Greta Schneider Capetown Lovers - (un)geliebtes Erbe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Capetown Lovers - (un)geliebtes Erbe“ von Greta Schneider

„Wenn du keine Heimat hast, kannst du auch gleich zu Hause bleiben ...“ Nach vielen rastlosen Jahren voller Umzüge und verlorener Freundschaften ist Anny endlich an einem Ort angekommen, an dem sie sich zuhause fühlt. Dumm nur, dass sie ausgerechnet jetzt ein Haus vor den Toren Kapstadts erbt. Als sie sich widerwillig auf den Weg nach Südafrika macht, trifft sie auf ein marodes Vermächtnis - und auf den attraktiven Besitzer des benachbarten Weinguts. Bald knistert es heftig zwischen beiden. Doch ein mysteriöser Dachbodenfund und ein furchtbares Verbrechen stellen ihre Gefühle zu William Darnes auf eine harte Probe – und bringen ein altes Familiengeheimnis ans Licht, das besser im Dunkeln geblieben wäre. Hat ihre Liebe unter diesen Umständen eine Chance? Der neue spannende Liebeskrimi von Greta Schneider vereint das schönste aller Gefühle mit exotischen Schauplätzen und prickelnder Sinnlichkeit. Sichere dir jetzt 380 Seiten Lesespaß für alle Liebhaber romantischer Geschichten!

kurzweiliger, schöner, knisternder aber auch spannender Roman

— DianaE
DianaE
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Greta Schneider – Capetown Lovers, (un)geliebtes Erbe

    Capetown Lovers - (un)geliebtes Erbe
    DianaE

    DianaE

    31. July 2017 um 19:23

    Greta Schneider – Capetown Lovers, (un)geliebtes Erbe Anny ist zwar nicht zufrieden mit ihrem Leben, hat sich aber arrangiert. Auch wenn ihr Job Spaß macht, sie aber nicht die erhoffte Position bekommen hat, schreibt sie gerne und versteht sich mit ihrem Chef gut. Deswegen kommt es ihr gar nicht so recht, das sie ausgerechnet in Kapstadt ein Haus von einer entfernten Verwandten geerbt haben soll. Mit dem Plan das Haus zum Verkauf bereit zu machen und schnellstmöglich wieder zu verschwinden,werden ihre Plände durcheinander gebracht. William, der Nachbar und Winzer, ein gefundenes Bild, ein interessanter Immobilienmarkler und ein paar Einbrüche halten Anny auf Trab. Als dann auch noch ein weitaus schlimmeres Verbrechen begangen wird, zweifelt Anny an allem und jedem... oder ist das alles nur ein Hirngespinst Ein lockerer, flüssiger Schreibstil mit einer guten Portion Action, Crime und auch knisternder Leidenschaft, sowie einer abwechslungsreichen und überraschenden Story konnte mich schnell in ihren Bann ziehen. Es gab bildhafte und detaillierte Beschreibungen der Handlungsorte, sodass ich mir Kapstadt und Umgebung sehr gut vorstellen konnte. Außerdem waren die Charaktere lebendig, facettenreich mit viel emotionaler Tiefe ausgestattet, sodass man sich ihnen Nahe fühlen konnte. Und hier besteht auch mein einziger Kritikpunkt und das hat nichts mit schriftstellerischem Können zu tun, denn das die Autorin damit reichlich ausgestattet ist, kann man nach ihrer herzergreifenden, spannenden und temporeichen Story nicht leugnen. Ihre Charaktere waren so gut ausgearbeitet, das mir, wie im echten Leben auch, William es nicht einfach gemacht hat, ihn zu mögen. Er ist dominant, überheblich, natürlich auch leidenschaftlich, aber sein ständiger Befehlston ging mir etwas gegen den Strich. Er ist ein Alpha unter den Alphas. Sein Charakter rundet die Story super ab und er passt hervorragend in die Story, aber ich wurde einfach nicht warm mit ihm. Noch einmal möchte ich darauf hinweisen, dass es meine persönliche Meinung ist, und ich das als sehr positiv sehe, denn es gelingt nur wenigen Autoren ihren Figuren so eine Lebendigkeit zu verleihen. Anny dagegen mochte ich schnell, sie war sympathisch, in manchen Dingen ein wenig naiv, aber dennoch zeigte sich hinter der Fassade eine starke, kluge Frau, die leidenschaftlich für das kämpft, was sie will, wenn sie erst mal den richtigen Ansporn hat. Besonders gut gefallen hat mir Stella, herzensgut, mit einer ausgeprägten inneren Wärme, eine starke Frau und dabei so herzlich, dass sich doch jeder genau so jemanden in seinem Leben wünscht. Ich kannte bisher kein Buch der Autorin, werde dies aber ändern, denn der Schreibstil und auch die Story konnten mich absolut überzeugen und begeistern. Das Cover ist sinnlich verträumt und ein sehr schöner Blickfang. Fazit: Ein kurzweiliger, schöner, knisternder aber auch spannender Roman, der mir viel Freude bereitet hat und den ich auf jeden Fall weiter empfehlen kann. 4 Sterne.

    Mehr