Grete Donner

 4.6 Sterne bei 23 Bewertungen
Autorin von Sommersonnenwende.
Autorenbild von Grete Donner (©privat)
Leserunde10 x gewinnenendet in 3 TagenJetzt mitmachen

Lebenslauf von Grete Donner

Grete wurde 1972 in Leipzig geboren, hat nach Schule und Ausbildung zehn Jahre in  Berlin gelebt und gearbeitet, dann aber vor einigen Jahren auf der Mecklenburgischen Seenplatte endgültig Wurzeln geschlagen. Sie wohnt in einem idyllischen Dörfchen, ist verheiratet, hat drei (inzwischen große) Kinder sowie zwei Katzen und hegt einen dschungelartigen Garten.

Grete schreibt Geschichten, Gedichte und Lieder, seit sie das Schreiben gelernt hat und ist süchtig nach dem "Draußen sein". Die besten Ideen bekommt sie beim Joggen in der urwüchsigen Natur des Nordens oder wenn sie sich in  ihrem kleinen Ruderboot über den See treiben lässt. Denn dann sind ihre Gedanken frei...

Botschaft an meine Leser

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen, egal, welches Buch ihr gerade "am Wickel" habt. Eine Bitte: Wenn euch das, was ihr gelesen habt, gefallen hat, dann bewertet das entsprechende Buch bei Amazon, Thalia oder wo auch immer. Ihr müsst  keine langen Rezensionen schreiben,  ein kurzes Statement tut's auch. Gerade Newcomer-Autoren sind darauf angewiesen. Nur so wird all die einsame Zeit, die man im stillen Kämmerlein mit dem Grübeln, Schreiben und Redigieren zugebracht hat, honoriert. Autoren sind auf dieses Feedback angewiesen. 

Bleibt fröhlich und gesund und habt immer die Sonne im Rücken! ;o))

Alle Bücher von Grete Donner

Cover des Buches Sommersonnenwende (ISBN:9783000601491)

Sommersonnenwende

 (23)
Erschienen am 03.07.2018

Neue Rezensionen zu Grete Donner

Neu

Rezension zu "Sommersonnenwende" von Grete Donner

Ein empfehlenswerter Liebesroman
Buchherz13vor 3 Tagen

Das bisherige Leben der siebzehnjährigen Leila ändert sich grundlegend, als ihre Eltern beschließen in eine alte Villa in Binz auf Rügen zu ziehen. Die Berliner Stadtpflanze muss wohl oder übel in das Hotel "Bella Vista" ziehen, das ihre Eltern nun betreiben. Noch ahnt sie nichts über die mysteriöse Vergangenheit des alten Gebäudes und genießt unbefangen das Leben auf der Inseln zwischen Stranddünen und Küstenwind. 

Unerwartet findet sich Leila auf einmal mitten in einer atemberaubenden Geschichte, die sie hinter die Grenzen von Realität und Zeit bringt. Auf sie lauern nicht nur Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit, sondern auch ein schrecklicher Mord und die erste große Liebe in der Gestalt von ihrem Nachbarn Lennard. Als Leila dann noch von einem toten Mädchen und Visionen verfolgt wird, ist ihr turbulentes Leben komplett aus dem Ruder gelaufen und sie muss alles riskieren, um einen jahrhundertealten Fehler wieder gut zu machen. 

Meine Meinung

Ganz begeistert habe ich den Jugendroman mit Fantasy-Elementen Sommersonnenwende: Schattenspiel von Grete Donner verschlungen. Die erste Teil der Geschichte wird aus der Ich-Perspektive vom Hauptcharakter Leila erzählt und ist in einem angenehm lesbaren sowie locker, witzigen Schreibstil geschrieben. Außerordentlich gut gefällt mir an dem Roman, dass er einige meiner liebsten Erzählelemente vereint. Die Geschichte weist sowohl eine Liebesgeschichte, als auch Fantasy-Elemente auf und bietet viele Geheimnisse aus der Vergangenheit, die es zu entdecken gilt. 

Die Liebesgeschichte ist wirklich sehr emotional und hat bei mir öfter ein mitfieberndes Kribbeln im Bauch ausgelöst, während ich gelesen habe. Jedoch hatte ich zwischendurch das Gefühl, dass die Handlung und die Beziehung zwischen Leila und Lennard etwas ins Stocken geraten ist. Die Geheimnisse und die magischen Elemente mit den Nachrichten von einem toten Mädchen haben mich so neugierig gemacht, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu Lesen. Dadurch baut die Handlung eine permanente Spannung auf, die sich in einem packenden Finale entlädt. 

Die Charaktere haben es mir wirklich angetan. Die tollpatschige, liebenswerte und auch mutige Leila habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen. Und auch ihre Freundinnen, wie Tilli, fand ich unglaublich cool, sympathisch und toll. Während der unnahbare Lennard anfangs eine richtige Herausforderung für Leila darstellt, zeichnet er sich durch seine unwiderstehliche Art und seine schlagfertigen Sprüchen aus. Meine Gefühle gegenüber Norma wandelten sich stark im Laufe der Geschichte, da sie von einer eingebildeten Kratzbürste zu einer netten Person wurde. 

Alle Charaktere haben einen Grund für ihr teilweise abweisendes und rätselhaftes Verhalten, besonders das Trio Leila, Lennard und Norma. Ich will an dieser Stelle nicht zu viel verraten, aber die Geschichte aus der Vergangenheit rund um das tote Mädchen hat es echt in sich. Ich bin immer noch begeistert davon, bin unglaublich neugierig darauf, wie es im nächsten Teil weiter geht und habe auch nach der Lektüre noch lange darüber nachgedacht. 

Fazit

Sommersonnenwende: Schattenspiel von Grete Donner ist ein spannender, emotionaler und mysteriöser Jugendroman mit Fantasy-Elementen, der mich sehr begeistert hat. Unglaublich sympathische und realistische Charaktere, ein lustig mitreißender Schreibstil, mysteriöse Geheimnisse aus der Vergangenheit und eine prickelnde Liebesgeschichte sorgen für ein sehr unterhaltsames Leseerlebnis. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die die Handlung zwischendurch etwas ins Stocken gerät. Aber ich kann das Buch jedem Fan von romantischer Jugendfantasy nur begeistert ans Herz legen und freue mich auf den nächsten Teil.

Kommentieren0
1
Teilen
G

Rezension zu "Sommersonnenwende" von Grete Donner

Ein wunderbarer Sommerroman, der das Herz berührt
Grit_Dohrmannvor 4 Tagen

Eigentlich wollte ich mir diesen wunderbaren Roman bis zum Sommerurlaub in zwei Wochen aufheben, aber ich gehöre ja leider in die Kategorie " ungeduldigster Mensch auf Erden "
Nun gab's den Taschentuchalarm schon gestern Abend 😅
SOMMERSONNENWENDE SCHATTENSPIEL
#GreteDonner hat mit viel Wortwitz und Buchstabenakrobatik ( die mich ganz oft schmunzeln ließen ),  mit  viel Einfühlungsvermögen und Liebe ( der Griff zum Taschentuch unvermeidbar) einen wunderbaren Sommerroman, eine mystische, spannende, dramatische Geschichte gezaubert, die das Herz höher schlagen lässt, zum träumen einlädt, ein Stück Ostsee und Lagerfeuerromantik ins Wohnzimmer holt.
ICH BRAUCHE GANZ SCHNELL TEIL ZWEI

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sommersonnenwende" von Grete Donner

Ein geheimnisvoller Fluch
Alexandra_Bautzvor 8 Tagen

Beschreibung


„Ein uralter Fluch. 
Ein ungesühnter Mord.
Ein gut gehütetes Geheimnis.
Eine Liebe, die sieben Leben überdauert. 
Und mittendrin?
Ich.“

Leila, 17, ist eine Berliner Stadtpflanze, die nichts von der Vergangenheit der alten Villa ahnt, als sie mit ihren Eltern in die „Bella Vista“ nach Binz auf Rügen zieht. Und statt zwei gemütliche Schuljahre zwischen Stranddünen und Küstenwind zu absolvieren, steckt sie Hals über Kopf in einer haarsträubenden Geschichte hinter den Grenzen von Realität und Zeit. 
Ein Geheimnis der Vergangenheit stellt Leilas Verstand in Frage, wirft ihr Herz in die Waagschale und verwandelt ihr Leben in eine turbulente Achterbahnfahrt. 
Und als Leila endlich begreift, warum die Stimme eines toten Mädchens ausgerechnet sie als Sprachrohr nutzt, hat sie sich längst in eine Sache verrannt, die weitaus mehr als nur Kopf und Kragen kosten kann.

