 um 20:28

    In "Shantaram" erzählt Gregory David Roberts alias Linbaba seine Geschichte. Sie beginnt mit seiner Ankunft in Bombay, nachdem er aus einem australischen Gefägnis geflohen ist. Zunächst lebt als Tourist in der Stadt, doch schon bald lernt er auch das Dorfleben und schließlich sogar das Slumleben kennen. Er lernt Bombay lieben, obwohl er dessen Schattenseiten bis ins letzte kennenlernt. Er erlebt ein Abenteuer ohnegleichen in der Unterwelt Bombay in den 80er Jahren. Meine Buchausgabe hat ein anderes Cover als dieses hier und es gefällt mir besser. Ich habe das Buch vor einigen Jahren gekauft und aufgrund seiner abschreckenden Dicke nie gelesen. Im Rahmen eines Buchclubs hat sich dies nun geändert und ich bin sehr glücklich darüber. Es war es absolut wert. Der Schreibstil war sehr gut in soweit man das im englischen beurteilen kann. Die ganze Erzählweise enthielt sehr viel Weisheit udn shcöne Formulierungen. Teilweise fand dies sogar in philosophischen Diskutionen der Protagonisten Ausdruck. Teilweise schien mir die Geschichte zu ausschweifend, aber im Endeffekt war doch alles wichtig und vieles wurde wieder aufgegriffen. Zeitsprünge fand ich anfangs merkwürdig, aber sie waren absolut notwendig und gut gewählt. Linbaba ist ein sehr starker Charakter. Er kann sehr viel aushalten, verliert nie die Hoffnung und kann aber auch ordentlich austeilen. Seine einzigen Fehler sind wohl sein Hang zu Drogen und dass er manchmal von den falschen Leute eine zu hohe Meinung hat. Jeder Charakter hat seine ganz eigene Geschichte, die ihn nach Bombay gebracht hat und somit seine eigene Beweggründe und Charaktere. Das lässt zusammen mit dem Schreibstil die Geschichte ungemein lebendig wirken. Mein Lieblingscharakter ist Prabaker, der Touristenführer mit dem breiten Lächeln und dem Hindiakzent. Bei einigen Protagonisten weiß man lange nicht was man wirklich von ihnen halten soll, aber am Ende hat man von jedem ein ziemlich genaues Bild. Die Geschichte selbst ist außergewöhnlich und wird man so wohl auch nicht wieder finden. Immer wenn ich dachte "was kann jetzt noch kommen" überraschte mich der Autor. Das Buch ist voll von Liebe und Hass, Hoffnung und Verzweiflung, Spannung und Emotionen, Tempo und Reflektion. Die Geschichte geht unter die Haut. Anfangs ist Linbaba noch als Tourist unterwegs, doch je näher er dem Herzen Bombays kommt, desto tiefer wird man auch Leser in den Bann gezogen. Man lernt Indien von einer neuen Seite kennen und lernt dabei auch einiges über das Leben und das Schicksal. Eine absolute Leseempfehlung für jeden. Es ist eine gigantische Geschichte, die noch lange nachhallen wird.

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Rezension zu "Shantaram, English edition" von Gregory David Roberts

    Shantaram

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. July 2011 um 19:58

    Shantaram erzählt die wahre Geschichte des Autors, welcher in Australien aufgrund bewaffneten Überfall zu einer langjährigen Gefängnisstrafe verurteilt war. Es gelang ihm, von dort nach Indien zu fliehen. In diesem Buch erzählt er von seinem Leben im Slum, wo er eine Krankenstation betreibt, von seinen Verbingungen zum Schwarzmarkt und schließlich zur Mafia, Freundschaften, Liebe, Verlusten, seiner Zeit in einem indischen Gefängnis, Beteiligung im Afghanistankrieg und vielem mehr. Eingestreut sind philosphische Betrachtungen und ehrliche Bekenntnisse. Das alles in einer wunderschönen Sprache, die die Geschichte lebendig werden lässt. Mal spannend, mal erschütternd, mal mitreißend zieht einen die Geschichte in ihren Bann. Nur gegen Ende des fast 1000 Seiten starkes Buches fiel es mir leider doch schwer, die Beweggründe des Autors immer nachzuvollziehen und die Geschichte wurde mir etwas lang, weshalb es einen Stern Abzug gibt. Trotzdem ein unbedingt lesenswertes Buch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks