Greta Milán Jeanes Geheimnis

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(9)
(3)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jeanes Geheimnis“ von Greta Milán

Als Matthew seine neue Stelle als Kreativleiter in der Londoner Werbeagentur Anderson & Partner antritt, ahnt er nicht, dass er wenig später jener Frau gegenüberstehen wird, der er bereits ein Jahr zuvor begegnet ist. Doch anstelle der leidenschaftlichen Fremden findet er nun die disziplinierte Jeane Catrall vor – die zu allem Überfluss auch noch seine Vorgesetzte ist. Einzig ihre Augen zeugen davon, dass sich hinter der kühlen Fassade mehr verbirgt, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Da die Anziehung zwischen ihnen noch immer ungebrochen ist, setzt Matt alles daran, um Jeane näher zu kommen. Außerdem will er unbedingt das Geheimnis lüften, das die schöne Abteilungsleiterin umgibt.

Vom Anfang bis zum Ende toll zu Lesen :D

— Mischiii_0
Mischiii_0

Hat mich von Anfang bis zum Ende gefesselt.

— nariel
nariel

War mir im ersten Teil zu sehr 1 Erotikroman, die zweite Hälfte hat mich aber direkt gefesselt. Tolle Charaktere u. sehr hoher Mitfühlfaktor

— Ann_cki
Ann_cki

Eine tolle Geschichte !!!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

OMG!!!! Der absolute Hammer!!!Muss man lesen"!!!!Sehr Schön aber auch Traurig.. Mehr sag ich nicht ;) ... Liest es selbst :) DankeGretaMilan

— uschi86
uschi86

Jeanes Geheimnis hat mich von der ersten bis zur letzten Seite berührt und fasziniert. Eine absolute Leseempfehlung.

— Maro67
Maro67

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Palace

Fesselnd!!

Buecherblase

For 100 Days - Täuschung

Leichte Kost

Tauriel

Paper Princess

Super spannend

janechen

Rock my Body

Hat mir nicht so gut gefallen wie Teil 1/Protagonisten nicht so mein Fall/Schreibstil locker,leicht

Buecherwurm22

Paper Prince

Etwas enttäuschend ,habe mehr erwartet

Missi1984

Dirty, Sexy, Love

Alex und Joe konnten mich leider nicht vollends überzeugen.

Journeythroughbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wieder ein toller Roman von Greta :)

    Jeanes Geheimnis
    SabrinaLookAtMyBooks

    SabrinaLookAtMyBooks

    12. September 2016 um 15:32

    Dass ich ein Fan von Greta Milàns Büchern bin dürfte inzwischen ja kein Geheimnis mehr sein. Am Donnerstag war es dann endlich mal wieder so weit. Ich habe nach einem ihrer Bücher gegriffen. Und was soll ich sagen? Vorgestern um halb 12 habe ich den Buchdeckel unter Tränen wieder zugeklappt. Besagtes Buch, was mich zu Tränen gerührt hat heißt "Jeanes Geheimnis" und Milàn Fans seid gewarnt: Es ist ganz anders als Gretas "Schmetterlings" Bücher.  In Jeanes Geheimnis geht es wie der Titel schon verrät um Jeane. Sie ist die Abteilungsleiterin von "Anderson & Partner" und nicht unbedingt der umgänglichste Mensch, doch trotz ihrer harten Vorgehensweise bei ihren Kollegen beliebt. Doch dann tritt eines Tages der neue Kreativleiter Matt (wieder) in ihr Leben und stellt alles, woran sie geglaubt hat und wie sie ihr Leben bisher geführt hat gehörig auf den Kopf. Wie ich oben schon erwähnte ist "Jeanes Geheimnis" eine ganz andere Pralinensorte als die "Schmetterlingsreihe". Hier spielt das Thema EB keine Rolle, trotzdem schneidet die Autorin ein nicht weniger interessantes Thema an. Aber seid gewarnt, denn hier geht es wesentlich heißer und zügeloser ab, als in ihren anderen Büchern. Ich persönlich fand die Abwechslung klasse und auch, dass Greta sich mal was anderes getraut hat. Wie auch schon in ihren anderen Büchern sind die Charaktere in diesem Buch sehr gut ausgearbeitet und vollkommen unterschiedlich. Zum einen ist da die unnahbare Jeane, die einem trotzdem sympathisch ist und eine sehr starke Entwicklung durchmacht und deren Geheimnis mich wirklich lange auf die Folter gespannt hat nur um mich dann zu Tränen zu rühren. Würde es sie wirklich geben würde ich sie wirklich gerne umarmen. Matt bildet einen wirklich starken Kontrast zu Jeane, macht aber eine nicht minder beeindruckende Entwicklung durch. Wobei er natürlich wesentlich zugänglicher ist als Jeane, mochte ich sie immer lieber. Frauenpower und Solidarität unter Frauen nehme ich mal an. Aber mein heimlicher Held waren auch in diesem Buch wieder die Nebencharaktere. Kandinsky, Emma und auch Danielle sind meine Lieblinge. (Auch wenn natürlich niemand an meinen Schatz Felix herankommt aber das ist wohl inzwischen allgemein bekannt :) ) Obwohl sich diese Geschichte wie schon mehrfach betont von Gretas anderen Büchern unterscheidet war ich nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil ich war sehr zufrieden mit dem Buch.  Es war sehr spannend zu verfolgen, wie sich die Geschichte entwickelt und am Ende hat sie wie auch die anderen Bücher von Greta mein Herz erobert. Trotzdem bevorzuge ich die "Schmetterlingsreihe (allein schon wegen Felix) aber dennoch hat mich Jeane überzeugt und von daher gebe ich dem Buch guten Gewissens 4 von 5 Sternen. Wieder ein tolles Buch von Greta Milán. Ich freue mich auf weiteren Bücher.

    Mehr
  • Wieder ein toller Roman von Greta :)

    Jeanes Geheimnis
    SabrinaLookAtMyBooks

    SabrinaLookAtMyBooks

    12. September 2016 um 15:32

    Dass ich ein Fan von Greta Milàns Büchern bin dürfte inzwischen ja kein Geheimnis mehr sein. Am Donnerstag war es dann endlich mal wieder so weit. Ich habe nach einem ihrer Bücher gegriffen. Und was soll ich sagen? Vorgestern um halb 12 habe ich den Buchdeckel unter Tränen wieder zugeklappt. Besagtes Buch, was mich zu Tränen gerührt hat heißt "Jeanes Geheimnis" und Milàn Fans seid gewarnt: Es ist ganz anders als Gretas "Schmetterlings" Bücher.  In Jeanes Geheimnis geht es wie der Titel schon verrät um Jeane. Sie ist die Abteilungsleiterin von "Anderson & Partner" und nicht unbedingt der umgänglichste Mensch, doch trotz ihrer harten Vorgehensweise bei ihren Kollegen beliebt. Doch dann tritt eines Tages der neue Kreativleiter Matt (wieder) in ihr Leben und stellt alles, woran sie geglaubt hat und wie sie ihr Leben bisher geführt hat gehörig auf den Kopf. Wie ich oben schon erwähnte ist "Jeanes Geheimnis" eine ganz andere Pralinensorte als die "Schmetterlingsreihe". Hier spielt das Thema EB keine Rolle, trotzdem schneidet die Autorin ein nicht weniger interessantes Thema an. Aber seid gewarnt, denn hier geht es wesentlich heißer und zügeloser ab, als in ihren anderen Büchern. Ich persönlich fand die Abwechslung klasse und auch, dass Greta sich mal was anderes getraut hat. Wie auch schon in ihren anderen Büchern sind die Charaktere in diesem Buch sehr gut ausgearbeitet und vollkommen unterschiedlich. Zum einen ist da die unnahbare Jeane, die einem trotzdem sympathisch ist und eine sehr starke Entwicklung durchmacht und deren Geheimnis mich wirklich lange auf die Folter gespannt hat nur um mich dann zu Tränen zu rühren. Würde es sie wirklich geben würde ich sie wirklich gerne umarmen. Matt bildet einen wirklich starken Kontrast zu Jeane, macht aber eine nicht minder beeindruckende Entwicklung durch. Wobei er natürlich wesentlich zugänglicher ist als Jeane, mochte ich sie immer lieber. Frauenpower und Solidarität unter Frauen nehme ich mal an. Aber mein heimlicher Held waren auch in diesem Buch wieder die Nebencharaktere. Kandinsky, Emma und auch Danielle sind meine Lieblinge. (Auch wenn natürlich niemand an meinen Schatz Felix herankommt aber das ist wohl inzwischen allgemein bekannt :) ) Obwohl sich diese Geschichte wie schon mehrfach betont von Gretas anderen Büchern unterscheidet war ich nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil ich war sehr zufrieden mit dem Buch.  Es war sehr spannend zu verfolgen, wie sich die Geschichte entwickelt und am Ende hat sie wie auch die anderen Bücher von Greta mein Herz erobert. Trotzdem bevorzuge ich die "Schmetterlingsreihe (allein schon wegen Felix) aber dennoch hat mich Jeane überzeugt und von daher gebe ich dem Buch guten Gewissens 4 von 5 Sternen. Wieder ein tolles Buch von Greta Milán. Ich freue mich auf weiteren Bücher.

    Mehr
  • Wieder ein wunderbarer Roman von Greta :) <3

    Jeanes Geheimnis
    SabrinaLookAtMyBooks

    SabrinaLookAtMyBooks

    12. September 2016 um 15:32

    Dass ich ein Fan von Greta Milàns Büchern bin dürfte inzwischen ja kein Geheimnis mehr sein. Am Donnerstag war es dann endlich mal wieder so weit. Ich habe nach einem ihrer Bücher gegriffen. Und was soll ich sagen? Vorgestern um halb 12 habe ich den Buchdeckel unter Tränen wieder zugeklappt. Besagtes Buch, was mich zu Tränen gerührt hat heißt "Jeanes Geheimnis" und Milàn Fans seid gewarnt: Es ist ganz anders als Gretas "Schmetterlings" Bücher.  In Jeanes Geheimnis geht es wie der Titel schon verrät um Jeane. Sie ist die Abteilungsleiterin von "Anderson & Partner" und nicht unbedingt der umgänglichste Mensch, doch trotz ihrer harten Vorgehensweise bei ihren Kollegen beliebt. Doch dann tritt eines Tages der neue Kreativleiter Matt (wieder) in ihr Leben und stellt alles, woran sie geglaubt hat und wie sie ihr Leben bisher geführt hat gehörig auf den Kopf. Wie ich oben schon erwähnte ist "Jeanes Geheimnis" eine ganz andere Pralinensorte als die "Schmetterlingsreihe". Hier spielt das Thema EB keine Rolle, trotzdem schneidet die Autorin ein nicht weniger interessantes Thema an. Aber seid gewarnt, denn hier geht es wesentlich heißer und zügeloser ab, als in ihren anderen Büchern. Ich persönlich fand die Abwechslung klasse und auch, dass Greta sich mal was anderes getraut hat. Wie auch schon in ihren anderen Büchern sind die Charaktere in diesem Buch sehr gut ausgearbeitet und vollkommen unterschiedlich. Zum einen ist da die unnahbare Jeane, die einem trotzdem sympathisch ist und eine sehr starke Entwicklung durchmacht und deren Geheimnis mich wirklich lange auf die Folter gespannt hat nur um mich dann zu Tränen zu rühren. Würde es sie wirklich geben würde ich sie wirklich gerne umarmen. Matt bildet einen wirklich starken Kontrast zu Jeane, macht aber eine nicht minder beeindruckende Entwicklung durch. Wobei er natürlich wesentlich zugänglicher ist als Jeane, mochte ich sie immer lieber. Frauenpower und Solidarität unter Frauen nehme ich mal an. Aber mein heimlicher Held waren auch in diesem Buch wieder die Nebencharaktere. Kandinsky, Emma und auch Danielle sind meine Lieblinge. (Auch wenn natürlich niemand an meinen Schatz Felix herankommt aber das ist wohl inzwischen allgemein bekannt :) ) Obwohl sich diese Geschichte wie schon mehrfach betont von Gretas anderen Büchern unterscheidet war ich nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil ich war sehr zufrieden mit dem Buch.  Es war sehr spannend zu verfolgen, wie sich die Geschichte entwickelt und am Ende hat sie wie auch die anderen Bücher von Greta mein Herz erobert. Trotzdem bevorzuge ich die "Schmetterlingsreihe (allein schon wegen Felix) aber dennoch hat mich Jeane überzeugt und von daher gebe ich dem Buch guten Gewissens 4 von 5 Sternen. Wieder ein tolles Buch von Greta Milán. Ich freue mich auf weiteren Bücher.

    Mehr
  • Nach guten Erfahrungen können auch mal schlechte folgen

    Jeanes Geheimnis
    Saphier

    Saphier

    03. December 2015 um 14:50

    Während des Lesens sollte es nicht vorkommen, dass man überlegt was in die Rezension eingebracht werden soll. Und das in eher kritisierendem Sinne. Schneller als gewollt wurde mir klar, hier wird eine schlechtere Bewertung hervorgehen. Julis Schmetterling habe ich letztes Jahr im September verdiente fünf Sterne vergeben und das für eine restlos einnehmende und überzeugende Geschichte. Da frage ich mich doch ernsthaft, wie kann es kommen, dass zwischen den beiden eBooks nun Welten liegen? Ich bin nach wie vor der Meinung, Autorin sollten dem nachgehen, das ihnen besonders liegt und auch Spaß macht. Nur sollten dabei die Leser das bekommen, nach dem sie beim Lesen streben. Was dazuzählt, muss ich an dieser Stelle wohl eher nicht näher erläutern. Jedenfalls frage ich mich was sich die Autorin bei diesem eBook gedacht hat. Das nicht mal als Kritik. Nur würde es mich wirklich interessieren weswegen sie diese Richtung ausprobiert hat. Es wäre meiner Meinung nach nicht nötig gewesen auch mal ein anderes Genre auszuprobieren. Mit Dramatik und ernsten Themen lag sie bereits goldrichtig. Gute Ansätze waren, wie meistens auch, durchaus vorhanden. Jedoch lies die Umsetzung zu wünschen übrig. Die Grundlagen hätten ausgearbeitet werden müssen, damit sich eine fesselnde und spannende Handlung entwickeln kann. Um auch kurz auf den Inhalt einzugehen, werde ich in kurzen Worten einen kleinen Anfang machen. Matt bekommt als Kreativdesigner eine neue Stelle. Seine Vorgesetzte ist, wie der Zufall so will, die Frau, die vor einem Jahr durch eine kurze Begegnung sich in seine Gedanken schlich und sich dort einnistete. Seit einem Jahr kann er sie nicht vergessen und hat nun die Gelegenheit seiner Lust nachzugehen. Mich hat es überrascht, dass doch so viel Erotik zum Inhalt zählt. Obwohl ich mich über Erotik lange nicht beklage, hatte ich das bei diesem eBook nicht erwartet. Sich nicht zu beklagen heißt aber lange nicht, dass alles erotische willkommen ist. Beispielsweise konnte ich den Szenen hier innerhalb der Geschichte nicht viel abgewinnen. Neben den unspektakulären erotischen Szenen hat mich auch das Arbeitsleben gestört. Ja, die Umgebung vom Arbeitsplatz ist wichtig. Schließlich ist das der Ort, an dem Matt und Jeane täglich miteinander zu tun haben. Trotzdem war mir das Geschäftliche nicht wichtig genug. was aber auch durchaus interessant gestaltet werden könnte. Jedoch liegt auch das ganz bei der Autorin an sich. Zwischen Arbeit und leidenschaftlichen Treffen fehlte so einiges. Ich tat mich schwer damit, mich innerhalb der Handlung wohl zu fühlen. Ein klassisches Beispiel für abschweifende Gedanken kann ich nur sagen. Ich wünsche mir nach guten Erfahrungen, bestätigende zweite Erfahrungen. Vor allem dann, wenn ich einem anderen Buch der Autorin fünf Sterne vergeben habe. Ich sehe mal diese Enttäuschung als positiv an und vergesse das Ganze mal schnell. Da empfehle ich viel lieber Julis Schmetterling weiter. Per Zufall hatte ich da auch entdeckt, dass es einen zweiten Band dazu geben soll? Na, das hat mich aber gefreut. Fazit: Es kann immer wieder mal vorkommen, dass Autorin auch mal eine schwächere Geschichte schreiben, was durchaus natürlich ist. Somit nehme ich die Enttäuschung nicht weiter ernst und sehe meinen SUB mal durch, was ich als nächstes lesen könnte. Eine Lesempfehlung gibt es von mir für dieses eBook nicht. 

    Mehr
  • Bewegende und überzeugende Liebesgeschichte

    Jeanes Geheimnis
    Kari_Lessir

    Kari_Lessir

    24. May 2015 um 19:16

    Ich habe selten ein Buch mit einem solchen Wow-Effekt gelesen. Die Gefühle und Seelenqualen der handelnden Personen kommen unglaublich plastisch rüber. Dazu die prickelnde Erotik in der ersten Hälfte des Buches, das ergibt für mich ein absolut überzeugendes Gesamtpaket. Eine empfehlenswerte Liebesgeschichte mit Tiefgang.

  • Einfach nur Wahnsinn !!!

    Jeanes Geheimnis
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. March 2015 um 23:13

    Klappentext: Als Matthew seine neue Stelle als Kreativleiter in der Londoner Werbeagentur Anderson & Partner antritt, ahnt er nicht, dass er wenig später jener Frau gegenüberstehen wird, der er bereits ein Jahr zuvor begegnet ist. Doch anstelle der leidenschaftlichen Fremden findet er nun die disziplinierte Jeane Catrall vor – die zu allem Überfluss auch noch seine Vorgesetzte ist. Einzig ihre Augen zeugen davon, dass sich hinter der kühlen Fassade mehr verbirgt, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Da die Anziehung zwischen ihnen noch immer ungebrochen ist, setzt Matt alles daran, um Jeane näher zu kommen. Außerdem will er unbedingt das Geheimnis lüften, das die schöne Abteilungsleiterin umgibt. Meine Meinung: Über das Buch an sich, möchte ich nichts verraten. Das müsst ihr einfach selbst lesen !!! Dies war das erste Buch, was ich von Greta Milan gelesen habe. Und mein letztes war es auf keinen Fall. Ich mag diesen Schreibstil sehr. Diese Art, die Spannung von vorne bis hinten zu halten, ohne das es langweilig wird. Man mag das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis es ausgelesen ist. Und wenn es dann ausgelesen ist, wünscht man sich, noch ewig weiterlesen zu können. Ich will definitiv mehr !!! Vielen lieben Dank, Greta

    Mehr