Meine Meinung :

Eine absolut tolle und spannende Story mit viel Witz und Gefühl. 

Ich habe mich lange nicht mehr so gut unterhalten gefühlt. 
Die Autorin hat einen fesselnden und angenehm zu lesenden Schreibstil.
Auch wenn das Buch mit 591 Seiten ziemlich lang ist , wird es nie langweilig.
Einzig die ausschweifenden Gedankengänge von der Hauptprotagonistin Leila waren mir etwas "too much" und eine Unterteilung in einzelne Kapitel hätte ich auch schöner gefunden. 
Aber das war es dann auch schon 😉
Alles in allem eine sehr gelungene,tolle,humorvolle,aber auch spannende Story mit viel Gefühl und sympathischen Protagonisten.

Fazit :

Das Buch hat mich von Anfang bis Ende gefesselt und ich konnte nicht mehr aufhören mit Lesen. Eine wirklich wunderbare Geschichte,die man nur schwer wieder aus der Hand legen kann. Bin gespannt auf den zweiten Teil.
Ich spreche eine klare Leseempfehlung aus und vergebe verdiente 5☆ Sterne 👍

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Leser/innen!

Dies ist mein Debüt im Sektor "(Jugend-),Mädchen-Frauenbuch". Wer es lustig mag UND spannend, quirlig und VOR ALLEM romantisch, wer das Kribbeln im Bauch braucht und MITLIEBEN möchte, der darf sich gern für diese Leserunde bewerben.

Klar, es gibt schon jede Menge Bücher über die Liebe und über SIE und IHN und tausend Eventualitäten, aber ich bekomme nie genug davon, weil mir genau das in meinen turbulenten Alltag Rettungsinseln schafft, mit deren Hilfe ich nicht hoffnungslos untergehe. Beim Lesen (und beim Schreiben) bin ich einfach nur ICH, weil ich es da sein darf. Und weil ich es neben lustig und spannend auch gern noch ein bisschen mystisch mag, habe ich von all meinen LIeblingsemotionen eine Prise genommen, das Ganze mit Einhornstaub gepudert und in "Sommersonnenwende" gepackt.

Freut euch auf ein Buch zum Lachen, Mitfiebern, Wiedererkennen und aus dem Alltag Abtauchen.

Achtung! Es handelt sich um den ersten Teil eines Doppelpacks. Teil 2 ist noch in Arbeit, aber die Bücher sind mit jeweils einem eigenen logischen Ende versehen, so dass auch nach dem Lesen von "Schattenspiel" keine wichtigen Fragen offen bleiben.

Achtung zum 2. Das Buch ist relativ umfangreich (aber keine Zeile zu lang). Ich habe 10 Ebooks, welche ich als PDF, gern aber auch im MOBI-Format zur Verfügung stelle.

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen.

Worum es geht?

Ein uralter Fluch.
Ein ungesühnter Mord.
Ein gut gehütetes Geheimnis.
Eine Liebe, die alle Zeiten überdauert.
Und mittendrin?
Ich.

Das Leben ist kein Ponyhof, sondern eine unvorhersehbare Achterbahnfahrt. Ganz ohne Sicherheitsbügel. Genau das muss Leila, 17, ausgerechnet dann feststellen, als sie mit ihrer Familie von Berlin nach Binz auf Rügen zieht. Und statt zwei gemütliche Schuljahre im Ostseeidyll zwischen Stranddünen und Küstenwind zu absolvieren, steckt sie, ehe sie es sich versieht, Hals über Kopf in einer haarsträubenden Geschichte, die sie hinter die Grenzen von Realität und Verstand führt. Ein vergessener, aber nicht vergebener Fluch stellt ihren Verstand in Frage, wirft ihr Herz in die Waagschale und verwandelt ihr Leben ganz nebenbei mit der Wucht einer Abrissbirne in ein apokalyptisches Gefühlsjojo.
Im Dunkeln tappend muss Leila erkennen, dass ein A-Ha-Effekt nicht unbedingt einer bahnbrechenden Erkenntnis gleichkommt, die Ferne manchmal näher ist, als man glaubt und ein vergessenes Unrecht, an welches sich niemand erinnert, seine Schatten weiter werfen kann, als der Leuchtturm von Kap Arkona sein Licht über die See.
Tja, die Geister der Vergangenheit schlafen nicht. Denn als Leila endlich versteht, warum die Stimme eines toten Mädchens ausgerechnet sie als Sprachrohr nutzt, ist ihr Herz längst auf Abwegen und hat sich in eine Sache verrannt, die viel mehr als nur Kopf und Kragen kosten kann.
Beiträge: 12endet in 3 Tagen
Teilen
Zur Leserunde

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Existo" von Ludwig Demar (ebook, Bewerbung bis 16. Juni)
- Leserunde zu "Zwei Welten" von Kristina Tiedemann (ebook, Bewerbung bis 19. Juni)
Leserunde zu "Zweimal Sommer" von Andreas Pohl (Bewerbung bis 27. Juni)
- Leserunde zu "Evas Spiel" von Verena Schindler (ebook, Bewerbung bis 29. Juni)
- Leserunde zu "Fleischmaler" von Jo Machedanz (Bewerbung bis 01. Juli) 

( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   
Zur Leserunde
Liebe Leser/innen!

Dies ist mein Debüt im Sektor "(Jugend-),Mädchen-Frauenbuch". Wer es lustig mag UND spannend und VOR ALLEM romantisch, wer das Kribbeln im Bauch braucht und MITLIEBEN möchte, der darf sich gern für diese Leserunde bewerben.

Klar, es gibt schon jede Menge Bücher über die Liebe und über SIE und IHN und tausend Eventualitäten, aber ich bekomme nie genug davon, weil mir genau das in meinen turbulenten Alltag Rettungsinseln schafft, mit deren Hilfe ich nicht hoffnungslos untergehe. Beim Lesen (und beim Schreiben) bin ich einfach nur ICH, weil ich es da sein darf. Und weil ich es neben lustig und spannend auch gern noch ein bisschen mystisch mag, habe ich von all meinen LIeblingsemotionen eine Prise genommen, das Ganze mit Einhornstaub gepudert und in "Sommersonnenwende" gepackt.

Freut euch auf ein Buch zum Lachen, Mitfiebern, Wiedererkennen und aus dem Alltag Abtauchen.

Achtung! Es handelt sich um den ersten Teil eines Doppelpacks. Teil 2 ist noch in Arbeit, aber die Bücher sind mit jeweils einem eigenen logischen Ende versehen, so dass auch nach dem Lesen von "Schattenspiel" keine wichtigen Fragen offen bleiben.

Achtung zum 2. Das Buch ist relativ umfangreich (aber keine Zeile zu lang). Ich habe 10 Ebooks, welche ich als PDF, gern aber auch im MOBI-Format zur Verfügung stelle.

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen.

Worum es geht?

Ein uralter Fluch.
Ein ungesühnter Mord.
Ein gut gehütetes Geheimnis.
Eine Liebe, die alle Zeiten überdauert.
Und mittendrin?
Ich.

Das Leben ist kein Ponyhof, sondern eine unvorhersehbare Achterbahnfahrt. Ganz ohne Sicherheitsbügel. Genau das muss Leila, 17, ausgerechnet dann feststellen, als sie mit ihrer Familie von Berlin nach Binz auf Rügen zieht. Und statt zwei gemütliche Schuljahre im Ostseeidyll zwischen Stranddünen und Küstenwind zu absolvieren, steckt sie, ehe sie es sich versieht, Hals über Kopf in einer haarsträubenden Geschichte, die sie hinter die Grenzen von Realität und Verstand führt. Ein vergessener, aber nicht vergebener Fluch stellt ihren Verstand in Frage, wirft ihr Herz in die Waagschale und verwandelt ihr Leben ganz nebenbei mit der Wucht einer Abrissbirne in ein apokalyptisches Gefühlsjojo.
Im Dunkeln tappend muss Leila erkennen, dass ein A-Ha-Effekt nicht unbedingt einer bahnbrechenden Erkenntnis gleichkommt, die Ferne manchmal näher ist, als man glaubt und ein vergessenes Unrecht, an welches sich niemand erinnert, seine Schatten weiter werfen kann, als der Leuchtturm von Kap Arkona sein Licht über die See.
Tja, die Geister der Vergangenheit schlafen nicht. Denn als Leila endlich versteht, warum die Stimme eines toten Mädchens ausgerechnet sie als Sprachrohr nutzt, ist ihr Herz längst auf Abwegen und hat sich in eine Sache verrannt, die viel mehr als nur Kopf und Kragen kosten kann.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Grete Donner wurde am 27. April 1972 in Leipzig (Deutschland) geboren.

Grete Donner im Netz:

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks