Greta Milán Elenas Schmetterling

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(13)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elenas Schmetterling“ von Greta Milán

Elena Sommer ist zufrieden mit ihrem Leben. Seit Jahren sorgt sie voller Hingabe für ihren kranken Bruder Felix, arbeitet in einem angesehenen Kunsthandelshaus als Galeristin und hat ihren Alltag gut im Griff. Mit der Ausgeglichenheit ist es jedoch vorbei, als ausgerechnet Noah Bergström zum neuen Star der Galerie bestimmt wird. Der impulsive Künstler liebt es, zu provozieren, und raubt ihr mit seinem Verhalten den letzten Nerv. Doch schon bald muss Elena erkennen, dass Noah auch eine andere Seite hat und dadurch längst vergessene Gefühle in ihr weckt. Als die beiden sich näherkommen, gerät Elena immer häufiger in einen Zwiespalt. Hin- und hergerissen zwischen der Sehnsucht nach Noah und dem Wunsch, Felix zu helfen, setzt sie alles daran, für beide Männer da zu sein. Trotzdem spürt sie, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie einen von beiden enttäuschen muss.

Auch Elenas Schmetterling hat mich wieder zu 100 % berührt und verzaubert. Eine tolle Fortsetzung und eine ganz klare Leseempfehlung.

— Maro67
Maro67

Sehr schöne Fortsetzung!

— LuciaLaMare
LuciaLaMare

Sensibel % gefühlvoll umgesetzt. Es zeigt deutlich wie schwer der Umgang innerhalb der Familie ist um allem und jedem gerecht zu werden!

— flower1984
flower1984

Einfach schön. Schöne Mischung aus Liebesroman,Geschwisterfürsorge und Thema. toll.

— Ann_cki
Ann_cki

Wunderschönes Buch, dass Aufklärungsarbeit leistet und einfach weiter zu empfehlen ist!

— nariel
nariel

Ein tolles Buch, richtig gut geschrieben. Die Charaktere sind wie immer bei dieser Autorin einfach wundervoll beschrieben. Man ist dabei und fühlt sich allen Beteiligten sehr nah. Eine klare Empfehlung für dieses Buch!

— cg365
cg365

schön und traurig zugleich

— Lissianna
Lissianna

Stöbern in Liebesromane

Feel Again

Toller Abschluss der Again- Reihe.

annaleeliest

Rock my Soul

Ich liebe " The Last Ones to Know " einfach ♥

NinaGrey

Einmal lieben geht noch

Ich habe keine Ahnung, was dieses Buch dem Leser sagen möchte...

Buchbahnhof

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

solider, kurzweiliger Roman, für zwischendurch ganz gut

Engel1974

Die Wellington-Saga - Versuchung

Gutes Buch mit einigen Durststrecken.

Julia-booklove307

The One

Eine wunderschöne und berührende Geschichte, die zwischendurch etwas zu kitschig ist.

AdrienneAva

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wunderschöne Fortsetzung zu „Julis Schmetterling“

    Elenas Schmetterling
    TheBookWorm

    TheBookWorm

    17. January 2017 um 23:39

    Inhalt:Elenas Leben ist mit ihrer Tätigkeit als Galeristin und der Pflege ihres kranken Bruders Felix genügend ausgelastet, da kann sie einen überheblichen Künstler wie Noah Bergström, den neuen Star der Galerie, der ihr das Leben mit seiner provozierenden Art und seinen Vorstellungen für seine Ausstellung noch zusätzlich schwer macht, wirklich nicht brauchen. Allerdings muss Elena bald feststellen, dass Noah auch ganz anders kann, während auch Noah erkennt, dass Elena keineswegs nur die langweilige graue Maus ist, für die er sie gehalten hat. Je näher Noah und Elena sich jedoch kommen, desto mehr hat Elena das Gefühl Felix im Stich zu lassen, wenn sie bei Noah ist und Noah zu enttäuschen, wenn sie neben der Arbeit und Felix keine Zeit für ihn hat. Elena ist sich deshalb sicher, dass sie sich früher oder später zwischen den beiden Männern in ihrem Leben entscheiden muss…Meinung:Nachdem mich „Julis Schmetterling“ schon über alle Maßen begeistert hatte, musste ich natürlich auch dessen Nachfolgeband „Elenas Schmetterling“ unbedingt lesen. Auch von diesem zweiten Band der Schmetterlings-Reihe war ich nicht minder begeistert! Diese Charaktere sind mir alle samt schon so sehr ans Herz gewachsen und Greta Milán schreibt auf eine einfach unvergleichlich schöne Art und Weise.In „Elenas Schmetterling“ ist der Fokus etwas anders gelegt als im ersten Band der Reihe. Auch wenn es hier ebenfalls eine romantische Liebesgeschichte gibt, so stand doch die Beziehung zwischen Elena und ihrem Bruder Felix für mich etwas im Vordergrund. Ich fand das sehr schön, da die Verbindung zwischen Geschwistern in meinen Augen viel zu selten in Büchern thematisiert wird.Auch wenn dieses Buch andere Protagonisten hat als der Vorgängerband in der Reihe, so hat man doch irgendwie das Gefühl, dass es sich nur um eine Geschichte handelt, da die Charaktere sich alle so nahe stehen und Juli und Bastian (aus „Julis Schmetterling“) in diesem Buch für mich nicht einfach nur Nebencharaktere waren. In anderen Buchreihen ist es ja auch oft so, dass man Protagonisten vorheriger Bände nochmal kurz begegnet, aber eben meistens nur kurz. Das ist in der Schmetterlingsreihe anders. Hier ist jeder einzelne Charakter fester Bestandteil des Geschehens, ohne den die Geschichte einfach nicht funktionieren würde. Es ist wie eine Familiengeschichte, die nur auf mehrere Bände aufgeteilt wurde.Elena mochte ich bereits im vorherigen Band schon super gerne, was sich auch hier nicht geändert hat. Sie kümmert sich bereits seit Jahren liebevoll um ihren kranken Bruder, was sie schon auf verschiedene Weise gefordert hat. Und dennoch lässt sie sich nicht unterkriegen. Für mich ist sie als Schwester zum Vorbild geworden. Ihre Warmherzigkeit macht sie aus, dennoch kann sie auch mal anders, wenn man es darauf anlegt und sie provoziert :-) Sie legt sich manchmal selbst Steine in den Weg und macht sich das Leben schwer, was ich aufgrund ihrer Erfahrungen in der Vergangenheit aber nachvollziehen konnte.Noah kommt in diesem Band neu zur „Schmetterlingsfamilie“ dazu und ich konnte ihn mit seiner Art eines nordischen Tyrannen erstmal nicht so gut leiden, was sich aber bald änderte bis ich ihm fast genauso verfallen war wie Elena :-) Man könnte fast sagen er hat mithilfe von Elena und den anderen gelernt worauf es im Leben wirklich ankommt.Elenas Bruder Felix leidet wie auch Bastian an der seltenen Hautkrankheit Epidermolysis bullosa, allerdings in einer noch ausgeprägteren Form als Bastian. Er lässt sich davon aber nicht unterkriegen und ist einfach ein lustiger und toller Kerl. So wie seine Schwester nur das Beste für ihn will, will er auch er nur das Beste für Elena und man merkt, dass er seine Schwester liebt und ihr dankbar ist, für alles was sie für ihn tut.Fazit:Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsbookscoutBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33 (40/40)LimitLesslinda2271lLise95LissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LolaWriterLooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberry (30/30)MissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91Myxania N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerlese (36/30)SnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly (30/30) X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4503
  • Elenas Schmetterling

    Elenas Schmetterling
    SonjaMaus

    SonjaMaus

    19. April 2016 um 21:46

    Wer meine Rezension zu „Julis Schmetterling“ kennt, weiß, dass ich von der Geschichte rund um Schmetterlingskinder sehr begeistert war. Durch dieses Buch hab ich diese Krankheit zum ersten Mal richtig wahr genommen. Basti und Felix sind mir richtig ans Herz gewachsen, nachdem ich von  der Veröffentlichung einer Fortsetzung rund um Felix' Schwester gelesen hatte, war klar, dieses Buch muss ich unbedingt lesen. Kaum mit dem Buch begonnen, war ich im Schreibstil von Greta Milan, wie auch schon im ersten Buch, gefangen. Unglaublich wie sie das Leid und die Schmerzen von Felix in Worte fassen kann, man bekommt beim Lesen das Gefühl, es selbst zu erleben. Man möchte in das Buch springen und Felix und auch Elena in den Arm nehmen. Wie sich ein Schmetterlingskind fühlen muss, kann man sich gar nicht richtig vorstellen, jedoch mit dieser Geschichte bekommen wir einen kleinen Einblick wie schwer es sein muss. In diesem Buch erfahren wir, wie belastend es auch für die Angehörigen ist. Elena ist die Schwester von Felix, alle die Band 1 kennen, werden wissen, dass Felix der beste Freund von Basti ist und bei ihm die Krankheit in einem schwereren Stadium ist, als bei seinem Freund.  Elena fühlt sich nach dem Tod ihrer Eltern dafür verantwortlich, sich um ihren Bruder zu kümmern. Dabei bleibt für sie selbst keine Zeit zu leben. Es wird schnell klar, dass ein Mann an Elenas Seite keinen Platz finden wird. Noah ist ein arroganter selbstgerechter Künstler, welcher von der ersten Begegnung an, Elenas Welt aufwirbelt. Die Beiden schenken sich nichts, beide sind stur, beide sind starke Persönlichkeiten, beide sind blind. So erleben wir viele witzige Momente, aber auch viele Streitigkeiten und an gefühlvollen Momenten fehlt es durchaus nicht. Elena und Felix können sich überglücklich schätzen, diese außerordentliche tolle Truppe an Freunden zu haben. Zusammen schaffen sie es Elenas Blickwinkel zu öffnen und so sieht sie noch rechtzeitig ein, dass in ihrem Leben nicht nur Felix einen Platz an ihrer Seite hat. Somit gibt es ein wunderschönes Happy End für Elena und Noah, leider wird diese für alle Juli und Basti Fans etwas getrübt. Das ganze Buch lang hofft man, dass die Kleine von den Beiden diese Krankheit nicht vererbt bekommt, immerhin stehen die Chancen bei 50:50. Als Juli mit Tilly an Elenas Tür stand und diese gleich am besorgten Blick ihre Freundin erkannte, was los war, konnte ich meine Tränen nicht mehr halten. Ich hätte den Dreien von ganzem Herzen ein gesundes Baby gewünscht. Ich weiß jedoch, dass sie diese Hürde sicher sehr gut meistern werden, mit Julis Kraft und Bastis Erfahrung werden sie Tilly sicher die bestmögliche Kindheit schenken. Elenas Schmetterling hat mir sehr gut gefallen und wie bereits den ersten Teil, kann ich euch auch dieses Buch sehr ans Herz legen.

    Mehr
  • Mag es auch noch so schwer erscheinen, irgendwie findet sich immer ein Weg!

    Elenas Schmetterling
    nariel

    nariel

    25. March 2016 um 18:47

    Die Ostervorbereitungen sind abgeschlossen und nun habe ich auch endlich genügend Zeit um euch von diesem wunderbaren Buch zu erzählen und es euch ein wenig vorzustellen. Gleich vorweg möchte ich anmerken, dass ich bereits "Julis Schmetterling" gelesen hatte und dieses Buch zu meinen absoluten Highlights im letzten Jahr gezählt hat. Deswegen war ich besonders neugierig und hab ganz gespannt auf "Elenas Schmetterling" gewartet. Aber natürlich ist es kein muss, die beiden Bücher nacheinander zu lesen. Man kann sie beide unabhängig voneinander lesen. Jedoch ist es sehr schön, dass man in "Elenas Schmetterlinge" auch Juli und Bastian, die beiden Hauptprotagonisten aus dem ersten Buch, wieder trifft und erfährt, wie es mit den beiden weiter geht. Inhalt: "Elena Sommer ist zufrieden mit ihrem Leben. Seit Jahren sorgt sie voller Hingabe für ihren kranken Bruder Felix, arbeitet in einem angesehenen Kunsthandelshaus als Galeristin und hat ihren Alltag gut im Griff. Mit der Ausgeglichenheit ist es jedoch vorbei, als ausgerechnet Noah Bergström zum neuen Star der Galerie bestimmt wird. Der impulsive Künstler liebt es, zu provozieren, und raubt ihr mit seinem Verhalten den letzten Nerv. Doch schon bald muss Elena erkennen, dass Noah auch eine andere Seite hat und dadurch längst vergessene Gefühle in ihr weckt. Als die beiden sich näherkommen, gerät Elena immer häufiger in einen Zwiespalt. Hin- und hergerissen zwischen der Sehnsucht nach Noah und dem Wunsch, Felix zu helfen, setzt sie alles daran, für beide Männer da zu sein. Trotzdem spürt sie, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie einen von beiden enttäuschen muss." Die Liebesgeschichte, die sich zwischen Elena und Noah entwickelt, ist sehr schön zu lesen und manchmal gerade am Anfang musste ich wirklich einige Male lachen, wie die beiden sich so gar nicht ausstehen können. Natürlich auch durch den Klappentext, ist es nicht sehr überraschend, dass es sich in diese Richtung entwickelt, jedoch glaube ich auch, dass der Augenmerk weniger darauf gelegt ist, dass sie zueinander finden, sondern viel mehr, wie das Ganze funktionieren soll. Wir kommen einen sehr guten Einblick in das Leben von Elena und ihrem Bruder Felix, der an einer sehr ausgeprägten Form von Epidermolysis bullosa erkrankt ist. Sehr gut gelingt es Greta Milán uns zu beschreiben mit welchen Schmerzen so ein Schmetterlingskind leben muss, welche Einschränkungen den Erkrankten selbst und auch sein Umfeld täglich begleiten und in deren Leben zum Alltag werden. Ganz ohne medizinische Fachausdrücke schafft sie einen sehr guten Einblick in das Leben mit einer Krankheit, die nicht heilbar ist. Damit leistet sie eine sehr große Aufklärungsarbeit und bringt uns Lesern diese Krankheit näher. Noch nie zuvor hatte ich mich mit diesem Thema beschäftigt, ja wenn ich ehrlich bin, habe ich davon nie wirklich viel erfahren. Durch diese beiden Bücher wurde ich darauf aufmerksam und habe inzwischen sehr viel darüber gelesen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht verständlich. Ich habe sofort in den Lesefluss hinein gefunden und war von Anfang an gefesselt. Für mich sehr gut beschrieben sind Elenas Gefühle, ihr Zwiespalt und ihre Verzweiflung, die spürbar wird. Dies wirkt sehr real und für mich voll und ganz nachvollziehbar, da ich selbst weiß, was es heißt, wenn man Arbeit und Pflege miteinander verbinden muss. Die Protagonisten sind alles sehr gut ausgearbeitet und mit viel Liebe beschrieben. Für mich sind sie in ihren Handlungen sehr gut nachvollziehbar und wirken durchaus sehr realistisch. Die eigentlichen Hauptcharaktere sind Elena und Noah, jedoch würde ich mich fast trauen zu behaupten, dass auch Felix dazu zählt. Besonders er ist mir erneut ans Herz gewachsen, da ich seine Stärke und seinen Humor einfach nur bewundere. Trotz seiner Krankheit versucht er immer für seinen kleinen Freundeskreis da zu sein, ihnen Hoffnung zu machen und sie zum Lachen zu bringen. Man merkt auch, wie viel ihm seine Schwester bedeutet und er ist sich durchaus bewusst, wie viel sie für ihn gibt. Elena und ihre Situation ist so gut nachvollziehbar, sie besitzt für mich richtig Tiefe und ist einfach bewundernswert, wie viel sie dafür gibt, um ihrem Bruder das Leben so lebenswert wie möglich zu machen. Auch in ihrer Arbeit geht sie völlig auf und versucht immer ihr Bestes zu geben. Von Anfang an hatte ich den Wunsch, dass sich für die beiden Geschwister alles zum Guten wendet und sie einfach nur eine große Portion Glück verdienen. Noah war mir anfangs so gar nicht sympathisch. Jedoch macht er eine wirklich große Entwicklung durch und man erlebt mit, wie er wächst und sich auch zum Guten wendet. Im Nachhinein denke ich, dass er sich einfach verstellt hat für die Außenwelt, um nicht verletzt zu werden und eigentlich in ihm schon immer ein guter Kern vorhanden war, der nur ans Licht kommen musste. Das Cover finde ich wieder sehr schön und passend zum ersten Buch. Es hat einen sehr hohen Wiedererkennungsfaktor. Fazit: Ein wirklich empfehlenswertes Buch, dass mich wieder einmal gefesselt hat und mir wieder ins Gedächtnis gerufen hat, dass es viele Menschen gibt, die trotz einer Krankheit, sei es jetzt im nahen Umfeld, oder selbst betroffen, sehr glücklich sein können und es immer Wege gibt, wie man es schaffen kann. Ich kann "Elenas Schmetterling" einfach nur jedem empfehlen! Es leistet wichtige Aufklärungsarbeit, verpackt in eine wunderschöne Geschichte, die direkt aus dem Leben gegriffen sein könnte. Am Ende gibt es auch noch sehr hilfreiche Informationen und Internetseiten, wo man mehr über Epidermolysis bullosa erfahren kann. "Manchmal war das Leben einfach nur verdammt ungerecht. Von einer Sekunde auf die andere zerstört es Hoffnungen, raubte Träume. Was zunächst blieb, war ein bloßes Trümmerfeld aus Kummer und Schmerz. Egal, wie sehr man sich wünschte, es wäre anders. Aber je dunkler der Schatten, umso stärker das Licht." Dieses Zitat aus "Elenas Schmetterling" möchte ich euch noch mit auf den Weg geben, da es mir einfach aus der Seele spricht. Ich vergebe für dieses wunderschöne Buch 5 von 5 Sternchen! (c) nariel

    Mehr
  • Schmetterlinge

    Elenas Schmetterling
    cg365

    cg365

    23. March 2016 um 21:13

    Wundervoll, gefühlvoll, berührend, traurig, lebensnah....

  • Besser als der Vorgänger :)

    Elenas Schmetterling
    SabrinaLookAtMyBooks

    SabrinaLookAtMyBooks

    09. March 2016 um 13:21

    Elenas Schmetterling ist indirekt eine Fortsetzung von "Julis Schmetterling" (Beide erschienen bei Amazon Amazon Publishing ), dem Debütroman der Autorin, und wie auch Teil 1 schon wundervoll gestaltet. Ich mag die einfachen Cover mit den Gesichtern von zwei hübschen Frauen, die Juli und Elena wirklich sehr gut verkörpern können. Zudem die klare Schrift in ansprechenden Farben. Ich stehe einfach auf die Cover :D . Wie auch schon in "Julis Schmetterling" beschäftigt sich Greta Milán in "Elenas Schmetterling" mit der seltenen Hautkrankheit Epidermolysis Bullosa (kurz EB), die auch als die Schmetterlingskrankheit bekannt ist. Dabei ist die Haut der Betroffenen sehr empfindlich und sie verletzen sich schon bei kleinsten Vorfällen. Ihr habt noch nie davon gehört? Das ist nicht schlimm, denn bevor mir diese Bücher über den Weg gelaufen sind kannte ich die Krankheit auch noch nicht. Gerade deswegen finde ich es so gut, dass Greta mit ihren Büchern auf eine ungewöhnliche Art und Weise aufklärt und dabei noch eine unterhaltsame Geschichte erzählt. Aber genug der Vorworte. In "Elenas Schmetterling" geht es um Elena, die den Lesern aus "Julis Schmetterling" schon bekannt sein dürfte, denn sie ist die Galeristin von Julis Freundin Isabell und eine Schlüsselfigur in diesem Roman. Nun erkunden wir ihre Geschichte und verfolgen ihr Zusammenleben mit ihrem an EB erkrankten Bruder Felix, der unter einer sehr heftigen Form der Krankheit leidet und auf medizinische Versorgung angewiesen ist. Elena hat ihr komplettes Leben nach ihrem Bruder ausgerichtet, um ihm bestmöglichst helfen zu können und ihren eigenen Träumen entsagt. Doch dann taucht eines Tages der exzentrische Künstler Noah in der Gallerie, in der Elena arbeitet, auf und bringt ihr Leben mit seiner Arroganz und seiner Voreingenommenheit ganz schön durcheinander. Als beide zusammen auch noch seine Vernissage gestalten sollen scheint Ärger vorprogrammiert zu sein Ich habe mich sehr auf diese Fortsetzung gefreut, da mir "Julis Schmetterling" schon sehr gut gefallen hat. Als ich dann hörte, dass sich dieses Buch um Elena drehte war ich total aus dem Häuschen, denn ich bin ein riesen Fan von Felix. Er war mein Liebling in "Julis Schmetterling" und so habe ich mich wahnsinnig gefreut mehr von ihm zu kriegen. Das war eigentlich auch so ziemlich meine einzige Erwartung an das Buch: Mehr Felix. Ansonsten muss ich gestehen, dass mir Elena nicht ganz so gut im Gedächtnis geblieben ist wie der Rest der Charaktere und ich bei Bekanntgabe des Titels erstmal überlegen musste wer Elena nochmal war. Ich denke das liegt wirklich an ihrem Auftreten und Verhalten, denn Noah beschreibt sie in diesem Buch als "unscheinbar" und "graue Maus", was wirklich passend ist, aber nicht abwertend gemeint sein soll. Trotzdem war ich gespannt darauf aus Elenas Perspektive zu lesen und andere Charaktere aus "Julis Schmetterling" aus einem anderen Blickwinkel zu erleben. Mit Elena musste ich erstmal ein wenig warm werden, auch wenn ich sie gut verstehen konnte. Danach habe ich aber gerne aus ihrer Perspektive gelesen. Zusammen mit Noah hatte sie wirklich eine wunderbare Dynamik und es war wundervoll ihre aufopferungsvolle Liebe zu ihrem Bruder Felix zu sehen. Zeitweise hat sie es sich vielleicht ein wenig sehr kompliziert gemacht, aber trotzdem konnte ich sie verstehen und habe sie sehr ins Herz geschlossen. Noah Tja Er ist der Neuling in der Runde, ein Charakter den wir nicht kennen Und Junge macht der sich unbeliebt zu Beginn. Er ist so ein richtiger Arsch wie es im Buche steht. Arrogant, voreingenommen (und ja auch attraktiv) und meine Antipathie gegen ihn hat sich auch richtig lange gehalten aber dann hat er ganz klammheimlich, still und leise angefangen sich in mein Herz zu schleichen und schwupp lag ich ihm auch ein bisschen zu Füßen. Er hat wirklich eine tolle Entwicklung durchgemacht, die noch deutlicher als die von Elena hervorgetreten ist und ich mochte ihn wirklich gerne. Vor allem wie er mit Felix und EB umgegangen ist hat mich umgehauen. Bei ihm hat das noch viel mehr Eindruck bei mir hinterlassen als mit Juli. Ich habe wirklich meinen Hut vor ihm gezogen und finde so sollte jeder auf so eine Krankheit oder einen Zustand reagieren, auch wenn ich das ehrlich gesagt selber wohl nicht könnte. Also ich bin ein Noah Fan und schwenke hier ganz still und heimlich die Noah Bergström Flaggen :D Nun kommen wir zu Felix. Ich habe mir Felix gewünscht und auch bekommen. Es war einfach toll mehr von ihm und Elenas Alltag zu erfahren und mit seiner Art vor allem am Ende hat er sich noch mehr in mein Herz gebrannt. Außerdem war es schön Julis und Bastians Geschichte weiterverfolgen zu können und ich habe mich immer gefreut, wenn sie dabei waren. Generell kann ich nur sagen, dass Greta Milán einfach eine wunderbare Clique von Charakteren geschaffen hat, die einem beim Lesen selber zu Freunden werden. Sie haben mir wieder ein paar schöne Lesestunden bereitet und mir am Ende auch einige Tränen entlockt. Zum Schluss möchte ich noch anmerken, dass ihr Julis und Elenas Schmetterling unabhängig voneinander lesen könnt, beide Geschichten erklären da genug und geben genug Einblicke, dass man die Geschichte super verstehen kann. Solltet ihr aber beide lesen wollen fangt mit "Julis Schmetterling" an, denn "Elenas Schmetterling" setzt im Prinzip zeitlich direkt danach an und ihr nehmt euch somit das Ende des einen Buches vorneweg. Ich kann euch beide Bücher nur wärmstens ans Herz legen und hoffe ihr schaut sie euch mal an. "Elenas Schmetterling" hat mir noch ein wenig besser gefallen als "Julis Schmetterling" und ich fand das Buch ein wenig runder und gebe dem Buch deswegen sehr gerne 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • wunderschön und berührend

    Elenas Schmetterling
    Lissianna

    Lissianna

    09. March 2016 um 12:21

    Cover: Das Cover passt einfach super zur Story uns zeigt für mich Elena. Der Titel in Grün und der Schmetteling runden das Cover schön ab und der Schmetterling ist als Symbol gut gewählt. Meinung: Der Schreibstil von Greta Milan ist einfach wunderbar leicht zu lesen und so macht es Spaß in die Story rund um Elena, Noah und ihren Bruder Felix einzutauchen. Ich habe den vorherigen Band Julis Schmetterling noch nicht gelesen, aber das muss man auch nicht. Juli und Bastian kommen auch in diesem Band vor. Bastian ist Felix bester Freund und leidet an der selben Krankheit. Noha war für mich zuerst schwer einzuschätzen, er kam als in sich gekehrter Künster rüber doch schnell merkt man das da noch mehr ist. Elena ist mir von der ersten Seite an sympathisch und es ist schön mit ihr die Geschichte zu erleben. Felix ist toll und auch wie er mit seiner Krankheit umgeht. Die Idee und auch die Umsetzung ist super gelungen. Auch die Krankheit und Symptome sind gut eingebaut und Greta Milan geht damit sehr Feinfülig um. Genauso könnte es auch im echten Leben ablaufen. Die Story überrascht mit tollen Szenen und super Charakteren und auch das Ende hat mir gut gefallen und passt perfekt zum Buch. Fazit: Elenas Schmetterling ist so ein schönes Buch, das man unbedingt gelesen haben muss. Es hat alles was ein Buch braucht und lässt keine Augen trocken. ♡ Danke das ich es vorablesen durfte ♡ Reihe: 1. Julis Schmetterling 2. Elenas Schmetterling

    Mehr
  • ein überzeugender Roman zu einem sehr interessanten Thema

    Elenas Schmetterling
    Manja82

    Manja82

    09. March 2016 um 12:03

    Kurzbeschreibung Elena Sommer ist zufrieden mit ihrem Leben. Seit Jahren sorgt sie voller Hingabe für ihren kranken Bruder Felix, arbeitet in einem angesehenen Kunsthandelshaus als Galeristin und hat ihren Alltag gut im Griff. Mit der Ausgeglichenheit ist es jedoch vorbei, als ausgerechnet Noah Bergström zum neuen Star der Galerie bestimmt wird. Der impulsive Künstler liebt es, zu provozieren, und raubt ihr mit seinem Verhalten den letzten Nerv. Doch schon bald muss Elena erkennen, dass Noah auch eine andere Seite hat und dadurch längst vergessene Gefühle in ihr weckt. Als die beiden sich näherkommen, gerät Elena immer häufiger in einen Zwiespalt. Hin- und hergerissen zwischen der Sehnsucht nach Noah und dem Wunsch, Felix zu helfen, setzt sie alles daran, für beide Männer da zu sein. Trotzdem spürt sie, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie einen von beiden enttäuschen muss. (Quelle: amazon) Meine Meinung Elena ist eine erfolgreiche Galeristin. Ihr Job macht ihr sehr viel Spaß, sie ist immer mit großem Elan bei der Sache. Privat ist sie immer für ihren Bruder Felix da. Er ist sehr krank und Elena opfert sich regelrecht für ihn auf. Felix ist ein „Schmetterlingskind“, er leidet an Epidermolysis Bullosa. Seine Haut ist sehr dünn und die kleinsten Berührungen können große Verletzungen hervorrufen. Eines Tages erhält Elena den Auftrag Noah Bergström bei seiner Vernissage zu unterstützen. Sie ahnt nicht, dass dieser Auftrag ihr Leben auf den Kopf stellen wird … Der Roman „Elenas Schmetterling“ stammt von der Autorin Greta Milán. Für mich war dies der erste Roman der Autorin, den Vorgängerband „Julis Schmetterling“ kenne ich (noch) nicht. Ich war sehr gespannt in welche Richtung sich die Handlung wohl entwickeln würde. Elena mochte ich sehr gerne. Sie ist eine engagierte junge Frau, wirkte taff und stark auf. Elena weiß was sie will. Allerdings wirkte sie die erste Zeit eher wie eine graue Maus auf mich, sie wollte unscheinbar sein. Sie kümmert sich außerdem aufopfernd um ihren Bruder Felix. Sie leidet auch unter seiner Krankheit aber sie kann einfach nicht anders. Noah mochte ich ebenso. Ich muss zugeben er hat mich sogar des Öfteren zu schmunzeln gebracht. Zu Anfang kann man ihn nicht so einfach durchschauen aber genau das macht ihn interessant. Man erfährt im Verlauf sehr viel über ihn und sein Leben, warum er ist wie er ist. Auch die anderen Charaktere, wie Juli oder Bastian, sind Greta Milán sehr gut gelungen. Ich konnte mir jeden einzelnen sehr gut vorstellen und ihre Handlungen nachvollziehen. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und locker leicht zu lesen. Ich bin sehr flott durch die Seiten gekommen und der Roman war irgendwie schneller zu Ende als es mir lieb war. Die Handlung ist auch absolut top. Greta Milán hat hier nicht nur eine richtig schöne Liebesgeschichte geschrieben, sie befasst sich auch mit einem sehr sensiblen aber interessanten Themas. Ich wusste bisher nicht viel über „Schmetterlingskinder“, Personen die an der seltenen Hautkrankheit Epidermolysis Bullosa leiden. Ich fand dieses Thema äußerst interessant und sehr gut beschrieben. Greta Milán beweist hier sehr viel Hintergrundwissen, zumal es bereits ihr zweiter Roman zu diesem Thema ist. Sie klärt hier auf ohne übertrieben zu wirken, was mir wirklich gut gefiel. Das Ende des Romans ist sehr passend gewählt. Es macht die Handlung wirklich rund, schließt sie gut ab und ich konnte das Buch letztlich zufriedengestellt zur Seite legen. Fazit Kurz gesagt ist „Elenas Schmetterling“ von Greta Milán ein überzeugender Roman zu einem sehr interessanten Thema. Die authentisch beschriebenen Charaktere, der locker leicht zu lesende Stil der Autorin und eine Handlung, die ein richtig schöne Liebesgeschichte beinhaltet und sonst sehr gut aufklärt, haben mich wirklich begeistert. Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • WOW !!!!!!

    Elenas Schmetterling
    claudia_techow

    claudia_techow

    08. March 2016 um 11:56

    Inhalt: Elena ist erfolgreiche Galeristin und hat viel Spaß an der Arbeit. Nebenher kümmert sie sich aufopferungsvoll um ihren Bruder Felix der an der seltenen Erbkrankheit Epidermolysis Bullosa leidet. Als sie für eine neue Ausstellung den Künstler Noah Bergström betreuen soll ahnt Elena noch nicht dass sich von diesem Moment alles ändern wird. Meinung: Wer von der Autorin den Roman "Julis Schmetterling" kennt, für den sind Elena und Felix keine Unbekannten. Da ich diesen Roman schon vor längerer Zeit gelesen und geliebt habe, habe ich mich sehr gefreut dass Elena auch ihre Story bekommt und mit ihr natürlich Felix. Noah ist ein Charakter der am Anfang sehr schlecht einzuschätzen ist, aber im positiven Sinne. Denn das macht ihn umso interessanter. Elena ist einfach wundervoll. Ein überaus sehr sympatischer Charakter mit dem der Leser lacht, liebt und leidet. Die storyline war für mich einfach toll. Es war nicht zu langatmig, sehr realistisch und  einfach wundervoll zu lesen. Ist man einmal drin ist es schwer aufzuhören. Das Wiedersehen mit Juli, Bastian und Isabelle rundet für den Leser die "Julis Schmetterling" kennen natürlich ab. Aber die Autorin schafft es auch die Nebencharaktere so einfliesen zulassen  als würde man sie erst kennenlernen. Greta Milàn schafft es wie auch schon bei Juli ihrem Buch die Krankheit Epidermolysis Bullosa "bekannter" zu machen und zeigt mit beiden Büchern mit soviel Feingefühl aber ohne alles zu beschönigen was es heißt ein Schmetterlingskind zu kennen und auch was heißt eins zu sein. Mit Elenas Schmetterling ist Greta wieder ein wundervolles Buch gelungen was ich neben Julis Schmetterling jedem nur ans Herz legen kann!!!!

    Mehr