Greta Henning

 4.5 Sterne bei 66 Bewertungen
Autor von Halligmord.
Autorenbild von Greta Henning (©Privat)

Lebenslauf von Greta Henning

Greta Henning ist ein Pseudonym. Die Autorin mag die Nordsee bei jedem Wetter, Wattwanderungen und Krabbenbrötchen - gute Voraussetzungen, um einen Nordseekrimi zu schreiben. Die besondere Welt der friesischen Halligen hat ihr es angetan.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Greta Henning

Cover des Buches Halligmord (ISBN: 9783864931307)

Halligmord

 (66)
Erschienen am 29.06.2020

Neue Rezensionen zu Greta Henning

Neu

Rezension zu "Halligmord" von Greta Henning

Was geschah auf der Hallig?
misery3103vor einem Tag

Minke van Hoorn hat gerade ihre neue Stelle als Kommissarin
angenommen, als nach einem Sturm auf der Hallig Nekpen ein Skelett freigelegt
wird. Schnell wird klar, dass es sich um einen ehemaligen Bewohner der Hallig
handelt, der angeblich 1987 bei einem Bootsunglück ums Leben kam. Was ist in
der Nacht damals wirklich passiert und was wissen die beiden Familien, die die
Hallig bewohnen?

Eine Hallig in der Nordsee – das klingt ja erst mal
idyllisch und wunderschön … und wird von der Autorin auch so beschrieben. Das
raue Land, das der Nordsee trotzt – und die zwei Familien, die ihr Leben dort
führen. Das hat mir schon mal sehr gefallen. Auch Minke, die das Kommissariat
übernimmt, das auch für die beiden Halligen zuständig ist, war mir sofort
sympathisch – wie eigentlich fast jeder in diesem ersten Fall für die junge
Frau. Die handelnden Personen kamen alle friesisch herb rüber, was ich sehr
schön fand. 

Auch der Mordfall ist verzwickt. Der angesehene Arzt, der
sich als der Tote entpuppt, war scheinbar beliebt. Doch nach und nach stellt
sich heraus, dass es dunkle Geheimnisse gibt. Auch das mochte ich sehr. Die
Auflösung des Falls war kein riesiges Geheimnis, aber ich fand es gut, wie
Minke mit ihren Ermittlungen Stück für Stück vorankam und sich alles
zusammenreimte. 

Das Buch hat mir auf jeden Fall so gut gefallen, dass ich
gerne bei Minkes nächstem Fall wieder mitermitteln würde!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Halligmord" von Greta Henning

Neue Krimireihe mit viel Halligatmosphäre
Claddyvor einem Tag

Kaum hat Minke van Horn ihren Einstand als Kommissarin in der alten friesischen Heimat gefeiert, legt ein Sturm am Strand der winzigen Hallig Nekpen ein Skelett frei und beschert ihr damit den ersten Fall. Denn offensichtlich ist das Opfer erschlagen worden.


Selten gehen Cover und Inhalt eines Buches derart Hand in Hand wie hier. Der erste Eindruck einer stimmungsvollen Halligkulisse setzt sich nahtlos in der Geschichte fort. Denn Greta Henning beweist in diesem ersten Band der Krimireihe ein besonderes Gespür für Nordseeatmosphäre und die dazugehörigen Wetterphänomene. Schauplätze sind von Wind und Wellen umtoste Warften und weites Watt, das sich im Nebel in eine tödliche Falle zu verwandeln weiß. 

Da hinein wird ein Mord platziert, den es aufzuklären gilt. Die Halligbewohner, schweigsam und eigen, sind wenig kooperativ, Minkes Kollege Klaus, der schon mit einem Bein im Ruhestand lebt, eher hinderlich als hilfreich. Doch beharrlich verbeißt sich die neue Kommissarin in die Ermittlung und beginnt, lose Fäden zusammen zu führen. 

Die Technik des Cliffhangers wird häufig, vielleicht etwas zu häufig, eingesetzt, um den Spannungsbogen zu halten. 

Nicht immer hat man den gleichen Kenntnisstand wie die Ermittlerin, vieles lässt sich durch aufmerksames Lesen und Miträtseln aber herleiten.

Immer wieder gibt es kurze Szenen vom Abend des 16. Januars 1987, an dem der Arzt Hinnerk Johannsen und seine Frau Esther Gäste zum Essen in ihr Haus luden. Jede dieser Szenen wirft ein Schlaglicht auf eine der Personen, die hier versammelt waren, und erweitert das Wissen des Lesenden.

Indessen steuert, dramaturgisch ausgefeilt, die Natur unausweichlich dem angekündigten Sturm entgegen, während sich die Handlung zuspitzt. Die Auflösung ergibt sich aus vielen kleinen Mosaiksteinchen, die es während des Lesens einzusammeln galt.

Insgesamt ein erfreulicher, ruhiger Krimi mit viel Gefühl für Atmosphäre.




Kommentieren0
1
Teilen
E

Rezension zu "Halligmord" von Greta Henning

Guter Nordseekrimi
echidnavor 2 Tagen

Dies ist der erste Fall für Minke van Hoorn und somit der Auftakt einer neuen Nordseekrimi-Reihe.

Mich hat das Buch sofort gefangen genommen. Schon alleine die einzigartige Atmosphäre auf der Hallig mit der rauen Natur, den eigensinnigen Charakteren und der eingeschworenen Dorfgemeinschaft wird sehr detailliert beschrieben, was dem Buch ein großes Maß an Authentizität verleiht.


Und Minke macht auf mich einen sehr sympathischen Eindruck und lässt sich durch nichts davon abschrecken, diesen alten Mordfall aufklären zu wollen.


Dieser Krimi ist genau das Richtige für einen gemütlichen Abend auf dem Sofa mit einer guten Tasse Tee. Für mich ist Halligmord ein gelungener Auftakt und ich bin sehr gespannt auf mehr von Minke van Hoorn.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches HalligmordG

EINE WINZIGE HALLIG, WEITES WATT UND EIN RÄTSELHAFTER FALL

Eine Sturmflut spült einen Schädel frei. Auf einer kleinen Hallig herrscht friesisches Schweigen. Eine neue Kommissarin trifft auf alte Geheimnisse. Und ein neuer Sturm kündigt sich an...

Folgt Kommissarin Minke van Hoorn an die nordfriesische Küste und lasst euch die salzige Luft um die Nase wehen!


Moin Moin!

Am 29.6. erscheint die Printausgabe meines Nordseekrimis "Halligmord" im Ullstein Verlag - und ich freue mich sehr, pünktlich zu diesem Termin zehn druckfrische Exemplare an euch verlosen zu dürfen. 

Wer Lust hat, mindestens gedanklich in den hohen Norden zu reisen und gemeinsam mit Kommissarin Minke van Hoorn, den anderen Leserunden-Teilnehmern und mir auf der Hallig zu ermitteln, der sollte unbedingt in den Lostopf hüpfen! Was verbindet ihr mit der Nordsee? Leckere Krabbenbrötchen, Wattwanderungen, Strand und Sommer - oder den verregnetsten Urlaub aller Zeiten? Beantwortet einfach die Frage und nehmt damit an der Verlosung teil. 

Ich freue mich auf die Leserunde und auf eure Gedanken!

Herzlich,

eure Greta

288 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks