Neuer Beitrag

SabrinaLookAtMyBooks

vor 1 Jahr

(0)

Dass ich ein Fan von Greta Milàns Büchern bin dürfte inzwischen ja kein Geheimnis mehr sein.

Am Donnerstag war es dann endlich mal wieder so weit.

Ich habe nach einem ihrer Bücher gegriffen.

Und was soll ich sagen? Vorgestern um halb 12 habe ich den Buchdeckel unter Tränen wieder zugeklappt.

Besagtes Buch, was mich zu Tränen gerührt hat heißt "Jeanes Geheimnis" und Milàn Fans seid gewarnt: Es ist ganz anders als Gretas "Schmetterlings" Bücher. 

In Jeanes Geheimnis geht es wie der Titel schon verrät um Jeane.

Sie ist die Abteilungsleiterin von "Anderson & Partner" und nicht unbedingt der umgänglichste Mensch, doch trotz ihrer harten Vorgehensweise bei ihren Kollegen beliebt.

Doch dann tritt eines Tages der neue Kreativleiter Matt (wieder) in ihr Leben und stellt alles, woran sie geglaubt hat und wie sie ihr Leben bisher geführt hat gehörig auf den Kopf.

Wie ich oben schon erwähnte ist "Jeanes Geheimnis" eine ganz andere Pralinensorte als die "Schmetterlingsreihe". Hier spielt das Thema EB keine Rolle, trotzdem schneidet die Autorin ein nicht weniger interessantes Thema an. Aber seid gewarnt, denn hier geht es wesentlich heißer und zügeloser ab, als in ihren anderen Büchern.

Ich persönlich fand die Abwechslung klasse und auch, dass Greta sich mal was anderes getraut hat.

Wie auch schon in ihren anderen Büchern sind die Charaktere in diesem Buch sehr gut ausgearbeitet und vollkommen unterschiedlich.

Zum einen ist da die unnahbare Jeane, die einem trotzdem sympathisch ist und eine sehr starke Entwicklung durchmacht und deren Geheimnis mich wirklich lange auf die Folter gespannt hat nur um mich dann zu Tränen zu rühren. Würde es sie wirklich geben würde ich sie wirklich gerne umarmen.

Matt bildet einen wirklich starken Kontrast zu Jeane, macht aber eine nicht minder beeindruckende Entwicklung durch. Wobei er natürlich wesentlich zugänglicher ist als Jeane, mochte ich sie immer lieber.

Frauenpower und Solidarität unter Frauen nehme ich mal an.

Aber mein heimlicher Held waren auch in diesem Buch wieder die Nebencharaktere. Kandinsky, Emma und auch Danielle sind meine Lieblinge. (Auch wenn natürlich niemand an meinen Schatz Felix herankommt aber das ist wohl inzwischen allgemein bekannt :) )

Obwohl sich diese Geschichte wie schon mehrfach betont von Gretas anderen Büchern unterscheidet war ich nicht enttäuscht.

Ganz im Gegenteil ich war sehr zufrieden mit dem Buch. 

Es war sehr spannend zu verfolgen, wie sich die Geschichte entwickelt und am Ende hat sie wie auch die anderen Bücher von Greta mein Herz erobert.

Trotzdem bevorzuge ich die "Schmetterlingsreihe (allein schon wegen Felix) aber dennoch hat mich Jeane überzeugt und von daher gebe ich dem Buch guten Gewissens 4 von 5 Sternen.

Wieder ein tolles Buch von Greta Milán.

Ich freue mich auf weiteren Bücher.

Autor: Greta Milán
Buch: Jeanes Geheimnis
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks