Greta Milán Melissas Versprechen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Melissas Versprechen“ von Greta Milán

Die taffe Grafikerin Liz liebt ihren Job in der Werbeagentur Anderson & Partner, der ihr ein unabhängiges Leben bietet. Um keinen Preis will sie sich zurück in die Welt ihrer Eltern ziehen lassen, in der die Gier nach Reichtum und Macht an erster Stelle steht. Einzig ihr Kollege Alec bringt sie mit seinen Avancen zunehmend aus dem Gleichgewicht. Liz ist sich längst nicht klar über ihre Gefühle, als sie dem zukünftigen Geschäftspartner ihres Vaters zum ersten Mal begegnet. William ist attraktiv, charmant und lässt keinen Zweifel daran, dass er Liz lieber an seiner Seite sehen will. Zwischen beiden Männern gerät Liz immer tiefer in einen Strudel aus geheimen Sehnsüchten und dunklen Intrigen – bis sie eine folgenschwere Entscheidung trifft.

Konnte mich überzeugen! Ein sehr dramatischer Liebesroman!

— Bibbey
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super Geschichte

    Melissas Versprechen

    MissBille

    23. October 2017 um 13:44

    Das Cover wird anfangs vielleicht ein wenig düster und sinnlich. Aber wer genauer hinschaut sieht darin tolle Details.Der Klappentext macht definitiv Lust auf mehr.Die Grafikerin Liz ist glücklich in ihrer Welt- ohne Reichtum und Macht. Anders als bei ihren Eltern. Nur Alec, ihr Kollege, bringt sie hin und wieder aus dem Gleichgewicht. Als sie dann aber William, dem zukünftigen Geschäftspartners ihres Vaters begegnet, ist das Chaos perfekt. Wie wird sie sich entscheiden? Die Protagonisten sind sympathisch und natürlich. Jeder ist dabei auf seine Weise besonders. Vor allem Liz hat sich in mein Herz geschlichen. Da man sich auch gut in sie hineinversetzen konnte, wirken sie auch authentisch.Der Schreibstil der Autorin ist rasant, modern, locker leicht und flüssig zu lesen. Ich glaube ich war bereits nach ein paar Seiten ein Fan davon. Denn ich konnte nicht aufhören zu lesen. Da die Spannung auch noch immer weiter gesteigert wurde, wurde dies nur noch unterstützt.Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.Die Geschichte ist ehrlich, dramatisch und tiefgründig. Aber nicht nur das. Es wurden immer wieder Szenen eingebaut die mich überrascht haben. Von ihrer Handlung, aber auch ihrer Art. So tauchen dann immer wieder humorvolle Szenen auf, die einen lachen ließ. Aber auch romantische und liebevolle Momente. Und Liebe und Erotik kann ich euch aber auch versprechen.Die Gefühle und Emotionen des Lesers wurden doch öfter angesprochen als ich anfangs dachte. Man konnte sich hierbei gut hineinversetzen und mit fühlen.Kann euch die Geschichte nur empfehlen!

    Mehr
  • Konnte mich überzeugen!

    Melissas Versprechen

    Bibbey

    12. October 2017 um 17:37

    INHALTMelissa hat sich für den Job bei der Werbeagentur Anderson & Partner entschieden – und damit gegen das Imperium, das ihr Vater aufgebaut hat. Nachdem ihre Eltern eigentlich davon ausgegangen sind, dass ihre Tochter das Unternehmen einmal leitet, ist die Stimmung permanent schlecht. Missverstanden und rebellierend geht Liz trotzdem ihren Weg, und ist glücklich damit. Nur Alec, einer ihrer Kollegen, bringt sie zunehmend aus dem Gleichgewicht. Er gibt sich sichtlich Mühe um sie und schließlich merkt die taffe junge Frau, dass Alec es ernst zu meinen scheint. Sie verliert ihr Herz nach und nach an ihn – bis ein folgenschweres Versprechen ihr Leben auf den Kopf stellt und nichts mehr so ist, wie es war. Denn der neue Partner ihres Vaters William ist nicht nur attraktiv, sondern auch noch einflussreich und vor allem sehr dominant. Melissa wird immer tiefer in dunkle Machenschaften gezogen, bis sie sich schließlich selbst kaum noch retten kann.MEINUNGJeder, der beim Lesen meiner Inhaltsangabe dachte, dass es sich hier um eine einfache, nervtötende Dreiecksgeschichte handelt, liegt falsch, so viel kann ich schon jetzt verraten. Denn wenn es eine Sache gibt, die das Buch nicht einmal ansatzweise beschreiben kann, dann ist es das Wort „einfach“.Die Autorin hat hier ein Buch geschrieben, das sehr weit ausholt, obwohl es auf den ersten Blick gar nicht danach aussieht. Fangen wir mit der Protagonistin Liz an: Ich mochte sie unwahrscheinlich gerne. Sie ist überhaupt nicht die typische Art von „Tochter reicher Eltern“, das wird sehr schnell klar. Liz ist sympathisch und extravagant, gepierct und gefärbt, trotzdem aber attraktiv und selbstbewusst. Dass Alec, ebenfalls ein ganz toller Charakter, das schnell merkt, ist nicht verwunderlich. In welche Richtung seine Avancen gehen ist kein Geheimnis, an manchen Stellen konnte er Liz vielleicht ein klein wenig zu schnell überzeugen, aber alles in allem ist der Anfang der Geschichte süß und romantisch, einfach schön. Die Handlung konnte mich im ersten Drittel vor allem damit überzeugen, dass sie sich gegen alle möglichen Klischees stemmt. An dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten, doch wer das Buch liest, wird schnell merken, was ich meine.Auch alle anderen Figuren sind einzigartig. Ich habe nun schon einige Bücher der Autorin gelesen und habe immer festgestellt, dass Freundschaft ganz groß geschrieben wird – so ist es auch hier. Der Schreibstil ist sehr angenehm und einnehmend, außerdem flüssig. Ich mochte die Länge der Kapitel und das Buch habe ich innerhalb eines Tages gelesen – das sagt glaube ich schon sehr viel aus.Womit ich allerdings überhaupt nicht gerechnet habe, war die Wendung, die die Handlung genommen hat. Wer einen Liebesroman erwartet, wird niemals glauben wollen, dass es zum Ende hin unheimlich spannend wurde. Auch wenn ich Liz zwischendurch gerne einmal am Kragen gepackt und fest durchgerüttelt hätte, war ich am Ende regelrecht Stolz auf sie und ihren Mut. Aber um herauszufinden, was ich damit meine, müsst ihr das Buch lesen! FAZITIch bin nur so über die Seiten geflogen. Einmal mehr konnte mich die Autorin überzeugen, ein minimaler Kritikpunkt sorgt für einen kleinen Abzug in der Bewertung, alles in allem aber ein wirklich dramatischer Roman, der Spaß gemacht hat und den ich nur wärmstens empfehlen kann!4 VON 5 BUCHHERZEN! ♥♥♥♥

    Mehr
  • dieser Roman konnte mich total überzeugen

    Melissas Versprechen

    Manja82

    08. October 2017 um 16:13

    KurzbeschreibungDie taffe Grafikerin Liz liebt ihren Job in der Werbeagentur Anderson & Partner, der ihr ein unabhängiges Leben bietet. Um keinen Preis will sie sich zurück in die Welt ihrer Eltern ziehen lassen, in der die Gier nach Reichtum und Macht an erster Stelle steht. Einzig ihr Kollege Alec bringt sie mit seinen Avancen zunehmend aus dem Gleichgewicht.Liz ist sich längst nicht klar über ihre Gefühle, als sie dem zukünftigen Geschäftspartner ihres Vaters zum ersten Mal begegnet. William ist attraktiv, charmant und lässt keinen Zweifel daran, dass er Liz lieber an seiner Seite sehen will.Zwischen beiden Männern gerät Liz immer tiefer in einen Strudel aus geheimen Sehnsüchten und dunklen Intrigen – bis sie eine folgenschwere Entscheidung trifft.(Quelle: amazon)Meine MeinungVon Greta Milán habe ich bereits andere Romane gelesen und bisher auch immer für gut befunden. Nun durfte ich auch ihr neuestes Werk „Melissas Versprechen“ lesen und war natürlich auch sehr gespannt was mich hier erwarten würde.Angesprochen von Klappentext und Cover habe ich mich dann auch schnell ins Lesevergnügen gestürzt.Die Charaktere sin der Autorin in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich konnte sie mir gut vorstellen, konnte die Handlungen sehr gut nachvollziehen.Melissa ist eine sympathische junge Frau. Auf mich wirkte sie sehr tough und glaubhaft realistisch gezeichnet. Sie weiß ziemlich genau was sie will und wie sie es erreicht. Allerdings tief im Inneren grübelt Melissa doch immer wieder, sie wirkte hier auch verletzlich auf mich.Alec wirkte auf mich ebenso sympathisch. Er ist oftmals sehr in sich gekehrt. Man spürt als Leser das ihn etwas beschäftigt.William ist jemand der etwas hinter den beiden andere zurückbleibt. Man erfährt zwar ein paar Dinge über ihn, allerdings die Tiefe geht bei ihm doch ein wenig verloren.Der Schreibstil der Autorin gefiel mir auch hier wieder richtig gut. Greta Milán schreibt sehr flüssig und angenehm zu lesen, einmal im Buch drin will man als Leser gar nicht aufhören mit dem Lesen.Geschildert wird das Geschehen aus drei verschiedenen Perspektiven. Hier bekommt man einen Einblick durch Melissas, Alecs und auch Williams Augen. Dadurch bekommt man verschiedene Einblicke, lernt verschiedene Seiten sehr gut kennen.Die Handlung ist richtig gelungen. Sie ist gespickt mit Höhen und Tiefen, es ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Es ist eine Liebesgeschichte, die der Leser hier zu lesen bekommt, der aber nicht vorhersehbar ist. Immer wieder gibt es Wendungen, die unvorhergesehen kommt. Es sind Steine und Hürden, die hier im Weg liegen die überwindet werden müssen.Besonders gefallen hat mir das man die Emotionen sehr gut greifen kann, sie sind immerzu nachvollziehbar, kommen von Herzen und genau da landen sie letztlich auch, im Herzen des Lesers.Das Ende hat mir wirklich gut gefallen. Es passt sehr gut zur hier erzählten Gesamtgeschichte, schließt sie sehr gut ab und macht sie einfach rund.FazitInsgesamt gesehen ist „Melissas Versprechen“ von Greta Milán ein mitreißender Roman, der mich wirklich begeistern konnte.Vorstellbare glaubhaft beschriebene Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt hat und in der man die Emotionen sehr gut greifen kann, haben mir hier wundervolle Lesestunden beschert und mich überzeugt.Wirklich zu empfehlen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks