Gregory Maguire

 3,9 Sterne bei 180 Bewertungen
Autor von Wicked, Wicked und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Gregory Maguire

Cover des Buches Wicked (ISBN: 9783608962109)

Wicked

 (89)
Erschienen am 10.02.2018
Cover des Buches Wicked (ISBN: 0061350966)

Wicked

 (37)
Erschienen am 11.07.2011
Cover des Buches The Wind in the Willows (ISBN: 9780143106647)

The Wind in the Willows

 (32)
Erschienen am 24.04.2012
Cover des Buches Son of a Witch (ISBN: 0061714739)

Son of a Witch

 (12)
Erschienen am 08.07.2011
Cover des Buches Mirror Mirror (ISBN: 0060988657)

Mirror Mirror

 (4)
Erschienen am 01.10.2004

Interview mit Gregory Maguire

Beschreibung

Frage

Antwort

Neue Rezensionen zu Gregory Maguire

Cover des Buches Das Tulpenhaus oder Bekenntnisse einer hässlichen Stiefschwester (ISBN: 9783423242301)Patrick_Riebers avatar

Rezension zu "Das Tulpenhaus oder Bekenntnisse einer hässlichen Stiefschwester" von Gregory Maguire

Von jeder Geschichte gibt es mindestens zwei Versionen
Patrick_Riebervor 3 Monaten

Ich liebe die Bücher von Gregory Maguire einfach. 

Das Tulpenhaus lässt den Leser einen Blick auf die Cinderella- oder Aschenputtelgeschichte werfen, der mal von der anderen Seite kommt.

Die Geschichte erzählt, warum die böse Stiefmutter wurde was sie war, dass auch ein armes Aschenputtel sich in der eigenen Geschichte vielleicht etwas besser darstellt als es tatsächlich war und dass die Stiefschwestern eventuell doch auch kein so einfaches Leben hatten, wie es in der Grimm-Version geschildert wird.

Natürlich basiert dieser Roman auf einem Märchen und nicht auf einer wahren Geschichte, weshalb auch die hier wiedergegebene Version der Geschichte fiktiv ist, doch schafft es Maguire hiermit mal wieder eine allseits bekannte Geschichte auf den Kopf zu stellen und den Leser darüber nachdenken zu lassen, wie denn die Antagonisten berühmter Erzählungen das Ganze von ihrem Standpunkt aus erzählen würden.

"Das Tulpenhaus" ist ein wunderbar leicht erzähltes Märchen, dass in den historischen Niederlanden spielt, in dem Tulpen Gold und das einfache Leben hart war. 

Jeder ist sich hier selbst der nächste und muss das auch sein und doch bekommt die hässliche Stiefschwester eine Tiefe und offenbart sich hier nicht als selbstsüchtiges Miststück, das möglicht gut heiraten will, sondern als mitfühlende und pflichtbewusste, schöne Seele, die sich nicht nur um ihre Schwester kümmert, sondern schlussendlich auch ihren Teil dazu beiträgt, dass sich alles zum Guten wendet und sich auch Aschenputtel ihren Lebenstraum erfüllen kann.

Wie gesagt, liebe ich diese Geschichten von Maguire und bin immer ein wenig traurig, wenn ich bedenke, dass es nur wenige zur deutschen Übersetzung geschafft haben.


Absolute Leseempfehlung für Märchenliebhaber, die auch schon mal wissen wollten, was in den Köpfen der Bösen so vor sich geht und die bereit sind umzudenken, weil vielleicht nicht alles so ist, wie es eine einzelne Version einer Geschichte hergibt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Wicked (ISBN: 9783608962109)M

Rezension zu "Wicked" von Gregory Maguire

Ist gut wirklich gut? Oder ist böse auch gut?
Marcsbuechereckevor 3 Monaten

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Dorthy und ihrer Reise nach Oz und dem damit verbundenen Abenteuer auf dem Weg zur sagenumwobenen Smaragdstadt? Doch ist in Oz wirklich alles so, wie es in dem beliebten Klassiker zu sein scheint? 

Gregory Maguire kreiert in diesem Buch eine mögliche Vorgeschichte, die das vermeintlich Festgelegte einmal vollständig auf den Kopf stellt; mit Erfolg dürfte die Musicaladaption eine der erfolgreichsten Broadwayproduktionen aller Zeiten sein....

Ein wirklich spannender Ansatz, der mir bereits ab der ersten Seite Freude bereitet hat, vertrete ich doch die Meinung, dass die Geschichte der Bösen, oft eine Geschichte der Guten ist, die nur nicht rechtzeitig gerettet werden konnten. 

Den Charakteren verleiht MacGuire eine Tiefe, wie sie im Originalwerk nicht zu finden waren, was nicht zuletzt daran liegen dürfte, dass die meisten von ihnen natürlich nur Nebenfiguren waren. 

Die Handlung nimmt relativ schnell an Fahrt auf, weist im mittleren Bereich aber einige Längen auf, die ein "Dranbleiben" zwischendurch für mich relativ erschwert haben. 

 

Fazit:

 

Spannender Ansatz, gut in Szene gesetzt, wenn auch zwischendurch mit einigen Schwächen. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Wicked (ISBN: 0061350966)Patrick_Riebers avatar

Rezension zu "Wicked" von Gregory Maguire

Die Hexe des Westens und das unerzogene Gör aus Kansas
Patrick_Riebervor 7 Monaten

Ich persönlich mag die Bücher von Gregory Maguire. Sie erlauben mal den Blick von einer anderen Perspektive aus auf eine wohlbekannte Geschichte. Wicked: die Hexen von Oz ist die Alternativgeschichte zum Zauberer von Oz, Dorothy Gales Reise ins Land Oz und vor allem und überhaupt die Geschichte der „bösen“ Hexe des Westens, hier namentlich Elphaba. Der Roman erklärt, wie Elphaba zu der Hexe wurde, als die sie bekannt ist und welche Ereignisse sie zu dieser gemacht haben.


Wicked ist so vieles auf einmal: Biografie, Drama, Liebesgeschichte, Bericht über einen Regierungswechsel, die daraus hervorgehende Diktatur, die Unterdrückung mancher Schichten, Fantasybuch, teilweise vielleicht sogar ein wenig Krimi oder zumindest Spannungsroman.


Man lernt – oder zumindest ging es mir so – bei und nach dem Lesen des Buches, dass die Medaille immer zwei Seiten hat und jede davon es wert ist sie zu betrachten. Nur weil eine Version bekannt ist, heißt es nicht automatisch, dass es die einzig Richtige ist.


Wicked deckt außerdem auch viele offene Fragen auf, wie zum Beispiel, was es mit den verzauberten Schuhen der Hexe des Nordens auf sich hat, warum dieser ein Haus auf den Kopf viel und warum Elphaba überhaupt grün ist.


(Ganz nebenbei kann ich Dorothy überhaupt nicht mehr leiden und würde ihrer Tante und ihrem Onkel dringend zu strengeren Erziehungsmethoden raten) 


Ich habe den Roman sehr genossen und durch die ganz eigene Welt Oz, die Gregory Maguire wirklich herrlich umgesetzt und mit Politik, Alltagsleben und allgemeinem Leben angereichert hat, habe ich mich auch gut in eine andere Realität versetzt gefühlt.


 


Mein Fazit: Ein Fantasyroman mit tieferem Sinn, den Maguire, aber auch bei anderen seiner Romane einbringt (siehe: Das Tulpenhaus – Bekenntnisse einer hässlichen Stiefschwester)


 


Schade ist, dass nur der erste Teil der Wicked-Reihe auf Deutsch erhältlich ist, denn eigentlich geht die Geschichte noch weiter.   

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Gregory Maguire wurde am 09. Juni 1954 in Albany (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Gregory Maguire im Netz:

Community-Statistik

in 332 Bibliotheken

von 40 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks